Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Kabale

Fan-Legende: Kabale

Beitragvon Gilda » 6. Juni 2014, 07:44

Fan-Legenden-Erfinder: Ziska

Inhaltsangabe: Der Freude über den Triumph über den Drachen Tarok währte noch lange in Andor. Jedoch gab sie dem Magier “Varkur” die Gelegenheit, eine so hinterlistige Kabale zu erschaffen, wie sie noch niemand im Lande Andor je erlebt hatte. Er machte es sich zur Aufgabe, das gesamte Land dem Tode zu weihen. Es liegt in den Händen der Helden, Varkurs hinterhältige Machenschaft aufzuhalten.

Info:
Es handelt sich um eine sehr komplexe Legende mit vielen neuartigen Kampfmodi. Daher hoffe ich vor Allem den Erfahrensten von euch ein spannendes “Rätsel” bieten zu können. Allerdings bin ich bisher nur mit dem Grundspiel ausgestattet und kann daher noch nichts über die Kompatibilität mit den (Mini)Erweiterungen sagen.

Schwierigkeitsgrad: Sehr schwer

Kabale.pdf
(2.85 MiB) 1585-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1564
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon Ziska » 6. Juni 2014, 08:17

Vielen Dank Gilda fürs Hochladen trotz der Schwierigkeiten! ;)
Ich bin mal gespannt, was ihr so zu meiner ersten eigenen Legende zu sagen habt und freue mich über jede positive und auch negative Kritik!
Danke auch an Mjölnir, der auch mir hervorragend bei der Grafik geholfen hat, und an die Tester im Vorfeld!

Ich hoffe, ihr lasst euch nicht von den 30 Karten abschrecken, und habt Spaß beim Spielen :)

LG
Ziska

PS: Trotz merhfacher Korrektur hat sich doch noch ein kleiner Grammatikfehler eingeschlichen. Sollte eine neue Version nötig werden korrigiere ich den ;)
Ziska
 
Beiträge: 7
Registriert: 21. April 2014, 12:16

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon doro » 29. Juni 2014, 14:11

Hallo Ziska,

wollen demnächst mal deine Legende ausprobieren. Ich habe schon mal ein bisschen gelesen. Auf Karte A2 lässt du Pergamente auswürfeln. Dabei schreibst du 3 von 5 Pergamenten. Es gibt 6 (Werte 7, 8, 10, 11, 14 und 17). Ist das bei dir nicht so? Wenn doch, soll dann die Anzahl von 3, 4 und 5 Pergamenten bleiben?
Gruß Doro
doro
 
Beiträge: 633
Registriert: 5. April 2014, 14:58
Wohnort: vor der Insel Usedom, sonnenreichste Gegend Deutschlands

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon doro » 30. Juni 2014, 21:42

Hallo Ziska,

haben heute in einer 2er-Runde deine Legende gespielt.
Wir haben nicht gewonnen. Es sind sehr viele wirklich tolle Ideen in deiner Legende enthalten, vielleicht ein bisschen zu viel. Die Legende ist wirklich sehr, sehr schwer. Und man muss voll konzentriert spielen. Ist auf gar keinen Fall mal eben so zwischendurch zu machen.
Wir werden sie sicher noch einmal ausprobieren, allerdings in abgeschwächter Form, indem wir beim Endgegner nur zwei schwarze Würfel benutzen werden. Ich habe so meine Zweifel, ob sie sonst zu schaffen ist.

Hier nun genaueres:
Zunächst mal ein kleiner Formfehler (ist mir deswegen aufgefallen, weil auch ich das in meiner Legende unklar formuliert hatte). Auf der Karte I2 schreibst du "die Position von 11 Edelsteinen...". Das klingt so, als ob alle auf ein Feld gehören. Doch durch den weiteren Text der Karte weiß man, dass das nicht so ist. Besser wäre "die Positionen..."

Der Drachen erschien mit der Hexe auf Feld 66. Wir sind dann davon ausgegangen, dass man bei ihr den TdH kaufen kann, was wir auch taten.

Der Sinn der Nebelplättchen, die auf den Weg ab Feld 84 gelegt werden, war uns fast bis zum Ende des Spieles nicht klar. Erst als wir dann wussten, der Drache hätte auf 84 erscheinen können, machte das etwas mehr Sinn.

