Zurück zur Taverne

Kleine Aufwertung für Arbon / Talvora

Kleine Aufwertung für Arbon / Talvora

Beitragvon Ramsa » 8. Dezember 2021, 10:06

Hi,

bin neu hier und hätte mal eine Frage.

Hab mich auch durchs Forum gelesen und viele finden ja Arbon / Talvora
nicht besonders stark, meine Frage wäre auch, warum Arbon statt Cheda?

Was haltet ihr von einer kleinen Aufwertung für Arbon / Talvora:

Passiver Stat:
Erzfeind Gor: Wenn Arbon/Talvora einen Gor besiegt, wird er im Erzählerfeld hingelegt und erst wenn ein Zweiter besiegt wird, wird der Erzähler ein Feld vorgesetzt. Arbon / Talvora erhält nur Wille gg Gors, niemals Gold.


Evtl. kann sich vor einer Legende ein Erzfeind Typ ausgesucht werden?
Evtl. erhält Arbon/Talvora immer Wille +1 gg Erzfeinde?

Was haltet ihr davon?

Gruß
Ramsa
 
Beiträge: 1
Registriert: 8. Dezember 2021, 09:32

Re: Kleine Aufwertung für Arbon / Talvora

Beitragvon Taris Norr » 8. Dezember 2021, 13:22

Die große Schwäche Arbons ist ja die Belohnung.
Also eine Idee:
Besiegt Arbon eine Kreatur erhält er immer einen zusätzlichen Willenspunkt. Egal ob dei Stärke runter gesetzt wurde oder nicht.

LG Ragomiter
Benutzeravatar
Taris Norr
 
Beiträge: 155
Registriert: 9. Juni 2020, 11:04
Wohnort: Niergends, früher einmal in Rundon

Re: Kleine Aufwertung für Arbon / Talvora

Beitragvon Schlafende Katze » 9. Dezember 2021, 08:25

Hallo zusammen und herzlich willkommen in der Taverne!

Ich persönlich denke nicht, dass man Arbon aufwerten muss und finde auch, dass er den Vergleich mit Chada nicht zu scheuen hat.

Ja, der Armbrustschütze hat weniger Würfel.
Ja, seine Belohnung reduziert sich bei Einsatz deiner Sonderfähigkeit.

Das macht ihm aber in meinen Augen nicht schlechter oder besser als jeden anderen Helden. Auch Arbon hat seine Legenden, in denen er glänzen kann. Legende 4 zum Beispiel mit Chada und Arbon. Gibt es hier auch einen schönen Spielbericht.
(Link hab ich gerade nicht parat)

Oder auch Momente, in denen eine einzige Kreatur einfach nur aus dem Weg muss. Egal wie, egal mit welcher Belohnung.
In diesen Fällen ist Arbon mMn der beste Held mit seiner SF um Stunden und Ressourcen für den Endkampf zu schonen.

Ich denke, es kommt nicht darauf an, den Helden an seine jeweilige Spielweise anzupassen, sondern die Spielweise an den Held. Zugegeben, das ist bei Arbon evtl. Etwas schwieriger wie bei anderen Helden.


ABER (das ganz große aber in Andor ;) ):
Es ist meine persönliche Meinung und nichts hindert euch daran eigene Regeln aufzustellen.
Ich möchte nur zu Überlegungen anregen ^^

Grüßlis
Die Katze, die hofft, dass ihr hier niemand böse ist ^^
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 1771
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32
Wohnort: In einer gemütlichen Hütte am Ufer der Narne

Re: Kleine Aufwertung für Arbon / Talvora

Beitragvon Kar éVarin » 9. Dezember 2021, 19:58

Hallo Ramsa,

ich seh das ähnlich wie Schlafende Katze: Ich glaube nicht, dass Arbon (deutlich) schwächer ist als andere Helden. Er ist vielleicht etwas schwerer zu spielen, aber sehr stark. Er ist wohl der dunkelste der Neuen Helden. Keiner meiner Lieblingshelden, ich gebe es zu, aber auch nicht schlechter als andere!

