Zurück zur Taverne

Der Dunkle Tempel

Der Dunkle Tempel

Beitragvon JoeCool » 1. Mai 2014, 07:27

Guten Morgen zusammen,

als wir in der Sternenschild-Ära den Dunklen Tempel als Bedrohung erhielten, stellte sich folgende Frage:

Müssen die Helden, um ein Tempelteil zu zerstören, auf dem Tempelfeld 61 (oder angrenzend mit einem Borgen) stehen oder reicht es, eine Art Kampfprobe abzulegen, egal wo sie sich befinden, um den benötigten Kampfwert zu erreichen.

Wenn sonst gemeinsam gekämpft wird, müssen die Helden ja auf einem Feld mit der Kreatur (oder angrenzend mit Bogen) stehen und dürfen dann erst ihre Werte addieren. Dennoch waren wir uns nicht ganz sicher wie es sich mit dem Tempel verhält.

Einen schönen freien Tag, Joachim.
JoeCool
 
Beiträge: 24
Registriert: 20. August 2013, 14:23
Wohnort: Bönen (Westfalen)

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon Antigor » 1. Mai 2014, 07:51

Hallo JoeCool!
Die Helden müssen auf dem gleichen Feld bzw. auf einem Nachbarfeld stehen um den dunklen Tempel anzugreifen. (Wie bei Kreaturen).
MfG
Antigor :mrgreen:
Benutzeravatar
Antigor
 
Beiträge: 868
Registriert: 2. Februar 2014, 12:44
Wohnort: Auf Andor übertragen im Grauen Gebirge

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon Falke » 1. Mai 2014, 08:01

Guten Morgen,

wir hatten es so verstanden, dass die Gruppe den Kampfwert in einem beliebigen Kampf erreichen muss, wobei der Tempel nicht direkt angreifbar ist. Solange der Erzähler auf einem Feuerplättchen steht, hat man auch viele Versuche dafür, da der Erzähler nach besiegen einer Kreatur nicht weitergeht.
Auf der Karte steht "Ein Tempelteil kann zerstört werden, wenn die Helden in einer Kampfrunde, je nach Spielerzahl folgenden Kampfwert erreichen [...]

Da steht nichts davon, dass der Tempel direkt angegriffen werden muss, oder kann.
In diesem Fall könnte man den Tempel also zerstören, indem man drei Gors aufhält (jeweils mit wahnsinns Overkill)

Gruß
Falke
Benutzeravatar
Falke
 
Beiträge: 43
Registriert: 21. September 2013, 09:44

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon MarkusW » 1. Mai 2014, 08:57

Hallo zusammen,

ich sehe es so wie Antigor und habe es auch so gespielt.
Außerdem fände ich es auch zu einfach, wenn ich zwei Legendenziele gleichzeitig erledigen könnte (Burg verteidigen und Bedrohung bekämpfen).
Darüber hinaus gab es noch keinen Endgegner zu dem man nicht erst hinlaufen müsste um ihn im Anschluss zu bekämpfen.
Der Hinweis "Ein Tempelteil kann zerstört werden, wenn die Helden in einer Kampfrunde folgenden Kampfwert erreichen" ist wohl auch eher so zu verstehen, dass ich das nicht auf mehrere Kampfrunden aufteilen kann, wie das bei den Willenspunkten eines Gegners der Fall ist, sondern ich muss bei 3 Spielern mindestens 30 Kampfwert haben um einen Teil zu zerstören und kann das nicht über zwei Kampfrunden mit je 15 Kampfwert erledigen.

lg markusw 8-)
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon Mjölnir » 1. Mai 2014, 08:59

Da bin ich auf Michas Antwort gespannt...

Für uns war klar, dass der Tempel auf Feld 61 oder angrenzend (Bogenschütze) direkt (wie eine Kreatur oder der Drache) angegriffen werden muss und gehe hier mit Antigor und MarkusW. Den Sieg über eine beliebige Kreatur als Kampfprobe zu werten, kam uns gar nicht in den Sinn und erscheint mir auch nicht richtig zu sein.

:)

PS: In der Anleitung steht: "Für das Zerstören eines Tempel-Teils geht der Erzähler nicht weiter." Das deutet auch darauf hin, dass der Tempel wie eine 3-teilige Kreatur anzusehen ist.
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3233
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon Tassilo » 6. Mai 2014, 08:09

Bin da bei Mjölnir.
Benutzeravatar
Tassilo
 
Beiträge: 841
Registriert: 20. März 2013, 17:18
Wohnort: Rhein-Main-Sprawl

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon JoeCool » 9. Mai 2014, 09:05

Moin zusammen,

nach näherem Nachdenken und einer weiteren Partie Sternenschild mit dem Dunklen Tempel als Endgegner, finde ich es wirklich angemessen, dass die Helden vor dem Tempel oder auf dem Tempelfeld (je nach Bewaffnung) stehen müssen :shock: , um ihn zu zerstören. Anders kriegt man solch ein Gebäude wohl nicht geschliffen.

Oder gibt es doch noch andere Meinungen?

Ein schönes Wochenende (das mir wohl keine Zeit für ein neues Abenteuer lassen wird :cry: ),

Joachim.
JoeCool
 
Beiträge: 24
Registriert: 20. August 2013, 14:23
Wohnort: Bönen (Westfalen)

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon Falke » 9. Mai 2014, 16:01

Ich stimme euch ja mittlerweile auch zu ... :)
Allerdings macht es das eher einfacher, als schwieriger - finde ich. Wir hatten das letzte mal das Problem, dass der Erzähler schon über alle Flammen war, und wir verloren hätten, wenn wir noch 3 Kreaturen hätten erledigen müssen ...
Benutzeravatar
Falke
 
Beiträge: 43
Registriert: 21. September 2013, 09:44

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon Nick » 19. Mai 2014, 14:38

Moin moin,

ich folge eurer Diskussion aufmerksam, denke aber auch, dass man sich zum Tempel begeben muss. Auch wenn dieser nicht sehr stark ist. Vorgestern haben wir beim end"kampf" schon ohne würfeln (mit zwei wölfen) 41 Punkte zusammen gehabt.

Uns drängte sich jedoch eine ganz andere Frage auf. Wenn Kreaturen besiegt und dann hingelegt werden, kann eine liegende Kreatur dann mit einem Bauern passiert werden?
Da wir uns unsicher waren haben wir dann einen Umweg in kauf genommen um der Situation zu entgehen.

beste grüße
//nick
Benutzeravatar
Nick
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. März 2014, 17:32
Wohnort: Niederrhein

Re: Der Dunkle Tempel

Beitragvon Mjölnir » 19. Mai 2014, 14:43

Hallo Nick,

da andere Kreaturen in Pfeilrichtung auch die liegenden Kreaturen überspringen (was keine Änderung der klassischen Regeln darstellt), wäre ich der Ansicht, dass mit Bauern ebenso verfahren wird (normale Regeln ohne Änderung) und sie das Feld mit einer (liegenden) Kreatur meiden sollten.

LG, Mjölnir :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3233
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Nächste