Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon Speerkämpfer » 7. November 2014, 13:47

Ich habe deine Legende heute gespielt und fand sie super toll. Ich hab in der neunten Stunde auf Buchstabe M gewonnen :!:

SPOILER:
Die Idee mit den Schutzwällen gefiel mir sehr gut. Die Karte Transformation hatte bei mir nur einmal etwas bewirkt. Zuerst habe ich beim Kampf gegen Varkur mit dem TdH in eine Zeile runtergeschoben. Dann musste ich noch mal zurück zur Burg um einen Bauern in die Burg zu bringen. Auf dem Weg zurück habe ich die Runensteine eingesammelt (hatte ich sicherheitshalber alle auf dem gleichen Feld hinterlegt) Hab mir im Nebel zwei Willenspunkte geschnappt und schließlich mit 6 Willenspunkten gegen Varkur gewonnen.
SPOILER ENDE:

So viel Nervenkitzel habe ich noch nie in Andor erlebt, die Legende werde ich definitiv noch einmal spielen.

VG
Speerkämpfer
Benutzeravatar
Speerkämpfer
 
Beiträge: 1632
Registriert: 6. Oktober 2014, 08:54
Wohnort: Endlich sesshaft in Sturmtal

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon Akita » 27. Dezember 2014, 15:15

Hallo Nico,

Ich habe heute deine Solo Legende gespielt.
Bin mir aber nicht sicher wie ich Varkur bekämpfen kann.

Kann ich auf Feld 83 laufen?
Als ich die 3 Pergamente zur Rietburg gebracht hatte, habe ich sofort die Karte "Varkurs Turm" aufgedeckt.

Auf der Karte steht das es niemanden möglich ist, sich den Turm direkt zu nähern....

Ich habe die Karte als ich Feld 61 betrat nicht noch einmal aktiviert da ja auf der Vorderseite groß das ODER steht.
(Da ich ja die Pergamente schon auf die Burg gebracht hatte)

Oder muss ich die Karte aktivieren wenn ich die Pergamente abliefere UND wenn ich Feld 61 betrete?
Benutzeravatar
Akita
 
Beiträge: 119
Registriert: 8. Oktober 2014, 09:46
Wohnort: Oberösterreich

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon stegif » 5. März 2015, 16:20

Hallo Nico,

Habe gestern mit Fenn deine Sololegende gespielt.

Bin mit Ruine (3) und dem Bewacher der Turms ins Abenteuer gezogen.

Spoiler
Zuerst mit Thorald losgezogen, dann Falken gekauft und
mit dem Falken die Runensteine und Pergamente eingesammelt, die weiter weg lagen.

Nebenbei die Gors und Skrale bekämpft, das Gift hilft auch um sich etwas Zeit zu verschaffen. Man muss halt eben abwägen, was man gerade mit sich trägt, Gift oder Runensteine.
Irgendwann musste man sich entscheiden, zum richtigen Zeitpunkt zum Turm zu laufen.
Bogen kaufen nicht vergessen.

So dann kam der Bewacher des Turmes. Jetzt kam der große Nachteil von Fenn. er kann leider nur 10SP bekommen, also noch Thorald ran geholt. Leider konnte ich den Kampf nicht gewinnen, da ich schon über 4 Runden gehen musste und der Tag (10 Stunden) und WP am Ende waren. Legende damit verloren. Es hatte einfach keinen Sinn mehr gemacht ohne WP nochmal gegen den Bewacher zu kämpfen.

Ich habe die Szenerie dann nochmal zurück gedreht und den Tag beendet, sodass ich mit voller Stundenanzahl gegen den Bewacher antrat. Der Kampf ging auch über etliche Stunden, aber es wurde zur Strecke gebracht. Dann noch gegen Varkur auch hier das gleiche Problem. Er hat zwar nur 10 SP und keine 14 SP wie der Bewacher, aber ich hatte keinen Thorald mehr an meiner Seite.

