Zurück zur Taverne

Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon Dharwyn » 30. März 2015, 23:09

Grüße liebe Andori,
ich habe in letzter Zeit des Öfteren gelesen das der ein- oder andere Andori seine Abenteuer in Andor oftmals allein bestreitet.
Mir geht es nicht viel Anders. Ich spiele eigentlich "nur" mit meiner Schwester und Freunden. Dies kommt jedoch allenfalls im 3 Wochentakt zustande.

Nun habe ich mich gefragt: Wie wärs denn, wenn die aktiven "Tavernenandori" gemeinsam spielen könnten?
Im Ansatz fand ich es klasse, mit Speerkämpfer, Tarkan, Tost und Co. gemeinsam zu spielen.

Jetzt stellte sich die Frage, wie man das Ganze umsetzen könnte.
Meine ersten Nachforschungen in Richtung "Browsergame selbst erstellen", waren leider erfolglos.
Es gibt zwar Tools um solche Browsergames gratis zu erstellen, leider jedoch nicht rundenbasiert, und das müsste wohl schon sein.

Als 2. Überlegung kam mir das "live" spiel in den Sinn.
So wie andere "Let´s Plays" von Computerspielen streamen, könnte man doch auch eine Andorrunde (ja gab es schon) streamen, die nicht an einem Tisch sitzt (gab es noch nicht)
Überlegt -> losgelegt.
Die nötige Software wurde runtergeladen, installiert und Accounts auf verschiedenen Streamingplattformen wurden erstellt.
Alles eingerichtet, überprüft, dann einen Teststream gestartet.
Wo vorher noch Euphorie war, machte sich nun ganz schnell ernüchternde Enttäuschung breit.
Mein Rechner packt es einfach nicht :( Ich habe irre lange Verzögerungen, die ein spielen unmöglich machen.


Was blieb nun noch? Im Grunde eine "Art" Emailspiel. Ich weiß nicht ob das noch jemand von früher kennt. da wurden Züge und Handlungen etc. immer per Email verschickt.
Ganz so langwierig müsste es ja nicht sein.
Sobald ich alle Bilder habe, könnte man loslegen.


3 Varianten:

1.) Irgendjemand ist so top drauf das er eine Andorversion im Rundenbasiertem Zustand programmieren kann.

2.) Jemand mit leistungsstarkem Rechner würde streamen (die Einfachste und komfortabelste Form)

3.) Wir treffen und im Teamspek (gilt übrigens auch für die anderen Punkte, Server ist vorhanden) und würden dann halb-"analog" spielen. Soll heißen, ich baue alles in einem Fortoprogramm auf, wir sprechen dadrüber, würfeln online (seiten dazu gibt es) und die Züge werden dann bearbeitet und an die Dropbox innerhalb von Sekunden geschickt, sodass jeder nachschauen kann. (Sicherlich nicht die schönste Variante, aber würde gehen.)


Nun aber generell die Frage:
Was haltet ihr denn so davon, das wir gemeinsam spielen? Wer feste Runden hat, braucht es evtl. nicht zwingend, aber ich würde mich freuen mit dem Ein- oder Anderen mal eine Runde zu spielen :)

Schreibt mir mal eure Meinungen und Gedanken dazu auf, dann würde ich die ganze Geschichte weiter verfolgen und entwickeln.

LG
Dharwyn

P.S.:
Ich weiß das es sich um ein Brettspiel handelt und der Flair durch das Beisammensein, die Figuren, das Spielbrett etc aufkommt.
Es soll auch gar kein Ersatz sein, es soll nur Menschen, die nicht so häufig spielen können, die Möglichkeit geben, auch mal Andor mit mehreren Leuten zu spielen.
Darüber hinaus könnte man auch immer ein paar Züge am Abend spielen, und dann irgendwann die Tage weitermachen.

Wie gesagt, ein Ersatz ist das bei weitem nicht, nur eine Idee, ein Vorschlag, wie wir vielleicht aus unterschiedlichsten Regionen mal zusammen Abenteuer bestehen können :)
Benutzeravatar
Dharwyn
 
Beiträge: 469
Registriert: 13. März 2015, 16:06

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon MarkusW » 31. März 2015, 07:06

Hallo Dharwyn,
ich hab an anderer Stelle schon mal mein grundsätzliches Interesse an der Sache bekundet. Absprachen sind da sicher etwas schwierig ;)
Ich finde, man sollte es zunächst so probieren, dass einer ein Spielfeld aufbaut und dann immer ein aktuelles Bild davon hoch lädt, wenn sich was verändert hat...
Dann per email Züge diskutieren und ziehen, neues Bild hochladen etc...
Ich kenne jemanden, der gerne ein Spiel programmieren würde, weiß aber nicht, ob er hier nicht überfordert ist, außerdem können wir hier nicht einfach irgend etwas programmieren, weil MM hierzu schon mal eine Absage erteilt hat, da alle Rechte am Spiel nun mal bei ihm liegen.

