Zurück zur Taverne

Fit für's Grundspiel

Fit für's Grundspiel

Beitragvon Boggart » 11. Mai 2020, 12:49

Hallo zuammen!

Andor Junior ist ja noch recht jung, aber denkt ihr, es ist im Bereich des Möglichen, dass eure Kleinen ihre dort lieb gewonnen Helden mit ins große Andor nehmen wollen? Wenn ja, hab ich hier was für euch!

Es ist noch nicht ausgefeilt und mit einigen Fragezeichen versehen, daher auch nicht in Kartenform, aber prinzipiel funktioniert es. Vielleicht wollt ihr ja helfen, durch Tests und Anpassungen, da etwas besseres draus zu machen!

Viele Grüße und viel Spaß beim Spielen
Boggart


Hier die Spielvariante:

Fit für's Grundspiel - Junior-Helden in Andor

Benötigtes Helden-Material:
Junior: Heldentafel, Figur, Sonnenscheiben, ggf. Zusatzmaterial (Fennah)
GS: 1 Zeitstein, Würfel gemäß Heldentafel

Das Zentrale Element sind die Sonnenscheiben. Diese geben den gemeinsamen Wert für Willens- und Stärkepunkte an. Hat ein Junior-Held keine Sonnenscheiben mehr, kann er keine WP abgeben und hat im Kampf keine SP. Hat er hingegen 6 Sonnenscheiben, kann der Held bis zu 6 WP abgeben und hat im Kampf 6 SP. Erhält oder verliert der Held über Brunnen/Nebel/Ereigniskarten/Überstunden/Kampf/Belohnung/etc. WP oder SP, erhält oder verliert er entsprechend viele Sonnenscheiben, dabei kann er nie weniger als 0 und nie mehr haben, als Platz auf seiner Heldentafel ist.
Sollte er keine Sonnenscheiben mehr haben aber dennoch welche verlieren (Kampf, Ereignis), verliert er dauerhaft eine Sonnenscheibe und hat folglich einen geringeren Maximalwert.
Die Anzahl der Würfel ist unabhängig von der Anzahl der Sonnenscheiben.
Als Stundenmarkierung wird dem Grundspiel entsprechend ein Zeitstein auf der Tagesleiste verwendet.
Junior-Helden können beliebig viele kleine Gegenstände in ihrem Beutel tragen, ebenso Gold Edelsteine etc., jedoch keine großen Gegenstände und keine Helme. Der Runensteinwürfel lässt sich trotzdem nicht mit einem Trank der Hexe kombinieren!
Zu Beginn einer Legende erhält ein Junior-Held so viele Sonnenscheiben wie jeder Held zu Beginn SP hat.

Heldenspezifisches:
Chada:
Chada hat mehr Sonnenscheiben als andere Helden und dadurch einen höheren maximalen Kampfwert. Ob eine Fernkampffähigkeit gut tut, müssen Tests zeigen.

Eara:
Eara erhält die Sonderfähigkeit des Würfeldrehens.

Thorn:
Thorn kann als einziger Junior-Held einen Helm tragen.

Kram:
Sowohl die Grundspiel- also auch die Junior-SF funktionieren so nicht. Hier zwei Ideen:
  • Die Rietburg-SF: Kram kann einmal seine Axt (+4SP) einsetzen. Danach zählt die Axt +1SP, bis er sie für 2 Gold wieder auffrischt
    ODER
  • Die App-SF: Kram kann im Kampf Sonnenscheiben abgeben. Jede Sonnenscheibe zählt dabei +1SP. Für die nächste Kampfrunde hat er dann natürlich entsprechend weniger SP

Fennah:
Fennah kann ihre zwei Raben nach den Junior-Regeln nutzen. Das heißt, entweder im Kampf beliebig viele Würfel erneut werfen, oder ein verdecktes Nebelplättchen angucken und wieder verdeckt hinlegen.
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1446
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Fit für's Grundspiel

Beitragvon Phoenixpower » 11. Mai 2020, 15:45

Hallo Boggart,

ich hab AJ zwar noch nicht, aber vielleicht sollte man es anders herum angehen?
Die Grundspiel-Legenden für AJ kompatibel zu machen, ist vielleicht nicht so lukrativ für uns „erfahrene“ Andor-Spieler, aber für die „kleinen“ Helden wäre das wahrscheinlich einfacher.

Ist nur so eine Idee, vielleicht geht das ja auch gar nicht, aber ich würd's so Rum versuchen.


Zu Krams SF: Es sollte auf jeden Fall etwas sein, das SP bringt. Vielleicht wie im Bonus-Box-Spiel +2 (?) auf den Würfelwert? Ist das zu stark?

Wenn ich AJ hab, kann ich ja Mal beide Varianten testen...

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 571
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: Fit für's Grundspiel

Beitragvon Boggart » 12. Mai 2020, 14:02

Hallo Phönixpower!

Ich verstehe nicht genau, was du meinst. Bei meinem Ansatz geht es doch darum, die Grundspiellegenden (theoretisch sollte auch der Norden möglich sein) zu spielen, halt auch mit AJ-Helden. Wie stellst du dir denn deinen Ansatz vor?

Deine Idee mit Kram hat aber was. Vielleicht auch die SF aus der App, WP für Extrastärke einsetzen. Wäre zugleich ausgegelichener als in der App, da er dann eine weitere Kampfrunde mit weniger SP antreten müsste...

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1446
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Fit für's Grundspiel

Beitragvon Phoenixpower » 12. Mai 2020, 15:13

Hallo Boggart,

Boggart hat geschrieben:Ich verstehe nicht genau, was du meinst. Bei meinem Ansatz geht es doch darum, die Grundspiellegenden (theoretisch sollte auch der Norden möglich sein) zu spielen, halt auch mit AJ-Helden.


Du versuchst die AJ Helden ins Grundspiel zu bringen.
Ich würde halt versuchen die Grundspiel-Legenden nach AJ zu bringen, so dass man halt in AJ nicht mehr die Welpen retten muss und Aufgaben des Brückenwächters (?) erledigen, sondern eben auf dem AJ-Spielplan den König heilen, die Skralfestung erobern, Vakur besiegen...

Kann sein, dass das eine Schnapsidee ist, ich hab AJ wie gesagt noch nicht, aber man könnte so ja die kleinen gleich in die Geschichte einführen...

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 571
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: Fit für's Grundspiel

Beitragvon Boggart » 12. Mai 2020, 18:35

Ach so!

Puh, das wird hart... vor allem kann es dafür keine allgemeine sondern immer nur eine legendenspezifische Lösung geben. Außerdem müsste man da fast das ganze Spielprinzip aushebeln.
Ich hab AJ auch noch nicht, nur Fennah, aber ich denke, neue Aufgabenkarten wären am ehesten das, was in deine Richtung geht, und außerdem relativ leicht umzusetzen. Und vielleicht funktioniert es auch noch eine Aufgabe für nach dem Welpenfund einzubauen.

Naja, mal gucken, was da noch kommt ;)
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1446
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Fit für's Grundspiel

Beitragvon Phoenixpower » 13. Mai 2020, 07:43

Es sollten ja pro Spieldurchlauf 2 Aufgaben sein, oder? L2 ließe sich da leicht umsetzen, einfach 1.: Heilkraut finden und 2.: Skralboss besiegen...
L3: Da bräuchte man halt für jeden eine extra Aufgabe und dann noch einen Endgegner als 2. Aufgaben... Für mich klingt das gar nicht sooo abwegig...

L4 wird da schon schwieriger, in AJ gibt's keinen Mienenspielplan, oder?

Bei L5 müsste man halt als erstes Gors (und vielleicht auch Skrale oder Trolle) in der Burg besiegen und dann den Drachen? Vielleicht noch eine dritte Aufgabe: Thorald befreien?

Wenn man halt Endgegner reinbringt, müsste man gegen die Earas SF abschwächen... (Wäre ja blöd, wenn der Drache mit einem Zauber weg wär :lol: )

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 571
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: Fit für's Grundspiel

Beitragvon Wachsamer Waldläufer » 13. Mai 2020, 20:54

Boggart: Am besten gefiel mir eine BdR-Variante von Krams SF.
Er kann mit der Axt einmalig +4 haben, und kann die Axt immer wieder reparieren. Dazu würde halt BdR benötigt. Aber das ließe sich umsetzten, und ist auch nicht zu arg OP.

LG, WW
Benutzeravatar
Wachsamer Waldläufer
 
Beiträge: 755
Registriert: 25. Januar 2020, 09:56
Wohnort: Der Wachsame Wald natürlich!

Re: Fit für's Grundspiel

Beitragvon Boggart » 14. Mai 2020, 12:35

Hallo!

Ich hab die neuen Varianten für Kram mal ergänzt.


Hallo Phönixpower!

Da AJ so aufgebaut ist, dass man (später) zufällige Aufgaben zieht, spricht nichts dagegen, entsprechende Aufgaben zu entwerfen, aber das zieht dann doch etwas an dem vorbei, was ich beabsichtige.
Trotzdem Danke für den Input!

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1446
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)


cron