Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Der Zorn des Zwillings

Fan-Legende: Der Zorn des Zwillings

Beitragvon Gilda » 28. August 2015, 13:02

Fan-Legenden-Erfinder: Habuschi

Inhaltsangabe:
Seid gegrüßt Helden von Andor!
Es ist lange her, als der Magier Vakur besiegt wurde. Andor lebt seitdem jahrelang in Ruhe und Frieden. Doch die Stille war trügerisch.
Helft ihnen dabei ihre Aufgaben zu erfüllen, um Andor zu retten!

Infos:
Gespielt wird auf der Vorderseite des Andor Spielplans aus dem Grundspiel. Diese Legende ist frei erfunden und spielt Im Zeitraum zwischen Legende 5 und Legende 7.

Ich empfehle die Legende erst zu spielen, wenn man als Minimum Legende 5 abgeschlossen hat. Benötigt wird das "Grundspiel Die Legenden von Andor", die "Sternenschild Erweiterung", "Neue Helden Erweiterung (nicht zwangsweise, wäre jedoch besser)"

Schwierigkeitsgrad: schwer

Legende_Der Zorn des Zwillings.pdf
(2.33 MiB) 1570-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1564
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Der Zorn des Zwillings

Beitragvon egge » 8. Dezember 2015, 16:24

hab sie gerade gespielt und fand, sie war sehr cool.
schafte es aber nicht auf Anhieb... :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :roll: :? :shock:
Mir gefällt der hohe Schwierigkeitsgrad.
egge
 
Beiträge: 12
Registriert: 1. März 2014, 11:52

Re: Fan-Legende: Der Zorn des Zwillings

Beitragvon Habuschi » 9. Dezember 2015, 12:19

Hallo,
Danke für Dein Kommentar. Auch wir haben zweimal gebraucht, beim testen um es zu schaffen. Uns war aber der Schwierigkeitsgrad wichtig. :P
Habuschi
 
Beiträge: 0
Registriert: 14. Juli 2015, 14:55

Re: Fan-Legende: Der Zorn des Zwillings

Beitragvon Grimm » 10. Dezember 2015, 20:43

Zu dritt gespielt, zwei Anläufe benötigt, spannend war's und schön knifflig. Neuer Anlauf mit anderer Gruppe geplant. Schreit nach mehr!
Grimm
 
Beiträge: 0
Registriert: 10. Dezember 2015, 20:24

Re: Fan-Legende: Der Zorn des Zwillings

Beitragvon Ragnar » 22. August 2016, 08:52

Am WE stellten wir uns zu zweit dem Zorn des Zwillings.

S P O I L E R
Spielbericht
Der Zufall bescherte uns Liphardus und einen Fan-Helden, mit denen wir dann auf M erfolgreich waren.
Dass wir erst "so spät" gewonnen haben, lag vor allem an den langen Laufwegen.
Zwischen- und Endgegner ließen sich auch mit nur zwei Helden gut bezwingen. So besiegten wir den Krahder in zwei KR, Vladimir und seine beiden Wächtertrolle in jeweils 1 KR und den Feuergeist ebenfalls in nur zwei KR. ;)

An sich lässt sich die Legende gut spielen und die Idee, Gegenstände "zu erobern", um dann die jeweiligen Gegner zu schwächen, ist auch gut umgesetzt.
Allerdings lässt die Legende auch einiges an Fragen offen:
So kommen Flöte und Krahder auf Feld 83, aber wie die Helden dort hinkommen sollen, bleibt ein Rätsel. Im Grundspiel gibt es hier ja keinen Zugang.
Ab B werden die Felder 66 bis 70 gesperrt. Diese Sperre wird nicht wieder aufgehoben. Wie man dann den Pilz von 66 aufnehmen soll, bleibt wohl Habuschis Geheimnis.
Ich vermute, dass die Sperre erst ab Feld 68 gelten soll, da dieses mehr Sinn macht. Aber - ob dem wirklich so ist? :?
Auch bei Pilzen und Flöte kann man rätseln, ob diese zusätzlich die gleiche Funktion haben wie im Sternenschild oder nur die hier beschriebene :?:
Und natürlich die alles entscheidende Frage:
Ist Prinz Thorwald der Zwillingsbruder von Prinz Thorald? :lol: :lol: :lol:

S P O I L E R - E N D E

Fazit
Schlecht ist die Legende nicht. Wer bereit ist, in bestimmten Spielsituationen auch eigene Lösungen "einzubauen", kann die Legende ruhig spielen. Für Spielanfänger wäre meine Empfehlung allerdings mit mindesten drei Helden zu spielen, da man so dann doch einiges an Laufwegen vermeiden kann.

VG Ragnar
Ragnar
 
Beiträge: 1074
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02

Re: Fan-Legende: Der Zorn des Zwillings

Beitragvon Horus68 » 4. Oktober 2016, 16:59

Auch ich habe mich (mit nur zwei Helden) an diese Legende gewagt und gebe meinem Vorredner recht. Eine schöne, nicht zu leichte Legende welche ein paar Fragen aufgeworfen hat. Diese habe ich dann für mich selbst beantwortet.
SPOILER

So habe ich zum Beispiel die Frage wie man an den Pilz auf Feld 66 kommt so gelöst dass dieser Pilz auf 65 kommt bzw. die "Sperre" bei F aufgehoben wird (ersteres fand ich besser und hab dann die Sperre auf H aufgehoben)
Feld 83 habe ich von Feld 61 aus betreten bzw. mit Bogen angegriffen (betreten musste ich es ja dann um die Flöte zu holen.) Und über eben jenes Feld auch wieder verlassen.
Pilz und Flöte war für mich klar, diese hatten/haben nur die beschrieben Funktion und NICHT die in StSch beschrieben. Nur wusste ich nicht so Recht ob die Pilze zusammen und permanent den Krater schwächen oder ob ich diese einsetzten und ablegen muss und sie nur in einer Kampfrunde wirken. Hab dann beschlossen sie einmalig einzusetzen und den SP Verlust nur für die aktuelle Kampfrunde gelten zu lassen. Das hat dann bewirkt dass ich in einem Spiel gleich alle drei Pilze in der ersten Kampfrunde verbraten hab und im zweiten Anlauf pro Kampfrunde nur einen Pilz.
Auch bei der Flöte war mir nicht klar ob der Effekt dauerhaft gilt. Hier habe ich nun entscheiden, JA gilt die ganze Zeit für alle Kampfrunden.

Bei den Kreaturplättchen rate ich die auszusortieren auf denen Wardraks erwähnt werden da diese h´ja bei B schon im Spiel sind und so später nicht wieder kommen können (oder doch? sie lösen ja nicht den Erzähler aus)

Auch mir ist aufgefallen dass der gute Prinz Thorwlad heißt, da die Legende für mich auch StSch spielt und Brandur Tod ist, gilt hier ja Thorvald ist König, ergo ist Prinz Thorwald sein Sohn!?
Ein letztes noch, Legenden werden in den meisten Fällen in der Vergangenheitsform "erzählt". Das nur am Rande, hat ja auf den Spielablauf keinen Einfluss.

Also wenn ihr diese Legende spielen wollt, ich kann nur sagen JA tut es, sie ist gut. Ihr solltet eben nur die ein oder andere Frage für euch auslegen oder warten ob Habsucht ein update macht und die Fragen klärt
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1063
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen