Zurück zur Taverne

Leichte Spielvariante (Story Modus)

Leichte Spielvariante (Story Modus)

Beitragvon Gargrim » 31. März 2021, 09:16

In der Leichten Spielvariante (Storymodus) soll es um einen Guide gehen der für jede legende die Typischen Frustrierten schweren stellen raus nehmen die Oft dann ein zweites durchspielen benötigen.

Wie zum Beispiel in legende 3 der verhexte Gor wo der die doppelten Stärke punkte besitzt wie alle Helden die in Angreifen .(besonders ärgerlich in diesem fall da er ganz am Schluss kommt und einem vor vollendeten Tatsachen stellt , 1-2 stunden umsonst gespielt)

wir Arbeiten den Guide so ein ,das so wenig wie möglich an Story gespoilert wird.

ACHTUNG WICHTIG !!!
Diese Spielvariante ist eine Leichte , man benötigt Trotzdem noch Strategie aber es nimmt die Frustrierten Passagen .
Fakt bleibt es gibt genug Menschen die Andor deswegen frustriert auf die Seite gelegt haben , ich sage warum nehmen wir diese Leute nicht einfach mit . Was spricht dagegen ? Und wenn Menschen diesen Guide benötigen damit sie dann auf das Original Sehr schwere Spiel zurück kommen, ja dann um so besser .

Der Guide wird Ständig erweitert , bis er aber Veröffentlicht wird kann es etwas dauern bitte um Nachsicht , gerne kann man mich dabei unterstützen es gibt bestimmt Spieler die die stellen schon kennen .

Diese Erleichterungen werden mit Verwendet:

1.
https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=197&p=1175#p976
Legt während der Spielvorbereitungen 3 Sternchen auf das Feld 80.Während der Legende werden besiegte Kreaturen zunächst auf diese Sternchen gestellt oder aber der Heldengruppe nach dem Besiegen einer Kreatur die Wahl lassen, den Erzähler vorrücken zu lassen oder ein Sternchen einzulösen. Es gibt dann wie üblich eine Belohnung für den erfolgreichen Kampf, der Erzähler wird aber dadurch nicht weiterbewegt.
Sind alle Sternchen besetzt, führt jede besiegte Kreatur auch wieder zu einem Fortschreiten des Erzählers.
Hinweise: Natürlich können bei dieser Variante auch weniger als 3 Sternchen verwendet werden, um den Schwierigkeitsgrad weniger stark zu senken.
Der Vorteil dieser Variante ist, dass sie lediglich den Zeit- und Optimierungsdruck reduziert und mit jeder Legende funktioniert.

2.
Wenn mit 5 - 6 Helden gespielt wird , kommt zu den vier schwarzen Zeitsteinen je ein neutraler Zeitstein hinzu zb. 5 Helden 5 schwarze Zeitsteine.

3.
Die 3 Kreaturenplättchen wo alle Kreaturen 1 Feld vorrücken werden aus dem Spiel entfernt.

4.
Bruderschild von der Box Die Neuen Helden

5.
Mini-Erweiterung „Die Taverne von Andor" liegt beim Roman das Lied des Konigs bei

6.
Mini Erweiterung Das Licht der fünften Stunde ,https://legenden-von-andor.de/mini-erweiterung-das-licht-der-fuenften-stunde/

7.
Fan Held Laurin /Fallenstellen und Diebstahl https://legenden-von-andor.de/forum/viewtopic.php?f=13&t=1300

8.
Mini Erweiterung Lagerfeuer https://www.dropbox.com/s/tsbawmt6o7w3cd2/Das%20letzte%20Lagerfeuer.pdf?dl=0

9.
Und Natürlich nicht vergessen die gesammelten Tipps und Tricks
https://legenden-von-andor.de/tipps-und-tricks/


Stichpunkte für meinen Guide : ( nur notizen damit ich den Guide später fertigstellen kann)
Achtung ab jetzt kleine Spoilerwarnung



