Zurück zur Taverne

Feld 37 Kreaturenbewegung

Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Rumpel » 24. März 2017, 05:22

Liebe Andori!

Seit Jahren stelle ich mir eine Frage... habe jedoch keine Antwort finden können.
Auf dem Andorplan rückt man die Kreaturen immer der Reihe nach von der niedrigsten Feldzahl zur höchsten. Was ist jetzt aber mit Feld 37? Wenn die Kreatur dort losrückt, steht sie danach auf 41 und wäre nach dieser Regel ein zweites Mal am Zug... Wir haben es bisher immer so gespielt, dass die Kreatur dann nicht noch mal gerückt wird. Was meint ihr?

LG, Rumpel
Rumpel
 
Beiträge: 14
Registriert: 10. August 2013, 21:12

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Akita » 24. März 2017, 06:56

Hallo,
Die Kreaturen folgen immer den Pfeilen.
Nur die Reihenfolge, welche Kreatur wann bewegt wird entscheidet die Feldzahl
Jede kreatur wird nur einmal, nach ablauf des sonnenaufgangsfeld bewegt
Benutzeravatar
Akita
 
Beiträge: 124
Registriert: 8. Oktober 2014, 09:46
Wohnort: Oberösterreich

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Tassilo » 24. März 2017, 07:50

Das OP war IMO missverständlich formuliert.

Es entscheidet immer die Zahl des Startfeldes in welcher Reihenfolge die Kreaturen bewegt werden. Und jede Kreatur bewegt sich nur einmal.

Ihr habt korrekt gespielt.
Benutzeravatar
Tassilo
 
Beiträge: 841
Registriert: 20. März 2013, 17:18
Wohnort: Rhein-Main-Sprawl

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Nakor » 24. März 2017, 08:44

Hallo zusammen,

ergänzend zu den (richtigen) Antworten sollte man vielleicht noch klarstellen, dass die genannte Reihenfolge zunächst für alle Gors gilt, danach für alle Skrale usw., siehe auch die Symbole auf dem Sonnenaufgangsfeld. So ergibt sich folgendes Schema:
1. Gors ziehen (zuerst der auf der kleinsten Feldzahl, dann der auf der zweitkleinsten Feldzahl usw, bis alle Gors ein Feld gezogen sind)
2. Skrale ziehen (gleiches Schema wie oben)
3. Wardraks ziehen (s.o.)
4. Trolle ziehen (s.o.)
5. Wardraks ziehen (ein weiters Mal je ein Feld)
Nakor
 
Beiträge: 13
Registriert: 12. Oktober 2016, 11:16

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon TroII » 24. März 2017, 14:25

Das interessante ist, dass 2 Gors auf den Feldern 37 und 41 sich bei Sonnenaufgang überspringen würden. :)
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 3684
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Rumpel » 25. März 2017, 10:14

Rein logisch stimme ich Tassilo zu. Jede Kreatur bewegt sich nur so oft, wie auf dem Sonnenaufgangfeld steht.

Nichtsdestotrotz würde ich bei starrer Regelauslegung behaupten, dass ein Gor auf Feld 37 zweimal laufen würde... (quasi ein Ansturm aus dem Gebirge...)

Im Regelwerk steht schließlich folgendes:
"Innerhalb der Kreaturenart beginnt immer die Kreatur, die auf dem Feld mit der kleinsten Zahl steht."

Heißt, man arbeitet die Felder ab. Kommt irgendwann bei 37 an. Zieht die Kreatur auf Feld 41. Jetzt schaut man Feld 38, 39, 40 an und landet bei 41. Da steht die Kreatur, sodass sie jetzt wieder gezogen werden müsste. Ich finde, hier kann man sich trefflich streiten, wie die Regel genau auszulegen ist. Spannend bleibt jedenfalls auch, dass eine Kreaturenkette aus zwei Gors, die auf den Feldern 37 und 41 stehen, sich doppelt gegenseitig überspringen...)

Btw: In der Regel wird die Bewegung ohnehin nicht spielentscheidend sein, bzw. eher vorteilhaft, da die Kreaturen näher an der Burg sich einfach auch mit weniger Bewegungspunkten erreichen lassen.
Rumpel
 
Beiträge: 14
Registriert: 10. August 2013, 21:12

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Nakor » 25. März 2017, 10:46

Rumpel hat geschrieben:Im Regelwerk steht schließlich folgendes:
"Innerhalb der Kreaturenart beginnt immer die Kreatur, die auf dem Feld mit der kleinsten Zahl steht."

Ich würde demgegenüber aus dem zitierten Satz schließen, dass man nicht die Felder abarbeitet, sondern die Kreaturen. Heißt, dass sie, obwohl jetzt auf Feld 41 steht, nicht noch einmal zieht, sondern nur einmal insgesamt, da sie bereits bewegt wurde.
Nakor
 
Beiträge: 13
Registriert: 12. Oktober 2016, 11:16

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Ragnar » 25. März 2017, 12:13

Hallo Rumpel,

ich kann deine Überlegung nicht nachvollziehen.
Aus welchem Grund sollte der Gor sich mehr als einmal bewegen?

