Zurück zur Taverne

Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Indigo » 29. September 2013, 10:36

Hallo,

Gestern wurde bei Legende 4 eine See Ereigniskarte aufgedeckt, bei der die Helden das Zeitgefühl verlieren und alle auf die 5te Stunde gesetzt werden.

Nun war es so, dass meine Figur bereits auf dem Sonnenaufgangsfeld war. Wir haben dann entschieden meine Figur auch auf die 5te Stunde zu setzen. Ist das korrekt, oder betrifft die Karte nur Helden die noch nich "schlafen"?


Servus

Indigo
Indigo
 
Beiträge: 5
Registriert: 28. September 2013, 11:06

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Michael Menzel » 29. September 2013, 11:26

Hallo Indigo

Ja, richtig. In diesem Fall ist die Karte sehr positiv, weil Du dann unerwartet doch noch ins Spielgeschehen eingreifen kannst.


Viele Grüße
Micha
Benutzeravatar
Michael Menzel
 
Beiträge: 824
Registriert: 21. März 2013, 18:19

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon unses » 29. September 2013, 12:01

Michael Menzel hat geschrieben:H
Ja, richtig. In diesem Fall ist die Karte sehr positiv, weil Du dann unerwartet doch noch ins Spielgeschehen eingreifen kannst.


...und du kiegst noch 2 Stunden geschenkt (bzw. 1 wenn du auf der 6 stehst). Und Stunden können ganz schön viel bewirken. In Legende 4 z.B. schneller an den Ausgang kommen oder noch einen Edelstein vor der Kreatur einsammeln :D ...

Gruß
unses
unses
 
Beiträge: 181
Registriert: 22. Juni 2013, 14:37
Wohnort: Feld 53

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Bunter » 30. Oktober 2013, 08:16

erst mal ganz grosses Lob aus unserer Spielerunde für dieses gelungene Spiel. Nachdem MtG für uns keine Herausforderung mehr war (deutscher Meister), haben wir uns Glück mit Agricola, Le Havre, Dominion und Konsorten gesucht und sind mit Legenden von Andor wieder einmal richtig herausgefordert worden. So jetzt aber erst einmal

Hallo,

zu obiger Karte hatten wir die gleiche Frage. Nun sind wir zwar sehr erfahrene Spieler und haben dies genauso geregelt, aber trotzdem waren wir etwas verwundert, da der Kartentext nicht ganz eindeutig war (ein "vor" vor "gelegt" oder ein "dies gilt auch für Helden, welche sich nach der 5.Stunde oder im Sonnenaufgangsfeld befinden" erklärt die Karte in die eine oder andere Weise).

Als ehemaliger Judge für MtG weiss ich, wie "dumm" manche Fragen auch klingen mögen - sie werden gestellt (siehe Thread: Ereigniskarten). Folgende weiteren Karten sind uns aufgefallen, welche zu Streitfragen führen könnten:

Karte Gold Nr.1 : Der Handelszwerg Garz machte ein Angebot.
Frage: Kann jeder Held mit jetzt mit nur drei Willenspunkten einen Gegenstand von der Ausrüstungstafel nehmen?
Antwort: Nein, er muss noch 2 Silber bezahlen? - Korrigiert uns, wenn das falsch ist.
Karte See 10:
Frage: Kann diese Karte mit dem Schildeffekt "Ereignis von der Gruppe abwenden" oder muss der Held das Schild selber tragen, diesen Schildeffekt anzuwenden?
Antwort: Natürlich kann ein anderer Held das Ereignis abwehren. Entscheidet ihr euch jedoch das Schild zur Abwehr des Verlustes von Willenspunkten zu nutzen (warum auch immer), dann muss er das Schild selber tragen.

Wir schlagen einen Karten FAQ vor:

Karte Gold 7: Nicht jeder Held verliert die WP sondern ihr könnt das Würfelergebnis auf eure Helden aufteilen - ODER?
(Ist eigentlich gut auf den silbernen Karten erklärt, muss aber vielleicht noch einmal erwähnt werden)
Karte Gold 18 und Karte See 2 (evtl. noch weitere): ähnliche Frage, wie bei Karte 7
Karte See Nr. 4: Diese Karte betrifft den Helden, welcher die Karte aufgedeckt hat.
Karte See Nr. 5,8: ähnliche Frage, wie Karte See 10

allgemein: 1. Das Verlieren von Willenspunkten auf Ereigniskarten, kann auch den Tod des Helden nach sich ziehen. 2. Man kann durch Ereigniskarten nicht mehr als 20 Willenspunkte erreichen. 3.Ereigniskarten können immer mit dem Schildeffekt "Ereignis von der Gruppe abwenden" abgewehrt werden, auch wenn Sie nicht die ganze Gruppe betreffen.

In einem solchen FAQ sollten alle Karten (auch Schicksale) aufgeführt sein und mit wenigen Sätzen noch einmal näher erläutert - egal, wie "dumm" das klingen mag (s.o.).