Sehr gut gefallen hat uns die Art, wie du das Gift ins Spiel gebracht hast. Das haben wir uns natürlich geholt und auch gebraucht.

Auf den G-Karten bringst du Fat Freddy, Stupid Stew und Grumpy Gru ins Spiel. Die Namen sind irre lustig und richtig süß. Doch nach meiner Meinung in diese Legende des Guten zu viel und irgendwie nicht so recht passend.
Stellenweise hat man wirklich das Problem, dass man nicht mehr sortiert bekommt, wer wieviele SP hat und wen man denn bekämpfen muss. Uns war es ZU viel. Die hätte man gut und gerne weglassen können. Das wäre etwas für eine eigenständige Legende. Die wär bestimmt lustig.

Den Drachen mit den Edelsteinen zu zähmen und dann als Hilfe zu bekommen, das fanden wir widerum super. Das passte auch gut in die Legende rein.

Gegen die Wardraks hatten wir dann zum Schluss nicht die geringste Chance. Die Karten "Varkurs Macht" gefallen uns gut. Doch 3 schwarze Würfel ist zu krass und nicht zu schaffen. Durch die Karten kommt ja eine Schwierigkeit dazu, die vollkommen ausreicht. Wir haben einen ganzen Tag und vom nächsten nochmal 3 Stunden gekämpft und nicht eine einzige Runde gewonnen. Dann hatten wir keine Lust mehr und haben aufgegeben. Bei unserem nächsten Spiel testen wir mit 2 schwarzen Würfeln und wenn das immer noch zu stark ist, dann mit 3 roten.

Unsere Meinung: Die Legende ist interessant geschrieben und enthält genügend Aufgaben, um nicht langweilig zu werden. Nach unserem Geschmack ist ein bisschen zu viel gewollt, weniger ist manchmal besser. Den Endgegner etwas abgeschwächt bleibt die Legende trotzdem schwer, macht aber bestimmt mehr Spaß, wenn man auch mal ne Runde gewinnt. Aus der ganzen Geschichte hättest du mit Sicherheit auch 2 nicht langweilig werdende Legenden machen können.
doro
 
Beiträge: 633
Registriert: 5. April 2014, 14:58
Wohnort: vor der Insel Usedom, sonnenreichste Gegend Deutschlands

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon doro » 3. Juli 2014, 15:30

Hallo Ziska,
wir haben deine Legende ein zweites Mal gespielt, wieder mit 2 Helden.
Zunächst mal, du hast sehr viele gute Ideen mit in diese Legende gebracht, die wir richtig toll finden. Doch auch dieses Mal habe ich mir die Frage gestellt, ob du jemals deine Legende gewonnen hast. Mir ist es nicht gelungen. Am Ende von Tag L stand ich beim Endgegner und hätte ihn bei M bekämpfen können, wenn da nicht noch der Gor gewesen wäre, der direkt vor der Burg stand. Ob ich es ohne ihn allerdings geschafft hätte, wage ich zu bezweifeln. Die Legende ist sehr, sehr, sehr schwer und nach meiner Meinung so nicht zu schaffen. Ich hoffe das klingt nicht zu negativ, weil du wirklich eine tolle und interessante Story hast und wirklich super Ideen hier drin stecken. Vielleicht solltest du darüber nachdenken, den Schwierigkeitsgrad etwas herab zu setzen.

Das haben wir in unserem Spiel auch gemacht, indem wir die Kreaturen, die auf G ins Spiel kommen, einfach weggelassen haben. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich die Story zu diesen Kerlen richtig toll und lustig finde, jedoch hätten wir keine Chance gehabt. Bis die Karte G ins Spiel kam, hatten wir alle Hände voll zu tun und doch nicht wirklich was geschafft. Wir hatten 1 Bauern in der Burg, 1 Runenstein, die Heilkräuter und 2 der 3 Pergamente eingesammelt. 3 Kreaturen mussten wir besiegen, um die Burg zu verteidigen und hatten dann noch einen Schild frei. Um Varkur konnten wir uns auch noch nicht kümmern, zu viel anderes zu tun.

Bei H, bevor Varkur auf Feld 45 ging, hat einer von uns ihn aufgehalten (3 Kampfrunden gebraucht - voll in Ordnung). Zur Hexe sind wir nicht gegangen, obwohl der TdH gereizt hat. Da hat uns auch die Zeit gefehlt, weil wir wieder zur Burg mussten, um sie zu verteidigen.

