Zurück zur Taverne

Fallgrube

Fallgrube

Beitragvon Thies » 1. August 2016, 11:17

Mini-Erweiterung "Die Fallgrube"

Wann die Fallgrube aktiviert wird, muss vor Beginn des Spiels mit einem Heldenwürfel ausgewürfelt werden. Markiere mit einem Stern auf der Erzählleiste. Es trifft den Helden, der am nächsten an Feld 65 steht.

Der Held muss auswürfeln ob er in der Grube verbleibt (1-3), die Spielfigur wird dann hingelegt oder ob er von zwei Gors in den Turm Feld 83 verschleppt wird (4-6). In beiden Fällen kann der Held Gegenstände auf den Ablagefeldern erst wieder benutzen, bis er befreit ist.

Bleibt er in der Grube, dann muss ein anderer Held zur Rettung eilen. Die dabei verbrauchten Stunden werden dem Retter und dem Helden abgezogen. Sind bei einem der Beteiligten die Stunden des Tages aufgebraucht, dann gehen beide schlafen und der Tag ist für beide beendet.
Ist die Rettung da, würfelt mit einem Heldenwürfel aus, ob ihr in der Grube etwas findet:
1: Gift
2: 2 Goldmünzen
3: einen halben Trinkschlauch
4: halb verbrauchter Trank der Hexe
5: Wurfmesser (Findet ihr hier im Forum unter: Ära der Händler - inoffizielle Veröffentlichung)
6: Helm

Wird er verschleppt muss er entweder allein oder mit Unterstützung die Gors besiegen. Für Jeden Gor gibt es die übliche Belohnung. Der Held ohne seine Waffen kämpft, hat er nur die WP/SP von Beginn der Legede. Hat er sich befreit, hat er wieder seine ursprünglichen Werte (+Belohnung). Sind die Gors besiegt findet der Held in der Burg zusätzlich (1 Heldenwürfel):
1: Gift
2: 2 Gildmünzen
3: halber Trinkschlauch
4: halb verbrauchter Trank der Hexe
5: Wurfmesser
6: Helm

Was haltet ihr von der Idee?
LG Thies
Benutzeravatar
Thies
 
Beiträge: 154
Registriert: 5. Juni 2016, 06:35
Wohnort: Fischerhütte an der Narne

Re: Fallgrube

Beitragvon Xancis » 2. August 2016, 18:46

Ich denke, dass die Idee in der Praxis nur schwer umsetzbar ist ohne jede Legende neu zu durchdenken. Ein Held alleine kann die gors mit seinen Start sp nich besiegen, daher muss jemand helfen, dafür geht ja locker 1 Tag drauf, dann noch 3 gors besiegen bedeutet, dass der Erzähler noch einmal 3 Schritte weiter geht. Wenn das ganze dann öfter passiert ist das Spiel recht schnell vorbei.
Xancis
 
Beiträge: 363
Registriert: 12. Juli 2015, 15:10

Re: Fallgrube

Beitragvon Ent » 2. August 2016, 19:40

Sehe ich auch so, das beeinflußt zu stark den Spielverlauf.

Wann soll die Fallgrube aktiviert werden?
Soll die Fallgrube als erschwernis dienen oder nur als zusätzliche Spielmechanik die mal gut mal schlecht ist?

Ich denke es wäre schon eine Erschwernis genug wenn man 1 Std verliert oder man darf ein Gegenstand den rest des Tages nicht benutzen da er durch die Fallgrube verbraucht wurde. Es würde immer was böses passieren aber man könnte eine Chance haben etwas zu finden, wie 1-3: Nichts, 4-5: 1 Gold / 1 halb verbrauchten Gegenstand (Wert 2 Gold), 5: Gegenstand in Wert von 2 Gold und 6: Trank der Hexe.

Gift könnte schon für andere Sachen in der Legende benötigt werden.
Ent
 
Beiträge: 136
Registriert: 28. April 2014, 11:15
Wohnort: NRW

Re: Fallgrube

Beitragvon Thies » 3. August 2016, 15:44

Hallo liebe Andori!
Wie ich beschrieben habe muss vor Spielbeginn ausgewürfelt und auf der Erzählleiste die Aktivierung festgelegt werden.
Das ist als Baustein zu einer eigenen Legende gedacht. Die Idee, dass Gegenstände bis zum Tagesende ausgesetzt werden finde ich gut. Muss, wenn meine Mithelden aus dem Urlaub zurück sind das mal ausprobieren.
LG Thies
Benutzeravatar
Thies
 
Beiträge: 154
Registriert: 5. Juni 2016, 06:35
Wohnort: Fischerhütte an der Narne