Legende 1
Proplem: Brief abgeben in der Zeit
Erleichterung : Brief kann auch mit dem Falken geschickt werden
Tipps und Tricks: Nur die Los-Spielanleitung verwenden bei Regel Fragen , Verwendet die Erleichterung 2



Legende 2
Proplem: keine Schweren Propleme
Erleichterung :
Tipps und Tricks: Verwendet die Erleichterungen 1,2,3,5,7 und 9



Legende 3
Proplem: Verhexte Gor doppelte Stärke punkte
Erleichterung : Helden verlieren Stärkepunkte
Tipps und Tricks: Anfang an, die Karte "Dunkle Magie" aufdecken. Immer einen zusätzlichen Bauern auf Feld 33 platzieren.Erleichterungen 1-9 Verwenden.



Bonus Legende Die Eskorte des Königs
Proplem: König zurück bringen auf die Burg
Ereichterung: 1. Kreaturenplätchen Gor auf Feld 43, Skral 42 raus / 2. Ereigniskarte 17 Raus
Tipps und Tricks: Erleichterungen 1-9 Verwenden.



Legende 4
Proplem : Mit den Erleichterungen keine Propleme
Erleichterungen:
Tipps und Tricks: Erleichterungen 1-9 Verwenden.



Bonus Legende Die Befreiung der Mine
Proplem : Mit den Erleichterungen keine Propleme
Erleichterungen:
Tipps und Tricks: Erleichterungen 1-9 Verwenden.



Legende 5
Proplem : Zeit Proplem und Burg Verteidigung
Erleichterungen: Erleichterung 1 und 2 und kreaturenplättchen abwählen durch 4 Joker
Tipps und Tricks: Erleichterungen 1-9 Verwenden.Beim Drachenkampf schauen das man über 76 Punkte kommt beim Kampf auf leicht ,zu viert . Auf schwer 94. Prinz als Lockvogel benutzen und vor den Turm ziehen . Und als letzt viel Würfel Glück



Legende Die Verschollenen/Alte Geister
Proplem :
Erleichterungen:
Tipps und Tricks:



Legende Die Ära des Sternenschilds
Proplem :
Erleichterungen:
Tipps und Tricks:



Legende Die Verschollenen/Düstere Zeiten
Proplem :
Erleichterungen:
Tipps und Tricks:



Bonus Legende Der Kampf um Cavern
Proplem :
Erleichterungen:
Tipps und Tricks:



Legende 7 Die Reise in den Norden
Proplem :
Erleichterungen:
Tipps und Tricks:

soll dann irgendwann bis legende 17 weiter gehen
Benutzeravatar
Gargrim
 
Beiträge: 180
Registriert: 20. März 2021, 08:10

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon Okc, der Elf » 31. März 2021, 12:43

Also wegnehmen wirst du es nicht müssen, außer es sind Fremd-Illustrationen drinne!
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1314
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon Dwain Zwerg » 31. März 2021, 17:06

Okc, der Elf hat geschrieben:Also wegnehmen wirst du es nicht müssen, außer es sind Fremd-Illustrationen drinne!

eigene Fremdillustrationen gehen aber; du kannst es auch an Gilda schicken; dann kriegt das auch jeder, falls du das mal aus deiner Dropbox (oder wie auch immer du das hier reinstellen möchtest) rauslöscht.
Dwain Zwerg
 
Beiträge: 947
Registriert: 20. Oktober 2018, 11:26
Wohnort: HH

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon Okc, der Elf » 31. März 2021, 18:42

Logisch.
Übrigens:
Ich finde die Idee sehr cool!
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1314
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon Gargrim » 1. April 2021, 06:32

Okc, der Elf hat geschrieben:Logisch.
Übrigens:
Ich finde die Idee sehr cool!


Danke
Ps. Genau um das ging es uns immer .

