Zurück zur Taverne

Wüsten Abenteuer

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Phoenixpower » 2. September 2019, 15:44

Hallo Domdrun,

Thorns Sonderfähigkeit erscheint mir etwas schwach, es sei denn, in der Wüste gibt es keine Helme...

Die Sonderfähigkeit aus der App hat mir beim Zwerg sehr gut gefallen, die können wir gerne übertragen.
Bei der 2. Sonderfähigkeit des Zwerges habe ich eine Frage: Ist der Willenspunkt temporär, also verliert er ihn, wenn er zurück in die Wüste kommt? Dann wäre die Sonderfähigkeit sehr schwach... Wenn er ihn behält und es gibt eine Aufgabe im Gebirge, erhält er permanent WP, wodurch diese Fähigkeit je nach Legende unterschiedlich stark wäre, aber in manchen Legenden eigentlich zu stark...

Normane? Ich denke du meinst einen Nomaden, was ich für eine gute Idee halte. Auch die Fähigkeiten unterstütze ich. Zum Namen: In der Realität haben die Tuareg(die Nomaden der Sahara) doch so ungewöhnliche Namen wie „Attaher Abdoulmoumine” oder „Bombino”... Da habe ich leider überhaupt keine Ahnung, was ein guter Namen wäre. Wir könnten aber auch sagen, dass das Wüstenvolk Andors keine eigene Sprache hat und ihn einfach Zed (Durst auf Kroatisch) oder so ähnlich nennen...

Bei neuen Helden bin ich leider sehr unsicher, aber man könnte vielleicht einen Händler (mobiler Handelsposten) oder einen Kamelreiter (leichter Kamele zähmen/schneller reiten/beim Reiten erhält er WP)??? :?: :?

Du bist dir sicher, dass man
-ein Zelt
-Proviant und
-Wasser
benötigt, wenn man bei Sonnenaufgang keine WP verlieren möchte??? Das finde ich, wie vorhin schon gesagt ein bisschen viel...
Man müsste es ja nicht rausnehmen, aber man könnte es ja vielleicht so machen, dass ein Held ohne Wasser WP verliert, ein Held ohne Proviant hat -1 auf alle Würfelwürfe, bis er das nächste Mal etwas isst, wenn er 2 Tage nichts isst hat er -2 auf alle Würfelwürfe, etc.
Was haltet ihr davon?
Ein Held, der im Zelt schläft erhält WP dazu. Das sind natürlich nur Vorschläge, wenn ihr bessere Ideen habt, bin ich offen.

Zum Ruinen-Spielplan: Ich kann leider überhaupt nicht zeichnen, aber vielleicht kann ich meine Schwester dazu überreden. Versprechen kann ich aber nichts...

LG Phoenixpower
Phoenixpower
 
Beiträge: 85
Registriert: 8. August 2019, 16:11

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Dromdrun » 2. September 2019, 19:52

Hallo Phoenixpower,

Die Fähigkeit von Thorn ist meiner Meinung nach nicht zu schwach, weil er auch mit Helm zusätzlich noch einen Würfel dazu addieren kann.

Die Sonderfähigkeit von Kram machen wir wie in der App. Bei der zweiten SF von Kram mit den WP meine ich, dass für jedes Gebirgsfeld auf dem er seinen Zug beendet, tempörär einen WP dazu erhält

Ja, ich meine Nomade. Wie ich sehe hast du meine ? richtig gedeutet und erkannt, das ich einen Namen suche. Fürs erste könnten ihn wir ja Zed nennen und falls uns ein besserer Name einfällt, ihn dann umtaufen

Einen Kamelreiter ist eine gute Idee aber ich würde ihn eher Kamelzüchter nennen. Wie die SF genau lauten könnten müsse man sich noch überlegen. Ein Händler wäre vielleicht etwas zu OP oder? Müsste man testen...

Das man durch Wasser WP verliert ist klar. Die idee das die Kampfwerte sinken ist gut, allerdings wäre es aber auch ein bischen doof, da dann ein Held nur Wasser bracuhtz, da er der Bote/ Läufer der Gruppe ist, der so gut wie nie in einen Kampf verwickelt ist und wenn doch dann ist er einmal Proviant hat wieder normale Würfelwerte und kann dann ganz normal kämpfen. Wie wäre es, das wenn man -Werte durch Hunger hat, das durch jede Mahlzeit die Werte +2 erhalten. Allerdings maximal bis 0 und nicht höher.

