Zurück zur Taverne

Leichtere Spielvariante

Re: Leichtere Spielvariante

Beitragvon Lost In The Echo » 26. Juni 2020, 21:27

Hallo zusammen,

WWs Idee finde ich auch gut. Mir gefällt, dass man dafür belohnt wird, den „Bonus“ nicht einzusetzten und bestraft wird wenn man es doch tut.

Liebe Grüße vom Echo (dessen darin verlorene Person ebenfalls männlich ist - um alle Missverständnisse aus dem Weg zu räumen ;) )
Lost In The Echo
 
Beiträge: 590
Registriert: 12. März 2020, 23:02
Wohnort: Zwischen Hier und Jetzt

Re: Leichtere Spielvariante

Beitragvon Seeindermine » 13. Juli 2020, 11:03

Hallo Zusammen,

Andor ein wenig leichter zu machen klingt schon verführerisch, aber verliert es dann nicht auch viel von seinem Charakter?

Wenn ich mit meinen Freunden spiele ist es gerade die hohe Komplexität und Schwierigkeit, die das Spiel so interessant macht.
Seeindermine
 
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juli 2020, 10:50

Re: Leichtere Spielvariante

Beitragvon Lost In The Echo » 13. Juli 2020, 11:16

Da hast du vollkommen Recht. Ich selbst spiele auch immer ohne jegliche Vereinfachungen, sonst ist ein Sieg für mich nicht vollwertig gültig. Aber das ist jedem selbst überlassen. Ich weiß, dass es auch Spielrunden gibt, in denen man eig lieber mehr neben dem Spiel plaudern möchte und sich nicht zu sehr auf taktische Züge konzentrieren will...
Liebe Grüße und Willkommen in der Taverne :D
Echo
Lost In The Echo
 
Beiträge: 590
Registriert: 12. März 2020, 23:02
Wohnort: Zwischen Hier und Jetzt

Re: Leichtere Spielvariante

Beitragvon Falkenstadl » 13. Juli 2020, 11:32

Lost In The Echo hat geschrieben:Da hast du vollkommen Recht. Ich selbst spiele auch immer ohne jegliche Vereinfachungen, sonst ist ein Sieg für mich nicht vollwertig gültig. Aber das ist jedem selbst überlassen. Ich weiß, dass es auch Spielrunden gibt, in denen man eig lieber mehr neben dem Spiel plaudern möchte und sich nicht zu sehr auf taktische Züge konzentrieren will...
Liebe Grüße und Willkommen in der Taverne :D
Echo

Ich hätte es nicht besser erklären können. Vielen Dank Echo!
Benutzeravatar
Falkenstadl
 
Beiträge: 452
Registriert: 4. Februar 2020, 14:27
Wohnort: 87651

Re: Leichtere Spielvariante

Beitragvon Lifornus » 20. Juli 2020, 09:59

Ich gebe euch ebenfalls Recht. Doch muss ich sagen dass eine leichte Spielvariante sehr nützlich ist, wenn man mit Anor-Neulingen nicht immer nur Legende eins und zwei spielen will. Ich persönlich spiele gerne RidN. Dort gibt es ja die Regel, dass der Erzähler für jede zweite Kreatur vorgeht. Sehr nützlich ist eine leichtere Spielvariante in dlH, da das selbst für erfahrende Andorhelden schwer ist. Nun eine Neue idee ausschließlich für dlH:
Immer wenn ein Held einen Hölenwicht besiegt, erhält er anstatt eines Ausrüstungsgegenstandes den Hölenwicht (Er wird auf die ablage für Proviant gelegt). Wenn eine Kreatur von einem Helden mit einem Hölenwicht besigt wird, kann der Held den Hölenwicht abgeben, um die Belohnung der Kreatur zu erhalten, aber den Erzähler nicht zu bewegen. Ausrüstungsgegenstände geben einem die Skelette und Argen noch genug, und Schilde hat man ja sowieso.

LG Lifornus
Benutzeravatar
Lifornus
 
Beiträge: 18
Registriert: 9. Juni 2020, 11:04

Vorherige