Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon Gilda » 17. April 2014, 12:12

Legenden-Erfinder: Lucy von Andor

Inhaltsangabe: 3 Helden machen sich nach Erhalt einer Nachricht auf den Weg, um den Zwergen
in der Zwergenmine ihren gestohlenen Schatz wieder zu beschaffen.
Dass sie dabei einige Kreaturen besiegen müssten, war ihnen klar, nur wußten
sie nicht, was alles auf sie zukommen würde. Es gab einiges zu tun....

Info:
Die Legende ist für 3 Helden geschrieben - der Zwerg ist zu diesem Zeitpunkt
anderweitig beschäftigt. Somit sind in dieser Legende Bogenschütze, Zauberer
und Krieger im Einsatz.

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Fan-Legende zum Wettbewerb.pdf
(860.14 KiB) 1735-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1616
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon stegif » 19. April 2014, 07:42

Hallo Lucy von Andor,

Deine Legende klingt interessant und auch sehr lustig mit dem Trunkenen Troll.
Ich hab nur eine Frage. Auf der Karte "Der Trunkene Troll" unterscheidest du die Würfelwerte, aber es steht beides mal die selbe Spielfolge dahinter, oder habe ich da was falsch gelesen bzw. verstanden?

stegif
Benutzeravatar
stegif
 
Beiträge: 27
Registriert: 14. Januar 2014, 12:19
Wohnort: Am Rand der Sächsischen Schweiz

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon Mjölnir » 19. April 2014, 07:50

Hallo Lucy,

wir haben uns gestern zu dritt auf die Suche nach dem Zwergenschatz begeben. Erst war ich ja skeptisch, weil Du mir „meinen“ Lieblings-Zwerg „weggenommen“ hast, aber ich war mit Thorn auch nicht schlechter dran – im Gegenteil; ER konnte sogar mal einen Pasch würfeln. :D

Deine Legende ist sehr flüssig und schnell gespielt, und all jenen, die sich hier vielleicht an anderen Fan-Legenden die Zähne ausgebissen haben und schon frustriert aufgeben wollen, kann ich Deine Legende nur empfehlen, denn sie ist nicht wirklich schwer und macht trotzdem Spaß.

SPOILER
Den schnellen Skral hatten wir bereits auf „C“ besiegt, bekamen den Trunkenen Troll mit einer 3 auf Feld 64 - wohin sonst?! - siehe Beitrag oben... ;) und hatten auf „D“ alles Geröll beiseite geschafft. Mit Tagesanbruch „E“ haben wir den Troll mit 37 zu 20 besiegt. Du hast angegeben, dass dieser Troll keine Belohnung bringt. Wird der Erzähler trotzdem bewegt? Wir haben uns mal dafür entschieden, denn wir hatten reichlich Zeit.
Auf „J“ haben wir zum ersten (und einzigen) Mal den Drachen angegriffen und ihn mit 66 zu 30 besiegt.
So waren wir also auf „J“ fertig, hatten 1 Troll direkt vor der Burg stehen aber keine Kreatur drin.
Das Wegscheuchen der Helden durch den Drachen kam uns gelegen, denn so wurden wir in die Nähe von Kreaturen versetzt, die wir ohne Not und nur zum Sammeln von Belohnungen noch besiegt haben; sonst hätten wir schon auf „H“ fertig sein können.
Prinz T. haben wir natürlich gefunden aber danach nicht eingesetzt.

SPOILER-ENDE

Was gibt es zu kritisieren? Nur auf A3 und auf „Prinz Thorald“ verweist Du darauf, dass man bestimmte Karten bei bestimmten erfüllten Aufgaben aufdecken soll. Danach fehlen diese Hinweise, und wir haben immer vorn auf die Karten geschaut, wann diese aktiviert werden. Es wäre sicher auch nicht falsch, wenn man das noch auf den Karten-Rückseiten angibt, sonst vergisst man vielleicht mal eine Karte.
Für unseren Geschmack war es sehr leicht, und nächstes Mal werden wir wohl noch 2-3 Kreaturenplättchen mehr aufdecken oder erwürfeln. (Wobei wir heute Glück hatten, denn am Anfang wurden nur 2 Kreaturen aufgestellt und ein Heilkraut auf Feld 61 gelegt; die beiden anderen Plättchen lagen an „E“ und „H“.)

Alles in allem eine wirklich angenehm zu spielende Legende, die wir mit „sehr leicht“ einstufen würden.

LG, Mjölnir :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3242
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon Lucy-von-Andor » 19. April 2014, 08:51

als erstes gleich ein dickes Sorry - trotz bestimmt 20 mal Korrekturlesen ist mir der Fehler mit Feld 64 durchgegangen :oops: bei 2/4/6 sollte der Troll samt Geröll auf Feld 66 landen.

Beim Sieg über den Troll gibt's keine Belohnung, aber der Erzähler geht wie bei jeder besiegten Kreatur weiter.

Was den Hinweis auf den Karten angeht: sowohl bei der Karte "Ein Skral als Helfer???" als auch bei "Der Trunkene Troll" habe ich den Hinweis aus Platzgründen weggelassen ;)

In unseren Tests waren wir auch immer recht frühzeitig fertig, selbst im Test mit dem "worst case" dass die normalen Trolle sofort auftauchen, und Prinz Thorald ganz hinten auf Feld 60 versteckt war, sind wir doch flott und ohne Probleme durchgekommen.

Uns kam sie in den Testspielen auch immer recht leicht vor - trotz allem haben wir dann eben entschieden, sie nicht zu verändern ;) Gilda bat um leichte Legenden, und wir dachten auch, dass die Legende einfach mal für ein schnelles "Erholungsspiel" nach verlorenen schweren Legenden geeignet wäre UND auch grade mit noch jüngeren Kindern gut gespielt werden kann; man sollte ja den "Andor-spielenden-Nachwuchs" nicht vergessen, der bei den komplexeren Szenarien u.U noch nicht sooo in die Diskussion um "welcher Spielzug jetzt" und "ob und welche Kreatur jetzt oder später besiegen" entscheidend eingreifen wird und kann. Wir halten es für durchaus möglich, in unserer Legende auch mal einem der "kurzen Andori" die Führung zu überlassen, und von Erwachsenenseite einfach nur mal beobachtend/nur im Notfall eingreifend dabeizusein.

Wer sich die Legende wirklich mal schwerer machen will, kann natürlich gerne weitere Kreaturenplättchen dazunehmen, oder 2 Trollkärtchen gegen die Wardrak-Kärtchen austauschen.

Und dass der Zwerg nicht mitspielt ;) sorry, aber für diese leichte Legende war uns allen 3 seine Sonderfähigkeit einfach zu heftig....

Danke fürs Feedback - und versprochen, die nächste Fanlegende, die wir uns hier ausdenken werden, wird schwieriger!
lg Lucy
Lucy-von-Andor
 
Beiträge: 217
Registriert: 22. Dezember 2013, 08:12

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon NightyNico » 25. April 2014, 20:55

Hey Lucy,
ich bin gerade auf der Suche nach dem Zwergenschatz erfolgreich gewesen...

---SPOILER ---
Auch hier habe ich wieder einen ganz anderen Verlauf als Mjölnir erlebt:
Auf Buchstabe B fand ich auf Feld 63 Thorald - der schnelle Skral war (dank Thron und Thorald) nur eine Stunde später wieder Geschichte :D
Das Geröll war schnell entfernt, mit dem Kampf gegen den verletzten Trunkenbold wollte ich aber auf meinen stärksten Kämpfer (Liphardus mit den RS) warten, der gerade noch das Rietland aufräumte. So habe ich ihn erst auf I besiegt.
Als sich alle meine Helden auf einmal auf Feld 20 wiederfanden, habe ich noch einen Troll besiegt, der gerade vorbeikam und bin dann auf L mit einem Kampfwert von 72 gegen den Drachen angetreten...

Hier meine offenen Fragen (und so wie ich es interpretiert habe):
- Gibt es bei dem "+1SP"-Nebelplättchen den Stärkepunkte ganz normal? (ja)
- Was passiert, wenn sich ein Held auf dem Feld befindet, auf den der Troll stürzt? (habe ihn mal ein Feld weiter geschoben)
- Kann man im "Kampf" gegen das Geröll auch Thorald einsetzen? (ja)
- Können Helden von verschiedenen Seiten das Geröll auch gemeinsam bekämpfen? (ja)
- Wird beim betrunkenen Troll der Erzähler vorgesetzt? (ja)
- Würfelt der Drache? Wenn ja, welche Würfel nutzt er im Kampf? (war mir egal, da ich mit 22SP + 4 (PT) + 7 (HK) + 12 (TdH) + 12 (RS) + 15 (Helm) = 72 antrat und damit selbst bei zwei schwarzen Würfeln gewonnen hätte^^)
- Zählen zu dem Schatz nur die Diamanten oder auch das Gold? (war so dreist, das Gold einfach mal auszugeben^^)
--- SPOILER ENDE ---

Auch mir hat die Legende gut gefallen und - wenn er nicht würfelt - ist der Endgegener echt nicht allzu stark und die Burg nie groß in Gefahr. Da ich aber doch recht viel Zeit aufgebraucht habe, würde ich sie als "leicht bis mittel" einordnen.

Viele Grüße, Nico
NightyNico
 
Beiträge: 93
Registriert: 7. Januar 2014, 14:29
Wohnort: Leipzig

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon Lucy-von-Andor » 26. April 2014, 05:36

Hallo Nico, freut mich, dass Dir unsere Legende gefallen hat.

Dass der Schnelle Skral nach nur einer Stunde seinen letzten Atemzug getan hat, ist mir bei der Konstellation sonnenklar :D

Zu Deinen Fragen:
- Den Stärkepunkt gibt es – s. Karte A3 – Plättchen aufgedeckt und aktiviert.
- Der Held hüpft natürlich schnell zur Seite – das kam in unseren Testspielen kein einziges mal vor, sorry, insofern hatten wir das nicht bedacht – man darf ihn dann auf eines der benachbarten Felder stellen.
- Thorald kann beim Geröll wegräumen helfen.
- Gemeinsames „Kämpfen“ gegen das Geröll ist erlaubt.
- Der Erzähler wird nach dem Sieg über den TT vorgesetzt.
- Der Drache würfelt mit 3 schwarzen Würfeln, die Summe ergibt seine Stärkepunkte, die mindestens 30 beträgt – (s. Karte An der Zwergenmine)
- Zum Schatz der Zwerge zählt auch das Gold!! s. Karte A1 – Kram erzählte dem Bauern, dass der TT Gold und Edelsteine geraubt hat und dass die Helden doch bitte den Schatz zurückbringen sollen.... Außerdem auch s. Karte Der Zwergenschatz „Bringt die geraubten Schätze zur Zwergenmine“. Da haben Deine Helden sich wohl vom Gold der Zwerge noch einen Met bei Gilda gekauft und ihre eigentliche Aufgabe NICHT erfüllt... ;)

lg Lucy
Lucy-von-Andor
 
Beiträge: 217
Registriert: 22. Dezember 2013, 08:12

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon NightyNico » 26. April 2014, 10:20

Hey Lucy, alles klar, danke.

Dass der volle Troll zunächst würfelt, um seine Stärkepunkte zu ermitteln, war mir klar. Aber in der Regel ist es ja SP + Würfelwurf.
Der finale Kampf wäre aber ja auch mit 3 SP weniger kein Thema gewesen.. :D

Viele Grüße, Nico
NightyNico
 
Beiträge: 93
Registriert: 7. Januar 2014, 14:29
Wohnort: Leipzig

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon doro » 24. Juni 2014, 05:02

Hallo Lucy-von-Andor,
gestern haben wir zu zweit deine Legende gespielt. Sie ist flüssig zu spielen und hat eine schöne Geschichte. Da wir die Erweiterung 5-6Helden besitzen, haben wir natürlich den "wahren" Trunkenen Troll auf den Spielplan gesetzt. Das hat uns gefallen, denn der hat ja nun mal das besondere Flair.
Aufgrund der Beiträge der anderen haben wir von vornherein ein Kreaturenplättchen mehr auf den Plan gebracht und das ist ohne weiteres zu bewältigen.
Ganz so früh wie die anderen waren wir dadurch nicht fertig. Erst bei M konnten wir die Legende erfolgreich beenden.

