Zurück zur Taverne

Anfängerfragen

Anfängerfragen

Beitragvon Stinger » 19. Januar 2014, 13:48

Hallo zusammen,

ich hätte ein paar Fragen zum Spiel, nachdem wir Legende 1 und 2 gespielt haben und nun bei L3 ein paar Fragezeichen im Gesicht haben! ;)

1. Wie funktioniert das mit dem N-Plättchen (vor allem in Legende 3 ?) Könnte das jemand mal genauer erläutern, denn dazu finde ich im Begleitheft leider nichts.

2. Wann und wie kommen die Schicksalskarten ins Spiel? Wie wird das mit den Monstern geregelt, die durch solche Karten ins Spiel kommen: Wann und wohin kommen diese?

3. Es gibt dort in L3 drei Bossgegner, kommen alle 3 zum Einsatz (was allerdings sehr schwierig wäre) oder wie wird das bestimmt, wieviele und welche ins Spiel kommen?

4. Was bedeuten diese kleinen Runden Sterne, wofür sind diese gedacht, wenn sie nicht besondere Monster kennzeichnen?
Stinger
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. Januar 2014, 13:43

Re: Anfängerfragen

Beitragvon Michael Menzel » 19. Januar 2014, 14:25

Hallo Stinger

Gerne beantworte ich Deine Fragen:

1. Das "N"-Plättchen wird einfach auf Feld "N" gelegt. Wenn der Erzähler das "N"-Plättchen erreicht, bzw. das "N"-Plättchen ist die Legende zu Ende und alle Aufgaben müssen erfüllt sein. Wer den Schwierigkeitsgrad der Legende erhöhen will, kann das "N" nach unten versetzten, z.B. auf "L" der Legendenleiste. Dann habt ihr weniger Zeit die Legendenziele zu erfüllen. Wenn euch die Legende aber so wie sie ist gut gefällt und ihr es nicht schwerer machen möchtet, könnten ihr das "N"-Plättchen in dieser Legende auch weglassen. In späteren Legenden bekommt das Plättchen mehr Bedeutung, aber das wird dann auch entsprechend erklärt.

2. Wenn ihr die Legendenkarten (A1, A2, A3, A4) der dritten Legende lest, wird euch auf Karte A3 gesagt, wie ihr die Schicksalskarten zu verteilen habt. Sie werden dann vorgelesen, angefangen beim Spieler mit dem höchsten Rang. Falls dadurch auch weitere Kreaturen ins Spiel kommen werden die sofort aufgestellt.

Es kann dabei zu Wechselwirkungen kommen, sodass zwei Helden plötzlich die selbe Kreatur bezwingen müssen um ihre Schicksale zu erfüllen. Daher sollte die Reihenfolge in der die Schicksale vorgelesen werden (der höchste Rang beginnt) eingehalten werden.

3. Es gibt 4 verschiedene "Endgegner". Welcher davon ins Spiel kommt wird zufällig bestimmt, weil ihr zu Anfang blind eine wählt und die restlichen in die Schachtel zurückkommen (wird auf Legendenkarte A2 gesagt). Welcher Endgegner euch bevorsteht erfahrt ihr wenn alle Helden ihr Schicksal erfüllt haben.

4. Die Sternchen sind "Erinner michs!". Sie werden auf der Legendenleiste eingesetzt um anzuzeigen, dass eine neue Legendenkarte aktiviert wird, oder eben um eine Kreatur oder ein Feld zu "markieren".

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß in Andor
Micha
Benutzeravatar
Michael Menzel
 
Beiträge: 819
Registriert: 21. März 2013, 18:19

Re: Anfängerfragen

Beitragvon Stinger » 19. Januar 2014, 14:59

Hallo danke erst mal für deine prompte Antwort! :-)

Zum N-Plättchen: In Legende 3 wird ja auch gesagt, wenn der Endboss bezwungen wird, das der Erzähler auf das N-Plättchen gelegt wird, also sprich, die Legende endet mit dem Besiegen des Endgegners und die Helden gewinnen?

Schicksalskarten: Diese kommen erst bei Legende 3 ins Spiel, richtig? Aber es heißt doch, dass man zuerst die Schicksale erledigen muss, bevor die Legende beginnt und bei A3 hat die Legende doch bereits angefangen?! Das verwirrt mich ein wenig!

Nochmal die Sternchen: Woran erkenn ich, bei welcher Legende ich diese Sternchen auf die Erzählerfelder stellen muss? Und wo wird beschrieben, was dort (z. B. ein Monster kommt ins Spiel) dann geschieht?


Grüße Michl
Stinger
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. Januar 2014, 13:43

Re: Anfängerfragen

Beitragvon nereos » 19. Januar 2014, 17:06

Hallo,

in den meisten Legenden ist es so, dass der Erzähler auf das "N-Plättchen" (wo immer es dann auch liegt) gestellt wird, sobald die "Hauptbedrohung" besiegt wurde und die Legende ist somit (hoffentlich siegreich) beendet. Es wird die N-Legenden-Karte vorgelesen, die sagt was alles erfüllt sein muss, damit die Legende als gewonnen angesehen werden kann.

