Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Gilda » 15. März 2013, 12:49

Legenden-Erfinder: Oliver Schäfer

Inhaltsangabe:
Die Aufregung war groß im Königreich Andor. Der große Glücksdiamant wurde vom bösen Zauberer gestohlen. Niemand weiß genau wo sich der Turm vom dunklen Zauberer befindet. Eine Karte wird seit langer Zeit in der Drachenhöhle vermutet, doch die Höhle wird vom Drachen gut bewacht. Der König rief seine Helden in der Burg zusammen, mit der Bitte die Karte und schließlich auch den Glücksdiamanten zu suchen. Mit der Morgendämmerung begaben sich die Helden auf die spannende Reise….

Schwierigkeitsgrad: leicht

Andor_Die_Suche_nach_dem_Gluecksdiamanten.pdf
(1.84 MiB) 7739-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1568
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Mjölnir » 10. April 2013, 16:45

Hallo Oliver,

Deine Legende hat Potential, auch wenn sie vom Aufbau der Geschichte recht einfach wirkt. Für meinen Geschmack hätten es anfangs ein oder zwei Kreaturen mehr sein dürfen, und Du solltest darüber nachdenken, den Ort des Glücksdiamanten erst zu offenbaren (und ggf. z.B. durch würfeln zu variieren), wenn der Drache besiegt wurde, d.h. man könnte eine Ereigniskarte nehmen ("...wird aufgedeckt, wenn..."). Da der Ort des Diamanten an einem festgelegten Buchstaben "verraten" wurde, hatten wir im Spiel keinen richtigen Antrieb mehr, an unserem eigentlichen End-Ziel vorbei noch ins Gebirge zu gehen.
Die Kreaturen, die bei Buchstabe "I" auf den Plan kommen, sind meiner Meinung nach zu spät bzw. zu weit von der Burg entfernt, um eine ernst zu nehmende Bedrohung darzustellen.
Wir hatten Spaß daran, Deine Legende zu spielen, aber ich glaube, da steckt noch mehr drin. ;)

MfG, M.
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3236
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Belentor » 25. Mai 2013, 22:53

Hi,
ich schließe mich meinem Vorredner an.
Es ist schon die Aufgabe nicht gut erklärt, denn wenn man die Drachenhöhle vor E betritt weiß man gar nicht wie stark der Drache ist.
Und das die Burg verteidigt werden muß steht in keiner Angabe (ich nehme aber mal an das ist bei jeder Legende Voraussetzung) es ist aber auch bei "Gutes Ende.." "Schlechtes Ende..." nicht aufgeführt.

Außerdem wäre schön gewesen zu erklären wie man den Magier auf dem Turm 83 bekämpfen kann (kann man das Feld irgendwie betreten oder nur mit Bögen...).
Belentor
 
Beiträge: 11
Registriert: 20. Mai 2013, 09:23

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Norman-vom-Jammertal » 23. Januar 2014, 12:14

Hallo Oliver

Wir haben uns an den Glücksdiamanten versucht.
Die Startaufstellung war der Zwerg und der Bogenschütze.
Die Monster an sich waren keine große Herausforderung, aber wir hätten fast die Zeit aus den Augen verloren. Gerade noch rechtzeitig spurteten der Bogenschütze und der Zwerg zum Drachen um das Pergament zu bekommen, das den Weg zum dunklem Magier zeigt. Mehrere Kampfrunden brauchten wir um den Drachen bzw. den Magier niederzuringen.
Leider war jedoch nicht genau beschrieben, wie man vom Feld des Drachen zum Feld des Magiers kommt. Wir sind dann einfach mit der Landkarte durch die Höhle zum Turm. Wir hoffen Du hattest es Dir so vorgestellt. Für war dies die sinnvollste Variante.
Die Legende war relativ leicht. Mit zwei Helden konnten wir alle Problem zeitnah erledigen.
Die Legende hat Spaß gemacht und hat uns gut gefallen.

Danke für die Mühe

Norman vom Jammertal
Norman-vom-Jammertal
 
Beiträge: 1
Registriert: 17. Januar 2014, 12:13

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon NightyNico » 1. April 2014, 14:39

Hey Oliver,
auch ich war eben auf der Suche nach dem Glücksdiamanten, bin mit Thorn und Liphardus allerdings gescheitert.