Wie wäre es das wenn man ohne Zelt schläft die letzte Überstunde nicht verfügbar ist (ist ja auch logisch, in einem Zelt ist es bequemer und du schläfst länger und bist ausgeruht, wärend der Sand/ die STeine im gebirge nicht gerade der bequemste Schlafplatz sind)

Wir könnten uns ja schon mal ungefähre gedanken über die Geschichte und über die Legenden machen.
Habe schon ein paar einfache Grafiken gezeichent, welche uns zu Ideen für Legenden und Figuren verhelfen könnten:
-Wüstenbandit
-Kobra
-Skorpion
-Mumie(noch nicht fertig)
-Bei den Höhlenplättchen könnte man welche erstellen, für entsprechende Legenden z. b. ein Heilkraut was in der Höhle wächst. Oder entsprechende Plättchen aussortieren lassen (z.b. die Gangenden, sodass die Höhlen endlos sind)
-Wüstenplättchen
-Sand passiert nichts
-Kaktus + Messer =Wasser
-Palme + Sichel/sense = Proviant
-Goldfund = 1Gold
-Stein = Geröll oder in eigenen Legenden ein besonderes Steinplätchen einsortieren,
unter dem ein Juwel oder so ist
-Knochen(oder hat -2 WP symbol) = Verlust von WP
-Treibsand: Bleibt auf dem Feld liegen überquerung kostet 2 Stunden. Wenn ein
Held der auf dem Feld stehen bleibt, werden seine WP auf 0 gesenkt...
-Kamel = Kamelfigur(wild roter Fuß) wird aufgestellt.
-Bandiet = Bandiet wird aufgestellt
-Palisade (keine Ahnung wofür mir war langweilig)
-Bauernhaus
-Kamel
-Katapult
-Mauersegment (mehrere nebeneindander ergeben eine große Mauer)
-Ramme
-Belagerungsturm
-Nomandenzelt
-Kornfeld
-2 Außrüstungstafeln mit folgenden Gegenständen:
Dromdrun hat geschrieben:...
-Zelt, Schlafmöglichkeit für mehrere Helden
-Beutel, kann mit Proviant gefüllt werden
-Proviant, um einen Beutel aufzufüllen
-Messer, kann benutzt werden, um kaktusse aufzuschliezen und Wasser zu erhalten. (1x pro Tag)
-Laterne, wird zum Erkunden von Höhlen gebraucht
-Magisches Fernrohr, sorgt dafür das keine Fata Morgana eintritt
-Sense, mit einer Sense lassen sich Dattel und Kokusnüsse von Palmen ernten (1x pro Tag)
-Wüstenfalke, wie ein der Falke nur das er über die ganze Wüste fliegen kann
-Falke, ganz normal, nur das er maximal 4 Wüstenfelder fliegen kann
-Trinkschlauch, kann von Helden bei einem Brunnen oder an der Oase gefüllt werden oder von einem Händler für entsprechendes Geld.
-Bogen, ganz normal
-Schild, ganz normal
-Wüstenkraut, verdoppelt die WP des Benutzers
-Wasser, kann eine Trinkschlauch auffüllen. Jeden Tag muss mindestens 1 Trinkschlauch getrunken werden, sonst verliert man 7 WP
-Lasso, geeignet um Kamele die in der Wüste sind zu fangen und zu zähmen
-Sack mit Hafer, Futter für die gezähmten Kamele, da sie sonst den Helden mit sich zur nächsten Oase tragen.
-Kamel, ein gezähmtes Kamel
...

Hast du noch Ideen für Gegenstände?


