Zurück zur Taverne

Projekt: Das Lied des Königs

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Schlafende Katze » 30. April 2019, 09:37

Guten Morgen :)

Nein, ich hab leider noch keine Antwort bekommen. Sobald ich was hab, gebe ich euch Bescheid bzw. leite die Mail an euch weiter.

Ich hab mir die Bleistiftzeichnung bei Forn nochmals angeschaut und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich mit Reka leben kann. :D
Ohne Spaß, das passt so

Ich hoffe, ich habe jetzt nichts lebenswichtiges vergessen!
Grüßlis
die Katze
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 258
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Boggart » 1. Mai 2019, 19:56

EDIT für neue Tester:
Boggart hat geschrieben:Hier das Grundgerüst für die Legende: Legendenkarten
Hier die Endgegner: Endgegner
Hier das Heldenspezifische: Heldenkarten
Hilfreich könnte noch diese Karte sein: Bewegungen
Das ist auch die in "Legendenkarten" verlinkte Karte.

Damit ist die Legende spielbar! Allerdings sind wir noch lange nicht fertig. Auch wenn ich hoffe, dass alles klar ist, könnte es sein, dass sich manche Sachen widersprechen oder unklar sind. Fragen hierzu werden wir, soweit wir uns selbst darüber schon einig sind, gerne beantworten, im Gegenzug dazu hätten wir aber auch einen Testbericht und Meinungen! ;)



Hallo ihr zwei!

Hier meine Hausaufgabe:
- Bewegungen mit Reihenfolge
- Arbon mit weniger grün
- Bragor mit Speer durch seinen Namen hat mich nicht so überzeugt, daher auch kein neuer Link. Entweder müsste man dann den Speer schwächer machen oder den Namen anders färben oder etwas ähnliches, und mir ist da noch keine Variante eingefallen, die ich besser finde, als das, was wir haben.

Ansonsten hab ich noch ein paar Umformulierungen im Kopf, erstmal vor allem für Bragor, Fenn und Kheela (die hatten wir ja nicht), und werde mich da die Tage mal drüber wagen. Wenn ihr also noch was in der Richtung habt, immer eifrig her damit. Für Bragor und Fenn sind unsere Storytexte auch immer noch etwas mau, ok, sind meine, vielleicht hat da von euch noch wer Zeit, Lust und eine Idee? Sie sind jetzt nicht schlecht, aber im Vergleich zu euren Werken kacken sie ab (entschuldigt bitten diesen Ausdruck ;) ).

Falls es euch interessiert, hab ich hier nochmal den Link zu dem Dropboxordner mit allen Dateinen. Der Link müsste auch irgendwo weiter vorne rumgeistern... Manches hab ich da schon wieder raus genommen, interessant ist es vielleicht trotzdem, wenn auch nicht sonderlich zielführend ;)

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 407
Registriert: 5. September 2017, 05:59

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Troll » 6. Mai 2019, 17:20

Möglicherweise werden wir etwas überdenken müssen... :?

viewtopic.php?f=10&t=4543
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 1150
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: Im Rietland (Im Winter in einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge)

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Schlafende Katze » 6. Mai 2019, 18:20

Hey Jungs :)

Ich hab heute eine Nachricht von Micha bekommen, muss ihm aber noch antworten.

1) wir dürfen die Zeichnungen aus dem Roman verwenden
2) wie müssen sie nicht scannen
3) es gibt eine Bleistiftzeichnung vom BdL in "die Jagd"
4) für Sturmtal gibt es leider keine Zeichnung, aber das brauchen wir ja auch heut nicht mehr :)

5) ich bin einfach mal optimistisch, dass wir nicht alles umschreiben müssen und bin dafür, jetzt erstmal bei unserer Geschichte zu bleiben. Solange nicht alles veröffentlicht ist, können wir es eh nicht wissen.
Also Füße still halten^^

Grüßlis
Die Katze
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 258
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Boggart » 6. Mai 2019, 22:22

Heyho!

Gute Nachricht, schlechte Nachricht ;) :roll:

- Bilder: sehr gut! Der BdL aus der Jagd sieht gut aus, kann er uns den auch als Photoshopdatei oder zumindest ohne Kartenhintergrund schicken?