Zwei Aspekte möchte ich genauer beleuchten:
1.: Seine Stärke:
Seine HauptSF ist der Fernkampf. Damit spart er Stunden und ist deutlich mobiler. Im Gegensatz zu Chada fällt sein Kampfwert aber nicht so hoch aus. Verglichen mit anderen Helden ist sein Würfelwert aber nicht schlechter: in der ersten WP-Zeile ist er identisch mit Kram, Fenn, Bragor, Drukil..., in der zweiten hat er diesen gegenüber nur den Nachteil, dass er seine Würfel nicht gleichzeitig wirft. Im Vergleich zu Kheela ist sein Erwartungswert sogar besser, es sei denn, sie hat Vara an ihrer Seite, was aber Stunden kostet, die Arbon wieder einsparen kann. Schwacher Kampfwert? Alles eine Frage des Blickwinkels ;)
Dann kann ich jetzt nur von mir sprechen, aber in ganz vielen Legenden ist der Endkampf relativ unspektatkulär, da der Gegner ein einer Kampfrunde weggeputz wird wie nochmal was. Da hätte man sich das Leben vorher auch etwas leichter machen können und Arbons SF nutzen sollen. Gerade, wenn zu Beginn ein Wardrak in einer unangenehmen Kette steht oder ähnliches. Und auch in Legenden, in denen man jeden SP braucht (z.B. L5), kann seine Fähigkeit benutzt werden, wenn Garz nämlich ein Gift springen lässt. Wenn die Kreatur eh keine Belohnung bringt, warum sich also nicht den Kampf noch leichter machen?
Klar gibt es Legenden, in denen die Schwächung nicht zur Geltung kommt, aber wirklich schwach ist er mMn ohne auch nicht. Und dann gibt es (Fan-)Legenden, die seiner Fähigkeit eine richtige Bühne bieten, hier die zwei mir bekannten Beispiele:
viewtopic.php?f=5&t=4817
viewtopic.php?f=5&t=6396
(Die Reihenfolge soll keine Wertung sein, sie tauchten in der Reihe auf!)

2.: Sein Ursprung:
Arbon ist Teil der "Neuen Helden", der ersten Heldenerweiterung zu Andor. Mit ihr wurde es erstmalig (offiziell) möglich, mit 5 oder 6 Helden zu spielen, und das merkt man mMn auch an den Fähigkeiten der Helden, zumindest bei Kheela, Fenn und eben Arbon.
Kheela kann wunderbar glänzen, wenn die Wege für Vara kurz sind. Am besten ist wohl ein Fernkämpfer umgeben von Kreaturen ;)
Fenns Rabe wirkt auch weit weg von ihm, also gut, wenn die Helden sich übers ganze Spielfeld verteilen. Mehr als ein Fernrohr will man meist doch auch nicht kaufen, oder? Und sein Horn bringt ihm in der Regel am allerwenigsten. Je mehr Helden aber am Kampf beteiligt sind, umso stärker ist es!
Und Arbon? Ein Gor ganz am Anfang direkt vor den Toren mit 6 SP? Ein Wardrak mit 14 SP? Ja, doch, es gibt deutlich angenehmere Gegner, und Arbon kann da helfen. Sehr gut sogar!


Ich hoffe, ich konnte euch verdeutlichen, wo seine Stärken liegen. Dennoch gilt: Wenn ihr es schade findet, dass er sein Dasein in der Kiste fristet, er euch so, wie er ist, aber nicht attraktiv genug erscheint, dann überlegt euch gerne ein Upgrade. Wenn ich es aber geschafft habe, dass ihr euch wenigstens überlegt, ihm so noch eine Chance zu geben, dann hab ich alles erreicht, was ich erreichen wollte ;)

Es grüßt herzlich
Kar éVarin
Benutzeravatar
Kar éVarin
 
Beiträge: 1916
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)