LG MarkusW
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon Flo » 31. März 2015, 07:44

Heyho,
ich wäre auf jeden Fall auch bei so einer Sache dabei, da auch ich Andor viel zu selten spielen kann (so ganz alleine möchte ich das nicht, ich brauche da irgendwie schon die Kommunikation, und sei es per Mail :lol: ).

Mit Streamen wird es sicherlich schwer, aber vielleicht klappt es ja bei jemandem. Ansonsten würde ich es so machen, wie MarkusW es vorgeschlagen hat, bloß Kommunikation vielleicht nicht per Mail, sondern per Teamspeak o.Ä., ist vermutlich angenehmer. ;)
Flo
 
Beiträge: 5
Registriert: 6. September 2014, 22:01
Wohnort: Im fernen Leipzig

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon Dharwyn » 31. März 2015, 07:52

Ja, das mit dem Programmieren erachte ich auch als schwierig, wenn MM das nicht möchte, ist ja auch sein gutes Recht.

Bilder müsste man dann ja ständig hochladen, da ja Reium gespielt wird und sich ständig etwas auf dem Spielplan ändert, aber sicherlich eine Möglichkeit.....hmmm.

Beim Streamen kommt es wie gesagt auf den Rechner an. Beim einrichten des Programms (kostenlos) und beim erstellen und verwalten eines Twitch-Accounts kann ich helfen, da ich es ja die Tage hier gemacht habe. Nur Streamen selbst geht nicht, da mein Rechner nicht leistungsstark genug ist und auf einen Bildschirm schauen der ständig ruckelt macht ja nach 5 Minuten auch keinem mehr spaß^^

Ansich ist das Streamen eine feine Sache, wo es auch wieder 2 Varianten geben könnte:
Entweder man streamt mit einer guten Webcam das Spielfeld etc.
-Vorteil: Ist sehr authentisch, macht sicherlich am meisten Spaß
-Nachteil: Gute Webcam muss vorhanden sein und das Feld muss aufgebaut bleiben (falls man unterbricht)

Eine andere Möglichkeit wäre das Streamen des Computerbildschirms. Dazu hätte man alle Sachen in Bilderform und verschiebt Figuren etc mit der Maus.
- Vorteil: Kein Aufbau notwendig, Bilder der aktuellen Situation können gespeichert werden.
- Nachteil: Nicht so schön wie original und es bedürfte etwas Vorbereitungszeit die ganzen Komponenten erstmal in Bildform zu bekommen.
Benutzeravatar
Dharwyn
 
Beiträge: 469
Registriert: 13. März 2015, 16:06

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon Lynn » 31. März 2015, 18:52

hey hey,
Also, ich kenn mich zwar nicht so gut aus, aber würde es nicht gehen, über skype-Konferenz zu spielen und dann einfach à la Schiffe versenken durchzusagen, wen man wo hinbewegt bzw. Was wo weggenommen wird etc.?
Dann sieht man das ganze zwar nicht online, aber eben jeder auf seinem vor sich liegenden Spielplan.
Benutzeravatar
Lynn
 
Beiträge: 26
Registriert: 27. Dezember 2013, 23:25

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon Dharwyn » 31. März 2015, 20:26

Klar würde das gehen :)
Vor allem noch komfortabler mit Teamspeak.
Allerdings besitze ich selbst kein Brett, wäre also auf Andere angewiesen.
Benutzeravatar
Dharwyn
 
Beiträge: 469
Registriert: 13. März 2015, 16:06

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon Mjölnir » 31. März 2015, 20:28

Du bist ein Andorfan ohne Spielbrett?! :o
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3176
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon Dharwyn » 31. März 2015, 20:48

Ja :/
Meine Schwester besitzt es und wir spielen miteinander und Freunden, da es auch da bereits 2 Ausgaben pro gibt (Also Grundspiel + alle Erweiterungen) hab ich mal drauf verzichtet.
Zum Entwickeln muss ich mir es dann allerdings ausleihen ;)
Benutzeravatar
Dharwyn
 
Beiträge: 469
Registriert: 13. März 2015, 16:06

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon Lynn » 31. März 2015, 21:40

Oh, okay, ja gut von so einer Ausgangssituation bin ich jetzt auch nicht ausgegangen... Hm, dann hab ich leider auch nicht wirklich eine Lösungsidee...
Benutzeravatar
Lynn
 
Beiträge: 26
Registriert: 27. Dezember 2013, 23:25

Re: Pilotprojekt: Die Taverne spielt

Beitragvon MarkusW » 1. April 2015, 06:42

hm mit Bettkasten in entsprechender Größe könnte es auch bei Menschen gehen, die nicht ganz so viel Platz haben, so wie ich ;)
Ich werde das mal prüfen, denn das Thema reizt mich ganz schön. :mrgreen:
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Nächste

cron