Zurück zur Taverne

Tipps für die Solovariante

Tipps für die Solovariante

Beitragvon Beeby » 4. Januar 2014, 22:57

Hallo!

Ich kämpfe mich nun schon das wiederholte mal durch die Solovariante, aber leider noch ohne erfolg.... :cry:

Wie verhält es sich denn beim Alleinspiel mit der Aufnahme der Runensteine und dann noch einer weiteren Karte z.B. Kraut oder trank

Um den schwarzen Würfel Nutzen zu können muss ich die Steine auf meinem Ablagefeld liegen haben oder?
Gibt es da andere Regelungen, die ich vielleicht nicht bedacht habe?

Danke!
Beeby
 
Beiträge: 2
Registriert: 4. Januar 2014, 22:45

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon Michael Menzel » 5. Januar 2014, 12:18

Hallo Beeby

Vielen Dank für Dein Posting.
Das mit den Runensteinen hast Du völlig richtig verstanden. Nur wenn Du die 3 auf deiner Tafel hast, kannst Du den schwarzen Würfel nutzen. Andere kleine Gegenstände kannst Du dann nicht mehr tragen.

Vielleicht liegt hier auch Dein "Problem". Die Runensteine sind meiner Meinung nach bereits im Spiel zu zweit eher nicht so gut. Erstens kostet es relativ viel Zeit sie einzusammeln, die 4 Spieler haben, 2 aber eher nicht. Und außerdem kann man nichts anderes mehr tragen.
Ich finde daher, dass bei zwei Spielern der Trank der Hexe wesentlich besser ist (nimmt nur einen Platz weg und kostet bei zwei Spielern auch wenig).

Das gilt für die Solo-Variante noch mehr. Daher würde ich Dir raten die Runensteine, wenn sie nicht gerade alle vor Deinen Füßen liegen zu ignorieren. Stattdessen kannst Du mit Hilfe von Prinz Thorald ( In der Solo-Variante Plättchen aufdecken und aktvieren) und dem Falken (In der Solo-Variante Plättchen einsammeln) die Hexe rasch finden, aktvieren und ihren Trank mittels Falken einsammeln.
Zudem kann der Falke Dir Heilkräuter aus allen Ecken des Spielplans besorgen, ohne dass Du selber hinlaufen musst.
Weil Du den Prinz und auch die Schildzwerge "manövrieren" kannst, kannst Du sie gut zu kämpfen dazu holen. Für eine Stunde bewegst Du sie 4 Felder weit.

Ich hoffe, dass Dir diese Tipps weiterhelfen.

Viel Glück
beim nächsten Mal

Micha
Benutzeravatar
Michael Menzel
 
Beiträge: 808
Registriert: 21. März 2013, 18:19

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon Beeby » 5. Januar 2014, 17:23

Vielen Dank für den Tipp :D !

Und ganz recht -ich habe wohl doch zu sehr den Wert auf die Steine gelegt.. Nach stundenlangem kämpfen habe ich es dann aber doch noch geschafft :mrgreen: !!!

Und ich werde dennoch die Legende erneut spielen mit einem anderen Blick :geek:
Danke und mach weiter so!
Beeby
 
Beiträge: 2
Registriert: 4. Januar 2014, 22:45

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon Lucy-von-Andor » 28. Januar 2014, 15:12

Kann mir bitte einer unsrer Tavernengäste einen heißen Tipp geben, welchen Helden ich aktivieren sollte, um mal die Solovariante auszuprobieren? ?? :D
Und ich bitte, dass dabei meine Würfelschwäche mit ins Kalkül gezogen wird.

Selber tendiere ich zu Kriegerin - da hätte ich mehr Würfel :oops: , die Zwergin klingt wegen der Sonderfähigkeit natürlich auch recht verlockend, aaaaaber beim verhexten Gor??? *fragend in die Runde guck

lg Lucy
Lucy-von-Andor
 
Beiträge: 217
Registriert: 22. Dezember 2013, 08:12

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon Mjölnir » 28. Januar 2014, 15:18

Hallo Lucy,

wenn Du so "gut" würfelst, wäre die Bogenschützin wohl eher nichts?! ;)
Die Zauberin würde sich da förmlich aufdrängen, und Zwerg, Krieger und Wolfskrieger (Orfen) mit mehreren Würfeln und Helm sind stark - und so ein 1er-Pasch ist auch nicht zu verachten... :lol:
Der Krieger bringt noch den Vorteil der vielen Überstunden mit, wenn er an jedem Brunnen 5 WP auffrischen darf.
Mein Tipp: 1. Zauberin, 2. Krieger, 3. Wolfskrieger, 4. Zwerg, ..., ...., ...., 23. Bogenschützin :D

LG, Mjölnir :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3176
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon Lucy-von-Andor » 28. Januar 2014, 15:31

Bogenschützin ... wieso nur Rangliste Platz 23??? lieber 25 - entsprechend der Feldnummer, wobei sie ja in der Solovariante auf 0 startet :lol:
Die käme eh nie in Betracht - mit der kämpf ich ja sonst in unseren 3er-Spielen (zur Belustigung bzw. Verärgerung) der sonstigen Familienmitglieder.
Lucy-von-Andor
 
Beiträge: 217
Registriert: 22. Dezember 2013, 08:12

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon MarkusW » 29. Januar 2014, 11:05

Hallo Lucy,
bei der Solovariante würde ich auf jeden Fall den Krieger nehmen, wegen der Möglichkeiten der vielen Überstunden, wenn ich da an Bauern und Nebelplättchen denke...
Bei deiner Würfelschwäche wäre die Zauberin wahrscheinlich aber wirklich besser.
Mit Bogen kannst du dann immerhin vor den Kämpfen 1 Stunde laufen sparen...
lg markusw

PS: Würfelpunkte übermalen könnte auch helfen :lol:
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon Mjölnir » 29. Januar 2014, 11:16

*an-den-Kopf-greif und schäm...*

:oops:

MarkusW hat geschrieben:...wegen der Möglichkeiten der vielen Überstunden, wenn ich da an Bauern und Nebelplättchen denke...

Jetzt, wo Du es schreibst, fällt es mir erst auf, und ich habe 2 Posts weiter oben schon selbst so einen "Unsinn" geschrieben. Die Überstunden sind doch gar kein Thema:
Anleitung zum Solo-Spiel: "3. Die 8., 9. und 10. Stunde kosten dich keine Willenspunkte."

M. :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3176
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon MarkusW » 29. Januar 2014, 11:19

stimmt :oops:

sind wir verwirrt. :lol: :lol: :lol:

also dann Zauberin mit Bogen Topp.
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Tipps für die Solovariante

Beitragvon Lucy-von-Andor » 29. Januar 2014, 13:34

Zauberin mit Bogen - hört sich gut an - und Würfel übermalen noch dazu :D

vielleicht sollte ich noch warten mit der Solovariante, bis Kheela und ihr Wassergeist-Würfel bei mir eintreffen - nur ist das halt noch verdammt lange hin....
Lucy-von-Andor
 
Beiträge: 217
Registriert: 22. Dezember 2013, 08:12

Nächste