Wenn jemand solche Stellen kennt, kann gerne meine Notizen erweitern oder mir per Mail antworten , wir versuchen es so gut wie möglich einzuarbeiten .
Benutzeravatar
Gargrim
 
Beiträge: 180
Registriert: 20. März 2021, 08:10

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon DerZwerg » 1. April 2021, 18:13

Mit dem Brief meinst du Legende 1, oder?
Legende 2 hat das Kraut, das mit dem Falken verschickt werden kann.

Die Sache mit dem Falken ist die, dass Legende 1 extra nicht so gedacht ist, dass Gegenstände eingesetzt werden und die dementsprechend nicht erklärt werden. Demzufolge müsste man in deiner Variante zunächst die Gegenstandstafel und den Falken erklären. Wenn du diese Variant anstrebst, dann diese Erklärung nicht vergessen.

Von meiner Seite würde ich an dieser Stelle eher den Tipp geben, dass man von Feld 64 auf Feld 63 laufen kann. Wenn man das Netz durchstöbert, übersehen das viele Anfänger und wissen deswegen nicht, wie man an den Monstern vorbei zum Ziel kommen soll.
Zudem noch den Tipp geben, dass man nur so viele Monster besiegen muss, dass man bei Tagesanbruch nicht verliert. Denn auch hier liest man häufig, dass zu viele Monster besiegt werden. Wenn man das von Anfang an eingebläut bekommt (und dazu ist die erste Legende da), dann werden auch die späteren Legenden einfacher.

Ich verstehe deinen Ansatz und möchte ihn nicht zerstören, denn es gibt sicherlich ein paar, die das Spiel gerne leichter hätten. Allerdings machst du das Spiel im Nachhinein schwerer, wenn die Spieler die Grundmechaniken nicht beigebracht bekommen.
Beim ersten Mario kam der erste Gegner so auf einen zu, dass man springen musste, um nicht zu sterben. Dadurch ist man auf ihm gelandet und hat ihn besiegt.
Im Vergleich lernen die Spieler bei Andor, dass sie nicht zu viel Zeit mit dem Töten von Monstern verschwenden sollen. Einfacher machen kann man durchaus, nur sollte man den Spielern diese Erfahrung nicht nehmen, wie ich finde. Sonst wird das Spiel in den späteren Legenden noch schwerer.

Wenn du das Spiel als un-unschaffbares Spiel oder bloßen "Story-Mode" gestalten möchtest, müsstest du ab Legende 2 wahrscheinlich wesentlich mehr ändern. Denn das Würfelpech kann dir immer einen Streich spielen. Und wenn du nicht aufpasst, hast du zu viele Monster in der Burg. Da könntest du z.B. einen Burgwall einbauen, der die Monster zunächst zurückhält und erst bricht, wenn eine gewisse Anzahl an Monstern davorsteht. Und dann laufen sie in der nächsten Nacht rein. Und beim Würfelpech könntest du noch hinzufügen, dass man sich den schwarzen Würfel einfacher verdienen kann und jeder Held den theoretisch bekommen kann. Daher die Frage, wie un-unschaffbar du es machen willst?
DerZwerg
 
Beiträge: 28
Registriert: 31. März 2021, 09:21

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon Gargrim » 1. April 2021, 21:09

DerZwerg hat geschrieben:Mit dem Brief meinst du Legende 1, oder?
Legende 2 hat das Kraut, das mit dem Falken verschickt werden kann.

Die Sache mit dem Falken ist die, dass Legende 1 extra nicht so gedacht ist, dass Gegenstände eingesetzt werden und die dementsprechend nicht erklärt werden. Demzufolge müsste man in deiner Variante zunächst die Gegenstandstafel und den Falken erklären. Wenn du diese Variant anstrebst, dann diese Erklärung nicht vergessen.

