Zurück zur Taverne

Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Beitragvon BEXLOOR » 27. Dezember 2018, 12:00

Hallo zusammen!

hoffe ihr hatte schöne Weihachten und so wie ich Zeit für ein paar spannende Runden in Andor :D

Wie immer habe ich nach jedem Spiel eine paar kleine Regelfragen wenn ihr mich dabei unterstützen könnt.

Fragen Angriff der Barbaren-Legende aus der Bonus Box


Frage 1: Wenn man einen Barbarenkrieger besiegt kann auf der Karte steht das sie wieder in den Kriegerstapel gemischt wird. Ist damit wirklich mischen gemeint oder unter dem vorhandenen Stapel drunter legen?


Frage 2: Auf den Karten steht für jeden besiegten Barbar das Schicksal das ihn ereilt das Spiel unterscheidet dabei zb. zwischen auf dem Spielfeld liegen lassen und aus dem Spiel nehmen. Wenn der Babarenkrieger aus dem Spiel genommen wurde kann er dann wieder ins Spiel kommen durch den nächsten Sonnenaufgang oder ist besiegt für immer weg? (Im computer spiel Sinne ist ein respawn vorgesehen) Frage auch wegen Barbarenkarten da die ja wiederverwertet werden und deswegen irgendwann mehr Karten als aktive Barbaren da sind.


Frage 3: Ein besiegter Barbar bewegt NICHT den Erzähler oder? Ich konnte es mir gestern einfach nich vorstellen das er dafür bewegt werden musste bei der schieren Anzahl an Gegner.


Frage 4: Um einen Barbaren egal welcher Art zu besiegen muss man seinen Kampfwert laut Karte "1x" übertreffen. Was ist genau ist damit gemeint. Wir spielten gestern als Beispiel: Häuptling ohne Barbarenunterstützung 7 Stärke laut Karte- gewürfelt eine 4 gesammt Schaden 11. Ich als Khellan mit Runensteine und schwarzen Würfel gesamt Schaden 12. Ich habe dies als Sieg gewertet wegen 1 Schaden unterschied. Oder war das alles falsch mit und "1x" übertreffen ist der Stärkewert der Karte gemeint was aber alleine 7 Schaden unterschied ausmachen würde und mir ziemlich stark erscheint.


Nun noch ein paar Fragen zu Khellan/Khella und Legende 3 die wir gestern knapp verloren haben :roll:

Frage 5: Betrifft Khellan/Khella, man muss sich entscheiden welche Aktion das man wählt. Bewege ich/kämpfe ich mich als Khellan/Khella oder bewege ich den Wassergeist beides zusammen in einer Runde geht nicht oder?


Frage 6: Gleich am Anfang musste unser Kram übelst einstecken und eine Ereigniskarte fügte uns allen "Willensschaden" zu kann man durch Ereigniskarten sterben? Also Stärkwert um 1 zurück und Wille auf 3.


Frage 7: Wenn ich im Kampf auf den Willenswert 0 falle ist der Kampf damit beendet und beide Parteien erholen sich oder geht er sofern noch Stunden vorhanden sind sofort weiter?


Frage 8: In einer Schicksalskarte stand als Aufgabe: besiege ALLEINE 2 Kreaturen die Aufgabe ist klar die Frage ist alleine ganz alleine oder darf man den Wassergeistwürfel nutzen bzw. und/oder Prinz Thorald als Unterstützung haben?


Frage 9: Wegen der verlorenen Legende habe ich gestern Karte "N" gar nicht gelesen aber ich nehme an wenn mein sein Schicksal nicht erfüllt bevor der Erzähler "N" erreicht gilt die Legende ebenfalls als verloren? Eine hatte die Aufgaben Bauern zu eskortieren was mehrmals sehr knapp für die Bauern ausging.....


Frage 10: Ein Schicksal war einen speziellen Gor im Wald zu besiegen und keine Kreatur mehr im Wald sein durfte. Alle Kreaturen bewegen sich bei Sonnenaufgang außer es wird in der Karte speziell drauf hingewiesen das die Kreatur stehen bleibt oder?


Frage 11: Betrifft wieder mal Gegenstände tauschen, also das Tauschen an sich verstehe ich nun auch da mit dem Trank der Hexe einer trinken dann der nächste wird im Regelbuch erklärt das das nicht geht. Meine Frage ist als Beispiel hatte ich keine Stunden mehr über für die nächste Kampfrunde meine Mitspieler kämpften weiter ich hatte jedoch die Runensteine. Ist es generell erlaubt nach einer Kampfrunde zu tauschen? Bzw. der spezielle Fall bei mir war ja das ich ja auf der 10 Stunde war und damit bereits am Sonnenaufgangsfeld und da darf ja nicht mehr getauscht werden (glaub) aber ich könnte ja meine Runensteine nach meinem Würfelwurf auf den Boden gelegt haben :?:

Wieder mal eine Wall of Text vielen Dank an alle die sich damit befassen!

