Zurück zur Taverne

Legende 5 + Befreiung der Rietburg

Legende 5 + Befreiung der Rietburg

Beitragvon Gilda » 11. Mai 2020, 17:50

Spielvarianten-Erschaffer: Boggart,
unter Mitwirkung von Butterbrotbär, Galaphil, Schlafende Katze und Troll

Informationen
Seit ich wusste, um was es in "Die Befreiung der Rietburg" geht, habe ich mich gefragt, ob sich das Spiel mit Legende 5: "Der Zorn des Drachen" kombinieren lässt. Vor euch liegt meine Antwort auf diese Frage!

Bildschirmfoto 2020-05-11 um 19.28.46.png

Ab jetzt müssen die Kreaturen in der Rietburg nicht mehr mit Bögen bekämpft werden. Stattdessen können die Helden die Burg betreten und ihnen vor Ort den Garaus machen.
Der Schwierigkeitsgrad der Legende sollte sich dadurch nicht übermäßig ändern, maximal der Glücksfaktor wird noch etwas erhöht.

Ich wünsche viel Spaß beim Spielen!


L5+BdR_Faltkarten.pdf
(1.13 MiB) 102-mal heruntergeladen

L5+BdR_Duplex.pdf
(1.13 MiB) 55-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1616
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Der Zorn des Drachen

Beitragvon Phoenixpower » 12. Mai 2020, 12:48

Hey cool, ich habe schon lange überlegt, wie man L5 und BdR verbinden kann...
Wird sofort getestet

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 418
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: Der Zorn des Drachen

Beitragvon Boggart » 12. Mai 2020, 13:56

Danke fürs Hochladen, Gilda!!!


Hallo Phönixpower!

Über einen Bericht und eine Einschätzung von dir (und natürlich auch allen anderen) würde ich mich sehr freuen!
Tatsächlich war es etwas meine Sorge, dass mir jemand mit einer ähnlichen Spielvariante zuvor kommt ;)

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Man kann ein Thema ja umbenennen°o°

Beitragvon Phoenixpower » 13. Mai 2020, 06:53

Frage: Kann Eara ihr 3er Zauberbuch auch von außerhalb der Burg nutzen?
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 418
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: Legende 5 + Befreiung der Rietburg

Beitragvon Phoenixpower » 14. Mai 2020, 07:36

Ich hab das jetzt Mal alleine mit den vier Grundspiel-Helden ausprobiert (ohne Mini-Erweiterungen/rote Rietburg-Kreaturen):
Hier folgt ein Spielbericht der sicherlich allen bekannten Legende 5:

Am Anfang hatte ich Glück: es waren nur 4 Kreaturen in der Burg, dabei ein Troll.

Ich habe Chada dann mit 6 Startgold über den Händler nach 7 geschickt, wo sie dann den Gor von 9 vertrieb. Da kam dann der Drache.
Eara läuft mit Fernrohr durch den WW mit dem Bauer von 13, um die anderen 2 Bauern zu retten, findet dabei das +1SP-Plättchen, aktiviert es aber nicht.
Kram und Thorn gingen in die Burg und kämpften sich noch am ersten Tag zum Trunkenen Troll durch, fanden aber keine normalen Trolle...
Zu Beginn der Legende wurde „Gor auf 50, Gor auf 51“ und bei B dann „Skral auf 48“, weswegen am ersten Tag Skral, Wardrak und Gor vor der Burg standen...
Chada tötete den Gor von 15 normal und den von 16 mit Gift, während Thorn und Kram für Rofus, den Plünderer aus den Flusslanden den Thronsaal freiräumten und dort dann den Mhourl besiegten. Dann erfüllten die beiden die Vorsehung. Obwohl nur noch ein Gor in der Burg war, kämpften sich die beiden zu Shroon und dem Feuergeist durch, während sie Freunde sammelten. Da Thorn dann noch Stunden übrig hatte, rettete er den Bauern von 1 vor einem Skral und leerte den Brunnen. Dann kamen bei Sonnenaufgang Wardrak und Skral in die Burg, wovon einer dann mithilfe Feuergeist besiegt wurde. Dann war Shroon auch ganz leicht und der Trunkene Troll konnte auch besänftigt werden => Burg am dritten Tag befreit (normalerweise mach ich das immer am zweiten).


Ab jetzt wird's uninteressant, weswegen ich euch das Ende der Legende aber nicht vorenthalten will:
Eara stand währenddessen vor einem Problem: Tarok hatte die Marktbrücke zerstört und den Ausgang aus dem Wachsamen Wald blockierte ein Troll... Da jedoch am nächsten Tag drei Kreaturen die Burg stürmen würden, holte Thorn den Bauern von jetzt 5 in die Burg und Chada besiegte erneut einen Gor, während Kram goldbepackt zur Miene eilte. So trafen sich die Helden dann, als der Erzähler K erreicht hatte, zusammen mit den Schildzwergen und Prinz Thorald (das Nebelplättchen wurde bei „K“ erst aufgedeckt und Thorald mit Gift befreit) beim Drachen und begannen, als Kram in der fünften Stunde war den Kampf. In der ersten Kampfrunde wurde Chadas Trank aufgefüllt und die nächsten zwei Kampfrunden waren einfach. Dann fiel Kram jedoch durch die neunte Stunde unter 7 Willenspunkte und würfelte eine 1, die Eara leider nicht mehr umdrehen konnte. Daher reichte es nur noch für ein 70 zu 70, wodurch die Legende verloren war...
Doch da fiel mir auf, dass ich die Stärke von Thorald und den Schildzwergen vergessen hatte, und so gewannen wir: Erzähler auf K, N-Plättchen auf L, Kram auf 10ter Stunde, 2 WP, Eara 9. Stunde, 3 WP, Chada 8. Stunde, 7 WP und Thorn 7. Stunde, 15 WP...
Ach ja, ich hab insgesamt 11 Erzählerkarten aufgedeckt (und noch 4 am Anfang und 3 fürs betreten(Thorn ist ja zwei Mal rein))


