Zurück zur Taverne

Kreaturen bewegen

Kreaturen bewegen

Beitragvon Gotba » 15. Dezember 2013, 19:45

Wir haben zum ersten mal das Spiel gespielt und nich genau verstanden wie/ wann man die Kreaturen bewegt. Wenn wir lt. Karte an einem neuen Tag neue Kreaturen aufbauen, werden diese dann sofort auch vorwärts bewegt. Dann landet eine durch überspringen immer direkt in der Burg?!? Oder werden erst die vorhandenen Kreaturen bewegt und dann die neuen ergänzt?
Gotba
 
Beiträge: 2
Registriert: 15. Dezember 2013, 19:32

Re: Kreaturen bewegen

Beitragvon Nauran » 15. Dezember 2013, 19:54

Hallo Gotba,
das wäre wohl etwas nervig , wenn die Kreaturen direkt in die Burg hüpfen...! Die zweite Alternative ist die richtige:
Wenn alle Helden ihren Tag beendet haben (ins Bett gegangen sind), bricht die Nacht herein. Hier werden die Symbole auf dem Sonnenaufgangsfeld von links nach rechts ausgeführt. Also zuerst eine Ereigniskarte aufdecken, dann alle Gors bewegen, danach die Skrale und die anderen Kreaturen (nach Abbildung), nachdem dann noch die Brunnen aufgefrischt wurden, wird erst danach der Erlzähler einen Schritt weiterbewegt. Sollte dieser eine Legendenkarte auslösen auf der neue Kreaturen auf das Spielbrett gestellt werden, werden diese erst nach dem kompletten nächsten Tag bewegt. (Viel Zeit um sie vorher zu töten! :lol: )
Ich hoffe ich konnte weiterhelfen,
und weiterhin viel Spaß in Andor,
Nauran
Nauran
 
Beiträge: 64
Registriert: 21. April 2013, 20:58

Re: Kreaturen bewegen

Beitragvon Michael Menzel » 15. Dezember 2013, 20:00

Hallo Gotba

Gerne beantworte ich Deine Frage:
Die Kreaturen werden erst bei Sonnenaufgang bewegt. Beispiel: Eine Legendenkarte wird ausgelöst und neue Kreaturen kommen ins Spiel. Dann bewegen diese sich erstmal nicht. Sobald dann aber später der Sonnenaufgang kommt (wenn alle Spieler ihren Tag beendet haben), dann werden die Kreaturen bewegt.
Im Falle des Einführungsspiel, ist es tatsächlich so, dass Gors durch die Start-Ereigniskarte (die mit den grünen Pfeilen) aufgestellt werden. Diese werden dann kurz darauf (nämlich beim Symbol für Gors) bewegt.

OK?

Viele Grüße
und viel Spaß in Andor
Micha

P.S.: Und wieder war jemand schneller mit der Antwort :D
An dieser Stelle mal ein riesen Lob an euch. Ich weiß nicht ob das auch in anderen Foren so ist, aber ich habe das Gefühl, dass die Taverne schon ein ganz besonders hilfsbereiter Ort ist! Vielen Dank für eure Unterstützung!
Micha
Benutzeravatar
Michael Menzel
 
Beiträge: 823
Registriert: 21. März 2013, 18:19

Re: Kreaturen bewegen

Beitragvon Gotba » 17. Dezember 2013, 14:09

Danke für die schnellen Antworten! :D
Gotba
 
Beiträge: 2
Registriert: 15. Dezember 2013, 19:32

Re: Kreaturen bewegen

Beitragvon Oka » 29. Dezember 2013, 09:52

Michael Menzel hat geschrieben:Im Falle des Einführungsspiel, ist es tatsächlich so, dass Gors durch die Start-Ereigniskarte (die mit den grünen Pfeilen) aufgestellt werden. Diese werden dann kurz darauf (nämlich beim Symbol für Gors) bewegt.