Daher nochmal zu den Regeln:
Begleitheft S. 5 (Das Sonnenaufgang-Feld):
2.-6. Alle Kreaturen in der abgebildeten Reihenfolge bewegen
Es beginnen immer die Gors, dann folgen die Skrale, Wardraks,
Trolle und erneut die Wardraks. Innerhalb jeder Kreaturenart
beginnt immer die Kreatur, die auf dem Feld mit der kleinsten
Zahl steht.

und (ebefalls S. 5)
Eine Kreatur zieht auf das angrenzende Feld, auf das der kleine
Pfeil zeigt.

Die Feldnummer kommt also nur dann zum Tragen, wenn von einer Kreaturenart mehr als ein Exemplar auf dem Spielplan steht, um die Zugreihenfolge festzulegen.
Ein Beispiel hierfür findest du u.a. in der Losspielanleitung, S. 4, Punkt 8, Unterpunkt 2.

In der Losspielanleitung wird man auch darauf hingewiesen, dass die Kreaturenbewegung anhand der Symbole auf dem Sonnenaufgang-Feld ausgeführt wird.

Hiezu auch MM-Zitate:

Michael Menzel hat geschrieben:Hallo Z

Es freut mich sehr, dass Dir Andor gut gefällt. Gerne beantworte ich Deine Fragen:

1. Die Kreaturen laufen nur bei Sonnenaufgang und die Reihenfolge (vom Sonnenaufgangsfeld) wird auf jeden Fall eingehalten.

Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte.

Viele Grüße
Micha
[gekürzte Zitate]
Michael Menzel hat geschrieben:Hallo T,

Gerne beantworte ich Deine Regelfrage:
Nachdem ihr die 4 Aufgaben aus dem ersten Teil des Einführungsspiel geschafft habt, geht es mit dem Aufbau auf Seite 3 der Losspiel-Anleitung weiter und später dann dem Ausführen der Symbole auf dem Sonnenaufgangsfeld (Punkt 8. der Anleitung). Dort kommt de Ereigniskarte mit den grünen Pfeilen ins Spiel (und damit die bösen Gors). Und als letztes Symbol des Sonnenaufgangfeldes wird der Erzähler weiterbewegt. Er löst die Karte B1 aus auf der ihr eure nächsten Aufgaben erfahrt.

Viele Grüße
und viel Spaß weiterhin in Andor
Micha

-> Als letztes Symbol den Erzähler bewegen. Man beginnt also nicht wieder von vorn mit den Gors usw.

Dass sich die Kreaturen nur einmal bewegen sollen, wurde nachfolgend erläutert, da nur das Wardrak-Symbol zweimal auf dem Sonnenaufgang-Feld abgebildet ist:
Michael Menzel hat geschrieben:Hallo R

Gerne beantworte ich Deine Frage:
Ja. Beide Wardraks bewegen sich 2x 1 Feld. Erst einmal vor den Trollen und einmal danach.

Viele Grüße
Micha

-> 2 x 1 Feld, statt 1 x 1 Feld wie alle anderen Kreaturen. ;)

s. hierzu auch:
Bewegung der Kreaturen

VG Ragnar
Ragnar
 
Beiträge: 1209
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Rumpel » 25. März 2017, 13:25

Ich habe zwar immer noch das Gefühl, dass wir aneinander vorbeireden, aber da es bisher einhellige Meinung ist, dass jede Kreatur nur einmal läuft, selbst wenn sie auf einem Feld mit höherer Feldzahl ankommt, betrachte ich meine Frage als geklärt :-)

Besten Dank an alle, die sich so rege beteiligen!
VG Rumpel
Rumpel
 
Beiträge: 14
Registriert: 10. August 2013, 21:12

Re: Feld 37 Kreaturenbewegung

Beitragvon Ragnar » 25. März 2017, 14:43

Hallo Rumpel,

ich glaube, jetzt weiß ich was du meinst:

-> Wenn sich die Kreaturen bewegen, sollen sie hinterher auf einer kleineren Feldzahl stehen, als vor der Bewegung. Da dies bei 37/41 nicht der Fall ist, müsste die Kreatur noch ein Feld weitergehen.
Meintest du das so?

Diese Sichtweise/Spielweise gab es zum Prototyp von Andor tatsächlich. Sie wurde aber gänzlich durch die Pfeile ersetzt, sodass die Kreaturen einfach ein Feld in Pfeilrichtung laufen, unabhängig von der Feldzahl auf der sie auskommen:

Michael Menzel hat geschrieben:Hallo Nria

Schön, dass euch Andor gefällt.
Die Zahlenverteilung ist noch ein Überbleibsel aus einer früheren Version, denn bis kurz vor Veröffentlichung des Spiels, gab es noch keine Pfeile auf dem Spielplan. Stattdessen hatten sich die Kreaturen immer in das angrenzende Feld mit der kleinsten Feldzahl bewegt. Das heißt um sicher zu gehen, dass keine Kreatur in die Mine spaziert, bekam die Mine eben die 71.
Weil ja in allen möglichen Legenden diese Feldzahlen zur Positionierung von Kreaturen und Plättchen genutzt werden fehlte mir kurz vor Schluss, als wir ja endlich die Pfeile hatten, der Mut alle Feldzahlen noch mal zu ändern. Hier wäre eine unglaubliche Fehlerquelle entstanden.

An dieser Stelle siehst Du also ganz deutlich, dass es sich um ein Erstlingswerk handelt, denn wenn ich gewusst hätte wie viel Sucherei das für euch bedeutet, hätte ich das schon noch gemacht.

Viele Grüße und
viel Spaß in Andor

Micha


VG Ragnar
Ragnar
 
Beiträge: 1209
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02

Nächste