Ich wünsche euch schon mal einen "guten Rutsch" und ein gutes neues mit vielen Partien in Andor :lol:
BEXLOOR
 
Beiträge: 6
Registriert: 1. Oktober 2018, 12:34

Re: Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Beitragvon Tapta » 27. Dezember 2018, 12:28

Hallo BEXLOOR,

ich will mal versuchen deine Fragen zu beantworten:

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 1: Wenn man einen Barbarenkrieger besiegt kann auf der Karte steht das sie wieder in den Kriegerstapel gemischt wird. Ist damit wirklich mischen gemeint oder unter dem vorhandenen Stapel drunter legen?

Damit ist tatsächlich gemischt gemeint :-) Der gesamte Stapel wird wieder durchgemischt.

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 2: Auf den Karten steht für jeden besiegten Barbar das Schicksal das ihn ereilt das Spiel unterscheidet dabei zb. zwischen auf dem Spielfeld liegen lassen und aus dem Spiel nehmen. Wenn der Babarenkrieger aus dem Spiel genommen wurde kann er dann wieder ins Spiel kommen durch den nächsten Sonnenaufgang oder ist besiegt für immer weg? (Im computer spiel Sinne ist ein respawn vorgesehen) Frage auch wegen Barbarenkarten da die ja wiederverwertet werden und deswegen irgendwann mehr Karten als aktive Barbaren da sind.

Wenn er aus dem Spiel gekommen ist, dann ist das endgültig. Dieser Krieger kehrt nicht mehr zurück.

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 3: Ein besiegter Barbar bewegt NICHT den Erzähler oder? Ich konnte es mir gestern einfach nich vorstellen das er dafür bewegt werden musste bei der schieren Anzahl an Gegner.

Nur wenn es explicit auf der Karte erwähnt wird z.B. "Legt den Häupling auf Feld 80. Der Erzähler geht jetzt einen Buchstaben weiter."

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 4: Um einen Barbaren egal welcher Art zu besiegen muss man seinen Kampfwert laut Karte "1x" übertreffen. Was ist genau ist damit gemeint. Wir spielten gestern als Beispiel: Häuptling ohne Barbarenunterstützung 7 Stärke laut Karte- gewürfelt eine 4 gesammt Schaden 11. Ich als Khellan mit Runensteine und schwarzen Würfel gesamt Schaden 12. Ich habe dies als Sieg gewertet wegen 1 Schaden unterschied. Oder war das alles falsch mit und "1x" übertreffen ist der Stärkewert der Karte gemeint was aber alleine 7 Schaden unterschied ausmachen würde und mir ziemlich stark erscheint.

Genau richtig! 1x Übertreffen bedeutet, dass er nicht erst WPs verliert, sondern sofort besiegt ist, wenn euer Kampfwert über seinem Liegt. Man könnte auch sagen er hat 1WP und sobald er auf 0 rutscht, habt ihr gewonnen.

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 5: Betrifft Khellan/Khella, man muss sich entscheiden welche Aktion das man wählt. Bewege ich/kämpfe ich mich als Khellan/Khella oder bewege ich den Wassergeist beides zusammen in einer Runde geht nicht oder?

Richtig, die Aktion "Wassergeist bewegen" kann anstelle einer anderen Aktion gewählt werden. Aber wenn der Held am Zug ist, muss er sich für eine Aktion entscheiden.

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 6: Gleich am Anfang musste unser Kram übelst einstecken und eine Ereigniskarte fügte uns allen "Willensschaden" zu kann man durch Ereigniskarten sterben? Also Stärkwert um 1 zurück und Wille auf 3.

Das ist sehr bitter, aber möglich. Hatte Kram noch 7WP? Wie hat er soviele auf einmal verloren?

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 7: Wenn ich im Kampf auf den Willenswert 0 falle ist der Kampf damit beendet und beide Parteien erholen sich oder geht er sofern noch Stunden vorhanden sind sofort weiter?

Diese Situation hatte ich noch nicht, würde aber sagen, dass der Kampf für diesen Helden vorerst beendet ist. Bin mir da aber nicht ganz sicher.

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 8: In einer Schicksalskarte stand als Aufgabe: besiege ALLEINE 2 Kreaturen die Aufgabe ist klar die Frage ist alleine ganz alleine oder darf man den Wassergeistwürfel nutzen bzw. und/oder Prinz Thorald als Unterstützung haben?

Alleine steht im Gegensatz zu Gemeinsam. Damit ist gemeint, dass der Held ohne die Unterstützung anderer Helden kämpfen muss. Den Wassergeist würde ich daher zulassen, ebenso die Hilfe von Thorald.

BEXLOOR hat geschrieben:Frage 9: Betrifft wieder mal Gegenstände tauschen, also das Tauschen an sich verstehe ich nun auch da mit dem Trank der Hexe einer trinken dann der nächste wird im Regelbuch erklärt das das nicht geht. Meine Frage ist als Beispiel hatte ich keine Stunden mehr über für die nächste Kampfrunde meine Mitspieler kämpften weiter ich hatte jedoch die Runensteine. Ist es generell erlaubt nach einer Kampfrunde zu tauschen? Bzw. der spezielle Fall bei mir war ja das ich ja auf der 10 Stunde war und damit bereits am Sonnenaufgangsfeld und da darf ja nicht mehr getauscht werden (glaub) aber ich könnte ja meine Runensteine nach meinem Würfelwurf auf den Boden gelegt haben :?:

Wenn du zu beginn deiner Kampfrunde deinen Zeitstein auf die 10 Std. ziehst, darfst du diese Runde regulär kämpfen. Danach musst du den Kampf beenden. Jedoch dürfen die anderen Helden, wenn Ihr gemeinsam gekämpft habt, noch weiter kämpfen.
Du hast dann noch immer die Möglichkeit eine frei Handlung zu vollziehen. Das heißt du kannst deine RS ablegen oder tauschen. Auch wärend des Kampfes.
Dein Zeitstein wandert erst auf das Sonnenaufgangsfeld wenn du das nächste mal am Zug bist. Bis dahin darfst du noch freie Handlungen vornehmen.


So ich hoffe ich konnte dir helfen.
Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr

Tapta :-)
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 764
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Beitragvon Ragnar » 27. Dezember 2018, 12:30

Hallo BEXLOOR,

die Barbarenlegende hab ich gerade nicht so im Kopf, ich beantworte dir mal die anderen Fragen:

5) Wassergeist bewegen ist eine eigene Aktion für Kheela. In einer Runde kann also nur der Wassergeist oder die Kheela-Figur bewegt werden.

6) Korrekt. Gleiche Auswirkung wie beim Kampf. Der Held, der auf 0 WP fällt, verliert einen SP und erhält sofort 3 WP. Hat er nur noch einen SP, kann er keinen mehr verlieren, die 3 WP erhält er dennoch.

7) Der Held, der auf 0 WP fällt, scheidet aus dem aktuellen Kampf aus. Die anderen Helden (bei einem gemeinsamen Kampf) dürfen weiterkämpfen. Sie können aber auch abbrechen.

8) Prinz Thorald darf nicht helfen. Er zählt in diesem Fall wie ein Held.
Der Wassergeist darf den (anderen) Helden unterstützen, da es eine SF ist.

9) Korrekt. Wenn die Schicksale nicht erfüllt werden, darf die Endgegner-Karte nicht aufgedeckt werden. Wenn ihr Varkur nicht bekämpfen könnt, könnt ihr die Legenden nicht gewinnen.

10) Korrekt. ;)

11) Zwischen zwei KR darf getauscht werden. Nur während einer KR ist dies nicht erlaubt. Wenn du gekämpft hast, nun auf Stunde 10 bist, darfst du, bevor der Zeitstein (in der nächsten Runde) auf das Sonnenaufgang-Feld gelegt wird, die RS an den anderen Helden übergeben. Die von dir aufgezeigte Vorgehensweise (RS ablegen, Tag beenden und der andere Held nimmt die RS vor seiner nächsten KR wieder auf, ist aber auch erlaubt.

VG Ragnar

Edit: Tapta war schneller, mal sehen wie das jetzt mit den Barbaren war... ;)
Ragnar
 
Beiträge: 993
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02

Re: Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Beitragvon Tapta » 27. Dezember 2018, 12:36

Hallo BEXLOOR,

hast du deinen Beitrag nochmal editiert?
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 764
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Beitragvon BEXLOOR » 27. Dezember 2018, 12:56

Hallo Tapta!

erstmal danke für deine/eure Hilfe und ja ich hatte noch Rechtschreibfehler ausgebügelt und evtl, Fragen hinzugefügt sry wenn es ein bisschen verwirrend ist aber ich bin schon wieder schlauer geworden :geek:
BEXLOOR
 
Beiträge: 6
Registriert: 1. Oktober 2018, 12:34

Re: Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Beitragvon Ragnar » 27. Dezember 2018, 13:04

@BEXLOOR

Aufgrund der unterschiedlichen Antworten hier noch einmal die MM-Antworten zu deiner Frage 8:

Michael Menzel hat geschrieben:Hallo N

1. Alleine heißt tatsächlich "alleine", Du darfst also auch nicht die Hilfe von Prinz Thorald in Anspruch nehmen. Aber natürlich können Dir die anderen Helden "indirekt" helfen, wenn sie Dir Gold, Runensteine oder ähnliches überlassen.

Viele Grüße
Micha

Michael Menzel hat geschrieben:Hallo M

Der Wassergeist darf dabei sein. Du hast zwar recht, dass es dann nicht mehr "allein" ist, aber der Wassergeist ist ja sozusagen eine "Sonderfähigkeit". Also so wie z.B. der Zauberer den Würfel im Kampf drehen kann, so darf Kheela auch den Wassergeist einsetzen (für sich oder für andere).

Viele Grüße
Micha

VG Ragnar
Ragnar
 
Beiträge: 993
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02

Re: Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Beitragvon BEXLOOR » 25. Mai 2019, 18:18

Erstmal nochmal ein Danke für die Antworten!

Ich habe 2 Spielgruppen mit denen ich Andor spielen kann aber wir kommen mangels gemeinsamer Zeit leider nur langsam voran. Deswegen stand gestern Abend mal wieder Angriff der Barbaren auf der Tagesordnung. Und wie immer keine Spielrunde ohne neue Fragen :?

Da Ragnar in seiner letzten Antwort dankenswerterweise sehr ausführlich ausgeführt hat was alleine kämpfen und erlaubte Hilfen bedeutet muss ich folgende Situation erklären.



ACHTUNG SPOILER von LEGENDE ANGRIFF DER BARBAREN


Bei einem besiegten Hauptmann stand auf der Rückseite der Karten als Belohnung 1 SP und 4 WP in der Einführung der Legende steht alle im Kampf beteiligten Helden erhalten die Belohnung ich habe das so verstanden das dies jeder bekommt und nicht geteilt werden muss. In unserem Fall waren wir zu 3 und der 4te Spieler war Dhalia/Totenbeschwörer und unterstütze uns mit dem Knochengolem im Kampf. Die Frage wäre nun bekommen die Belohnung nur die 3 anwesenden Helden oder zählte der Knochengolem für den Totenbeschwörer als Mithilfe für die Belohnung?


Ach ja wir haben die Legende durch einen saudummen Zufall übrigens dann doch noch verloren was mich zur 2ten Frage bringt. In der Anschlussrunde stand eine bedrohlichen Schar von Kreaturen durchgehend vor der Burg bis zur Zwergenmine gefolgt von einer Kette an Barbarenkriegern. 2 von uns griffen einen Krieger an besiegten ihn und auf der Rückseite stand: Der Krieger verfluchte euch und floh.....Anweisung bewegt den Krieger auf das nächste freie Feld Richtung Burg und wie ich erwähnt habe bestand eine Kette von Kreaturen. Der Krieger hat alle übersprungen und das nächste freie Feld war die Burg und laut Legendenziel ist bei einem Barbaren in der Burg das Spiel verloren. Was das jetzt nur unglaubliches Pech unsererseits aber regelkonform oder gäbe es für so einen Spezialfall eine Sonderregel?
BEXLOOR
 
Beiträge: 6
Registriert: 1. Oktober 2018, 12:34

Re: Legende 2.5 Angriff der Babaren und Legende 3 Grundspiel

Beitragvon Ragnar » 25. Mai 2019, 19:32

Hallo BEXLOOR,

auch wenn ihr nur langsam vorankommt, ist es doch schön, dass ihr noch Andor spielt.
Vorfreude ist doch die schönste Freude.

Zu deinen Fragen:
1.
Weiter oben auf der Karte (A3) steht, dass der Kampf gegen die Barbaren genau so wie gegen die Kreaturen funktioniert. Das gilt natürlich auch für die Belohnung.
D.h. die Belohnung von 1 SP und 4 WP wird nur einmalig auf die angreifenden Helden verteilt, die diese beliebig unter sich aufteilen dürfen.
Die Belohnung können nur die tatsächlich angreifenden Helden bekommen. Hat die Beschwörerin selbst nicht mitgekämpft, kann sie von der Belohnung auch nichts bekommen, selbst dann nicht, wenn der Knochengolem die anderen Helden unterstützt hat:

Michael Menzel hat geschrieben:Hallo F

Die Belohnung wird nur unter den Helden, die am Kampf beteiligt waren aufgeteilt. Ansonsten könnte ja auch jemand, der den Mitspielern den Hornfalken (aus "Der Sternenschild") schickt Anspruch auf die Belohnung haben. Da er aber nicht selbst am Kampf beteiligt ist und auch keinen Schaden erleiden kann, geht das nicht.

Viele Grüße
und weiterhin viel Spaß in Andor
Micha
[gekürztes Zitat]

2.
Tja, das ist dann tatsächlich mit Pech (oder Unachtsamkeit bei so einer Kreaturenkette) regelkonform verloren.

Viel Glück fürs nächste Mal.

VG Ragnar
Ragnar
 
Beiträge: 993
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02