Für mein Gefühl liegt das vor allem daran, dass die Stärker der Gegner nicht mit der Zahl der Helden variiert.. Sehr schade, da auch ich die Geschichte super finde, die Umsetzung aber verbesserungswürdig.

Zudem blieben einige Fragen offen: Welcher Held beginnt? Was bedeutet "Es werden alle Nebelfelder wie bei der Legende 1 genutzt"? Dass die Plättchen mit Trinkschlauch, Hexe und Gors aus dem Spiel kommen?

--- SPOILER ---
Auf A kommen 4 Gors, auf C 1 Skral ins Spiel, so dass man bis hierhin maximal 12 Gold an Belohnung erhalten kann. Dazu kommen 3 Gold und 1 SP aus dem Nebel. Mit dem Startwert (bei 2 Helden) von 2x2SP + 2x2 Gold kommt man somit (sofern Kram/Bait nicht im Spiel ist) auf maximal 13 SP und hat noch keinen Helm. Selbst mit dem Trank kommt man so schwer gegen einen Drachen mit 14 SP und einem schwarzen Würfel an..
Danach hat man, zumindest erging es mir so, keinen Trank mehr über und muss dennoch gleich den nächsten Gegner mit 20SP besiegen. Kann mit Glück natürlich funktionieren, aber hat bei mir nicht hingehauen...
Insofern ist die Legende mit mehr Helden definitiv deutlich leichter - zumal die goldenen Schilde der Burg kaum zu beachten sind, man 'benötigt' die Kreaturen schließlich zum Belohnung-sammeln.

Was ich auch bei Fan-Legenden immer schade finde, ist, wenn man einen ganzen Tag nur zum Laufen verwendet (wie hier zu Feld 84)...


Grüße, Nico
NightyNico
 
Beiträge: 93
Registriert: 7. Januar 2014, 14:29
Wohnort: Leipzig

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Joe » 25. April 2014, 07:09

Hallo Oliver!

wie ich schon in viewtopic.php?f=11&t=181 geschrieben habe, will ich die Fan-Legenden, die hier zu finden sind, ins Tschechische ubersetzen.

Da wollte ich fragen, wärst Du ok, das ich die Ubersetzung im PDF Format auf das tschechische Forum "zatrolene-hry.cz" fur die lokalen Fans hochlade?

Das PDF wird selbstverständlich den Autor - Du - da reinhaben...

Joe
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 24
Registriert: 16. April 2014, 08:02

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Bjassol » 10. September 2014, 09:07

Hallo,

ich habe lange nur im Forum mitgelesen, war aber nicht aktiv. Nach langer Zeit habe ich mich mir mal wieder meine Fan Legende angesehen und bin überrascht wie oft sie runtergeladen wurde :P Sie war für meine Jungs in der Startphase von Andor bestimmt (Oktober 2012). Sie wollten unbedingt mit dem Drachen spielen, da habe ich mir schnell diese Legende ausgedacht, die wir sehr oft gespielt haben. Andor ist immer noch ein Lieblingsspiel von meinen Jungs und kommt immer wieder mal auf den Tisch oder den Boden. Wir freuen uns jetzt auf die Reise in den Norden. Da wir auch ab und zu auf dem Boden spielen, haben wir noch für weitere Spielpläne viel Platz. :D
Bjassol
 
Beiträge: 5
Registriert: 10. September 2014, 08:58

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Horus68 » 10. Oktober 2014, 16:25

Ich habe Heute quasi deine Legende gespielt.
Warum quasi? Nun ich hab ein bisschen experimentiert. So habe ich zum Beispiel die Goldenen Karten genommen und die grüne ainfach schon beim aufbau ausgeführt. Dann hab ich ein paar Minierweiterungen eingebaut. Trunkener Troll, Bruderschild, Mjölnir "Ereigniss Neue Helden" ich habe einen Fanhelden und Bragor benutz. Auch habe ich ALLE Nebelplätchen eingesetzt.
Das hat die Legende nicht gerade einfacher gemacht. Der TT hat mir zum Beispiel einen Gor in die Burg gestoßen!
Bei nächster Gelegenheit teste ich noch,al das Original 8-)
Wie meine Vorredner schon sagten, im Grunde eine schöne Legende mit Potential. Mit ein paar (bereits genannten) Anpassungen kannst du hier noch einiges rausholen. Karte B würde ich im übrigen rausnehmen.
Hat Spaß gemacht auch wenn ich aus Zeitgrunden verloren habe, ich wollte aber auch die ganzen Minierweiterungen voll auskosten, das hat Zeit gekostet :geek:
Evtl. Schaffts du es ja mal ein update zu basteln
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1063
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Bjassol » 3. November 2014, 08:27