Spoiler
Nachdem wir den Schatz geborgen hatten, dachten wir, gleich sind wir in der Mine und dann schon fertig. Aber nein, da kam dann ja erst noch der eigentliche Gegner. ÜBERRASCHUNG. Den hatten wir nicht erwartet. Der hat dem ganzen denm letzten Pfiff gegeben.

Alles in allem kann ich die Legende nur empfehlen. Auch für diejenigen, die mal eine nicht so knifflige Legende spielen möchten.

LG Doro
doro
 
Beiträge: 633
Registriert: 5. April 2014, 14:58
Wohnort: vor der Insel Usedom, sonnenreichste Gegend Deutschlands

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon Lucy-von-Andor » 24. Juni 2014, 11:19

Hallo Doro

Freut mich, wenn Dir die Legende gefällt - und dass man jetzt den echten TT verwenden kann, damit war ja nicht unbedingt zu rechnen, als wir dran gebastelt haben ;)

Naja, und wie schon weiter oben geschrieben, leicht sollte die Legende sein, aber nicht zuuu leicht, drum darf eben das Zwerglein nicht mit und der Drache versucht zumindest, den Schatz an sich zu reißen :D sonst wäre ja wirklich schon ganz früh im Alphabet Ruh in Andor.

lg Lucy
Lucy-von-Andor
 
Beiträge: 217
Registriert: 22. Dezember 2013, 08:12

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Zwergenschatz

Beitragvon Vakmar » 7. Juli 2017, 16:04

Hallo Andori,

vor kurzem machten wir uns auf die Suche nach dem gestohlenen Zwergenschatz.
Die Zufallswürfel bescherten uns Chada, Thorn und Fennah, mit denen wir auf "J" erfolgreich waren. :)

S P O I L E R
Spielbericht
Wir hatten - zumindest fast - den von Lucy-von-Andor als "worst case" bezeichneten Fall, also 2 Trolle von Anfang an und Prinz T. weit hinten (Feld 59) im Wald. Dennoch hatten wir nie Probleme in der Legende. ;)

Auf B haben wir Prinz T. entdeckt. Als der TT brüllte, dass er für drei Fässer Met seinen gesamten Schatz hergeben wolle, wollten wir diese Aufgabe natürlich erledigen.
Aber - wie der Name schon sagt - war der schnelle Skral, naja, schneller eben. ;)
Tja, aber nicht schnell genug. Da Chada und Thorn ohnehin in der Nähe standen, hauten sie ihn einfach um.

Anschließend fiel der TT mit seinem gesamten Schatz und viel Geröll auf Feld 64.
Das Geröll beseitigten Fennah und Thorn gemeinsam. Prinz T ließen wir nicht mitkämpfen, da er ja auf dem Feld des "Gegners" stehen muss und dies beim Geröll nicht ging. ;)

Auf D besiegten wir den TT in 1 KR (32 vs 22). Anschließend schnappte sich Thorn den Zwergenschatz und brachte ihn in die Mine.
Obwohl nun der Drache den Zwergenschatz raubte (Grüße an Bilbo u. Siegurd) und die Helden mit einem gewaltigen Feuerstoß vertrieb, blieben diese unverletzt.

Ganz im Gegenteil: Da die Burg noch gegen die beiden Trolle verteidigt werden musste, wären wir ohnehin zur Burg zurückgeeilt. Danke für den Drachen-Express. :)

Nachdem die beiden Trolle mit Thoralds Hilfe auf Feld 80 geschickt wurden, ging es wieder zur Mine, wo wir den Drachen - wie vorgesehen - in 1 KR besiegten. :)

Fazit:
Die Legende ist leicht und schön zu spielen. Wie Lucy-von-Andor geschrieben hat, kann man sie auch ganz entspannt mit (kleineren) Kindern spielen, ohne große taktische Überlegungen anstellen zu müssen. Dennoch hat es uns viel Spaß gemacht, sie zu spielen.

VG Cassia, Vakur & Vakmar
Vakmar
 
Beiträge: 31
Registriert: 13. August 2016, 10:27