Zurück zur Taverne

Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon ArcLight » 6. August 2015, 08:04

Na hab ich es mir doch gedacht, dass da was an mir vorbei gegangen ist :D
Danke für die Aufklärung.

lg ArcLight
Benutzeravatar
ArcLight
 
Beiträge: 457
Registriert: 26. Oktober 2014, 12:32

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon Troll » 19. August 2015, 10:06

Der Anfang klingt auf jeden Fall sehr gut! :P
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 1249
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: Im Rietland (Im Winter in einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge)

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon MarkusW » 12. Oktober 2015, 06:40

Gestern habe ich meinem Sohn (in 7 Tagen 7) die ersten 3 Kapitel aus dem Roman zum Einschlafen vorgelesen. Da wir gemeinsam bereits die ersten zwei Legenden gespielt haben, kannte er die Figuren schon ein wenig. Natürlich haben wir aus der Spielschachtel die Gors und Skrale und einen Wolf raus geholt und geschaut, was es noch so gibt (Wardrak und Troll). Chada und Thorn durften auch nicht fehlen. Und dann kam die Frage: "Wie sieht denn Melkart aus?" :) Schnell überlegt und das Begleitheft zum Sternenschild raus geholt: "Schau mal, Tom. Das ist Melkart!"
Tom: "aber da gibt es doch noch mehr Helden, oder?", Ich: "Ja, stimmt. Vielleicht kommen die ja noch später vor in der Geschichte, wir haben ja erst drei Kapitel!"
Na das war mal ein schöner Abend. Ich denke, wir werden das Buch gemeinsam erleben.
LG Markus W
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon Carsten » 12. Oktober 2015, 10:33

Das hört sich wirklich großartig an! :-)
Carsten
 
Beiträge: 225
Registriert: 3. Januar 2014, 07:11

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon Tost » 12. Oktober 2015, 12:40

@MarkusW
Ist das eigentlich wirklich Melkart? Er hätte doch eigentlich gewusst, welcher Gefahr sich die Helden stellen mussten...
Benutzeravatar
Tost
 
Beiträge: 1596
Registriert: 5. September 2014, 15:41
Wohnort: Im Schicksalsberg. Noch wärmer als ein Toaster :)

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon MarkusW » 12. Oktober 2015, 14:29

Hallo Tost,

du meinst den "Meister", der im Sternenschild- Comic mit Josella redet?
Wegen diesem Foto war ich der Annahme, dass es sich um Melkart handelt:
https://www.facebook.com/legendenvonand ... =3&theater

LG MarkusW :)
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon Tost » 13. Oktober 2015, 17:51

MarkusW hat geschrieben:
> Hallo Tost,
>
> du meinst den "Meister", der im Sternenschild- Comic mit Josella redet?
> Wegen diesem Foto war ich der Annahme, dass es sich um Melkart handelt:
> https://www.facebook.com/legendenvonand ... =3&theater
>
> LG MarkusW :)
Häh? Im Sternenschild (Anleitung) wird doch ein komplett anderes Bild gezeigt, oder?!?
Benutzeravatar
Tost
 
Beiträge: 1596
Registriert: 5. September 2014, 15:41
Wohnort: Im Schicksalsberg. Noch wärmer als ein Toaster :)

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon Tapta » 13. Oktober 2015, 18:52

Es geht um den Comic am Anfang der Anleitung und nicht um die Anleitung an sich.
In dem Comic sieht man Melkart wie er mit Josella redet.
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 807
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon Tost » 13. Oktober 2015, 19:00

Aber im Comic spricht Melkart (?) ja über die Bedrohungen. Wenn es wirklich Melkart wäre, wüsste er doch, welche Bedrohung es war, da er zu dieser Zeit gelebt hat... :roll: :?
Benutzeravatar
Tost
 
Beiträge: 1596
Registriert: 5. September 2014, 15:41
Wohnort: Im Schicksalsberg. Noch wärmer als ein Toaster :)

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

Beitragvon Tapta » 14. Oktober 2015, 06:15

Hmm, das stimmt! Vielleicht liegt es daran, dass der Comic eine Einleitung für die Sternenschild Erweiterung darstellt.
Oder, es liegt wirklich daran, dass den Bewahrern unterschiedliche Berichte zugetragen wurden. Die Bewahrer verlassen doch niemals den Wachsamen Wald ;). Und dann konnte Melkart nicht den einen, richtigen Bericht verfassen, sondern hielt alle, teils wiedersprüchlichen Berichte in den Chroniken fest.
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 807
Registriert: 13. April 2015, 12:08

VorherigeNächste