Das waren alle zusätzlichen Dinge außer dem Spielplan die ich gestaltet habe.
Hast du jetzt eine Idee für die Story oder direkt schon für eine Legende. Man könne es ja irgendwie so machen, wie cih schon in diesem Text schrieb (wenn man mal den Zeitzauber ignoriert)
Dromdrun hat geschrieben:...
Als die Helden auf dem Rückweg aus dem Gebirge zur Rietburg waren, passsierte plötzlich etwas Unerwartetes. Es sah verrückt aus, denn plötzlich wurden die Helden jünger. Was war das für ein Zauber? Als sie wenige Tage später in der Rietburg eintrafen, merkten sie, dass die Burg in einem schlechten Zustand war und als sie dann König Thorald sahen, waren sie total überrascht. Er sah aus wie in seinen jungen Jahren, als er die Helden noch im Kampf unterstützt hatte. Er erzählte, dass vor gar nicht so langer Zeit eine riesiege Gruppe Kreaturen über das Land gefallen war. Sie waren besonders und sie töteten niemanden. Sie stahlen jedoch so viel und raubten selbst die Rietburg aus, sodass Andor jetzt ein armes Land ist. Reka hat mit meinem Einverständnis einen Zeitzauber durchführen sollte, welcher Andor zu altem Glanz verhelfen sollte. Jedoch machte sie einen Fehler und der Zauber wirkte sich nicht auf die Gebäude und Dinge aus sondern nur auf die Bewohner Andors. Deshalb seht auch ihr aus wie damals. Da dieser Versuch nicht geklappt hat, habe ich sofort Hilfe aus dem Westen angefordert, doch komischerweise kam diese Hilfe nicht. Wir vermuten, dass sich in der westlichen Wüste Räuber aufhalten, welche die Karren rauben. Darum bitte ich euch in die Wüste zu gehen und dort nach dem rechten zu sehen.
...

Und ann wenn sie die Banditen besiegt haben etwas weit aus schlimmeres entdecken...

Gruß

Dromdrun
Benutzeravatar
Dromdrun
 
Beiträge: 151
Registriert: 7. August 2019, 18:04
Wohnort: Bauernhaus auf Feld 40

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Phoenixpower » 4. September 2019, 05:37

Hallo Domdrun,

dass die Fähigkeit Thorns zum Helm nutzbar ist, habe ich natürlich nicht bedacht, ist aber auch irgendwie logisch...

Bei Krams Sonderfähigkeit schreibst du, der WP sei temporär. Ich denke, dass Kram sehr schwach ist, wenn er den WP in der Wüste wieder abgeben muss. Wie wäre es, wenn Kram, solange er auf einem Gebirgsfeld steht mit allen Würfeln würfeln darf, und wenn er das sowieso dürfte +3 auf den Kampfwert erhält? So wie eine Abgeschwächte 2. SF aus dem grauen Gebirge?

Kamelzüchter ist in Ordnung.
Beim Händler hätte ich eher gedacht, dass er würfeln muss und dann bei 5/6? 1 Gold weniger zahlen muss.

Natürlich reicht ein Mal Essen nicht aus, um starken Hunger „wegzuessen”. Ich hätte gedacht, dass man für ein mal essen nur ein Mal -1 wegbringt. Und ich würde sagen, das maximale an Abzug ist -6. Der Würfelwert kann auch damit nicht unter 0 gesenkt werden.

Beim ohne Zelt schlafen würde ich sagen, dass 9. und 10 Überstunde nicht verfügbar sind, denn die 10. Stunde braucht man fast nie...

Ich hab noch eine Idee für ein Wüsten-Plättchen:
- Banditen-Angriff: Der Herd muss den Kampfwert der Banditen übertreffen (4+W6?). Bogenschützen auf anderen Feldern dürfen helfen. Unterliegt der Held verliert er all sein Gold. Gewinnt der Held, erhält er 3(?) Gold. Was hältst du davon?

Zum Treibsand: Ein Held der das Wüstenplättchen aufdeckt verliert demnach immer einen Stärkepunkt?!? Ich würde es ein bisschen abschwächen: Ein Held, der Im Treibsand stecken bleibt verliert jede Runde 2 WP. Dann muss er würfeln, ob er sich befreien kann. Bei 4,5 oder 6 befreit der Held sich. Bei 1,2 und 3 steckt er weiter fest. Er verliert eine Stunde und der nächste Held ist am Zug. Fällt ein stecken gebliebener Held auf 0 WP oder legt sich schlafen fällt er auf 0 WP, verliert einen SP, erhält 3 WP und ist dann befreit.
Die Überquerung kann trotzdem 2 Stunden kosten.
Zur Palisade: Teilt die Felder in zwei nicht benachbarte Felder (von oben nach unten). Kreaturen bewegen sich entlang der Palisade nach Süden.

