Zurück zur Taverne

Andor als Pen and Paper

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon Okc, der Elf » 23. August 2020, 18:55

:lol:
Falkenstadl hat geschrieben:
Lost In The Echo hat geschrieben:...sondern ist ein gänzlich anderes Projekt. Wenn du trzdm interessiert bist, da mal hineinzuschauen ...

Gibt es schon etwas konkretes, oder meinst Du den Thread mit den Ideen.
viewtopic.php?f=11&t=5303

Ich mein den thread...
@themagician: Das hatte was mit Galaphils beitrag zu tun... DANKE :lol:
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1251
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon Okc, der Elf » 23. Januar 2021, 08:32

Ist das Thema hier eingeschlafen?
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1251
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon AB von dem Andorwiki » 23. Januar 2021, 08:44

Sieht leider ganz danach aus. :(
AB von dem Andorwiki
 
Beiträge: 1040
Registriert: 8. Juli 2020, 17:52
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon Okc, der Elf » 8. Februar 2021, 19:29

Die Super Idee, eine Skala zu machen, nach der man nur bestimmte Bereiche betreten kann, ist trotzdem großartig! ;)
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1251
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon Gargrim » 25. März 2021, 21:24

Okc, der Elf hat geschrieben:Die Super Idee, eine Skala zu machen, nach der man nur bestimmte Bereiche betreten kann, ist trotzdem großartig! ;)


Ja das mit der Ruhm Stufe klingt wahnsinnig spannend und ich könnte mir vorstellen das auch das Original davon profitieren würde , wer vielleicht ein Ansatz für Kosmos .

Und schade das es eingeschlafen ist .
Benutzeravatar
Gargrim
 
Beiträge: 180
Registriert: 20. März 2021, 08:10

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon Okc, der Elf » 26. März 2021, 08:15

Ich benutze das noch... Irgendwann... wenn ich mit der anderen Legende endlich weitermache....*Immer kleinlauter werd*
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1251
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon JHK » 2. Mai 2021, 09:56

Hallo,
ich bin noch recht neu was Andor und P&P Spiele betrifft, dennoch habe ich selbst schon über die Möglichkeiten Andor in diese Richtung umzugestallten nachgedacht, ebenso bastle ich an meinem eignen P&P Spiel.
Ich habe mir ein paar Gedanken Stichpunktartig aufgeschrieben und ein paar erklärende Sätze zu diesen hinzugefügt, diese werde ich einfach mal hier rein kopieren, vielleicht sind ja ein paar Gedanken nützlich. Ich habe auch das Basisspiel in einer Version durchgespielt, bei der die Stärkepunkte aus der vorrigen Legende erhaltenbleiben, damit wollte ich einen P&P RPG Zug ins Spiel bringen (hat recht gut funktioniert, ist aber nur eine kleine Veränderung, mehr dazu bei den Stichpunkten)
Ich bastle auch an Fan-Helden und an eigenen Fan-Legenden, falls jemand daran Interessiert ist. Genug der Vorrede hier also meine Notizen, man möge mir Grammatikfehler nachsehen:
ANDOR
P&P
Bisher wird der Schaden gebildet indem man die Summe aus Würfel und Stärke von einander abzieht
Problem schneller Stärke Gewinn
Lösung: langsamer Stärke gewinnen
Beispiel: Stärke gewinne nur nach Mission/Nebenmission
Oder Verdopplung des Stärkepreis pro kauf(für die Variante die Stärkepunkte aus der vorigen Legende beizubehalten)
Des weiteren
Schaden: entspricht Stärke + Waffe (das was an Willenspunkten abgezogen wird)
Treffer abhängig von Würfelwert, wer den höheren Würfelwert hat trifft und macht Schaden
Einführung kritischer Treffer:
Ein kritischer Treffer macht mehr Schaden als normaler Treffer, abhängig von Würfelwert (z.B. Würfelwert übersteigt Gegner um 2, 4, 6, 8 dies ermöglicht kritischen Treffer (Kopf oder Hals statt Torso) mit Schadensteigerung um 2, 4, 6, 8) umgeht auch Rüstungen (Rüstungen müssen dabei um ihren Schutzwert und einen kritischen Trefferwert also um mindestens Rüstungsschutz + 2 übertroffen werden) (Im Kampf kann das bedeuten übertreffen um 8 , Gegner hat einen Helm auf, um den Kopf zu treffen braucht man mindesten 2 um den Helm zu umgehen ebenfalls mindestens 2 also braucht es für eine kritischen Treffer am Kopf in diesem Fall 4 vorhanden sind 8 also gibt es einen Schadensbonus von 8-4 also 4 für den kritischen Treffer )