Das ist nicht ganz korrekt. Man darf sich den Endgegner erst anschauen, wenn jeder sein Schicksal erfüllt hat. Es werden erst die Legendenkarten vorgelesen. Also A1, A2, A3,... nach der letzten "A"-Karte beginnt das eigentliche Spiel und jeder muss sein Schicksal erfüllen.

Die Sternchen legt man auf die Felder der Legendenleiste zu denen es auch Karten gibt. Leider habe ich das Spiel gerade nicht zur Hand, so dass ich nicht weiß, welche das bei Legende 3 sind. Sie dienen zur Erinnerung, dass hier eine Karte vorgelesen werden muss (wenn der Erzähler dieses Feld betritt). Man braucht die Sterne auch um bestimmte Kreaturen zu markieren (je nach Schicksal). Wir nutzen Sie auch gerne um die Stärkepunkte der Endgegner zu markieren.
nereos
 
Beiträge: 98
Registriert: 8. November 2013, 10:30

Re: Anfängerfragen

Beitragvon Michael Menzel » 19. Januar 2014, 17:13

Hallo Stinger

Ich glaube, viele Deiner Fragen lösen sich auf wenn Du einfach mit der Karte A1 anfängst und dann weiterliest. Das besondere Konzept bei Andor ist eben, dass die Informationen nicht alle auf einmal zu Anfang kommen, sondern nach und nach. Ich gebe zu, dass das für manche Spieler gewöhnungsbedürftig ist und sie gerne vor dem Spielen alles wissen wollen. Das funktioniert bei Andor aber eher nicht so gut.

Daher mein Tipp für Legende 3:
Wenn Du die Checkliste befolgt hast, einfach mit Legendenkarte A1 anfangen und losspielen.


Viele Grüße
Micha
Benutzeravatar
Michael Menzel
 
Beiträge: 819
Registriert: 21. März 2013, 18:19

Re: Anfängerfragen

Beitragvon Stinger » 20. Januar 2014, 19:21

Danke werde ich mal machen, wenn wir wieder spielen.

Nur das N-Plättchen und die Stern auf der Erzählerleiste verwirren mich noch ein wenig! ;)
Stinger
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. Januar 2014, 13:43

Re: Anfängerfragen

Beitragvon John_Wayne_I » 21. Januar 2014, 16:59

Das N-Plättchen, ist wie oben beschrieben, damit die Anzahl der zu spielenden Runden variabel gehalten werden kann.
Z.B. Könnte auf einer Ereigniskarte stehen: "Ein Unwetter zieht auf. Schiebe das N-Plättchen ein Feld nach unten" Dann wäre das Spiel einen Tag eher zu Ende.
Oder Ihr sagt Euch, dass ihr die Legende in weniger Tagen schaffen wollt und legt freiwillig das N-Plättchen nach vorne.

Zu den Sternchen:
Auf der ersten Legendenkarte A1 steht, welche Karten zu dieser Legende gehören.
Z.B. (gilt nicht für L3) A1,A2, D, F, N
Dann könnt Ihr auf D und F ein Sternchen legen, damit Ihr nicht vergesst an diesen Stellen die Karte vorzulesen.
In L3 gibt es nur A1-A4 und N also braucht man da keine Sternchen. für die Legendenkarten.
Oder wenn die Runensteinkarte ausgewürfelt wird, legen wir auf das Feld auch einen Stern; damit wir die nicht vergessen: usw:
John_Wayne_I
 
Beiträge: 64
Registriert: 14. Januar 2014, 00:42

Re: Anfängerfragen

Beitragvon Mjölnir » 21. Januar 2014, 17:04

Oder Du nimmst "meine" kleinen Markierungsplättchen für die Runenstein- und andere an den Rand zu legenden Karten... ;)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3270
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Anfängerfragen

Beitragvon Stinger » 21. Januar 2014, 18:19

Danke die Antworten helfen schon mal weiter! :-)

Ich glaub, was mir das ganze etwas schwerer macht, dass es im Grunde kein richtiges Regelheft gibt und einiges erst nach und nach in der Legende erklärt wird wie bsp. das N-Plättchen, dass in Legende 1 und 2 noch nicht vorkam, daher ich nich wusste was man damit nun tun soll! :-)
Stinger
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. Januar 2014, 13:43

Re: Anfängerfragen

Beitragvon John_Wayne_I » 21. Januar 2014, 20:15

Das N-Plättchen ist aber das Erste, was nicht so wirklich erklärt wurde.
Mich stört eher, dass man nicht weiß gilt etwas nur für diese Legende oder ab jetzt für alle Legenden. Z.B. dass die Hexe den ersten Trank immer verschenkt hätte man besser mit auf die Ausrüstungstafel geschrieben.
John_Wayne_I
 
Beiträge: 64
Registriert: 14. Januar 2014, 00:42

Nächste