Ärgerlich fanden wir, dass wir einen Bauern ganz umsonst zur Burg gebracht haben. Vielleicht würde ich hier abmildern und nicht beide Bauern wegnehmen, falls man es nicht geschafft hat, beide zur Burg zu bringen. Oder von vornherein schreiben, dass man beide gleichzeitig bis G zur Burg gebracht haben muss. Oder eine andere Vergünstigung für den verlorenen Bauern (ein TS vielleicht?).

Als wir am Tagesende von L den Gor in die Burg hätten stellen müssen (und damit verloren haben), taten wir das nicht, sondern spielten weiter. Den Endgegner reduzierten wir auf 20 Stärkepunkte. Wir hätten es dann wohl auch geschafft, obwohl er nachher bei 24 SP war durch die verlorenen Kampfrunden (haben also 4 Kampfrunden verloren).

Unser Fazit:
Es könnte eine total tolle Legende sein, wenn sie ein kleines bisschen leichter wäre. Auch mit unseren Veränderungen ist sie immer noch als sehr schwer einzustufen.
Uns hat es gefallen, dass wir immerzu entscheiden mussten, welche Aufgabe erfüllen wir zuerst? Die Art, wie Varkur zur Bedrohung wird (Karte B) ist klasse. Auch wie die Hilfe gegen den Endgegner in das Spiel kommt (Edelsteine hinbringen und ab die Post) gefiel uns. Deine Karten "Varkurs Macht" sind gut, sowas hat uns in L5 schon gefallen.
Für Wenigspieler ist diese Legende nicht zu empfehlen. Doch alle die, die auch mal gerne vor schwere Herausforderungen gestellt werden möchten, versucht euch mal dran.

Liebe Grüße
Doro
doro
 
Beiträge: 633
Registriert: 5. April 2014, 14:58
Wohnort: vor der Insel Usedom, sonnenreichste Gegend Deutschlands

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon doro » 3. Juli 2014, 21:11

Was ich eben ganz vergessen habe zu erwähnen:
Du bringst ja auch Kreaturenplättchen ins Spiel. Bei der A-Karte musst du die beiden aussortieren lassen, die einen Wardrak ins Spiel bringen. Sonst kommst du später im Verlauf deiner Legende da in Konflikt.

Gruß Doro
doro
 
Beiträge: 633
Registriert: 5. April 2014, 14:58
Wohnort: vor der Insel Usedom, sonnenreichste Gegend Deutschlands

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon Ziska » 12. Juli 2014, 21:47

Hallo,

entschuldigung erstmal dafür, dass ich mich erst jetzt melde, ich war im Urlaub!

Ich habe mir aber auch schon gedacht, dass die Meisten die Legende zu schwer und zu überladen finden werden und habe deswegen bewusst hingeschrieben, dass sie nur für sehr erfahrene Spieler machbar ist und war mal gespannt ob sich jemand rantraut ;)
Dennoch muss ich euch gewissermaßen widersprechen: Die Legende ist definitiv schaffbar. Wir haben wirklich sehr viele Testspiele in vielen Konstellationen gemacht, mit dem Ziel ein 50/50 Verhältnis zu erreichen und das hat nach einigen Wochen dann auch geklappt. Es ist also absolut möglich, ohne zu Schummeln oder irgendwas zu verändern zu gewinnen.

Nun im Einzelnen:
Die Anzahl von den Pergamenten stimmt. Irgendwie hatte ich wohl im Kopf, dass es insegsamt nur 5 gibt ;) Danke für den Hinweis (ebenso wg. der Edelsteine)!

Man kann auf Feld 66 einen Hexentrank kaufen. Hätte ich vllt erwähnen sollen!

Die Idee mit dem "Trio" kam uns recht spontan bei einem Testspiel, weil wir irgendwie immer das Problem hatten, dass einer de Helden nichts zu tun hatte. Daher kommt auch insgesamt diese "Überladenheit". Es ist aber sowohl mit als auch ohne Bauernmiliz möglich zu gewinnen und der Rest ist denke ich etwas Geschmackssache. Wie du schon gesagt hast vermute ich aber man kann die auch einfach weglassen wenn sie nicht gefallen oder es zu schwer machen.

