Zurück zur Taverne

C & T: Bewegung eines Helden

C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Tapta » 20. Oktober 2015, 06:11

Wenn ich auf ein Feld gehe auf dem ich einen Gegenstand bekomme z.B. Pfeile, kommt der Gegenstand dann vor oder hinter die Karte mit der ich gelaufen bin?

In der Anleitung auf S.12 ist die Reihenfolge aufgeführt und unter Punkt 3 werden die Symbole des Feldes ausgeführt, auf denen der Held seinen Zug beenden wird. Bekomme ich dann den Gegenstand oder die Sonderkarte und lege diese Karte direkt ans Ende meiner Reihe?
Punkt 4 ist dann die Bewegung des Helden. Lege ich jetzt die Heldenkarte ans Ende meiner Reihe oder hätte ich das direkt nach Punkt 1 (Kosten, die auf der Heldenkarte angegeben sind bezahlen) tun müssen?
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 853
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Mjölnir » 20. Oktober 2015, 08:47

Neue Karten kommen immer ans Ende Deiner Reihe. Erhältst Du durch eine Bewegung neue Karten, wird zuerst Deine genutzte Heldenkarte nach hinten gelegt; dahinter kommt die neue Karte.
vgl. Anleitung S.8, Nebelkarten und Ausrüstungskarten; "...wird diese ans Ende der aktiven Reihe gelegt (hinter seine genutzte Heldenkarte)"
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3255
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Tapta » 20. Oktober 2015, 08:51

Dann hab ichs richtig gespielt. War etwas verunsichert durch die Liste auf Seite 12, da dort nicht explizit steht wann man die Heldenkarte nach hinten legt.

Danke für deine Antwort!
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 853
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Zeo » 20. Oktober 2015, 19:38

Hallo,

ich bin neu hier und habe gleich eine Frage zur Bewegung eines Helden bzw. Felsensymbol. Wann muss ich mit dem zweiten Helden einen Schritt zurück gehen?
1. Es steht S. 11 beim Felsensymbol: ,,Bleibt ein Held auf einem Feld stehen [...]"
aber auch
2. S. 12 Zusammenfassung siehe 3. Punkt: ,,Anschließend werden die Symbole des Feldes, auf dem der Held seinen Zug beendet, befolgt." und 4. ,,Erst dann wird die Heldenfigur auf das gewählte Feld bewegt"

Problem: Erst draufziehen und dann den anderen zurück bewegen oder erst zurück bewegen und dann ziehen.

Situation: Die beiden Helden standen mit einem Feld auseinander. Das mittlere Feld war ein Felsenfeld mit der Bewegungszahl 1. Ich konnte einen Bewegungspunkt ausgeben um auf das Feld zu ziehen. Nun kam das Dilemma: Ziehe ich erst drauf, dann würde Chada ein Feld zurück über mich springen oder ich ziehe Chada auf das Felssymbol und ich springe über sie auf ihr altes Feld, was aber zwei Schrittpunkte kostet, obwohl ich nur einen bezahlt hatte.

Ich hoffe das Problem ist verständlich ;) und hoffe uns kann jemand helfen,

LG Zeo
Benutzeravatar
Zeo
 
Beiträge: 16
Registriert: 20. Oktober 2015, 19:25

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon GerHec » 20. Oktober 2015, 20:57

Hi
Interessantes Problem

Einzige Lösung ist hier, dass (in diesem Beispiel) zuerst Thorn zieht und dann erst Chada
Andere Alternative sehe ich gar nicht....würde ja auch ein Paradoxon auslösen

Würde Chada auf das Feld zurückziehen, auf das Thorn gerade ziehen möchte, dann würde Chada ja gar nicht zurückziehen müssen...ähhhh

bis dann
Gerhard
GerHec
 
Beiträge: 25
Registriert: 21. August 2015, 16:24

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Zeo » 20. Oktober 2015, 21:14

Hallo Gerhard,

danke für deine Antwort. Also gilt das Feld auf das man ziehen wird als schon besetzt nachdem man die Kosten bezahlt hat obwohl man noch nicht physisch drauf steht? Thorn würde dann also zuerst auf das Felsenfeld vorziehen und dann würde Chada zurück müssen und da Thorn direkt hinter ihr steht überspringt sie ihn dann einmal rückwärts?