Eine Idee für den Prolog hätte ich durchaus schon:
Prinz Thorald kam zu den Helden: „Vor ein paar Jahren sind die Tulgori zu uns gekommen. Sie haben das geschafft, was noch niemand zuvor geschafft hat: Sie haben das Fahle Gebirge überquert. Ich will nicht, dass es heißt, die Tulgori wären besser, mutiger und stärker als die Andori! Also befehle ich euch: Reist nach Tulgor! Ihr könntet den Tulgori helfen, das Land kartographieren, und was weiß ich noch alles in Tulgor machen.” „Aber Herr, was ist mit Andor?”, warf einer der Helden ein. „Ohne uns wäre Andor bereits mehrfach untergegangen!” „Wofür Haben wir denn königliche Soldaten? Außerdem haben wir den Sternenschild und es sind sowieso fast keine Kreaturen im Land. Andor kann auch ohne euch überleben! Also zieht in den Westen, so wie es euer König befiehlt!”
Ist das in Ordnung? Ich bin nicht so der Geschichtenschreiber :oops:

Beim Legendenschreiben würde ich am liebsten warten, bis der Plan fertig ist, dass man weiß, worauf man sich beziehen kann. Man braucht auf jeden Fall eine Einführungs-Legende, bei den ganzen neuen Regeln.

Das war's erst mal von mir.
LG Phoenixpower
Phoenixpower
 
Beiträge: 85
Registriert: 8. August 2019, 16:11

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Dromdrun » 4. September 2019, 07:00

Hallo Phoenixpower,

Ich habe den Plan so gut wie fertig und muss ihn nur noch anmalen und mit Feldern und Nummern versehen und der südliche Wald fehlt noch (die Bäume kriege ich einfach nicht hin :cry: .

Ich habe den falschen ausdruck benutz ich meinte, dass Kram sobald er seinen Zug auf einem Gebirgsfeld beendet ein WP dazu erhält.

Die Idee des Händler gefällt mir gut man müsse allerdings noch ergänzen, das er den Preis maximal auf 1 Gold senken kann (es gibt ja auch Gegenstände die nur 1 Gold kosten).

Für den Kamelzüchter würde ich es so machen, dass dieser mit einem Kamel beginnt.

Die Idee es max. -6 zu lassen ist gut.

Du hast recht, es kommt aber auch auf die Legende an

Deine Idee zum Treibsand ist besser als meine. bei deiner würde ich nur noch ergänzen, das sobald sich der Held befreit hat, der Treibsand aus demm Spiel kommt

Der Prolog ist in Ordnung. Für die Story der Legenden habe ich schon so eine ungefähre Idee:
L6.1
Das fahle Gebirge muss durchquert werden, es gibt allerdings sher viele Kreaturen/Gegner.
L6.2
Helden erfahren von den Nomanden oder Dörfen oder so, dass Banditen sie plündern. Deshalb wollen die Helden helfen. Aufgabe:
Banditen angriffe abwehren
Kleineres Banditen Lager zerstören
L6.3
Späher haben das weitere der Banditen entdeckt. sie sind mit Palisaden geschützt. Benötigt Fakeln um sie Niederzubrennen. Weiterhin angriffe auf die Dörfer abwehren
L6.4
Hauptlager entdeckt. Aufgabe:
Lager zerstören, welches mit einer Steinmauer geschütz ist, man benötigt deshalb Belagerungswaffen, welche man zuerst zusammenbauen/beschaffen muss
Am Ende finden die Helden in dem Zelt des Anführeres Aufzeichnungen eines dunklen Rituals. Welches ein gigantisches Monster erschaffen würde was die Welt zerstören konnte. Gerade wollte einer der Helden danach greifen um es zu verbrennen als ein Falke in schwarzem Federkleid hinabstieß den Zettel in seinen Schnabel nahm und davon folg.
L6.5
Die Magier haben starke dunkle Energien in den Höhlen des Gebirges entdeckt. Höhlen durchsuchen, besonderes Höhlenpättchen finden mit der dunklen Magier figur drauf. Dann wird gekämpft. Am Ende verschwindet der Magier lacht die Helden aus sagt, dass er sich jetzt besser abschirmen wird sodass die Helden ihn nicht mehr finden können. Helden durchsuchen die aufzeichnungen finden einen Gegenzauber.
L6.6
Müssen Reka aus Andor durchs Gebirge eskortieren und dann einen Gegenzauber vorbereiten.
L6.7
Als der Hexe das Ritual vollenden wollte erschien der Zauberer kurz riss die Hexe an sich und verschwand.
L6.8
Hexe befreien
l.6.9
Ritual erneut vollbringen, dieses mal jedoch schwerer da der Zauberer Kreaturen losschickt, welche die Helden hindern sollen. er kann nicht selber kommen, weil Reka einen Schutzzauber eraschaffen hat

Was hälst du von der ungefähren Story idee?

