Zurück zur Taverne

Brunnen und Nebelplättchen

Brunnen und Nebelplättchen

Beitragvon frank23 » 1. Januar 2014, 22:52

Beim Spielen trat heute folgende Frage auf: Darf man ein Nebelplättchen aufnehmen bzw. den Brunnen in Anspruch nehmen, wenn auf dem Feld eine Kreatur steht? Wir sind der Meinung, dass man dies darf, sind aber durch den Satz bei den Runensteinen "können auch dann aufgedeckt werden, wenn sich eine Kreatur auf dem Feld mit einem Runenstein befindet" nicht mehr sicher.

grüße frank
frank23
 
Beiträge: 2
Registriert: 1. Januar 2014, 22:40

Re: Brunnen und Nebelplättchen

Beitragvon Michael Menzel » 1. Januar 2014, 23:00

Hallo frank23

Gerne beantworte ich Deine Frage:
Ja, ein Held kann den Brunnen nutzen oder ein Nebelplättchen aufdecken, auch wenn eine Kreatur in dem Feld steht. Nebelplättchen muss man sogar aufdecken, wenn man in dem Feld stehen bleibt. Den Brunnen kann man auch für einen anderen Helden übrig lassen.

Viele Grüße
und viel Spaß in Andor
Micha
Benutzeravatar
Michael Menzel
 
Beiträge: 825
Registriert: 21. März 2013, 18:19

Re: Brunnen und Nebelplättchen

Beitragvon frank23 » 2. Januar 2014, 10:18

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Wie ist dann das vorgehen bei Legende 3 mit der dunklen Magie Karte "Gestohlene Geheimnisse" bei folgender Situation:
Varkur startet bei uns auf Feld 63. Er zieht am nächsten Tag auf Feld 64 mit Nebelplättchen. Der Zauberer zieht dann auch auf Feld 64 und muss das Nebelplättchen aufdecken und es erscheint als Symbol ein Gor. Wo wird dieser dann aufgestellt?

Grüße Frank
frank23
 
Beiträge: 2
Registriert: 1. Januar 2014, 22:40

Re: Brunnen und Nebelplättchen

Beitragvon Klappstuhl » 2. Januar 2014, 10:27

Dann gilt, dass die neu aufgestellte Kreatur (hier der Gor) ins benachbarte Feld in Pfeilrichtung aufgestellt werden muss. Steht dort auch bereits eine Kreatur, ins übernächste usw.
Klappstuhl
 
Beiträge: 31
Registriert: 29. Dezember 2013, 09:55


cron