LG Zeo
Benutzeravatar
Zeo
 
Beiträge: 16
Registriert: 20. Oktober 2015, 19:25

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Zeo » 20. Oktober 2015, 21:24

Oder gibt es kein rückwärts überspringen und Chada könnte in diesem Fall nicht zurück ziehen da das Feld hinter ihr durch Thorn besetzt ist?

Wir dachten zunächst so: Thorn möchte auf das Felsenfeld ziehen, bezahlt die Kosten und muss bevor er auf das Feld darf der zweite Held zurück gezogen werden auf das ja noch leere Feld auf das Thorn ziehen wollte. Nun das chada da jetzt steht überspringt Thorn nach den normalen regeln Chada 6nd wäre somit auf ihrem alten Feld, das allerdings mehr Bewegungskosten gekostet hätte. Weil er kann hinterher ja nicht mehr nachzahlen, hat aber seine Bewegung schon getätigt. Ein ganz schöner Hirnverdreher
;)

LG Zeo
Benutzeravatar
Zeo
 
Beiträge: 16
Registriert: 20. Oktober 2015, 19:25

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Mjölnir » 21. Oktober 2015, 06:31

Ich verstehe das Problem nicht... Oder habe ich in Deiner Frage etwas falsch verstanden?!
Nennen wir die Felder 1, 2 und 3. Thorn auf 1, Chada auf 3, der Felsen auf 2.
Thorn geht 1 Feld, da er 1 Schritt bezahlen kann und geht damit von 1 auf 2 auf den Felsen. Er schließt seine Bewegung inkl. Kosten vollständig ab, da es sein Zug ist. Dabei landet er auf dem Felsen, und der wird aktiviert. Chada muss 1 Feld zurück.
Da an anderer Stelle bereits geklärt war, dass besetzte Felder als nicht vorhanden zählen, ist Thorn auf 2 für Chada nicht vorhanden, und sie wird auf 1 zurück versetzt.
Am Ende hat Thorn 1 Schritt gemacht, steht auf 2, und Chada steht auf Thorns altem Feld. :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3255
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Zeo » 21. Oktober 2015, 07:21

Hallo,

wir dachten nach den Regeln (S. 12 Zusammenfassung siehe 3. Punkt: ,,Anschließend werden die Symbole des Feldes, auf dem der Held seinen Zug beendet, befolgt." und 4. Punkt: ,,Erst dann wird die Heldenfigur auf das gewählte Feld bewegt") müsste Chada zuerst zurückgesetzt werden (Symbol des Feldes wird ausgeführt ,,der Fels") und dann wäre das Feld, auf das Thorn ziehen wollte ja besetzt durch Chada.

LG, Zeo
Benutzeravatar
Zeo
 
Beiträge: 16
Registriert: 20. Oktober 2015, 19:25

Re: C & T: Bewegung eines Helden

Beitragvon Tapta » 21. Oktober 2015, 07:38

Hallo Zeo,
ich glaube ich verstehe deine Frage. Du meinst, dass Thorn nicht mehr einen Schritt machen kann, da dieses Feld durch Chada, die rückwärts gegangen ist, belegt ist. Thorn müsste nun 2 Schritte bezahlen, da Chada auf einem 2er Feld stand.

Ich glaube in diesm Fall wird die Zusammenfassung von S.12 ausgehebelt, Gerhard hatte geschrieben:
GerHec hat geschrieben:Würde Chada auf das Feld zurückziehen, auf das Thorn gerade ziehen möchte, dann würde Chada ja gar nicht zurückziehen müssen...ähhhh


Das heißt, wenn Chada erst Rückwärts läuft, dann kann Thorn gar nicht mehr auf ein Feld mit Felsen treten und somit hätte Chada gar nicht zurücklaufen müssen.

In diesem Fall würde ich folgende Reihenfolge für die Bewegung als sinnig erachten:
1. Kosten auf Helden Karte bezahlen
2. Kosten der Weg Strecke begleichen
3. Held ein Feld weiterschieben
4. Felsen Symbol ausführen und Chada bewegen

Ich glaube der Sinn der Schrittreihenfolge von S.12 liegt darin, dass man den Fluch nicht "austricksen" kann. Wenn durch die Bewegung eines Helden, sei es durch Kosten der Wegstrecke oder Kosten des nächsten Feldes, der Fluch bewegt werden muss, dann hat der Fluch generell vorang.

Kurz gesagt: Der Fluch läuft immer zuerst!

Hoffe das ich etwas helfen konnte.

lg Tapta
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 853
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Nächste