Fazit:
Im großen und ganzen ist die Kombination der beiden Spiele gut gelungen, aber ich denke, dass sie glücksabhängiger ist, als die Legende alleine, aber es macht sie auch planbarer. So konnte ich am dritten Tag in nur einer Stunde von Thorn und Kram drei Kreaturen aus der Burg entfernen.
Ich werde diese Spielvariante auf jeden Fall noch in anderen Heldenkombination und -anzahl testen, Mal sehen, wie's da aussieht

Fragen:
Kann Eara ihr 3er-Buch von außerhalb der Rietburg nutzen?
Selbes für den Bruderschild?
Wenn man mit dem Alten Wehrturm spielt: kann man von da aus dann nach 17 und umgekehrt?

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 418
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: Legende 5 + Befreiung der Rietburg

Beitragvon Galaphil » 14. Mai 2020, 08:37

Hallo Phönixpower. Schöner Spielbericht und ja, mir ist es in meinen drei Testspielen auch immer wieder passiert, dass eine dumme Kombination die Befreiung erSchwert hat, und ich hab 2×gewonnen und 1×verloren (Eara und Chada sind keine gute Kombination zur Befreiung, wenn vor allem große Kreaturen in der Rietburg sind).

Zu deinen Fragen: nein, soviel ich eingebunden war durfte man keine Gegenstände/Freunde/Zaubersprüche aus der Burg im großen Andor einsetzen, aber umgekehrt auch nicht. Nur die Sache mit den Bögen aus/in die/der Burg kam später noch dazu.

Zum Wehrturm kann ich wenig sagen, weil ich diese Rietburgerweiterung nicht besitze. So viel ich aber mitbekommen habe, hatte Boggart anfangs zwar den Wehrturm einbeziehen wollen, es dann aber gelassen, weil es mehr Probleme bringt als es hilft/Spielspaß generiert.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 2313
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Legende 5 + Befreiung der Rietburg

Beitragvon Boggart » 14. Mai 2020, 09:49

Hallo Phönixpower!

Schöner Bericht, danke!
Galaphil hat ja schon recht treffend geantwortet, ich möchte aber noch ein wenig präzisieren:
  • Der Wehrturm stellt definitiv keine weitere Möglichkeit da, die Burg zu betreten oder zu verlassen. Keine Regelanpassung dazu, also beide Wehrtürme nur Spielintern nach den bekannten Regeln.
    Wie Galaphil schon gesagt hat, habe ich mit dem Gedanken gespielt, diese Rietburgvariante quasi auf Feld 17 zu parken (keine Verbindung zur Burg), da man aber in der Regel nicht von der Burg zum Wehrturm und zurück laufen wird, hab ich es dann gelassen.
  • Earas Zauber kann man definitiv nicht für Kämpfe außerhalb der Burg nutzen, aber deine Frage war wohl, ob Eara mit ihrem 3SP-Fernkampf von außen in der Burg kämpfen kann. Auf die Idee war ich nie gekommen, aber eigentlich ist es ein Äquivalent zu Kheela, die ja auch Vara in die Burg schicken, wenn sie selbst im Rietland ist. Daher sage ich JA. Ist ja auch eine einmalige Sache, da sie zum Kartenauffrischen in die Burg müsste. Sollte sie damit allein eine Kreatur besiegen, würde aber eine Gold- oder WP-belohnung (zB Gor) zu ihr kommen. Erst, wenn sie die Rietburg betritt, landet die Karte in der Trophäengalerie.
  • Selbiges gilt für den Bruderschild, auch wenn es unsinnig er scheint, die Rietburg mit dem Bruderschild zu verlassen.

Dann ist mir noch was aufgefallen:
Hat Thorn die Burg das zweite Mal betreten, als diese schon befreit war? Dann hättest du dafür keine Erzählerkarte auslösen müssen. Sobald alle Kreaturen in der Burg besiegt, also genug Aufgabenkarten gelöst, wurden, müssen die Helden nur noch den Rietburgspielplan verlassen. Ab dann spielt dBdR keine Rolle mehr!

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Legende 5 + Befreiung der Rietburg

Beitragvon Boggart » 14. Mai 2020, 10:42

Sorry, nach kurzer Überlegung muss ich zurückrudern, so stark sind Eara und der Bruderschild doch nicht:
Beide können ihren Fernkampf nur in oder angrenzend zur Burg nutzen!

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Legende 5 + Befreiung der Rietburg

Beitragvon Dwain Zwerg » 17. Juni 2020, 13:15

Ich hatte mich auch schonmal gefragt ob man dBdr und dLvA - L.5 kombinieren kann ;)
Allerdings haben wir erst die Erweiterung des Turms und alle Helden durch. Mit 10 Karten schaffen wir das Spiel manchmal, aber mit neun Karten haben wir das bisher, glaub ich, nur einmal geschafft :x , weshalb ich das noch nicht wagen wollte.
Und dann das hier :o (in so kurzer Zeit :!: ). Habe das sofort runtergeladen. Wird demnächst iwann gespielt (kann allerdings auch erst nächste oder übernächste Woche sein)
LG,
Dwain
Dwain Zwerg
 
Beiträge: 61
Registriert: 20. Oktober 2018, 11:26
Wohnort: HH

Re: Legende 5 + Befreiung der Rietburg

Beitragvon Boggart » 19. Juni 2020, 03:59

Ich hoffe auf einen Bericht ;)
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)