Gruß

Dromdrun
Benutzeravatar
Dromdrun
 
Beiträge: 151
Registriert: 7. August 2019, 18:04
Wohnort: Bauernhaus auf Feld 40

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Phoenixpower » 5. September 2019, 05:15

Hallo Domdrun,

OK, jetzt habe ich Krams Sonderfähigkeit endlich kapiert :roll:

Das mit dem Händler kann man so machen.

Wenn wir jetzt diese Kamel-Schnellstraßen machen: Man kann die Kamele auch außerhalb der Schnellstraßen benutzen, nur sind sie da langsamer, oder?

Zu deinen Legendenideen:
L6.1: Haben wir schon irgendwelche Kreaturen fürs Fahle Gebirge?
L6.2: Super Idee
L6.3: Haben wir dann die Fackel von Cavern, oder machen wir (du :lol: ) eigene Fackeln?
L6.4: Ein gigantisches Monster, das die Welt zerstören könnte?!? Was stellst du dir darunter vor?
L6.5: Wir könnten auch machen, dass es einen zweiten Handlungsstrang gibt, nach L6.5, wenn der Zauberer erfolgreich war, wo die Helden dann das Monster aufhalten müssen...
Höhlenplättchen durchsuchen als Legende finde ich super!
L6.6: Mit dieser Legende bin ich nicht so ganz glücklich: Reka ist ja eigentlich nur so eine Art Kräuterhexe und keine Zauberin...
Was wäre wenn wir da davor einfach noch eine Legende einfügen, in der die Helden erneut nach Hadria reisen, um einen der Zauberer zu holen. Denn Eara ist damals noch nicht fertig ausgebildet...
L6.7: OK
L6.8: Halten die Banditen die Hexe (oder den Zauberer) gefangen, oder die Kreaturen, oder muss man wieder in die Höhle? Ich wäre für Banditen...
L6.9: OK

Die ungefähre Story gefällt mir. Nur das mit der Hexe würde ich ausbessern.

LG Phoenixpower
Phoenixpower
 
Beiträge: 85
Registriert: 8. August 2019, 16:11

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Boggart » 5. September 2019, 05:28

Sorry, Spontanidee beim Überfliegen!
Ich hab mir selbst den letzten Beitrag nicht genau angeschaut!

Phoenixpower hat geschrieben:L6.6: Mit dieser Legende bin ich nicht so ganz glücklich: Reka ist ja eigentlich nur so eine Art Kräuterhexe und keine Zauberin...
Was wäre wenn wir da davor einfach noch eine Legende einfügen, in der die Helden erneut nach Hadria reisen, um einen der Zauberer zu holen. Denn Eara ist damals noch nicht fertig ausgebildet...

Da ihr es als L6 anlegt: Vor oder nach den Alten Geistern?
Bei "vor" wäre doch Meres noch im Land, oder?

Viele Grüße und weiter tolle Ideen
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 913
Registriert: 5. September 2017, 05:59

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Dromdrun » 5. September 2019, 07:16

Hallo Phoenixpower,
Hallo Boggart,

@Phoenixpower

Phoenixpower hat geschrieben:...
Wenn wir jetzt diese Kamel-Schnellstraßen machen: Man kann die Kamele auch außerhalb der Schnellstraßen benutzen, nur sind sie da langsamer, oder?
...

Gute Idee

Phoenixpower hat geschrieben:...
L6.1: Haben wir schon irgendwelche Kreaturen fürs Fahle Gebirge?
...

Für Kreaturen in den Bergen fehlen mir die Ideen ich habe bis jetzt auch nur einen Bären gezeichnet(fürs Gebirge)

Phoenixpower hat geschrieben:...
L6.3: Haben wir dann die Fackel von Cavern, oder machen wir (du :lol: ) eigene Fackeln?
...

Mir ist es egal ob wir die Fackeln von Cavern oder eigene nehmen

Phoenixpower hat geschrieben:...
L6.4: Ein gigantisches Monster, das die Welt zerstören könnte?!? Was stellst du dir darunter vor?
...

Keine Ahnung, halt ein riesieges Monster, was die Welt zerstören könnte.

Phoenixpower hat geschrieben:...
L6.5: Wir könnten auch machen, dass es einen zweiten Handlungsstrang gibt, nach L6.5, wenn der Zauberer erfolgreich war, wo die Helden dann das Monster aufhalten müssen
...

So etwas hatte ich mir auch überlegt. Dann müsse man das Monster aber als nicht so stark darstellen. (Wenn es die Welt zerstören kann warum nicht auch 2-4 Menschen)

Phoenixpower hat geschrieben:...
L6.6: Mit dieser Legende bin ich nicht so ganz glücklich: Reka ist ja eigentlich nur so eine Art Kräuterhexe und keine Zauberin...
Was wäre wenn wir da davor einfach noch eine Legende einfügen, in der die Helden erneut nach Hadria reisen, um einen der Zauberer zu holen. Denn Eara ist damals noch nicht fertig ausgebildet...
...

Die Idee mit einer anderen Zauberin wäre auch eine gute Idee, dooferweise weiß ich nicht wie die Tulgori aussehen. (Hast du ein Bild oder so, welches ich abzeichenen und dann noch zur Magierien umgestalten könntze.
Oder man macht eine zusätzliche Legende mit dem holen des Magier aus Hadria.

Phoenixpower hat geschrieben:...
L6.8: Halten die Banditen die Hexe (oder den Zauberer) gefangen, oder die Kreaturen, oder muss man wieder in die Höhle? Ich wäre für Banditen...
...

Ich dachte eigentlich der Zauberer(der dunkle) aber jetzt finde ich die Idee besser das eine große Gruppe Bandieten die Helden während des Ritual überfiel. Alle Helden wurde bewusstlos. Dann müssen die Helden nach einem Wüstenplättchen mit Banditenlager suchen. Dann ein Kampf das Lager einnehmen

@Boggart

Ich habe die verschollenen Legenden alte Geister noch nicht darum frage ich mich wer Meres ist

So jetzt nochmal eine Zusamenfassung der IDeenfür die Legenden:

L6.1:
Das fahle Gebirge muss durchquert werden, es gibt allerdings sher viele Kreaturen/Gegner.
L6.2:
Helden erfahren von den Nomanden oder Dörfen oder so, dass Banditen sie plündern. Deshalb wollen die Helden helfen. Aufgabe:
Banditen angriffe abwehren
Kleineres Banditen Lager zerstören
L6.3
Späher haben das weitere der Banditen entdeckt. sie sind mit Palisaden geschützt. Benötigt Fakeln um sie Niederzubrennen. Weiterhin angriffe auf die Dörfer abwehren
L6.4
Hauptlager entdeckt. Aufgabe:
Lager zerstören, welches mit einer Steinmauer geschütz ist, man benötigt deshalb Belagerungswaffen, welche man zuerst zusammenbauen/beschaffen muss
Am Ende finden die Helden in dem Zelt des Anführeres Aufzeichnungen eines dunklen Rituals. Welches ein gigantisches Monster erschaffen würde was die Welt zerstören konnte. Gerade wollte einer der Helden danach greifen um es zu verbrennen als ein Falke in schwarzem Federkleid hinabstieß den Zettel in seinen Schnabel nahm und davon folg.
L6.5
Die Magier haben starke dunkle Energien in den Höhlen des Gebirges entdeckt. Höhlen durchsuchen, besonderes Höhlenpättchen finden mit der dunklen Magier figur drauf. Dann wird gekämpft. Am Ende verschwindet der Magier lacht die Helden aus sagt, dass er sich jetzt besser abschirmen wird sodass die Helden ihn nicht mehr finden können. Helden durchsuchen die aufzeichnungen finden einen Gegenzauber.
L6.6
Helden fahren nach Hadria müssen einen Zauberer suchen/anwerben
L6.7
Gegenzauber vorebreien. auf Karte N/Z steht dann das eine riesege Horde Banditen die Helden überfiel. Alle bewusstlos schlug und den Zauberer/in mitnahm
L.6.8
Hexe oder Zauberer befreien, dazu Wüstenplättchen nach dem Banditenlager absuchen. Evtl. Palisade Facklen benötigt. Dann Kampf
L6.9
Ritual erneut vollbringen, dieses mal jedoch schwerer da der Zauberer Kreaturen losschickt, welche die Helden hindern sollen. er kann nicht selber kommen, weil der/die Zauberer/in einen Schutzzauber eraschaffen hat

