Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon Gilda » 30. August 2013, 11:50

Legenden-Erfinder: Fabian Kirsch (23)

Inhaltsangabe:
Lange Zeit war es ruhig im Reiche Andor, doch als die Kreaturen aus den dunklen Höhlen vor wenigen Tagen die umliegenden Landen heimsuchten, ereignete sich noch ein ganz anderes Unheil in der Rietburg...

Info:
Wir empfehlen diese Legende erst für Kinder ab 12 Jahren. Aufgrund der themenbedingten "Düsternis" kommen in dieser Legende Formulierungen vor, die aus unserer Sicht nicht für jüngere Kinder geeignet sind.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Anmerkung von Fabian Kirsch:
Vielen Dank an das (ehemalige) Andor-Legenden Team. Sie haben mich dabei unterstützt, diese Legende zu überarbeiten und zu layouten.

Legende - Der schwarze Tod I - Frühe Boten.pdf
(1.4 MiB) 5650-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1568
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon Wotan » 26. Oktober 2013, 13:42

Hi Fabian,

wir haben deine Legende noch zur Zeit von "Andor-Legenden.de" gespielt, ist also schon ein paar Tage her.
Den genauen Ablauf der Partie bekomme ich nicht mehr auf die Reihe, aber ich weiß noch, dass wir zu viert ganz knapp gewonnen haben und die unerwarteten Wendungen für sehr viel Spieltiefe gesorgt haben.
Vor der 'Schwarzen Ohnmacht' hatten wir echt Schiss, da wir uns zwar denken konnten, dass etwas passiert aber die Auswirkungen nicht kannten.
Fazit: Eine sehr gelungene Legende, die lust auf mehr macht.
Weiter so!!!

Der Name der Legende 'verspricht' einen zweiten Teil... kommt noch eine Fortsetzung?

Gruß Wotan
Benutzeravatar
Wotan
 
Beiträge: 6
Registriert: 25. April 2013, 16:09

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon Fyrb » 28. Oktober 2013, 22:05

Hi Wotan,

vielen lieben Dank für dein Lob für meine Legende :)
Einen zweiten und sogar dritten Teil hatte ich mir vorgenommen, doch leider verschlingt die Uni zur Zeit alle meine nötigen Ressourcen. Aber sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe, werde ich mich an Teil 2 ransetzen, der auf der Rückseite spielen soll :)

Liebe Grüße,
Fyrb/Fabian
Fyrb
 
Beiträge: 2
Registriert: 20. März 2013, 20:27

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon AlfadasMandredson » 30. Oktober 2013, 11:00

Kann mich dem Lob nur anschließen. Eine der besten Legenden. Gute Story, anspruchsvoller Schwierigkeitsgrad und Spiel, Spaß und Spannung für die ganze Familie :!:
AlfadasMandredson
 
Beiträge: 0
Registriert: 20. September 2013, 00:14

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon Leimbi » 11. Januar 2014, 15:56

Hallo,

Ich habe die Legende nun zwei mal gespielt und die hat es in sich. Ich habe nicht gerade gut gespielt aber trotzdem hatte ich trotz x gekauften Trinkschläuchen (und daher Verzicht auf SP, was es de facto dann unmöglich macht gegen den Troll auf Feld 84) in Kombination mit dem Prinzen beides mal nicht genügend Stunden zur Verfügung, um den Kampf gegen den Troll wirklich anzugehen: Mein Schluss daraus ist, dass ich irgendwas falsch verstanden habe, in der Bewegung mit dem Prinzen oder ich Pech gehabt habe und falsch Gespiele habe im Vorfeld: Daher meine Frage: Könnt ihr mir ein, zwei erhellende Beispiele schreiben, wie exakt die Bewegung mit Thorvald funktioniert? Ich habe es so verstanden, dass ich einerseits den Prinzen solo um 4 Felder (gegen 1 Stunde eines Helden) aber auch in Kombination mit einem Helden bewegen kann, der dafür 2 Felder für 1 Stunden laufen kann. Auf diese Weise hatte ich aber wie gesagt keine Chance (die Party war durch die Heilkräuter über ganz Andor verstreut, wenn es dann mal losging).

