Seite 2 von 2

Re: Fan-Legende: Das Heulen der Wardraks

BeitragVerfasst: 1. Mai 2014, 07:13
von doro
Hallo Jockel,
gestern habe ich nun deine Legende mit 2 der neuen Helden gespielt. Hat sehr gut funktioniert. Eine Frage ist aber auch bei uns entstanden: Wir hatten keine Wardraks im Spiel. Bewegen sich die Bauern dann nicht? Vielleicht hier die Überlegung (weil deine Legende ja auch so heißt), die Wardraks aus den Kreaturenplättchen anfangs aussortieren lassen und sie durch Legendenkarten ins Spiel kommen lassen. Bei uns war es so, dass erst ein Wardrak ins Spiel kam, als schon alle Bauern auf der Burg waren. Da hatten wir Glück, aber anders hätte es mir besser gefallen. Es macht mehr Spaß, wenn man um etwas kämpfen muss. Mit den Schildzwergen bin auch ich der Meinung, dass sie schon mindestens 1 Tag eher den Spielplan wieder verlassen sollten. Und beim Gift könnte man noch dazu erwähnen, wie es wirkt (in einer Kampfrunde Helden 1 Sp mehr als Kreaturen, dann kompletter Kampf gewonnen, so ist es im Grundspiel).
Alles in allem hat uns die Legende gut gefallen. Man war immerzu beschäftigt und musste schon genau überlegen, welche Kreaturen man besiegen will. Übrigens hätten wir Prinz Thorald nicht mehr gebraucht. Varkur war durch uns auch so besiegt.
Gruß
DORO

Re: Fan-Legende: Das Heulen der Wardraks

BeitragVerfasst: 2. Juni 2014, 07:37
von Horus68
Hallo Jockel.
Ich hab die Legende zwar noch nicht gespielt aber schon etwas gespieckelt was hier im Forum darüber gesagt wurde. Bezüglich der Frage von Doro (Wenn kein Wardrack im Spiel dann auch keine Bewegung der bauern??) kann es sein dass du das so meintest "Die Bauern bewegen sich immer dann wenn sich Wardrack bewegen würden, markiere das WardrackSymbol auf der Sonnenaufgangsleiste mit einem Stern zur erinnerung" Dann würde es nämlich Sinn machen, aber ich weiss nicht ob es dann nicht zu schwer währe!?
Bedeutet aber dann ja auch dass die Bauern ZWEI MAL gehen!!

Re: Fan-Legende: Das Heulen der Wardraks

BeitragVerfasst: 11. August 2014, 16:00
von Pauli
Ich habe gestern zusammen mit einem Freund deine Legende gespielt. Sie hat uns gut gefallen, trotzdem kam bei uns eine Frage auf:
Die Legende heißt ja "Das Heulen der Wardraks", bei uns war in der ganzen Partie jedoch kein Wardrak im Spiel. Kann das sein oder haben wir was falsch gemacht?

Re: Fan-Legende: Das Heulen der Wardraks

BeitragVerfasst: 11. September 2014, 19:46
von Horus68
Habe mich Heute mit Krieger und Zauberin an deine Legende gemacht.
Zunächst ich hasse Kreaturplättchen :P
Dann, der Name der Legende passt für mich, die Bauern sind auf Grund des Heulens in einem Bahn. Da müssen nicht zwingend welche auf dem Plan stehen, das Heulen reicht.

So nun zu den Details. Achtung spoil
Den ersten Teil der Aufgabe hatte ich bereits am ersten Tag erledigt. Zwei Bauern waren in der Burg, ein Dritter unter dem Schutz des Kriegers. Aber, diese ver....... Kreaturenplättchdn. Ich musste jeden "Tag" minimum eine Kreatur bekämpfen um die Burg zu schützen. Bei D waren trotz DREI Bauern alle Schilde voll, zumal Eara auf Runensteinejagd war und den Krieger vor der Burg nicht beim kampf gegen Trolle und einen Wardrack helfen konnte. Der Gorkönig währe mir fast abhanden gekommen, den hatte ich zu lange ignoriert. Hab ihn dann erst auf K!besiegt. Ich geh davon aus dass er nach dem sieg auf 80 geht und der Erzähler weitergeht (Erzähler danach auf L) da der Tag zu Ende war gieng dieser danach gleich auf M. Ich habe dann zwar den weg zu Varkur geschafft. Aber die Übrigen Stunden haben nicht gereicht ihn zu besiegen zumal ich es tatsächlich nicht geschafft hatte drei verschiedene Runensteine zu sammeln, ebenso war keien Zeit für das Schicksal. Teilweise war würfelpech dabei, auch beim Platziern der Steine, zum größten Teil hatte ich aber echt Pech mit den Kreaturpttchem.
Ach ja, die zusätzliche Wardrack\Bauerbewegunh famd nur einmal statt da keien mehr auf dem Plan waren, ein Bauer ging berloren.