Re: Fallgrube

Beitragvon Tarok » 29. August 2016, 08:17

Hallo Thies,
Trotzdem wird die Grube zu viel Zeit verbrauchen. Vielleicht wenn man nur einen Gor besiegen muss. Und wegen dem Gift: Wie Ent schon gesagt hat z.B. in Legende 5 wird das Gift mit 50%iger Wahrscheinlichkeit gebraucht. Und auch das Wurfmesser kann man nur mit der Ära der Händler benutzen. Also eine Pflicht-Erweiterung :? ! Vielleicht stattdessen ein Fernrohr ;)

Tarok
Tarok
 
Beiträge: 147
Registriert: 29. August 2016, 07:08

Re: Einwurf von Xancis

Beitragvon RobinHood » 29. August 2016, 13:35

Sehe ich ebenfalls so! Ist zu komplex, dann müsste man die Eigenschaften der Fallgrube in jeder Legende verändern, weil in jeder anderen ebenfalls andere Schwierigkeitsgrade "herrschen"

Aber guter Einfall, das mit der Fallgrube

RobinHood :mrgreen:
Benutzeravatar
RobinHood
 
Beiträge: 151
Registriert: 29. August 2016, 05:15
Wohnort: RobinHood'sche Imperium

Re: Fallgrube

Beitragvon Tareb » 10. September 2016, 13:22

Um die Fallgrube zu vereinfachen könnte mann sie als Nebelplätchen benutzen.

Sobald ein Held das Nebelplätchen mit der Grube aufdeckt sitzt er auf diesem Feld
fest bis ein anderer Held auf sein Feld geht, dann muss der neue Held mit einem Helden Würfel würfeln:(jedes würfeln kostet eine Stunde)
-1 der Held wird sofort gerettet und erhält einen beliebigen Gegegstand. :D
-2/3 der Held wird sofort gerettet.
-4/5 Held wird nicht gerettet.
-6 Held hat es fast raus geschaft und fällt wieder runter er verliert 2 WP. :cry:


Wenn das immer noch zu komplizirt ist kann man das Würfeln vereinfachen.
Tareb
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. September 2016, 06:15

Re: Fallgrube

Beitragvon Thies » 20. Oktober 2016, 22:18

Hallo Liebe Andori!
Nach einer längeren Erprobungsphase bin ih zu dem Schluss gekommen, daß die Verschleppung auf Feld 83 nicht lösbar bzw. zu viel Zeit kostet. Die Fallgrube lässt sich in jede Legende einbauen.
Daher mein neuer Vorschlag:
Wann die Fallgrube aktiviert wird, muss vor Beginn des Spiels mit einem Heldenwürfel ausgewürfelt werden. Markiere mit einem Stern oder dem Fallgrubenplättchen (muss gebastelt werden) auf der Erzählerleiste.
Es trifft den Helden, der am nächsten an Feld 65 steht.
Legt die Fallgrube unter die Heldenfigur. Bei gleichem Abstand fällt der mit der aktuell niedrigsten WP-Zahl.
Der Held muss nun auswürfeln ob er in die Grube hineinfällt.
Die Fallgrube verbleibt bis zum Ende des Spiels auf diesem Feld. Die erste Kreatur, welche auf die Fallgrube zieht fällt hinein und verbleibt dort bis zum Ende des Spiels. Weitere überspringen die Grube.
Würfelprobe:
1 = ​Der Held fällt nicht hinein und kann ungehindert weiter ziehen.
2-4 = Der Held fällt hinein und kann die Grube ohne Hilfe nicht verlassen. Die ​Spielfigur wird bis zu Rettung hingelegt.​Ein anderer Held muss nun ​zur Rettung eilen (Zugweite: 1h = 2 Felder). Die dabei verbrauchten ​Stunden werden dem Retter und dem Helden abgezogen. Sind ​beim​Retter die Stunden des Tages aufgebraucht, dann gehen beide ​schlafen und der Tag ist für beide beendet.
5-6 =​Der Held fällt hinein und kann die Grube ohne Hilfe nicht verlassen
​(s.o. 2-4). Die Spielfigur wird bis zu Rettung hingelegt. Ein Gor ​erscheint auf einem angrenzendem Feld und bewacht die Grube. Tötet ​den Gor. Wenn du Fernkämpfer bist kannst du aus der Grube heraus ​den Gor töten.

​Die Grube ist tief und bereits viele Geschöpfe haben ​hier ihr Ende gefunden. Würfelt mit einem Heldenwürfel aus, was ihr ​zwischen alten Knochen brauchbares findet:
​1 = gebrauchter Trinkschlauch
2 = Wurfmesser
3 = .....
Hier kann man je nach Lust und Laune alles, was sich tragen lässt und zur Legende passt einsetzten.
Viel Spaß
Euer Thies vom Fluss
Benutzeravatar
Thies
 
Beiträge: 154
Registriert: 5. Juni 2016, 06:35
Wohnort: Fischerhütte an der Narne