Von meiner Seite würde ich an dieser Stelle eher den Tipp geben, dass man von Feld 64 auf Feld 63 laufen kann. Wenn man das Netz durchstöbert, übersehen das viele Anfänger und wissen deswegen nicht, wie man an den Monstern vorbei zum Ziel kommen soll.
Zudem noch den Tipp geben, dass man nur so viele Monster besiegen muss, dass man bei Tagesanbruch nicht verliert. Denn auch hier liest man häufig, dass zu viele Monster besiegt werden. Wenn man das von Anfang an eingebläut bekommt (und dazu ist die erste Legende da), dann werden auch die späteren Legenden einfacher.

Ich verstehe deinen Ansatz und möchte ihn nicht zerstören, denn es gibt sicherlich ein paar, die das Spiel gerne leichter hätten. Allerdings machst du das Spiel im Nachhinein schwerer, wenn die Spieler die Grundmechaniken nicht beigebracht bekommen.
Beim ersten Mario kam der erste Gegner so auf einen zu, dass man springen musste, um nicht zu sterben. Dadurch ist man auf ihm gelandet und hat ihn besiegt.
Im Vergleich lernen die Spieler bei Andor, dass sie nicht zu viel Zeit mit dem Töten von Monstern verschwenden sollen. Einfacher machen kann man durchaus, nur sollte man den Spielern diese Erfahrung nicht nehmen, wie ich finde. Sonst wird das Spiel in den späteren Legenden noch schwerer.

Wenn du das Spiel als un-unschaffbares Spiel oder bloßen "Story-Mode" gestalten möchtest, müsstest du ab Legende 2 wahrscheinlich wesentlich mehr ändern. Denn das Würfelpech kann dir immer einen Streich spielen. Und wenn du nicht aufpasst, hast du zu viele Monster in der Burg. Da könntest du z.B. einen Burgwall einbauen, der die Monster zunächst zurückhält und erst bricht, wenn eine gewisse Anzahl an Monstern davorsteht. Und dann laufen sie in der nächsten Nacht rein. Und beim Würfelpech könntest du noch hinzufügen, dass man sich den schwarzen Würfel einfacher verdienen kann und jeder Held den theoretisch bekommen kann. Daher die Frage, wie un-unschaffbar du es machen willst?


Danke für deine nette und konstruktive Hilfe .
Ja die Legenden habe ich vertauscht ,habe ich schon mal grob getauscht , muss ich morgen nach bearbeiten.danke für den Hinweis

Die Grundmechanik will ich nicht zu sehr stören , zumindestens Versuch ich es , auch wird in dem Guide die downloadbare und von den anderen hier im Forum erstelltes oder vom spielehersteller gemachte PDF Leichter Spielen Tipps und Tricks für alle Legenden als Grundstock immer mit dabei sein , desweiteren kommen noch andere Sachen als Hilfe hinzu die ich noch aussortiere , momentan sind folgende in der Anwendung und im Test .
Bruderschild, Tavernen Erweiterung , das Licht der fünften Stunde ,Kreaturen Plätzchen alle Kreaturen ein Feld weiter sind alle drei aus dem Spiel, Fan Held Laurin mit Fallen und Diebstahl,5 neutrale Zeitsteine anstatt 4 , Erzähler Bonus Steine auf Feld 80 . Was davon wie drinnen bleibt und wie was umgesetzt wird ist noch in Arbeit und wird getestet.

Du willst wissen wie unschaffbar ich es machen will , nun ja grob gesagt ich will ( ist jetzt wieder ein Streit Thema wie ich das sagen soll damit es nicht wieder zu Streitigkeiten kommt ) es so gestalten das die meisten für mich empfundenen unfairen Stellen entfernt werden oder abgemildert werden , würfelglück will ich nur in ganz ganz geringen Umfang beeinflussen im Kampf eigentlich überhaupt nicht . Es soll einfach die große Möglichkeit bestehen das jede Legende beim ersten Anspielen zu schaffen ist und die erfolgs Quote sollte ca 80% sein , vorausgesetzt die Grundmechanik ist verstanden .
Damit die Grundmechanik nicht vergessen wird dazu wird es am Ende noch zu Feintuning kommen müssen ,sobald der Grundstock steht , bis ich aber bei Legende 17 bin wird noch etwas Wasser den Bach runterlaufen , einiges werde ich auch auslassen an Bonus Legenden , genaueres folgt morgen , am Pc da schreibt es sich leichter , muss jetzt erst mal die Bonus Legende Eskorte des Königs und Legende 4 der Anfang verdauen