Wow,

ich habe gerade gesehen, daß unsere Legende schon fast 5000x heruntergeladen wurde. Sie war damals nach der Legende 1 entstanden, da meine Jungs unbedingt mit dem Drachen spielen wollten. :)
Bjassol
 
Beiträge: 5
Registriert: 10. September 2014, 08:58

Re: Fan-Legende: Die Suche nach dem Glücksdiamanten

Beitragvon Vany1108 » 29. März 2015, 21:53

Hallo,

haben gestern Eure Legende gespielt und nun möchte ich Euch auch gerne ein Feedback dazu geben. Es sind auch ein paar Regelfragen aufgetaucht und wir würden uns sehr freuen, wenn ihr vielleicht Ideen/Antworten darauf hättet :) vielleicht hilft das auch anderen, die nach uns spielen, weil ich gesehen habe, dass die ein oder andere schon gestellt wurde, aber noch eine Beantwortung offen ist.

Erstmal haben wir die Legende verloren, da wir es so wie wir die Regeln interpretiert haben mehr oder weniger gar nicht geschafft haben den Zauberer zu besiegen und wir dann auch noch hätten zur Burg laufen müssen, wir aber schon bei M waren und dann haben wir lieber aufgegeben.

:!: TIPP FÜR ALLE, DIE DIE LEGENDE SPIELEN WOLLEN: Lest die Karte I erst vor, wenn der Drache besiegt wurde ;)

----- Eventuell Spoiler -----
Erstmal die Regelfragen:
1) Rutscht der Drache bei Tagesende oder bleibt er in seiner Höhle?
2) Welchen Würfel benutzt der Zauberer? - einen schwarzen oder mehrere?
3) Dreht der Zauberer den Würfel zu Gunsten der Helden oder zu seinen Gunsten? Haben ihn zu Gunsten des Zauberers gedreht und ihn zu dritt erst nach 2 Tagen (vielen vielen Kampfrunden) besiegt. Auch beim Drachen haben wir sehr lange gebraucht und auch nur gewonnen, da wir am Tagesende die Willenspunkte nicht zurückgesetzt haben. Und unsere gestorbenen Helden weiter kämpfen durften mit einem Stärkepunkt weniger.
4) Brauchen wir Bögen um den Turm anzugreifen? In dem Fall hätten wir viel zu wenig Gold gehabt um auch nur annähernd einen der Gegner besiegen zu können. Wir sind einfach in das Feld Turm gegangen.
5) Rutscht der Erzähler wenn Drache oder Magier getötet werden? Dann wären wir noch weiter vom Sieg entfernt gewesen.

Alles in Allem fanden wir die Grundidee total spannend und haben uns sehr auf die Legende gefreut. Allerdings war es für uns kaum möglich die Gegner zu besiegen.

Und was wir wirklich sehr schade fanden und uns den Spielspaß genommen hat: Bereits bei I ist quasi aufgelöst wo der "Endgegner" ist und wir hatten wenig Lust erst noch zum Drachen zu laufen, um das Pergament zu holen, das uns nichts bringt, da wir sowieso schon wissen wo der Zauberer ist. Vielleicht wäre es da wirklich gut eine Extrakarte zu machen, die aufgedeckt wird, wenn der Drache besiegt wurde :)

Ich denke es wäre besser gewesen, wenn einer von uns 3en den Zwerg gehabt hätte, da dieser sich für weniger Gold Stärkepunkte kaufen kann, die uns sicherlich sehr geholfen hätten!

Alles in Allem eine schöne Geschichte, die für uns allerdings zu viele Ungereimtheiten hatte ;) aber: aller Anfang ist schwer!

P.S.: Schwer zu spielen mit einem Magier, der seinen Egotrip fährt und den Drachen alleine killen will :lol: :roll:
Vany1108
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Januar 2015, 17:33

Nächste