Ich hoffe ihr findet die Anmerkungen sinnvoll.

mfg
Bunter.

PS: Falls es den Vorschlag schon gab, dann entschuldigt dies. Ich habe nicht das ganze Forum gelesen, jedoch mit der Suchfunktion keinen ähnlichen Thread gefunden.
Bunter
 
Beiträge: 3
Registriert: 30. Oktober 2013, 07:29

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Mjölnir » 30. Oktober 2013, 08:32

Hallo Bunter,

willkommen im Forum. Ich kann Dir einmal meine Meinung mitteilen, ohne darauf pochen zu wollen, dabei richtig zu liegen.
Bunter hat geschrieben:Karte Gold Nr.1 : Der Handelszwerg Garz machte ein Angebot.
Frage: Kann jeder Held mit jetzt mit nur drei Willenspunkten einen Gegenstand von der Ausrüstungstafel nehmen?
Antwort: Nein, er muss noch 2 Silber bezahlen? - Korrigiert uns, wenn das falsch ist.

Nein, spielen wir nicht so. Wir "zahlen" 3 Willenspunkte, aber kein Gold extra.
Bunter hat geschrieben:Karte See 10:
Frage: Kann diese Karte mit dem Schildeffekt "Ereignis von der Gruppe abwenden" oder muss der Held das Schild selber tragen, diesen Schildeffekt anzuwenden?
Antwort: Natürlich kann ein anderer Held das Ereignis abwehren. Entscheidet ihr euch jedoch das Schild zur Abwehr des Verlustes von Willenspunkten zu nutzen (warum auch immer), dann muss er das Schild selber tragen.

Zum einen wählen wir fast immer die Variante, eine neue Karte zu ziehen, zum anderen meine ich, der Held müsste den Schild in diesem Fall selbst tragen.
Bunter hat geschrieben:Karte Gold 7: Nicht jeder Held verliert die WP sondern ihr könnt das Würfelergebnis auf eure Helden aufteilen - ODER?

Ja, ganz "demokratisch" verteilen.
Bunter hat geschrieben:Karte Gold 18 und Karte See 2 (evtl. noch weitere): ähnliche Frage, wie bei Karte 7

Gleiche Antwort wie bei Karte 7.
Bunter hat geschrieben:Karte See Nr. 4: Diese Karte betrifft den Helden, welcher die Karte aufgedeckt hat.

Ja. Meines Erachtens nach eindeutig.
Bunter hat geschrieben:Karte See Nr. 5,8: ähnliche Frage, wie Karte See 10

Gleiche Antwort wie oben für Karte See 10.
Bunter hat geschrieben:allgemein: 1. Das Verlieren von Willenspunkten auf Ereigniskarten, kann auch den Tod des Helden nach sich ziehen. 2. Man kann durch Ereigniskarten nicht mehr als 20 Willenspunkte erreichen.

Ja, aber ebenfalls m.E. bereits eindeutig geregelt.
Bunter hat geschrieben:3.Ereigniskarten können immer mit dem Schildeffekt "Ereignis von der Gruppe abwenden" abgewehrt werden, auch wenn Sie nicht die ganze Gruppe betreffen.

Ja, mit o.g. "Einschränkungen".
Bunter hat geschrieben:In einem solchen FAQ sollten alle Karten (auch Schicksale) aufgeführt sein und mit wenigen Sätzen noch einmal näher erläutert - egal, wie "dumm" das klingen mag (s.o.).

Kann durchaus hilfreich sein.
Bunter hat geschrieben:Ich hoffe ihr findet die Anmerkungen sinnvoll.

Ja!!! :)
Bunter hat geschrieben:PS: Falls es den Vorschlag schon gab, dann entschuldigt dies. Ich habe nicht das ganze Forum gelesen, jedoch mit der Suchfunktion keinen ähnlichen Thread gefunden.

Nein, so ausführlich gab es das noch nicht, und es ist gut, immer wieder neue Fragen und Sichtweisen zu bekommen.

andorische Grüße, Mjölnir :)

PS: @Micha, Gilda & Team: Wenn der Vorschlag von Bunter aufgegriffen wird, erscheint es mir sinnvoll, ein separates PDF dafür zu erstellen, welches man sich bei Bedarf downloaden kann (vgl. "Leichter Spielen" oder "Begleitheft").
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3284
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Tassilo » 30. Oktober 2013, 08:41

So wie ich die Regelung für die Ereigniskarten (alle) verstanden habe und wie wir sie spielen, ist:
Sobald ein Schild auf der Karte abgebildet ist, kann sie mit einem Schild der Gruppe abgewehrt werden.
Nur der persönliche WP-Verlust im Kampf o.ä. oder es wird ausdrücklich festgelegt, kann nur durch einen persönlichen Schild abgewehrt werden.

