Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Eine Prüfung des Willens

Fan-Legende: Eine Prüfung des Willens

Beitragvon Gilda » 8. Februar 2016, 11:25

Fan-Legende: Eine Prüfung des Willens

Fan-Legenden-Erfinder: Shagreen

Inhaltsangabe:
Und wieder fielen wilde Kreaturen in Andor ein. Zur Zeit belagerten sie
die Taverne "Zum trunkenden Troll". Die Lage für die Bauern schien
aussichtslos. Steckte der dunkle Magier hinter den neuerlichen
Angriffen? Die Helden müssen ihre neueste Waffe, den Belagerungsturm,
gegen den dunklen Tempel einsetzen und Varkur zur Rede stellen.

Erfahrung: Die Ära des Sternenschildes mit den Bedrohungen 1
(Feuergeist) und 2 (Belagerungsturm) sollte gemeistert sein.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Hinweis: Spiel für 3-4 Helden. Es wird Material aus der
Sternenschild-Erweiterung benötigt.

Eine Pruefung des Willens.pdf
(4.1 MiB) 729-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1564
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Eine Prüfung des Willens

Beitragvon Vakur » 6. Oktober 2016, 13:43

Heute spielten wir diese schöne Legende und gewannen sie auf "L". :D

Da vom letzten Spiel noch alles aufgebaut war, spielten wir der Einfachheit halber wieder mit Eara + Thorn. ;)

Von den Gaben der Andori wählten wir die Fackel, die Flöte und natürlich das Stundenglas.

Da wir mit zwei Helden spielten, war der Anfang zunächst etwas seltsam, da ja ein Held vom Spielplan genommen wird und wir so quasi mit nur einem Helden weiterspielten.
Hier haben sich für uns auch Fragen ergeben:
- Darf der verkleidete Held Brunnen leeren?
- Darf der verkleidete Held Gegenstände aus seinem Inventar nutzen?
Beispielsweise die Flöte?
- Aktiviert der verkleidete Held Nebelplättchen?
Für uns haben wir mal alle Fragen mit "nein" beantwortet. Aber ob das so richtig ist?

Die Legende konnte man auch mit zwei Helden gut meistern.
So waren wir trotzdem auf "B" auf dem Tempelfeld. :)
In der Burg hatten wir zum Schluss 5 Kreaturen, 3 Kreaturen wurden besiegt, ein Wardrak hat die Burg nicht mehr erreicht und einen Gor haben wir vergiftet. :mrgreen:
Da die Endgegner für 3 bzw. 4 Helden mit einem KW von 30 bzw. 40 angegeben waren, haben wir für zwei Helden den KW von 20 genommen.
Wir fanden es gut, dass hier gleich ein fester KW gesetzt wurde und man sich so darauf einstellen konnte.
Da man das Gift auch gegen die Endgegner einsetzen darf, fragten wir uns wiederum, ob es dann so wie im Grundspiel angewandt wird? Also keine Belohnung und keine Erzählerbewegung (beim Krahder)? Wir entschieden das mit: "Ja, wie im Grundspiel."

Fazit:
Wir fanden die "Shagreen-Legenden" ganz gut, sie spielten sich recht flüssig und ließen nur wenige Fragen offen, die man sich auch gut selber beantworten kann.
Obwohl für mind. 3 bzw. 4 Helden ausgelegt, ließen sie sich auch mit zwei Helden relativ gut spielen.

VG Vakmar + Vakur
Vakur
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. März 2015, 13:41