Spoiler Ende

Ich fand die Legende richtig toll und werde Sie zeitnah noch einmal spielen und hoffe, das ich Sie beim nächsten mal gewinne.

stegif
Benutzeravatar
stegif
 
Beiträge: 27
Registriert: 14. Januar 2014, 12:19
Wohnort: Am Rand der Sächsischen Schweiz

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon NightyNico » 10. März 2015, 17:05

Hallo zusammen,
entschuldigt, dass ich jetzt erst antworte, ich bin (leider) nicht mehr allzu oft in der Taverne zugegen.
Zunächst vielen Dank für das ganze Feedback! :)

Nun versuche ich, alle offenen Fragen zu klären:

>>>Nachdem ich die Legende neuloch mal wieder spilete ist mir erst aufgefallen dass sie unterschiedliche Namen hat. Hier wird sie als "Der dunkle Turm" genant, auf den Karten steht aber "Der DÜSTERE Turm" spielt zwar keine große Rolle, ist mir nur aufgefallen<<<
Ja, Horus, da hast du wohl recht :lol: Ist mir auch aufgefallen, nachdem die Legende schon veröffentlicht war, aber dadurch wird der Spielspaß ja hoffentlich nicht getrübt.

>>>Ich hab in der neunten Stunde auf Buchstabe M gewonnen<<<
Perfektes Timing, Speerkämpfer! :D

--- SPOILER ---
>>>Kann ich auf Feld 83 laufen?<<<
Hey Akita, nein, das kannst du nicht. Man kann Varkur nur mit einem Bogen beikommen.
Die Unklarheit resultiert vermutlich aus meiner Gestaltung der Karte 'Varkurs Turm'. Diese war so gedacht, dass der Erzähltext variiert, die unten stehende Anweisung aber in jedem Fall vorgelesen wird (da fehlt vielleicht ein deutlicher Hinweis).
Der Vorteil, den man durch das Sammeln der Pergamente im Vergleich zu dem Betreten von Feld 61 erhält, ist das frühzeitige Wissen (funktioniert natürlich nur beim ersten Spielen). So weiß der Spieler frühzeitig, dass er einen Bogen benötigt und dass Thorald hier nicht helfen kann und kann sich besser auf den Kampf einstellen.
--- SPOILER ENDE ---

Vielleicht sei noch erwähnt, dass ich nur das Grundspiel besitze und bei der Erstellung der Legende die Fähigkeiten der neuen Helden nicht beachtet wurden.

Beste Grüße
Nico
NightyNico
 
Beiträge: 93
Registriert: 7. Januar 2014, 14:29
Wohnort: Leipzig

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon misterwebbit » 22. August 2016, 21:48

Hallo,
eine schöne Solo-Legende, hat mir gut gefallen, ich denke aber, dass sie abhängig von der Heldenwahl & D-Karte zwischen sehr schwer und sehr leicht variieren kann.

DER KOMMENTAR IST EIN EINZIGER SPOILER ;)
Ich denke, dass man mit Kram einen enormen Vorteil hat. Ich bin gleich zu Beginn zur Mine, mit den Bauern retour in die Burg (also ein Kampf gegen den Gor der im Weg steht, um mit dem Bauern zur Burg zu kommen), dann mit Stärke 8 & Thorald ein paar Kämpfe, ohne jegliches Nebelplättchen oder Runenstein oder Pergament zu Varkur (davor natürlich in der Zwergenmine auf 14 aufgelevelt und einen Bogen geholt), restliches/überschüssiges Geld in Trinkbeutel investiert. Habs 2 Mal versucht und sehr früh geschafft (H/J). Den Wächter-Troll hatte ich allerdings nie als Gegner. der sieht viel stärker aus, als die beiden anderen D-Karten. Wahrscheinlich ist es mit den anderen Helden schwieriger, weil die ja nicht so leicht auf 14 gelevelt werden können.