Kann es also alternativ sein, dass man den Prinzen um 4 Felder bewegen kann (gegen 1 Heldenstunde) und der Held, der zu Beginn der Bewegung auf dem gleichen Feld wie der Prinz steht, dann auch 4 Felder mitlaufen kann und dafür 2 Stunden hergibt? So wäre es doch etwas leichter denke ich. Und sonst muss ich mir eine neue Strategie überlegen, wie ich die Aufgaben und die Monster bewältigen kann, dass ich rechtzeitig genug helfen an der Eingang der Höhle stehen habe.

Ansonsten super Legende und nicht umsonst als schwer eingestuft.

Liebe Grüsse
Geschaffte Heldengruppe
Leimbi
 
Beiträge: 25
Registriert: 28. November 2013, 09:25

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon Leimbi » 11. Januar 2014, 16:05

[quote="Leimbi"]Hallo,

Ich habe die Legende nun zwei mal gespielt und die hat es in sich. Ich habe nicht gerade gut gespielt aber trotzdem hatte ich trotz x gekauften Trinkschläuchen (und daher Verzicht auf SP, was es de facto dann unmöglich macht gegen den Troll auf Feld 84) in Kombination mit dem Prinzen beides mal nicht genügend Stunden zur Verfügung, um den Kampf gegen den Troll wirklich anzugehen: Mein Schluss daraus ist, dass ich irgendwas falsch verstanden habe, in der Bewegung mit dem Prinzen oder ich Pech gehabt habe und falsche Spielzüge gemacht habe im Vorfeld: Daher meine Frage: Könnt ihr mir ein, zwei erhellende Beispiele schreiben, wie exakt die Bewegung mit Thorvald funktioniert? Ich habe es so verstanden, dass ich einerseits den Prinzen solo um 4 Felder (gegen 1 Stunde eines Helden) aber auch in Kombination mit einem Helden bewegen kann, der dafür 2 Felder für 1 Stunden laufen kann. Auf diese Weise hatte ich aber wie gesagt keine Chance (die Party war durch die Heilkräuter über ganz Andor verstreut, wenn es dann mal losging).

Kann es also alternativ sein, dass man den Prinzen um 4 Felder bewegen kann (gegen 1 Heldenstunde) und der Held, der zu Beginn der Bewegung auf dem gleichen Feld wie der Prinz steht, dann auch 4 Felder mitlaufen kann und dafür 2 Stunden hergibt? So wäre es doch etwas leichter denke ich. Und sonst muss ich mir eine neue Strategie überlegen, wie ich die Aufgaben und die Monster bewältigen kann, dass ich rechtzeitig genug helfen an der Eingang der Höhle stehen habe.

Ansonsten super Legende und nicht umsonst als schwer eingestuft.

Liebe Grüsse
Geschaffte Heldengruppe[/quote]
Leimbi
 
Beiträge: 25
Registriert: 28. November 2013, 09:25

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon Fyrb » 12. Januar 2014, 15:23

Hallo Leimbi,

sorry, dass ich jetzt erst antworte. Obwohl ich den Thread abonniert hatte, habe ich irgendwie keine Benachrichtigung bekommen und so deinen Eintrag erst heute gelesen.

Erst einmal vielen Dank für dein Lob. Tatsächlich hat es die Legende richtig in sich. In meiner Spielrunde kommt es auch nur selten vor, dass wir gewinnen. Das große Problem ist eben tatsächlich der Zeitaspekt und dabei braucht man auch immer ein wenig (Würfel-)Glück. Wichtig ist vor allem, wo die Heilkräuter landen.

Die Bewegung des Prinzen hast du soweit ganz richtig verstanden: Man kann ihn als eine Aktion 4 Felder weit bewegen, wenn er allein ist (Kosten: 1 Stunde). Wenn er auf einem Feld mit einem Held steht, kann sich dieser bewegen, muss aber quasi nur 1 Stunde für je 2 Felder bezahlen. D.h. man könnte in 3 Stunden gleich 6 Felder weit reisen mit einer Heldenaktion. Das ist natürlich besonders wichtig, um durch das Gebirge zu kommen, dabei sollte man nicht mit den Trinkschläuchen geizen.

Wir haben es so gemacht, dass wir den Charakter mit dem Runenwürfel via Prinz Thorald bewegt haben (er kann ja keine Trinkschläuche mehr tragen), andere Charaktere haben wir vollgestopft mit Trinkschläuchen oder auch den Prinzen genutzt (je nach Spielerzahl).