Hallo Micha,
das hatte bei uns zu heißen Diskussionen geführt. Schließlich verlieren wir dadurch einen ganzen Tag. Geschafft haben wir die Legende eigentlich nur, weil wir wussten, was passiert - am Ende der Legende waren noch 2 Stunden für den Pergamentträger übrig -also ein unglücklicher Kampfverlauf und es wäre nicht mehr zu schffen gewesen. Das führt doch irgendwie in einem gewissen Maße zu einem Trial&Error Faktor... Oder ändert sich das später? Weiter als zur Einführung hatten wir es bisher nicht geschafft.
Gruß
Oka
Oka
 
Beiträge: 4
Registriert: 29. Dezember 2013, 09:40

Re: Kreaturen bewegen

Beitragvon Mjölnir » 29. Dezember 2013, 11:50

Hallo Oka,

auch wenn ich nicht Michael bin, erlaube ich mir mal, Dir zu antworten (und Micha kann es ergänzen, wenn etwas fehlt).
Diese Form des Kreaturenaufbaus (Ereigniskarte mit grünem Pfeil, Kreaturen einsetzen und sofort wieder bewegen) ist nur im Einführungsspiel so. Ändert sich das später ist relativ, da der Schwierigkeitsgrad mit fortlaufendem Spiel steigt. Allerdings werdet Ihr auch besser im Kampf und der Koordinierung Eurer Helden.
Wir haben z.B. L1 zu zweit mit dem Erzähler auf "L" beendet. Es war also noch genug Zeit, und knapp war es auch nicht.

LG, Mjölnir :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3284
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Kreaturen bewegen

Beitragvon Oka » 29. Dezember 2013, 19:35

Hallo Mjölnir,
das testen wir mal.
Nur... wir wissen ja jetzt, was passieren wird - also ganz unvorbereitet sind wir nie mehr :lol:
Aber unabhängig davon: Ein sehr schönes Spiel
Gruß
Oka
Oka
 
Beiträge: 4
Registriert: 29. Dezember 2013, 09:40

Re: Kreaturen bewegen

Beitragvon Waldeule » 30. Dezember 2013, 08:00

Die Legenden auf Anhieb (also völlig unvorbereitet) zu schaffen, gelingt wohl den wenigsten. Ist meiner Meinung auch gar nicht so beabsichtigt - schließlich wäre es dann zu einfach. Von daher freu dich über deine Erfahrung und nutze sie!

Spätere Legenden sind allerdings sehr viel mehr vom Zufall abhängig, da wird dann z. B. einer von vier Endgegnern bekämpft, der allerdings erst im Lauf des Spieles aufgedeckt wird. Da nützt Erfahrung zwar auch, aber nicht mehr in diesem Maß.
Waldeule
 
Beiträge: 54
Registriert: 28. Dezember 2013, 20:27
Wohnort: Oberpfalz

Re: Kreaturen bewegen

Beitragvon Ghostfighter » 30. Dezember 2013, 13:33

Hi Oka,

ging uns 4 Spielern (Papa, Mama und 2 Mädels) auch 3 Male so, daß wir das Einführungsspiel nicht geschafft hatten.
Das Killen der Gors war einfach zu verlockend - lol ;)

Leider fehlt dann hinterher die Zeit für das Abliefern des Pergaments !

Ausserdem muss man sehr aufpassen, daß man den Weg zum Baum der Lieder freikämpft, um das Pergament da hindurch zu transportieren.
Die obere Brücke ist ja demoliert (versperrt).
Unsere ältere Tochter hatte hier den genialen Einfall das Pergament von einem Spieler der gerade gelaufen ist, auf einen anderen zu übergeben welcher dann noch laufen darf und so quasi die doppelte Wegstrecke schafft, als wenn nur einer die Rolle trägt. So kann man an einem Tag eine gewaltige Wegstrecke schaffen.

Gebe dir aber recht ... wenn man überhaupt nicht weiss, was passieren wird (neue Kreaturen tauchen aus dem Nichts auf und stehen fast vor der Burg) ... ja, dann ist es echt unter Umständen mehr als schwer das noch zu schaffen.

Aber wie einer meiner Vorgänger schon schrieb ... dann wäre es ja auch langweilig - oder ?

Viel Spass noch bei den anderen Legenden (fangen heute auch erst Legende 3 an)
Ghostfighter
Ghostfighter
 
Beiträge: 11
Registriert: 25. Dezember 2013, 09:41