Gruß

Dromdrun
Benutzeravatar
Dromdrun
 
Beiträge: 151
Registriert: 7. August 2019, 18:04
Wohnort: Bauernhaus auf Feld 40

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Phoenixpower » 6. September 2019, 05:49

Hallo Andori,

Boggart hat geschrieben:Da ihr es als L6 anlegt: Vor oder nach den Alten Geistern?
Bei "vor" wäre doch Meres noch im Land, oder?
Viele Grüße und weiter tolle Ideen
Boggart


Wir hätten eigentlich gedacht, dass das Wüstenabenteuer zwischen StSch und RidN spielt. Das wäre dann leider nach VLI... Auch, da VLI fast direkt an L5 anschließt, wäre ich eher gegen Versuch, das Wüstenabenteuer da reinzuquetschen.
Trotzdem wäre es eine gute Lösung gewesen.

Domdrun hat geschrieben:Ich habe die verschollenen Legenden alte Geister noch nicht darum frage ich mich wer Meres ist


Meres ist ein Hexer aus Andor, ein ehemaliger Schüler Rekas (was eigentlich dafür sprechen würde, dass Reka doch zaubern kann, aber bei Michas Legenden kommt es so rüber, als wäre sie einfach eine Kräuterhexe. Noch nicht mal eine Heilmagierin, weil sie den König z.B. nicht einfach gesund gezaubert hat(L2, L5, und auch im Buch.) Auch in den VL hat sie zum Vertreiben der A. ein Pulver gebraucht...). Meres Zauber sind sowohl nützlich als auch gefährlich. In seinem späteren Aussehen kommt er auch in C&T und der Bonus-Legende "Die Rückkehr der Schwarzen Kogge" vor.

Domdrun hat geschrieben:Die Idee mit einer anderen Zauberin wäre auch eine gute Idee, dooferweise weiß ich nicht wie die Tulgori aussehen. (Hast du ein Bild oder so, welches ich abzeichenen und dann noch zur Magierien umgestalten könntze.
Oder man macht eine zusätzliche Legende mit dem holen des Magier aus Hadria


download/file.php?id=1414&mode=view
Das ist leider das einzige Foto von Tulgori, das ich auf die schnelle gefunden habe. Hoffe es hilft dir...

LG Phoenixpower
(Endlich habe ich quote verstanden!!! :D )
Phoenixpower
 
Beiträge: 85
Registriert: 8. August 2019, 16:11

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Dromdrun » 6. September 2019, 09:04

Hallo Phoenixpower,

ich wäre auch dagegen es da hineinzuquetschen, denn so eine Box dauert ja schon so ein Jahr oder?

Ich werde mal versuchen aus deinem Bild einen Magier zu gestalten

Falls du noch Idee haben solltest, schreib sie rein. (besonders zu Gegnern im Gebirge :mrgreen: )

Gruß

Dromdrun
Benutzeravatar
Dromdrun
 
Beiträge: 151
Registriert: 7. August 2019, 18:04
Wohnort: Bauernhaus auf Feld 40

Re: Wüsten Abenteuer

Beitragvon Phoenixpower » 7. September 2019, 13:07

Hallo Domdrun,

Gegner im Gebirge:
-Sporne (aktiv; greifen die Helden an und warten nicht, bis Helden ins Netz laufen
-Bären (hast du ja eh schon gestaltet)
-Wagors
-Bergskrale
-Bergtrolle?
-Yeti
-Puma/Berglöwe

Frage zum Ruinen-Spielplan:
Welche Feldzahlen nehmen wir da?
Die freien zwischendrin (z.B. 73) oder fangen wir bei 400 an? Dann könnte man natürlich auch einwürfeln...
Welche Zahlen bleiben für den Ruinen-Spielplan noch übrig?

LG Phoenixpower
Phoenixpower
 
Beiträge: 85
Registriert: 8. August 2019, 16:11

VorherigeNächste