Ich hoffe, meine Antwort konnte deiner Heldentruppe ein wenig nützlich sein.
Viele liebe Grüße,
Fyrb/Fabian
Fyrb
 
Beiträge: 2
Registriert: 20. März 2013, 20:27

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon Leimbi » 12. Januar 2014, 19:29

Hallo Fyrb

Vielen Dank für die Erklärung.

Dann habe ich alles richtig gemacht und heute sogar die Legende geschafft und wie! Zuerst Glück bei den Runensteinen und Monsterplättchen (auch wenn trotzdem schwör) und dann wie ein Irrer herumgerannt und die Bauern geholt, Hexe gefunden und superfrüh Richtung Höhle, während die verbliebenen Monster (Kettenreaktion war gering) langsam Richtung (schildreiche) Rietburg siechten. Dann mit viel Gold in der Mine die Truppe Total auf 21 SP aufgerüstet und dann wurde es mir kurz mulmig vor dem Troll: Das würde doch nie und nimmer genügen! Doch dann 2x2 Pasch mit Kram und Thorn! Was für ein Sieg nach 2 ersten, chancenlosen Anläufen.

Ich freue mich sehr auf eine mögliche Fortsetzung falls es mal irgendwie, vielleicht, zeitlich doch noch klappen sollte :)
Danke nochmals und Gruss!
Leimbi
 
Beiträge: 25
Registriert: 28. November 2013, 09:25

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon karierteshorts » 20. Januar 2014, 10:30

Hallo Fyrb,

vielen Dank für die schön geschriebene Legende. Wir haben sie gestern gespielt und hatten viel Spaß und freuen uns auf einen zweiten Teil! 8-)
Allerdings haben wir die Legende nicht als schwer empfunden, da wir uns die ganze Zeit nicht unter Druck gesetzt fühlten. Wir haben die Legende mit Zauberer, Krieger und Bogenschütze gespielt.
Wahrscheinlich hatten wir insgesamt einfach ohne Ende Glück was die Lage der Plättchen und die Verteilung der ersten Monster angeht.


Ich möchte darauf etwas genauer eingehen, aber erst mal

!Spoiler-Alarm!

Vielleicht war es Zufall, aber wir waren der Geschichte irgendwie immer einen Schritt voraus. Dadurch, dass wir uns in der ersten Runde ein Fernglas gekauft haben und die Hexe so schnell gefunden war, passierte es, dass wir die Peststernchen erst direkt nach dem Abgeben des Briefs bekamen. Somit hätten wir das Spiel gar nicht gewinnen können. Wir haben dann die Regeln gedehnt und das Sternchen des Abgebers trotzdem entfernt.

Die Trinkschläuche haben wir so gut wie gar nicht gebraucht. Dank des Prinzen war man schnell beim Troll.

Richtig gut gefallen hat mir, dass man sich durch die zurück gebrachten Bauern sehr sicher fühlte, was die Bedrohung der Burg angeht und dann ein Platz gestrichen wird. Insgesamt haben wir aber zum Schluss noch zwei Plätze frei gehabt. Vielleicht wäre ein Bauer weniger ja ausreichend gewesen.

Trotzdem hat es uns viel Spaß gemacht und wir würden natürlich gerne auch Teil 2 spielen. ;)
karierteshorts
 
Beiträge: 6
Registriert: 2. Januar 2014, 12:00

Re: Fan-Legende: Der Schwarze Tod I - Frühe Boten

Beitragvon Stinger » 23. Januar 2014, 20:13

Hallo,

habe mal deine Legende (meine erste Fan-Legende) getestet und muss sagen, sie gefiel mir sehr gut. Nur denke ich, dass sie fast unmöglich ist, wenn man bei den Heilkräutern bsp. Pech im Würfeln hat (Glück bei mir, dass diese nahe der Helden waren) UND die Edelsteine so geschickt beinander waren, dass der Magier gleich 3 verschiedene am ersten Tag gesammelt hatte! Das machte die ganze Sache natürlich etwas einfacher.

Aber im großen und ganzen: eine schwere Legende, bei der man mit Bedacht handeln sollte, um sie zu gewinnen, aber rießig Spaß macht!

Ich hoffe - so wie im Abspann angedeutet - dass ein zweiter Teil davon folgt! ;-)


Grüße Michl
Stinger
 
Beiträge: 8
Registriert: 19. Januar 2014, 13:43

Nächste