Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Der König des Bösen

Fan-Legende: Der König des Bösen

Beitragvon Gilda » 27. Januar 2015, 10:56

Fan-Legenden-Erfinder: Skyro

Inhaltsangabe: ???

Schwierigkeitsgrad: leicht

Koenig des Boesen.pdf
(1.53 MiB) 1237-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1564
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Der König des Bösen

Beitragvon Speerkämpfer » 27. Januar 2015, 11:24

Ich hab mir die Legende schon mal durchgelesen, wirkt ziemlich simpel (nimm das nicht als Kritik!), aber die Stärke des Trolls irritiert mich: Er hat bei 2 und 3 Spielern 7 und bei 4 Spielern 10 SP. Allein mit den SP vom Anfang sind die Helden da doch schon stärker. Was mir auch noch fehlt, ist eine kleine zusätzliche Aufgabe, denn sonst ist es ja nur Burg verteidigen.
Benutzeravatar
Speerkämpfer
 
Beiträge: 1632
Registriert: 6. Oktober 2014, 08:54
Wohnort: Endlich sesshaft in Sturmtal

Re: Fan-Legende: Der König des Bösen

Beitragvon stegif » 27. Januar 2015, 13:49

[quote="Speerkämpfer"]Ich hab mir die Legende schon mal durchgelesen, wirkt ziemlich simpel (nimm das nicht als Kritik!), aber die Stärke des Trolls irritiert mich: Er hat bei 2 und 3 Spielern 7 und bei 4 Spielern 10 SP. Allein mit den SP vom Anfang sind die Helden da doch schon stärker. [/quote]

Hinzu kommen noch die SP von dem Pergament.
Benutzeravatar
stegif
 
Beiträge: 27
Registriert: 14. Januar 2014, 12:19
Wohnort: Am Rand der Sächsischen Schweiz

Re: Fan-Legende: Der König des Bösen

Beitragvon Speerkämpfer » 27. Januar 2015, 13:56

Stimmt, hatte ich überlesen. Ich hab jetzt keine Lust noch mal ner reinzuschauen, deshalb die Frage: wird das Pergament nach jeder Kampfrunde gewechselt? Wenn ja, ist er vielleicht wieder etwas zu schwach, (Würfel und AnfangSP und SP von nachher) sollten ihn normalerweise übertreffen können, wenn es nicht gewechselt wird könnte er zu stark oder zu schwach sein, je nachdem, welches Pergament.
Benutzeravatar
Speerkämpfer
 
Beiträge: 1632
Registriert: 6. Oktober 2014, 08:54
Wohnort: Endlich sesshaft in Sturmtal

Re: Fan-Legende: Der König des Bösen

Beitragvon Skyro » 27. Januar 2015, 15:55

Das Pergament wechselt nicht nach jeder Kampfrunde. Das Pergament ändert sich während der Legende nicht.Viel Spaß beim Spielen :D
Dein Skyro
Benutzeravatar
Skyro
 
Beiträge: 1
Registriert: 10. Januar 2015, 11:54

Re: Fan-Legende: Der König des Bösen

Beitragvon Horus68 » 5. Februar 2015, 18:10

Hallo Skyro.
Ich habe Heute deine Legende gespielt und war zugegebener Maßen überrascht wieviel Tempo da am Anfang drin steckt
>Spoiler<
Ich wählte als heldenduo Eara und Chada, Die Runensteine lagen scheibar Günstig. Einer direkt neben Eara und gleich zwei auf dem Feld neben dem mit dem einzelnen Runensteine, der rest lag im wachsamen Wald. Leider waren die zwei auf dem gleichen Feld auch von der gleichen Farbe, deshalb scheinbar.
Da ja schon zu Beginn einige Kreaturen sehr nahe an der Burg stehen hab ich den ersten Tag an sonsten nur mit "Zur Kreatur laufen und diese plattmachen" verbracht. Das erbeutete Geld hat dann zumindest die Ereignisskarte "Bewegung von Kreatur ODER zahlen" vereitelt, zum Einkaufen bin ich aber nicht gekommen. Der Erzähler war dann schnell auf D und die Burg schon mit zwei Kreaturen gefüllt, da kahmen noch dieWardracks dazu also auch den nächsten Tag hauptsächlich mit Laufen/kämpfen/ Erzähler bewegen verbracht. Im vorbeigehehn noch die Hexe gefunden (PUH)
Das ganze hatt an den WP gezehrt da ich die Überstunden an beiden TAgen voll ausgenutz habe und auch bei kämpfen gegen Skrale etwas Federn gelassen habe, deshalb hatt ich kurz vorm schlafen gehen tatsächlich NUR 4 Gold und schaffte es noch beide Helden beim Händler mit je 1 SP zu "pimpen"
Als die Helden schlafen giengen stand der Erzähler auf "G" bei Morgengrauen gineg dieser auf "H" und der Troll kahm (mit 7er Pergament)
Hier bin ich dann auf die ersten Fragen gestoßen. SP des Trolls war klar, WP? Anzahl der Würfel? da nix dabei stand bin ich vom Standart Trollwert ausgegangen. Dadurch hatte ich im zweir Team quasi einen Standarttroll vor mir.
Hier war ich dann unsicher ob dieser bei Sonnenaufgnag marschiert oder stehen bleibt