Waffen und Rüstung mit verbrauchbarer Haltbarkeit und eigener Stärke (Grundbewaffnung erhöht stärke nicht)
Rüstungen fangen schaden ab Waffen erhöhen Schaden selbst
Beispiel:
Schwert erhöht Schaden um 2 und zerstört Stoffrüstung, Axt macht Schaden von 3 und zerstört Stoffrüstung und Kettenhemd, Hammer macht Schaden von 4 und zerstört alles außer Stoffrüstung, Armbrust macht Schaden von 2 x Würfelzahl die genutzt wird (kann auch als Waffengeschwindigkeit gewertet werden und gibt die Kampfrunden pro Stunde an)
Jeder Waffentyp braucht eine Würfelzahl zum Einsatz, ist die Würfelzahl gegeben kann man die Waffe nutzen, wenn nicht, nicht. Hat man mehr als die benötigte Würfelzahl kann ein mehrfach Einsatz stattfinden Beispiel Schwert braucht 2 Würfel , der Spieler hat 4 Würfel und kann zwei Mal für das Schwert mit 2 Würfeln würfeln der letzte Wurf zählt.
Bestimmte Waffen geben einen Bonus/Malus auf Würfelwert/Stärke

Beispiel für die Funktion von Rüstung
Kombination von Stoffrüstung und Kettenhemd : Kettenhemd nimmt Schaden (gemäß seiner Stärke) auf, der Restschaden wir von der Stoffrüstung gedämpft um deren Wert, das Kettenhemd nimmt an Haltbarkeit ab, die Haltbarkeit wird jedoch mit einem 6 seitigen Würfel dargestellt im Sinne von volle Haltbarkeit: 6, Haltbarkeit von 1: 1
Bestimmte Rüstungen sind gegen bestimmten Schaden Immun, das bedeutet sie nehmen selbst nicht an Haltbarkeit ab wenn sie mit dieser Art Schaden konfrontiert werden : Stoff – Wucht (Keule/Hammer und alle mit diesem Funktionsprinzip)
Kettenhemd – Schnitt (Schwert/Messer/Sense) Platten(Helm/Lamellenpanzer/Schuppenpanzer/Spangenpanzer)- Stich/Schnitt Schwert/Messer/Sense/Speer/
Rüstungen sind Anfällig für bestimmte Arten von Schaden:
Stoff-Schnitt/Stich
Kettenhemd-Stich/Stumpf
Platten- Stumpf/Axt
Die Qualität von kaufbaren Rüstungen und Waffen kann von dem Ruf des Helden abhängig sein
Schwere Rüstungen und Rüstungsschichten können sich negativ auf bestimmte Fertigkeiten auswirken.
Fertigkeiten:
Beispiele
Allgemein : Gleichwertige Würfel zusammenzählen
Nahkampf: - Zurückhaltung in einer Runde um in der nächsten die Würfelwürfe der vorringen Runde hinzuzuzählen also aussetzen um „doppelt zu Würfeln“
- Eifer Willenspunkte für mehr Schaden
- Berserker lässt einen bis zum Ende des Kampfes mit der gleichen Würfelzahl kämpfen auch wenn die Willenspunkte auf 0 fallen
Magie:
-Flüche /Segen : Erhöhung/Minderung der Willenspunkte
-Schwächung: Gegner verliert einen Würfel Aktion statt Kampf -Wind : verweht Nebel
Schütze:
-Konzentration (erhöht den Würfelwert um die Willenspunkte die man ausgibt - -
Allgemein kann man aus einigen der Fan-Helden sicherlich Fertigkeiten entnehmen die für die Helden nützlich sind
Allgemeine Fertigkeiten können alle Helden erlernen, andere nur bestimmte Klassen
Zauber: Kaufbar bei Hexe
Nahkampf: Kaufbar bei Zwergen
Fernkampf/Waldläufer Kaufbar beim Baum der Lieder
Allgemeine Fertigkeiten: Kaufbar auf dem Zentrallen Handelsplatz

Die Fertigkeiten die erlernt werden können, könnten bei den entsprechenden Händlern zufällig „ziehbar“ sein gegen einen Betrag, das heißt die Fertigkeiten stehen auf Karten die verdeckt gezogen werden.