Bei den Schildzwergen hatte ich nicht ganz verstanden wie er im Kampf unterstützen kann wenn er sich nicht bewegen darf und Kreaturen nicht zu ihm aufs Feld gehen, das klappt ja nur mit Bogen. Ich nehme an dass er bei ?J? (Oder wo das rote Kreuz lag) aus dem spiel kommt?
Nächste Runde mehr Glück und ich schaff es. Hat Spaß gemacht und war nie Langweilig

Re: Fan-Legende: Das Heulen der Wardraks

BeitragVerfasst: 22. September 2014, 15:29
von Horus68
Ja.
Ich habe Heute nochmal diese Legende gespielt. Diesmal mit Bragor und Fehna.
BERICHT ergo Spoiler
Bereits am ersten Tag waren 3 Bauern in der Burg, die Kreaturen waren diesmal deutlich "zahmer" Am TAg 2 kahm BAuer 4 dazu. Bragor war sehr schenll auf 8 SP zumal ein Kreaturplättchen den Helden 5 WP brachte (hat alle Bragor bekommen) Auch die Runensteine waren schnell meine (Fehna!!) Schicksale konnte ich doch tatsächlich 23 Erfüllen (1 Gor im Wachsamen Wald, 2 Runensteine zur Mine) was den Erzähler zurücksetzte und mir Zeit verschaffte. DAs Schicksal Nr. 7 (eine der Kreaturen versuchte sich...) konnte ich nicht erfüllen da schon alle Runensteine vom Plan verschwunden waren. Hab dann einfach nachgezogen.
Schile waren noch 2 frei, jedoch 3 Kreaturen direkt vor der Burg und Varkur war in Runde 2 Geschichte (Würfelglück bei beiden Helden, plus 4er HK und einen TdH für Bragor)
Nach wie vor gefällt die Legende und das Thema Name hatte ich ja schon erwähnt

Re: Fan-Legende: Das Heulen der Wardraks

BeitragVerfasst: 23. Januar 2015, 19:32
von Jockel
Hallo Zusammen,

ich war lange nicht mehr online gewesen, deswegen erst jetzt mal wieder ein Kommentar von mir.

Es gab zwischendrin etwas Verwirrung ob die Legende auch ohne Wardraks auskommt. Vielleicht hätte ich zumindestens 1 ins Spiel bringen sollen, aber die Idee von mir war, dass sich die Bauern immer bewegen, wenn die Wardaks sich bewegen. Egal, ob nun Kreaturen gesichtet werden, oder nur das Heulen der Wardraks durch die Nacht schallt.

Vielen Dank für alle Anmerkungen und das viele Lob. Mal schauen ob ich nochmal ein update für die Legende erstelle. Es spricht übrigens nichts dagegen wenn sich manche Schicksalskarten nicht erfüllen lassen für diese neu zu ziehen. Ich werde aber bei neuen Legenden darauf achten, dass solche bugs nicht vorkommen.

Seit Weihnachten bin ich nun endlich im Besitz der neusten Erweiterung. Macht sehr viel Spaß - Großes Lob an Michael! -

Ich habe mir für das neue Spielbrett eine neue Legende ausgedacht, Raserei in Sturmtal. Ich hoffe Sie macht Euch auch Spaß.

Gilda hat sie bereits online gestellt. Vielen Dank! Ich werde wieder regelmäßig in deiner Taverne vorbei schauen.

Jockel

Re: Fan-Legende: Das Heulen der Wardraks

BeitragVerfasst: 27. September 2016, 17:07
von Janus
Hallo,
Ich hab mir heute diese Legende alleine anprobiert, mit vier Helden und auf Französisch (wo ich aus Frankreich herkomme! :)
War ziemlich einfach aber ich hatte auch Glück an Kreaturenplättchen.
Zwar ein paar Fragen [SPOILER ALERT] (hab schon Antworte in den 2.0 Version gefunden):
- Können Helden auf Feld 83 sich tatsächlich bewegen (sowie Prince Thorald) oder heiß das, dass man Varkur nur mit Bogen von Feld 65 erreichen kann?
- Was passiert denn genau wenn die Schildzwerge das Brett verlassen? Bewegen sich die Kreaturen auf Feld 39 sofort? Oder wartet man ein neuer Tag um sie zu bewegen?

Sonst hab ich ganz viel Spass mit der Legende gehabt (obwohl ich alleine spielen musste) und ob ich auch schon ganz viel Glück hatte (kommt nicht immer so vor!)
Danke vielmals :)

Re: Fan-Legende: Das Heulen der Wardraks

BeitragVerfasst: 10. April 2020, 21:19
von Athanasius
Heute habe ich mit meiner Frau (Magierin und Bogenschütze) das "Heulen..." gespielt und wir hatten viel Spaß. Anfangs dachten wir: "Wie sollen wir das denn schaffen" und am Ende ging Varkur doch relativ chancenlos in den Kampf gegen diverse Heilkräuter, Tränke und schwarze Würfel :-)
Eine Frage und eine Anregung hätten wir allerdings:
- Bei der Schildzwergekarte (C) wird festgelegt, dass Kreaturen nicht übersprungen werden. Soll das tatsächlich das ganze restliche Spiel gelten?
- Die dem Ruf der Wardraks folgenden Bauern machen ja eigentlich in Feld 83 nichts, sie sind dort nur verloren. Wir hatten eigentlich die ganze Zeit erwartet, dass Varkur sie als eine Art Brainwash-/Zombie-Armee verwendet. Wäre eigentlich noch eine schöne Ergänzung, wenn alle Bauern auf Varkurs Turm ihm im Endkampf einen Bonus geben (ist natürlich nur beim Spiel zu 2./3. überhaupt sinnvoll).