Zurück zur Taverne

Dunkle Helden im Norden

Re: Dunkle Helden im Norden

Beitragvon Tapta » 10. September 2020, 07:36

Hallo Zusammen,

ich muss gestehen das es schon eine ganze Weile her ist, als ich die Regeln erstellt habe. Damals habe ich dRidN sehr intensiv mit den DH getestet. Bei den von mir hochgeladenen Regeln handelt es sich um eine Fan-Erweiterung, welche ich intensiv getest habe und von der ich finde, dass sie gut funktioniert. Natürlich darf jeder die Regeln nach eigenem dafürhalten anpassen. Ich möchte kurz versuchen zu erklären, warum ich mich damals so entschieden habe.

Ich war auch in Stuttgart und hatte mit Micha über seine Regeln für die DH im Norden gesprochen. Die Regeln waren damals noch im Entwicklungsstadium und aus seiner Sicht nicht ausgereift genug um in der DH Box veröffentlicht zu werden. Daher nahm ich seine Regeln als Grundlage und versuchte die Regeln so zu modifizieren, dass sie gut im Norden eingesetzt werden können und Regelbrüche vermieden werden.

Drukil auf dem Schiff: Durch die Stürme kam es relativ häufig vor, das Drukil unter 10 WP viel. Vor allem im Spiel zu zweit war das sehr frustrierend. Endweder musste er das Schiff immer vor Tagesende verlassen, oder 2 Gold für ein Schild investieren alternativ Zitterpartie.
Dass die Legende dann sofort verloren sein konnte, empfand ich persönlich als zu krass, daher habe ich diese Regel von Micha etwas aufgeweicht. (Bei mir kommen häufig auch mal mehrere Stürme direkt hinter einander).

Forn: Generell dürfen in Andor nur Würfel addiert werden, wenn sie gleichzeitig geworfen werden. Diese Möglichkeit hat Forn auf dem Schiff nicht. Daher habe ich seine SF auf dem Schiff ausgeschlossen. Vgl. ist die Nutzung eines Helms auf dem Schiff auch nicht möglich.

Leander: Hier ist es mir neu, dass Leander fremd Würfel nutzen darf. Vom Charakter her würfelt Leander nicht im Kampf. Einzige Ausnahme ist natürlich wenn alle Würfel seiner Würfelleiste aufgebraucht sind. Somit kann er meiner Ansicht nach den Marder nur nutzen um der Kreatur einen Würfel zu klauen, jedoch nicht um selbst einen weiteren Würfel zu erhalten.
Wenn du das so spielen möchtest darfst du das gerne tun, für mich steht es jedoch im Wiederspruch zu dem Charakter des Sehers und seiner sehr speziellen SF.

Wie bereits eingehend geschrieben, sind die Regeln eine Fan-Erweiterung und natürlich nicht in Stein gemeißelt und jeder darf sie sehr gerne nach eigenem Belieben anpassen und modifizieren.

Viele Grüße
Tapta
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 859
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: Dunkle Helden im Norden

Beitragvon Butterbrotbär » 13. September 2020, 07:22

Hallo Tapta,

Danke, dass du deine Gedankengänge hier auch noch geteilt hast. :D

Die Frage, ob Leander einen fremden Würfel (z.B. durch den Streifenmarder) werfen kann, ist wohl auch verknüpft mit der Frage, ob Leander Varas oder Varlions Würfel werfen darf. Die klarsten Antworten, die ich hierzu auf die Schnelle finden konnte, stammen von Mjölnir und Ragnar hier. Rein aus persönlichem Interesse: Weiss jemand etwas von einer höchstoffiziellen Äusserung dazu?

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 1316
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Dunkle Helden im Norden

Beitragvon Tapta » 13. September 2020, 08:58

Hallo BBB,

vielen Dank für den Link. Ich würde mich Mjölnir und auch Ragner anschließen. Jedoch daraus keine Eindeutige Antwort für den Streifenmarder ableiten.

Bei Vara oder Varlion geht es um einen vollständigen austausch der Würfel. Leander verwendet in beiden Fällen ausschließlich einen anderen Würfel.

Beim Streifenmarder würde er sowohl einen Kreaturenwürfel, als auch einen seiner eigenen Würfel verwenden und das würde ich nach wie vor ausschließen.

Viele Grüße
Tapta
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 859
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Vorherige