- Story: Interessante Wendung... Naja, das größte Problem ist, dass Mo-... Mist! - der Rabe bei uns schon bei ihm ist. Alles andere kann dem Ganzen noch eine neue Note geben. Allerdings widersprechen sie sich ein wenig selbst, da Fenn ja nach Gildas Auskünften (Weihnachtsfeier 2017??) erst nach dem Angriff der Barbaren in Andor sesshaft wurde.
Aber abwarten, bis alles veröffentlicht wird. Interessieren würde mich allerdings, ob und wann die Texte für die anderen Helden veröffentlicht werden.

Zur Not könnten wir noch sagen, dass die Legende einfach auf dem Veröffentlichungsstand von April 2018 basiert und die komplette Einarbeitung der danach veröffentlichten Texte zu kompliziert gewesen wäre.

So wie sich wahrscheinlich auch meine Feuerkriegerstory ändern könnte, wenn wir mehr Infos für die Wassermagieren bekommen. Aber eigentlich warte ich auf sie für neuen Input :D

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 407
Registriert: 5. September 2017, 05:59

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Schlafende Katze » 7. Mai 2019, 08:59

Ich bin der Meinung, dass wir die Story einfach so lassen.

Sonst müssen wir evtl. wirklich nochmal alles umplanen weil dann auch unsere Aufgaben nicht mehr passen.

Ich denke, kleine Abweichungen sind OK.
Es gibt viele Versionen der selben Legende :)

Edit: ich hab mir jetzt doch den Text mal durchgelesen.
Es lässt sich mit ein bisschen Biegen zurechtpfriemlen. Morar können wir mit der eifersucht seiner Freundin erklären, die ihm den Raben als Aufpasser mitgegeben hat, damit er nicht fremd geht und ihm nichts passiert (Ja, das ist die richtige Reihenfolge). Und dass er zu der Zeit zufällig in Andor war lässt sich auch erklären, in dem er irgendeinen Auftrag für sein Vater als Händler, Späher oder was auch immer ausführen sollte und sich damit seine Sporen verdienen. War vermutlich ein Schuss in den Ofen, wenn man sich den aktuellen Text so durchliest ^^'
Eigentlich sollten die Änderungen minimalst sein und sich nicht allzusehr mit unserer Geschichte beißen. Wir brauchen nur eine plausible Erklärung, warum er in Andor ist. Und da sind wir sicher kreativ genug, dass uns da was einfällt :)

Bevor ich es vergesse: Antwort an Micha ist heute raus :)
Ich halte euch auf dem laufenden.
Grüßlis
Die Katze
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 258
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Troll » 7. Mai 2019, 14:33

Hallöchen!

Ich finde auch, dass unsere Aufgaben so in Ordnung sind und dass wir da nicht noch mal wesentlich etwas verändern sollten. Gleichzeitig fände ich es schon gut, wenn unser LdK dem aktuellen Kanon nicht widerspricht. Ich bin daher dafür, die Storytexte ggf. zu überarbeiten, aber die Aufgaben gleich zu lassen. Falls es überhaupt nicht geht, dann ist das eben so und wir widersprechen den allerneuesten Infos (früher oder später wird das sowieso der Fall sein), aber ich glaube, wir sind kreativ genug. ;)

Soweit ich das verstehe, wohnt Fenn schon lange in Andor. Gilda hat nur gesagt: "... einer der Barbaren wird in späteren Jahren einer der beliebtesten Helden von Andor." Später dann: "Fenn, der Fährtenleser, stammt ursprünglich aus dem fernen Osten, dem Land der Barbaren." Der Zeitpunkt dieses "ursprünglich" wird nicht näher präzisiert, widerspricht also nicht unbedingt dem neuen Text. 8-)
Für uns könnte das heißen, dass Fenn aus anderen Gründen beim BdL war. (Im Text heißt es: "Fenn [...] war trotz seiner Jugend bereits ein gesuchter Fährtenleser..." Er könnte also aus unterschiedlichsten Gründen zu den Bewahrern gerufen worden sein, bemerkt dort plötzlich verschwindende Spuren und er oder Melkart (oder sonst ein Bewahrer) kommt zu dem Schluss, dass es fliegende Kreaturen geben muss, sodass das Rietland gewarnt werden muss... Und schon bleibt die Aufgabe die gleiche.) Wegen Morar schauen wir mal, wie sich die Geschichte weiterentwickelt.