Mit welchen Helden spielt ihr?
misterwebbit
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. August 2016, 09:21

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon Parphanius » 18. April 2019, 17:05

an sich keine so schlecte idee aber meiner meinung nach etwas schwer ;)
Gruß Parphanius
Parphanius
 
Beiträge: 1
Registriert: 14. April 2019, 14:46
Wohnort: Auf Danwar

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon MasterMind » 3. Dezember 2019, 21:53

Hallo,

Die Solo Legende hier gefällt mir gut. Da es ja nach wie vor an reinen Solo Abenteuern mangelt bin ich froh über jedes Abenteuer, dass es mir ermöglicht alleine in den Kampf zu ziehen, wenn meine Freunde mal keine Zeit haben. :D

SPOILER

Die Legende "Der dunkle Turm (Solo)" habe ich jetzt 5 mal gespielt. Das erste Mal war mit Liphardus und diente nur dazu das Setting zu klären und die Karten, während des Spiels zu lesen, anstatt es sich schon vorher alles durchzulesen.
Mein erster Versuch erfolgte dann mit Kram und ich konnte leider nicht verhindern, dass die Burg fällt. Also habe ich den Held umgedreht und siehe da... als weibliche Zwergin Bait gelang es wunderbar. Wie viele hier bereits geschrieben haben ist der Zwerg der leichteste Weg Varkur zu besiegen.

Heute dann habe ich nochmal 2 Durchläufe mit Liphardus gemacht. Nachdem es beim ersten Mal nicht funktioniert hat (ich stand mit nur 9 Stärkepunkten vorm Endgegner :shock: ), konnte ich es beim zweiten Mal tatsächlich schaffen.
Liphardus eignet sich in dem Szenario gut dafür früh Gorle zu töten mit seiner Spezialfertigkeit. Und später ist er auch mit schwarzen Würfel und Runensteinen sehr stark.
Um es mit dem Zauberer zu schaffen brauchte ich viele Nebelplättchen und habe wie auf der Karte "N" beschrieben immer mit 10 vollen Stunden ohne Punktabzug gespielt.
Ich denke es ist allerdings auch ohne diesen Vorteil möglich das Abenteuer mit Liphardus zu bestehen. Am Spielende hatte ich nämlich viel Gold übrig, das ich genau so gut hätte als Willenspunkte verwenden können.

SPOILER ENDE!!!

Die Legende gefiel mir sogar so gut, dass ich alle Karten ausgedruckt und doppelseitig auf Pappe geklebt habe. Das macht schon was her 8-).

Mich würde interessieren welche Erfahrungen ihr mit Krieger und Bogenschütze gemacht habt?
MasterMind
 
Beiträge: 0
Registriert: 3. Dezember 2019, 21:38

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon Boggart » 4. Dezember 2019, 07:01

[quote="MasterMind"]Hallo,

Die Solo Legende hier gefällt mir gut. Da es ja nach wie vor an reinen Solo Abenteuern mangelt bin ich froh über jedes Abenteuer, dass es mir ermöglicht alleine in den Kampf zu ziehen, wenn meine Freunde mal keine Zeit haben. :D
[/quote]
Hallo MasterMind!

Man kann auch wunderbar allein mehrere Helden steuern!

Viel Spaß
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 662
Registriert: 5. September 2017, 05:59

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon MasterMind » 4. Dezember 2019, 12:19

Hallo Boggart,

Das werde ich auch als nächstes ausprobieren.
Ich durchforste die Taverne gerade nach neuen Abenteuern. Eins möchte ich heute Abend als Solo Spiel testen.
Hast du da einen Tipp für mich, welches Szenario sich dazu gut eignet.

Als kleine Info noch: Ich besitze nur das Material aus dem Grundspiel. ;)
MasterMind
 
Beiträge: 0
Registriert: 3. Dezember 2019, 21:38

Vorherige