Zurück zur Taverne

Heldenidee 7: Redrigan/Redriga

Heldenidee 7: Redrigan/Redriga

Beitragvon Dromdrun » 5. September 2019, 18:37

Hallo Andori,
ich habe hier mal eine unfertige Heldenidee:

Redrigan/Redriga
Zauberer aus Hadria, Rang 15

2/2/2 Würfel

Redrigan/Redriga kann jeden Tag einmal ein Zauber ausführen:

Nebelzauber, alle aufgedeckten Nebelplättchen werden neben dem Spielplan gemischt. Redrigan/Redriga zieht ein beliebieges und schaut sich dieses an. Es wird dann auf das Feld des Magiers/in gestellt und ausgeführt. Wird die Hexe gezogen, so wird sie verschoben

Schutzzauber, Redrigan/Redriga kann sich vor dem Verlust von WP schützen oder eine negative Ereigniskarte abwehren

Magische Pfeile: Redrigan/Redriga kann einen Fernkampf austragen

Teleportzauber: Redrigan/Redriga kann einen Gegenstand bis zu 2 Felder weit teleportieren

Heilzauber: Redrigan/Redriga erhält 3 WP

Was haltet ihr von diesem Helden?

Gruß

Dromdrun
Benutzeravatar
Dromdrun
 
Beiträge: 215
Registriert: 7. August 2019, 18:04
Wohnort: Bauernhaus auf Feld 40

Re: Heldenidee 7: Redrigan/Redriga

Beitragvon Butterbrotbär » 10. September 2019, 23:15

Hallo Dromdrun,

Was mir ganz zu Beginn auffällt: Redrigan/Redriga hat mit fünf verschiedenen Zaubern sehr viel Auswahl. Das kann gut (Versatilität) oder schlecht (Unübersichlichkeit) sein. Da die Zauber selbst alle prägnant formuliert sind, sehe ich eher keine Gefahr von letzterem.

Rang 15 ist bereits von Bragor belegt, aber das sollte kein Problem darstellen, dann würfelt man halt zu Beginn der Legende aus, welcher von beiden als „höher-rangig“ gelten soll.

Verstehe ich das richtig: Redrigan/Redriga kann 1x pro Tag einen beliebigen dieser fünf Zauber nutzen und nicht jeden dieser fünf Zauber je 1x pro Tag?
Und das Nutzen eines Zaubers ist eine freie Handlungsmöglichkeit und kostet keine Stunden auf der Tagesleiste?

Magische Pfeile, Schutzzauber und Teleportzauber (ganz besonders) gefallen mir alle sehr. Sie sind enorm situationsabhängig, und das ist gerade das Tolle an diesem Helden – Redrigan/Redriga kann in jeder Situation gerade den Zauber nutzen, der ihm/ihr etwas bringt. Und wenn man an einem Tag weder die Pfeile, den Schild, oder den Teleportzauber nutzen konnte, bringt der Heilzauber einem 3 WP. Dazu wird man nie Nein sagen wollen, das ist schon mehr als eine kostenlose ÜS. Zudem können zusätzliche WP etwa bei Sprungfeldern höchst wirksam sein.

Wirken die Magischen Pfeile nur für eine Kampfrunde oder einen ganzen Kampf? Ich würde ersteres präferieren, das erhöht den Druck, den Gegner in 1 KR zu besiegen.

Dieser Held ist so nützlich in so vielen Situationen, dass mir die Beschränkung auf 2 Würfel gut erscheint. Vielleicht könnte man ihm in der obersten WP-Reihe sogar nur einen Würfel geben?

Von den Zaubern bin ich einzig beim Nebelzauber ein wenig zwiegespalten. Die Grundidee ist innovativ und gefällt mir. Wenn man Glück hat und zu Beginn der Legende die NP mit der Hexe, Gold, TS oder SP aktiviert werden, kann Redrigan im Verlauf der Legenden sehr viel Gold, TS oder SP ansammeln, was ihn sehr (zu?) stark machen würde. Werden aber zu Beginn der Legende Gor-NP gezogen, ist der Nebelzauber ein ziemliches No-Go. Ich würde vorschlagen, dass durch den Nebelzauber aktivierte NP zurück in die Schachtel kommen, sodass dieser Zauberer jedes NP höchstens 1x mit dem Nebelzauber aktivieren kann und er somit weder in einen Gor-Loop noch in einen SP-Loop kommen kann. Zudem würde ich es so handhaben, dass er beim erneuten Aktivieren der Hexe keinen zweiten TdH erhält. Aber das ist auch nur mein Bauchgefühl. :P

Aber zum Schluss nochmals: Mir gefällt die Idee eines so versatilen Helden enorm, und die Zauber sind klein, aber sehr fein. Redrigan dürfte sich äusserst angenehm spielen. :D

Liebe Grüsse
Der Butterbrotbär
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 1237
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Heldenidee 7: Redrigan/Redriga

Beitragvon Dromdrun » 11. September 2019, 11:35

Hallo Butterbrotbär,

Ja, du verstehst mich richtig, das er jeden Tag nur einen Zauber auführen kann. ( Alle Fünf wäre viel zu stark)

Genau die Zauber sind eine freie Handlungsmöglichkeit, die keine Stunden kostet.

Ich habe irendeinen Rang gewählt, das dieser von Brangor ist wusste ich nicht, ich würde ihm dann Rang 16 geben, da Thorn Rang 14 belegt.

Ich dachte eigentlich, das der Zauber den ganzen Kampf anhält aber die Idee mit dem Druck ist auch gut, allerdings sollte sie ihre Würfel dann wenigstens nicht nacheinander werfen, wenn der Zauber nur 1 KR anhält

Die Idee für den Nebelzauber ist gut ( am Anfang mit fernrohr nur das +1SP plättchen aufdecken und jeden Tag +1 SP ist extrem stark) darum wird jedes aufgedeckte Nebelplättchen auf einen Stapel gelegt. Sollte der Held dann den Nebelzauber ausführen wird ein zufälliges aufgedeckt ausgeführt und kommt auf einen zweiten Stapel. Dieser Spiel im Spiel keine Rolle mehr.

Ich dachte auch das es stark genug ist wenn Redrigan/Redriga die Hexe direkt zur/in die Burg verschiebt und nicht das man einen 2ten Trank gratis bekommt

Gruß

Dromdrun
Benutzeravatar
Dromdrun
 
Beiträge: 215
Registriert: 7. August 2019, 18:04
Wohnort: Bauernhaus auf Feld 40

Re: Heldenidee 7: Redrigan/Redriga

Beitragvon Butterbrotbär » 24. September 2019, 22:31

Hallo Dromdrun,

Viel habe ich nicht mehr zu sagen, ich stimme mit dir eigentlich in allen Punkten überein.
Der zweite Nebelplättchenstapel finde ich eine gute Idee! Und ja, das Versetzen der Hexe kann schon sehr stark sein – dann muss man aber auch gleich zu Beginn die Hexe finden, was entweder grosses Glück oder das Meiden des Nebels, bis man Reka erspäht hat, bedingt.

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 1237
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Heldenidee 7: Redrigan/Redriga

Beitragvon Dromdrun » 25. September 2019, 17:59

Hallo Butterbrotbär,

Jetzt muss man nur noch zeit finden einen neuen Helden zu gestalten

Gruß

Dromdrun
Benutzeravatar
Dromdrun
 
Beiträge: 215
Registriert: 7. August 2019, 18:04
Wohnort: Bauernhaus auf Feld 40