Zeit:
Problem : Gegnerlimit der Rietburg Lösung: durch Nebenmissionen beeinflussen (Ladung Steine um die Verteidigung zu stärken / zusätzliche Kämpfer auf der Burg/ zusätzliche Bauern ins Spiel bringen) Ereignisse verzögern (Erzähler bleibt stehen/ geht zurück)
Problem: Handlungen pro Tag sind sehr eingeschränkt.
Lösung: Bewegung abhängig machen von weiteren Faktoren z.B. Willenspunkte geben an wie weit man pro Stunde laufen kann(Gewicht von Rüstungen schränken einen ein) und Mehrere Runden können in einer Stunde gekämpft werden, je nach Waffengeschwindigkeit (maximum 6 Runden, da man dann mit einem Würfel mitzählen kann und mit der Zeit nicht durcheinander kommt).

Was mit meinen Änderungen bleibt ist das Problem zu schwacher Monster nach mehreren Legenden, Lösung: höhere Anzahl an Monstern insgesamt, sowie Monster mit zufällig gezogener Ausrüstung sowie „Mini-Bos“ Monster die z.B ihre Stärke per Pergamentzug ermitteln (Gor)
Des weiteren könnte man die Qualität von Rüstungen und Waffen an die Legendenzahl anpassen, z.B. Mahlnehmen der Werte mit der Legendenzahl, sofern die Ausrüstung in der selben Legende erworben wurde (gilt auch für die Ausrüstung der Kreaturen) und mahlnehmen von Ausrüstungswerten der vorigen Legende mit deren Legendenzahl, dadurch wären die Kreaturen stärker und die Helden müssten mit jeder Legende versuchen ihre Ausrüstung auf den neusten Stand zu bringen.

Einige dieser Ideen müssten gegen andere Ideen abgewogen werden, eine verkomplizierung des Kampfsystems (meiner Meinung nach in keinem Erheblichen Masse) gehört sicher zu den Schwächen meiner Ideen
Ich hoffe ein paar Ideen finden Anklang und eine P&P Version wird auf dauer ermöglicht.
Des weiteren hoffe ich, dass diese Kommentarsektion erwacht wie Tarok in Legende 5.
JHK
 
Beiträge: 3
Registriert: 3. Januar 2021, 15:52

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon Okc, der Elf » 3. Mai 2021, 06:21

Moin, das hört sich sehr interessant an! Machst du eine Fanlegende?
Bitte, Bitte, Bitte?
*Hundeblick*
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1251
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon Galaphil » 3. Mai 2021, 09:20

Hallo JHK

Es tut mir leid, dass ich den Mehrwert für mein Interesse, Andor zu spielen, nicht sehe.

Da du dir aber schon so viele Gedanken zu einem P'n'P - Kampfsystem gemacht hast, würde ich dir aber eher empfehlen, den umgekehrten Weg zu gehen und die Andorlegenden in P'n'P-Abenteuer umzuschreiben. Die HeldInnen und die Kreaturen, sowie die Welt und die Abenteuer bleiben einfach gleich, du nimmst einfach typische Rollenspielwerte/Stufen für deine HeldInnen und Gegner und brauchst dir nicht mal um den Bewegungsplan Gedanken machen, denn der wird mit dem Andorspielplan (bzw mit den Andor-Spileplänen) mitgeliefert.

Ich denke, dabei würdest du dir erheblich leichter tun und auf weniger Fallstricke stoßen, denn bei bestehenden Rollenspielsystemen sollten alle Balancing-Probleme schon bedacht und behoben sein.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3660
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Andor als Pen and Paper

Beitragvon Okc, der Elf » 3. Mai 2021, 10:13

Wenn du den Mehrwert nicht siehst, dann bestimmt andere @Galaphil. Wieso antwortest du überhaupt, wenn es dich nicht interessiert ;) ?
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1251
Registriert: 18. April 2020, 21:14

VorherigeNächste