Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Gefangen in Kronor

Fan-Legende: Gefangen in Kronor

Beitragvon Gilda » 17. November 2014, 09:02

Fan-Legenden-Erfinder: aemer

Inhaltsangabe:
Ein böser Troll hat ein Dorf im Osten Andors besetzt und Thorald gefangen genommen. Die siegestrunkenen Helden wollen sich auf den Weg machen, das Dorf zu befreien, doch die Aufgabe scheint schwer. Was hat Varkur damit zu tun? Und was für eine Sonderaufgabe wartet im Wald auf den Zauberer? Eine Legende über die Teilung Andors in Ost und West!

Info:
Wir empfehlen diese Legende erst für Kinder ab 12 Jahren. Aufgrund der themenbedingten "Düsternis" kommen in dieser Legende Formulierungen vor, die aus unserer Sicht nicht für jüngere Kinder geeignet sind.

Schwierigkeitsgrad: mittel-schwierig

Gefangen in Kronor.pdf
(3.28 MiB) 1334-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1564
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Gefangen in Kronor

Beitragvon Horus68 » 18. November 2014, 18:00

JEtzt hatte ich doch so einen umfangreichen Bericht geschrieben da stürzt mein PC ab und alles weg. Also hier nochmal in Kürze.
Zunächst sollte dies deine Erstlingswerk sein GRATULATION dir ist hier eine wirklich sehr schöne Legende gelungen welche zumindest bei mir kaum Fragen offen gelassen hat. Klare Spielempfehlung.
Da mir etwas die Zeit fehlt werde ich diesmal nur meine Fragen los und gebe bei Bedarf später einen "Reisebericht" Soviel sei vorab gesagt ich habe Eara und Chada gewählt (wodurch der Helm in der Burg liegen gelassen wurde :D ) Schön finde ich dass du zwar einen ZAuberer als Held vorraussetzt, hier aber klar auch Kheela als solche siehst (mit ihr werde ich das nächste Spiel bestreiten und dann hoffentlich siegreich(er) sein
Die Fragen (SPOILER)
A1-A4: Bei deiner Legende liegen auf B sowohl ein Kreaturplättchen als auch ein Sternchen /eine Legendenkarte wird vorgelesen. Da währe gut zu regeln welches davon zuerst getan wird, ich habe zuerst Karte B gelesen.
E-N: Alles Klar, keien Fragen
Bodenloser Humpen: Hier evtl. noch klar daraufschreiben dass bei einem Sieg einfach ein BAuer von Feld 64 genommen und als Schild zur Burg gelegt werden darf (jedenfalls nehme ich an dass dies so geplant war
Kampf gegen Fangun: Wenn ich diesen besiegt habe und dort noch Bauern liegen sollten, kann ich diese dann zur Burg bringen?. Hilft Thorald nach seiner Befreihung bei der Burgverteidigung?
Der Alte Zauberer: Ich gehe mal davon aus dass der ZAuberer/die Zauberin (in mienem Fall EAra) das Pergament mitnehmen muss. Dürfen die Schildzwerge/Thorald der ZAuberin im Kampf helfen?
Varkurs Verbannung: Alles klar, hier gehe ich davon aus dass wenn der Wassergeist dabei ist ich theoretisch auch den weißen Wassergeistwürfel nutzen kann.
Gild der Satz : "Schafft ihr es nicht, kann einmalig für 3 WP versucht werden Varkur erneut zu bannen nur bei 10 und 11 er Pergament? Bei den anderen steht es nicht dabei. Was wenn das Bannen nicht klaptt? Legende verloren, kosatet das bannen eine STunde?
Soweit, sogut. Zum Schluss noch ein persönliches Problem. Ich hatte teilweise etwas Schwierigkeiten mit entweder deiner Schriftartb oder der Schrifftgröße. Ich musst echt egnau gucken um alles lesen zu können
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1063
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Fan-Legende: Gefangen in Kronor

Beitragvon aemer » 19. November 2014, 10:07

Hallo Horus68! Danke dir für deinen ausführlichen Post!

Zunächst: Ja, es ist mein Erstlingswerk. Ich habe vorher noch keine Legende geschrieben.


SPOILER
Was ich vielleicht auf A1 hätte schreiben sollen: Alle Mechanismen, die in der Legende nicht genauer erläutert werden, werden nach dem üblichen Prinzip gespielt (Runen etc.). So auch die Kreaturenplättchen, die meines Wissens immer vor dem Stern gespielt werden. Oder?

Bodenloser Humpen: war genau so geplant, die Bauern werden als Schild benutzt, um etwas Luft im Kampf zu bekommen

Kampf gegen Fangun: Wenn Fangun besiegt ist, muss ja der Zauberer nur noch Varkur bannen - da sind Bauern in der Burg ja gar nicht mehr nötig. Thorald hilft übrigens nicht im Kampf – er ist ja gefangen. Die Schildzwerge können aber helfen.

Alte Zauber: Die Zauberin muss das Pergament tragen, kann es aber im Kampf gegen Fangun ablegen (z.B. für die Runen).

Varkurs Verbannung: Der Wassergeist kann genutzt werden, seinen typischen Regeln entsprechend. Der Satz „Schafft […] erneut bannen“ gilt nur für 10,11! Das Bannen kostet keine Stunde.

Zur Optik: Ich kann gerne nochmal das überarbeiten, dann werden es allerdings 5 A-Karten 

Vielen Dank für dein Feedback. Ich hoffe, deine Spielempfehlung hat auch andere Spieler motiviert, mir Feedback zu geben! Ich bin gespannt und wenn euch die Legende gefällt, bau ich mal noch eine, meine Phantasie ist grenzenlos 
aemer
 
Beiträge: 0
Registriert: 8. November 2014, 17:31

Re: Fan-Legende: Gefangen in Kronor

Beitragvon Horus68 » 19. November 2014, 11:46

Danke für die Antworten, so hatte ich es auch vermutet.
Zum Kampf gegen Fangun: Ja im Prinziep hast du recht, wenn er besiegt ist muss nur noch Varkur gebannt werden, es ssei denn der Gor mit Dem Pergament ist noch nicht besiegt wie in meinem Fall. Und wenn er besiegt ist, ist Thoarld ja frei und könnte demnach theoretisch den anderen helden bei der Burgverteidigung helfen, so dies nötig ist und in meinem Spiel war das BITTER nötig, auch ein oder zwei Bauern mehr in der Burg hätten geholfen.
Das mit dem Kreaturplättchen bzw was kommt zuerest muss ich nochmal nachsschauen, ist aber in deiner Legende eh nicht so wichtig da die B Karte keinerlei Einfluss auf das Kreaturplättchen hat und umgekehrt.

Zuletzt nochmal die Frage: Wenn der erste Bannversuch scheiter sollte (bzw beim 10,11 Pergament dann der zweite), ist die Legenede verloren?

Auf alle Fälle solltest du noch eine Legende veröffentlichen da dein Erstling so gut ist, kann die Zweite ja nur Besser werden.
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1063
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Fan-Legende: Gefangen in Kronor

Beitragvon aemer » 19. November 2014, 14:20

>Zuletzt nochmal die Frage: Wenn der erste Bannversuch scheiter sollte (bzw beim 10,11 Pergament dann der zweite), ist die Legenede verloren?

Ja so war das gedacht. Durch Mehrfachspielen sollte das Verlieren dann minimiert werden.
aemer
 
Beiträge: 0
Registriert: 8. November 2014, 17:31