Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Ein neuer Herrscher

Fan-Legende: Ein neuer Herrscher

Beitragvon Gilda » 4. Januar 2016, 08:42

Fan-Legende: Ein neuer Herrscher

Fan-Legenden-Erfinder: Klasse 8a, BESTE Wiehl

Info:
Diese Legende entstand im Deutschunterricht.

Ein neuer Herrscher.pdf
(2.4 MiB) 1035-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1568
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Ein neuer Herrscher

Beitragvon Horus68 » 22. März 2016, 14:05

Hallo liebe Klasse 8a
obwohl ich nicht weis ob von euch jemand hier mitließt schreibe ich einen kurzen Bericht zu dieser Legende.
An und für sich eine schöne und interesante Legende mit einem eher leichten Schwierigkeitsgrad. Jedoch hatte ich dann doch ein paar kleinere Probleme.

Zunächst währe es gut gewesen auf Karte A1 noch zu schreiben dass Strenchen auf Buchstabe D,G,J und N gelegt werden sollen. Dann war mir nicht klar welcher Held beginnt. Aber dass sind unwichtige Details die dann jeder mit sich selber ausmachen kann
Die Idee mit den Heldenaufgaben fand ich gut, muss aber sagen dass die Aufgabe mit den zwie Brunnen zu gut belohnt wird. Da mein Held ja mit 8 WP startet und durch das leeren zweier Brunnen nochmal 6 dazu bekommt kann er die 10 Belohnungs WP garnicht einsetzten.
Es währe auch gut die Aufgaben seperat auf extra karten zu machen dann kann man die blind ziehen und auch bei weniger als vier Helden ist es dem Zufall überlassen welche Aufgaben man hat. 2 weitere Aufgaben für eine 5er oder 6er Runde währe auch nicht schlecht.
Auf A2 lasst ihr eine BAuernplättchen auf Feld 28 legen. Dort steht jedoch schon ein Gor von Karte A1 was dazu führen würde dass der Abuer gleich wieder aus dem Spiel kommt. Denke der Gor auf 29 währe eine alternativlösung.

Auf D könnte man nochmla darauf hinweisen wie Thorald funktioniert (oder einfach schreiben das er wie gewohnt funktioniert) und auf G nochmal erwähnen dass er nun vom Plan genommen wird. Ich habe ihn im übrigen nicht gebraucht.

DAs großte Problem hatte ich jedoch mit dem Troll von KArte J da nirgends stehtb auf welches Feld er kommt :shock: Hab ihn dann eingewürfelt, was aber nicht unbedingt optimal ist. Denke am besten an der Flussquelle Feld 63 da dies zum Text passen würde und genug Zeit ist um ihn zu bremsen.
Ich gehe davon aus dass nach dem Sieg über diesen Troll die Legende gewonnen ist, dadrucrh ist eine Belohnung an dieser Stelle überflüssig. Evtl. nochmla erwähenen dass die Heldenaufgaben auch erledigt bsein müssen um die Legende zu gewinen.

Ich werde die Legende für meinen Privaten Besitzt entsprechend umschreiben und anpassenh und sie danach noch einmal spielen
Grüße eure Horus68
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1063
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Fan-Legende: Ein neuer Herrscher

Beitragvon Vakmar » 3. Oktober 2016, 16:43

Heute haben wir diese Legende gespielt, die ja eine recht interessante Entstehungsgeschichte hat.
Dafür dass die Legendenerfinder sich vermutlich gar nicht oder zumindest nur wenig mit Andor beschäftigt haben, finde ich sie durchaus gelungen. ;)

Der Zufall bescherte uns Arbon und Kram. Ein gutes Team. Da es in dieser Legende sehr viel Gold gibt (insgesamt 20 Goldstücke) und Kram nicht so viel brauchte, konnte Arbon mal nach Lust und Laune seine SF einsetzen. :mrgreen: :mrgreen:
So besiegten wir tatsächlich mal 8 Kreaturen (für uns eher ungewöhnlich viele), davon den "grausamen Troll" und einen Skral gemeinsam, alle anderen hat Arbon alleine umgehauen. :mrgreen:

Die Heldenaufgaben fand ich gut, sie waren nicht schwer und auch zu zweit leicht zu bewältigen. Damit man auch alle WP bekommt, haben wir am Vortag einfach Überstunden gemacht. ;)
Tja, und Kram mit 5 Anfangsgold in die Mine zu schicken, wo er dann weitere 5 Gold erhalten hat -> :lol: :lol: :lol:

Bei den Unklarheiten haben wir wieder Horus68 Tipps befolgt:
Gor auf 29 und Troll auf 63.
Abgesehen davon ließ die Legende sich aber flüssig spielen.
Vom Schwierigkeitsgrad ist sie eher leicht, was dem Spielspaß aber nicht entgegensteht.

"Wie immer" folgten wir dem Kartentext, d.h. wir stellten den Erzähler nicht frühzeitig auf N, sondern spielten die Legende bis zum E N de weiter.

Schade, dass sich aus der Klasse niemand mehr gemeldet hat. :|

VG Vakmar
Vakmar
 
Beiträge: 27
Registriert: 13. August 2016, 10:27