@Katze: Waren eigentlich diese Texte der Grund, weshalb dich Micha vor langer, langer Zeit mal kontaktiert hat? :roll:

Gruß, Troll
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 1150
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: Im Rietland (Im Winter in einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge)

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Schlafende Katze » 7. Mai 2019, 15:36

@Troll: ja
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 258
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Schlafende Katze » 11. Mai 2019, 14:17

Hey Jungs,

Ich glaube, wir sollten unsere Geschichte von Fenn so lassen wie sie ist.

So wie es sich nach dem zweiten Teil der Geschichte anhört war Fenn zu der Zeit noch ein Kind...

Egal wie wir das drehen und wenden, wir werden DAS nicht hingebogen bekommen...

Wie sieht es eigentlich mit der Legende aus?

Fehlen aktuell nur noch die Bilder?

Grüßlis
Die Katze
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 258
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32

Re: Projekt: Das Lied des Königs

Beitragvon Boggart » 12. Mai 2019, 06:13

Hallo zusammen!

Ich komm derzeit leider nicht zu dem, was ich gerne machen würde: die angekündigten Textänderungchen fehlen immer noch...
Aber im Großen und Ganzen: ja, es fehlen noch die Bilder und das Gestalten der Legendenkarten. Ende Mai hab ich mal wieder ein WE sturmfrei, da plane ich Fenn-Solopartien.
Außerdem müssen wir uns noch einen endgültigen Modus zum Auswählen der Endgegner bestimmen. Wenn Trolls Feuergeist noch was wird, könnten wir die StSch-Variante zum Auswürfeln nehmen, ansonsten...
Apropos Legendenkarten: Sollen wir die Rückseiten unserere Heldenkarten auch einfärben, also so dass es insgesamt ein farbiges Pergament ist? Die würde ich persönlich allerdings nicht ganz so stark einfärben wie die Vorderseiten.

Zur Story:
Ich denke, das Problem ist weniger, dass Fenn zu jung ist, als dass er seine Gegenstände erst in dieser Geschichte bekommt.
So wie ich es rauslese, spielt die Geschichte zwischen dLdK und min. ein Jahr vor der Angriff der Barbaren, vielleicht also sogar vor L1. So viel Zeit verstreicht zwischen Roman und Grundspiel garnicht und wir wissen nicht, wie lange die zwei schon in Andor weilen, nur, dass sie den Marsch der Schildzwerge miterlebt haben. Fenn könnte da 15 oder 16 gewesen sein, was unter mittelalterlichen Verhältnissen alt genug für solche Heldentaten ist.
Dass er seine Gegenstände aber noch garnicht hatte, macht ihn ja SF-los, und das schön hinzubiegen, wird ... umständlich.

Also, auch ich bin dafür, unsere Story so zu lassen, wie wir sie haben, halt irgendwo (vor A1) einen Vermerk anbringen, dass diese Geschichte vor den Neuveröffentlichungen zu den Neuen Helden entstand und diese dadurch nicht mehr berücksichtigt werden konnte.


Ansonsten noch eine kleine To-Do-Liste:
1. Rechtschreibung und Formulierungen nochmals checken und ausbessern
2. Karten gestallten (die Rückseiten sollten nach 1. ja schon sicher gemacht werden können)
3. Endgültiger Infotext für vor A1
4. In .pdf umwandeln
5. Formulierungen für die Veröffentlichung finden
6. An Gilda schicken

Desto mehr ihr bei 1.-3. und 5. mithelft, desto eher kann ich 4. und 5. machen ;)
Die Karten hätte ich am liebsten als .png, dann kann ich das .pdf mit der entsprechenden Vorlage einfach sowohl als Faltkarten- also auch Duplex-Version erstellen. Ich werde dazu die Vorderseiten noch als Photoshop-Datei hochladen, oder hättet ihr da gerne etwas anderes? (Gimp käme mir entgegen ;) ) Nochmal zur Erinnerng: Farbige Rückseiten, JA oder NEIN??
Ansosnten sollten wir uns natürlich abstimmen, wer was macht.
Wie schon mal erwähnt, ich hab noch ein paar Korrekturen für Fenn, Bragor und Kheela...

Herzliche Grüße und seid brav zu euren Müttern!
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 407
Registriert: 5. September 2017, 05:59

VorherigeNächste