Entschuldige die Rechtschreibung bin gerade etwas ausgelaugt und bin müde , ich gehe morgen nochmal drüber .
Benutzeravatar
Gargrim
 
Beiträge: 180
Registriert: 20. März 2021, 08:10

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon DerZwerg » 1. April 2021, 21:49

Na, ich versuche schon die ganze Zeit mit dir konstruktiv ins Gespräch zu kommen. Denn auch wenn ich Andor selbst genau richtig vom Schwierigkeitsgrad her finde, muss das ja nicht für andere gelten. Und ich muss die ganzen Erleichterungen ja nicht nutzen, wenn ich nicht möchte.
Rechtschreibung stört mich nicht, keine Sorge, solange es lesbar und verständlich ist.

Finde es auch sehr interessant und spannend, dass du dir da solche Gedanken machst. Ist ja schon quasi eine eigene Fan-Legende mit dem Ausprobieren, welche Hilfen man wie einbauen und kombinieren könnte.

Wegen den "unfairen" Stellen hatte ich dich im anderen Thread deswegen gefragt, welche Stellen das genau waren. Denn bei Legende 9 sind wir auch von einer der Kreaturen und ihren Spezialfähigkeiten bös erwischt worden. Bei Legende 3 konnten wir uns gerade noch so durchwursteln und theoretisch wäre es ja auch möglich, noch mehrmals gegen einen Wardrak zu verlieren. Ob das zeitlich hinhauen würde,ist die andere Frage.

Aber jetzt nochmal konkret zu deinen Ideen:

1. Wie schon gesagt würde ich Legende 1 unangetastet lassen, bzw. nur Hinweise geben, wie man die Legende schafft. Also das nur meine Meinung, kannst du auch anders sehen. Denn es ist mE immens wichtig, dass man das Zusammenspiel von Zeitstein und toten Monstern realisiert. Durch den Einsatz vom Falken würde man dem Zeitproblem entgehen, das sich bei jeder Legende aufs neue ergibt, und das Andor auch ausmacht. Ebenso wie das Kennenlernen der Karte.
Aber vielleicht fällt dir da ja auch was Gutes ein abseits des Falken.

2. Dass man den Gor in Legende 3 als unfair betrachtet, kann ich vollkommen nachvollziehen. Kann gut sein, dass sich Herr Menzel gedacht hat, dass man den Spielern damit beibringen soll, möglichst ab sofort gleichmäßig Stärke zu verteilen. Allerdings bietet das in der Zukunft (Teil 3 habe ich noch nicht fertig) keinen wirklichen Mehrwert, wenn man das Spiel immer so angeht.
An dieser Stelle schlage ich allerdings vor, dass man das Ganze spielerisch löst und nicht nur durch einen Story-Kniff. Dann gibt man den Spielern das Gefühl auf den Weg, das Problem selbst gelöst zu haben und es nicht durch Erleichterungen aus der Welt geschafft. Zum Beispiel könnte man einen Trank einbauen, o.ä., von dem es ein Plättchen gibt, den man finden /sammeln / erkämpfen kann, der es ermöglicht, alle Stärkepunkte zwischen den Leuten, die auf einem gemeinsamen Feld stehen, beliebig zu verteilen.
So könnte man das je nach Spielsituation unschaffbare Problem aus er Welt schaffen, hat aber etwas dafür getan im Spiel, das sich halbwegs organisch anfühlt.
Weißt du, was ich meine?