An den Wardraks haben wir eigentlich am Längsten gearbeitet. Die hatten auch mal nur zwei schwarze Würfel, aber das haben wir im Hinblick auf das 50/50 Verhältnis zu drei aufgestockt. Ich vermute das ist mehr oder weniger Erfahrungssache. Wahrscheinlich wird niemand diese Legende vor dem fünften Mal knacken...

Die Idee auch einen einzlenen Bauern zu "belohnen" finde ich gut. Könnte man auf jeden Fall ergänzen!

Das mit den Kreaturenplättchen stand eigentlich dabei aber dann muss es da wohl beim Unformatieren Stress gegeben haben. Werde ich beheben!

Ich denke der Schlüssel bei dieser Legende ist einfach sie möglichst oft zu spielen. Bei unseren Testspielen war es auch so, dass sich recht schnell eine bestimmte Taktik als besonders gut erwiesen hat und danach haben wir so gut wie immer gespielt - weil es funktioniert. Man muss aber auch dazu sagen, dass wir absolute Fans von hohen Anforderungen und extrem konzentrierten Runden sind. Wir denken über jeden Spielzug nach und dadurch passiert es eben schnell mal, dass "normale" Legenden langweilig werden :D

Trotzdem hoffe ich aber auf weitere Rückmeldungen und beantworte gerne weitere Fragen :)
Vielleicht hat ja sogar wirklich mal jemand Lust, sich komplett durchzubeißen ;)
LG
Ziska
 
Beiträge: 7
Registriert: 21. April 2014, 12:16

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon doro » 13. Juli 2014, 06:25

Danke, Ziska, für deine Antwort.

Ich hoffe, du hattest einen erholsamen Urlaub.

Eigentlich dachte ich, ich wäre schon ein Profi in Sachen "Legenden spielen". Doch wahrscheinlich habe ich noch nicht die richtige Taktik gefunden. Aber verrate nichts, da muss ich selber drauf kommen.

Deine Legende hat auf jeden Fall Widerspielreiz, da man sie ja unbedingt gewinnen will. Und ich finde gut, dass es auch tatsächlich schwere Fanlegenden gibt. Wenn man mal ein Erfolgserlebnis braucht, gibt es ja genug leichtere.

Ich denke, beim nächsten Mal versuche ich es nochmal mit allen deinen Karten. Nur den Endgegner werde ich auf 2 schwarze Würfel reduzieren. Mal sehen, wie es dann klappt.

Viele Grüße
Doro
doro
 
Beiträge: 633
Registriert: 5. April 2014, 14:58
Wohnort: vor der Insel Usedom, sonnenreichste Gegend Deutschlands

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon Pauli » 26. September 2014, 16:49

Hab deine Legedne gerade bis G gespielt, morgen spiele ich sie zu Ende.
Mir hat sie sehr gut gefallen: Einziger Kritikpunkt: Es war sehr viel, und da bin ich nicht ganz mitgekommen (war müde).
Die Legende hat bisher sehr viele gute Ideen, werde sie aufjedenfall öfters spielen!!!
Gruß Pauli
Benutzeravatar
Pauli
 
Beiträge: 218
Registriert: 11. August 2014, 15:50
Wohnort: Zamonien

Re: Fan-Legende: Kabale

Beitragvon Hagen » 1. Februar 2015, 11:29

Hallo Ziska,
wir haben gestern zu viert mit den deine Legende gespielt (Kram, Thorn, Pasco, Eara). Sie hat uns allen sehr gut gefallen, die Vielfalt der Aufgaben und die große Variabilität der Legende ist unglaublich toll. Der beste Moment war, als wir die Bauernmiliz aktiviert haben, da haben wir uns alle gefreut, dass wir uns darum rechstzeitig gekümmert hatten 8-) Gegen die Endgegener haben wir dann aber kläglich verloren, selbst ohne Varkurs Macht war es immer haarscharf gerade so 1- max. 5 WP abzuziehen (bei fast optimalem Würfelwurf). Das ist das einzige, was ich zu bemängeln hätte, aber nicht umsonst ist deine Legende ja auch sehr schwer.
Hagen
Benutzeravatar
Hagen
 
Beiträge: 169
Registriert: 16. April 2014, 19:52

Nächste