So ich war also auf "H", die Burg voll und beim nächsten Sonnenaufgang währen die Wardrack und ein Skral reinmarscheirt. Sollte ich jetzt noch ein bissel "Viecher killen?" umjd Gold und damit SP zu erlangen? Zeit hatte ich ja.
Habs dann kurz durchgerechnet und gemerkt dass es besser ist gleich dem Troll auf die Pelle zu rücken und auf dem Weg zu ihm noch schnell den dritten Runenstein für Eara einsammeln.
3 siegreiche Kampfrunden und ein paar Überstunden später war er dann erlegt.
Thorald übrigens hatte ich (mal wieder) vergessen. Der stand sogar noch "in der Taverne" (wobei ich glaube, der lag da eher unterm Tisch :cry: )
Also wie bereits eingansg geschrieben. Angeheme Überraschung.
Leicht ist sie dann zwar dennoch, aber das macht nichts.

Für deine nächste Legende villeicht noch ein bischen mehr "Story", auch der Titel hat mich etwass irritiert da ich bis zum Schluß nicht wusste welcher König denn nun böse ist?? Wenn der Troll damit gemeint war, könntest du dies z.B. mit etwas Story klären.

Ach ja die KArte "der Prinz ist an und für sich sinnvoll und berechtigt (es ist immer gut auch bereits bekanntest nochmal klar zu formulieren) Der Text hätte aber auch noch auf die Karte D gepasst, geht jedoch auch so.

FAZIT: Action, keine Kurzweil, für Anfänger Stufe 1 könnte es etwas schwerer sein ab Stufe 2 passt leicht. Wenn mir der Sinnmal wieder nach einer einfacheren und schnellen Legende ist, kommt sie wieder auf den Tisch
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1063
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Fan-Legende: Der König des Bösen

Beitragvon Ragnar » 10. August 2016, 15:26

Hallo,

am WE spielten wir diese eher kampfbetonte Legende zu zweit mit Orfen und Thorn.

S P O I L E R
Spielbericht
Obwohl die Legende eher schlicht gestaltet ist, halte ich sie nicht für einfach. Zumindest nicht im Spiel zu zweit.
Die Legende beginnt mit sehr vielen Kreaturen, die dicht vor der Burg starten und auch noch (kleine) Kreaturenketten bilden Man muss schon sehr genau schauen, wann man welche Kreatur besiegt. Zumal die nächsten Kreaturen (beide(!) Wardraks ) auch recht früh und ebenfalls nicht weit weg von der Burg schon in ihren Startlöchern scharren.
Am Anfang ist man so mit der Burgverteidigung beschäftigt, dass gar keine Zeit bleibt, zum Händler zu gehen, oder die Runensteine einzusammeln, insbesondere wenn diese "weiter weg" liegen sollten.
So viel und so lange mussten wir schon länger nicht mehr kämpfen, um die Burg zu schützen.

Ist man dann diesem massiven Ansturm endlich Heer geworden, kann man sich um den Endgegner kümmern.
Da dieser nicht genauer beschrieben wird, haben wir für die fehlenden Werte
die eines "Standard-Trolls" zugrunde gelegt.
Allerdings finde ich, dass das mit der Skalierung und den Pergamenten etwas unglücklich geraten ist. So können drei Helden einem Troll mit 14 SP gegenüberstehen und zwei Helden einem Troll mit 24 SP. :?
Tja, wir hatten das 8er-Pergament und haben den Troll dann auf L in 1 KR besiegt. :P

S P O I L E R E N D E

Fazit:
Die Legende ist schwer einzuordnen.
Erfahrene Spieler könnten sich etwas langweilen, da es ja wirklich nur ums Kämpfen geht. Anfänger hingegen könnten wegen des massiven Ansturms auf die Burg und der Kreaturenketten bereits überfordert sein.
Am einfachsten ist die Legende wohl mit drei Helden zu gewinnen.

VG Ragnar
Ragnar
 
Beiträge: 1074
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02