Genauso beim Feuerstoß nicht nur den Würfelwerthalbieren, sondern ein Schild auf z.B. Feld 20 legen, das ein Vorgänger dort zurückgelassen hat, weil er verbrannt wurde. Dann muss man zwar dort hineinlaufen, aber bekommt eine Belohnung für seinen Mut, der einen Feuerstoß mehr aushält, als der, der einen beim Holen noch erwischen kann.
Oder man nimmt den Helm und macht ihn zu einem feuerfesten Helm, den man unten in der Miene ausgraben kann. Also man muss was dafür tun, dass man die Erleichterung erhält. Sollte natürlich nicht so schwer zu erreichen sein, dass es im Endeffekt keine Erleichterung mehr darstellt, aber dann fühlt sich der Sieg noch mehr wie ein Sieg an, weil man etwas dafür getan hat.
Und dann überlegen sich die Leute vielleicht auch eher "eigentlich hätte ich es auch ohne den Helm schaffen können" und probieren es nochmal.
Das nur als Anregung.
DerZwerg
 
Beiträge: 28
Registriert: 31. März 2021, 09:21

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon Gargrim » 2. April 2021, 05:45

Guten Morgen deine Anregung finde ich gut ,aber vorab muss ich die Propleme analysieren da ich die Legenden ja selber noch nicht kenne , wir müssen uns also da durch kämpfen und die Stellen aufschreiben und notieren deshalb die Notiz oben .
Leider ist keiner der Spiele Profis bereit dazu Informationen raus zu geben , welchen Grund sie auch haben , bei vielen habe ich den Eindruck das es ihnen total gegen den strich geht .
Dann würde es natürlich schneller gehen da sie die Legenden schon kennen und die stellen auch nennen könnten .
Aber wir schaffen das auch ohne Hilfe .
Gestern bei der Bonus Legende „Eskorte des Königs „ wo der Grol und der skral auf 43/42 gekommen sind haben wir das kreaturenplättchen einfach wieder entfernt , damit wir weiter spielen konnten , sonst wer das Spiel verloren gewesen , anders ging es leider nicht, hätten sonst die Burg verloren .
Aber wie schon erwähnt wenn mal der Grund Stock steht die Notizen voll sind , dann kommt die Umsetzung und da gefällt mir deine Idee total , sowas in der Art wird es bestimmt werden gefällt mir auch das man den Anreiz bekommt es schwerer machen zu können und dann es auch ohne Hilfe zu schaffen versucht also ohne deinen Helm , aber würde man dann nicht 5 Helme benötigen, es geht ja schließlich um einen Storymodus nicht vergessen :-)
Da du dich so gut einbringst, bist herzlich eingeladen wie auch jeder andere an diesem Projekt mitzumachen , so fühlt sich die Notiz schneller und die Umsetzung könnte man auch gleich vorantreiben. Was meinst?

Ps. Ja hab verstanden was du meinst , klingt sehr gut wird halt nochmal Arbeit mehr , und kommt erst am Schluss , aber finde ich sehr gut .
Benutzeravatar
Gargrim
 
Beiträge: 180
Registriert: 20. März 2021, 08:10

Re: Spielvariante Story Modus

Beitragvon Phoenixpower » 2. April 2021, 06:46

Gargrim hat geschrieben:Zum Beispiel könnte man einen Trank einbauen, o.ä., von dem es ein Plättchen gibt, den man finden /sammeln / erkämpfen kann, der es ermöglicht, alle Stärkepunkte zwischen den Leuten, die auf einem gemeinsamen Feld stehen, beliebig zu verteilen.

Da kann ich dir vielleicht die Minierweiterung "Das letzte Lagerfeuer" empfehlen.
Hier die Karte aus Bergfelds Dropbox
Erwürfelt die Karte halt nicht, sondern legt sie z.B. an H oder so an...

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 2662
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Nächste

cron