ANFSCD:
Ein großes, professionelles Lob an MM und Kosmos, das viele kleine intuitive Hilfen eingebaut sind, wie die Schildminiaturen auf den Ereigniskarten oder die Standfüße, die die Würfelfarbe angeben.
Benutzeravatar
Tassilo
 
Beiträge: 841
Registriert: 20. März 2013, 17:18
Wohnort: Rhein-Main-Sprawl

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Bunter » 30. Oktober 2013, 09:41

@Mjölnir: Danke für die schnelle Reaktion. Aus deinen beiden ersten Antworten und aus dem Post von Tassilo erkennt man die Notwendigkeit für einen solchen FAQ. Die Idee mit dem pdf hatte ich auch, wollte aber die Entscheidung den Entwicklern überlassen.

Die anderen Fragen hab ich nicht aus meiner Sichtweise geschrieben, sondern aus der Sichtweise von x Spielern, die uns bei Turnieren, Foren und in Spielerunden immer wieder solche ähnlichen Fragen bei anderen Spielen gestellt haben. Vieles wurde schon einmal in der Regel erklärt und ist damit eineindeutig, jedoch steht es nicht explizit auf der Karte drauf. Da dies zuviel Text bedeutet ist hier solch ein FAQ durchaus angebracht - siehe Agricola oder MtG bei Einführung jeder neuen Edition.


mfg
Bunter.
Bunter
 
Beiträge: 3
Registriert: 30. Oktober 2013, 07:29

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Gilda » 30. Oktober 2013, 09:56

Hallo Andori,

habt vielen Dank für eure Anregungen. Wir werden sehen, ob wir daraus etwas machen, würden euch aber auf jeden Fall um ein bisschen Geduld bitten.
Bis dahin ist es für viele Tavernengäste, die eine Frage haben, einfach super wie schnell sie hier eine Antwort bekommen. Großes Lob an euch alle!


Liebe Grüße,
Gilda
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1942
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Bunter » 4. November 2013, 13:24

Kann bitte ein Spieleentwickler diese beiden Fragen beantworten:

1)

Mjölnir hat geschrieben:
Bunter hat geschrieben:Karte Gold Nr.1 : Der Handelszwerg Garz machte ein Angebot.
Frage: Kann jeder Held mit jetzt mit nur drei Willenspunkten einen Gegenstand von der Ausrüstungstafel nehmen?
Antwort: Nein, er muss noch 2 Silber bezahlen? - Korrigiert uns, wenn das falsch ist.

Nein, spielen wir nicht so. Wir "zahlen" 3 Willenspunkte, aber kein Gold extra.


Bekommt die ganze Party nun für 12 WP - 4 Gegenstände - oder ? .... finde ich broken!

2)

Mjölnir hat geschrieben:
Bunter hat geschrieben:Karte See 10:
Frage: Kann diese Karte mit dem Schildeffekt "Ereignis von der Gruppe abwenden" oder muss der Held das Schild selber tragen, diesen Schildeffekt anzuwenden?
Antwort: Natürlich kann ein anderer Held das Ereignis abwehren. Entscheidet ihr euch jedoch das Schild zur Abwehr des Verlustes von Willenspunkten zu nutzen (warum auch immer), dann muss er das Schild selber tragen.

Zum einen wählen wir fast immer die Variante, eine neue Karte zu ziehen, zum anderen meine ich, der Held müsste den Schild in diesem Fall selbst tragen.


Tassilo hat geschrieben:So wie ich die Regelung für die Ereigniskarten (alle) verstanden habe und wie wir sie spielen, ist:
Sobald ein Schild auf der Karte abgebildet ist, kann sie mit einem Schild der Gruppe abgewehrt werden.
Nur der persönliche WP-Verlust im Kampf o.ä. oder es wird ausdrücklich festgelegt, kann nur durch einen persönlichen Schild abgewehrt werden.


Ich schließe mich Tassilos Meinung an, doch gibt es wohl auch andere Meinungen. Das ist also strittig.

Danke

Bunter.
Bunter
 
Beiträge: 3
Registriert: 30. Oktober 2013, 07:29

Re: Frage zu einer See-Ereigniskarte (Legende 4)

Beitragvon Michael Menzel » 4. November 2013, 14:06

Hallo Bunter

Sorry, dass ich mich erst so spät melde. Mir war nicht aufgefallen, dass hier in diesem Thread noch eine offene Frage im Raum stand.

Gerne beantworte ich die Regelfrage zu den Ereigniskarten:

1. Goldene EreignisKarte Nr.1:
Ja. Jeder der beteiligten Helden erhält einen Gegenstand, wenn er 3 Wille dafür abgibt. Etwas anderes braucht dafür nicht gezahlt zu werden.

2. Geheimer See Karte 10:
Die komplette Karte kann von einem beliebigen Helden der Heldengruppe, der ein Schild trägt, abgewehrt werden.

3. Der Schild auf den Karten bedeutet, dass ein Held der Gruppe die komplette Karte abwehren kann. Das ist tatsächlich anders als im Kampf, bei dem der Träger des Schildes den Willenspunkteverlust nur für sich abwehren kann.


Viele Grüße
Micha
Benutzeravatar
Michael Menzel
 
Beiträge: 824
Registriert: 21. März 2013, 18:19