Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Gilda » 17. Juni 2021, 17:59

Fan-Legenden-Erfinder:innen: Butterbrotbär, Schlafende Katze, Troll
Gestaltung: Schlafende Katze

Inhalt: Diese Legende spielt nach dem Storytext „Die Geschichte des drittbesten Bogenschützen“ und vor dem Storytext „Die Hüterin und die Hexe“. Nachdem Arbon von Melkart, Pago und Folla in den Schwarzen Archiven überrascht wurde, befindet er sich nun auf der Flucht vor dem jungen Fährtenleser Fenn und den wütenden Bewahrern.

Bildschirmfoto 2021-06-17 um 19.56.30.png
Bildschirmfoto 2021-06-17 um 19.56.30.png (128.92 KiB) 1417-mal betrachtet

In dieser Legende spielt einer der Mitspieler den Helden Arbon, der sich unsichtbar über das Spielfeld bewegt, während die Jäger sich auf die Suche nach ihm begeben. Dabei müssen sie den Verräter nicht nur finden, sondern auch zum Baum der Lieder zurück schleifen. Wenn nur die zusätzlichen Aufgaben und die vielen nervigen Gors nicht wären. Doch auch für Arbon ist die Flucht nicht leicht, denn scharfe Vogelaugen und die Jäger machen ihm das Leben schwer.

Spielerzahl: 2-4 Spieler

Schwierigkeitsgrad: hängt von den Spielern ab

Spielmaterial: Grundspiel + Neue Helden

Spielplan: Grundspiel-Vorderseite

Erlebt ein unvergessliches (Schlafende-)Katz-und-Maus-Spiel quer durch Andor. Schwitzt mit Arbon, verzweifelt mit den Jägern und lasst euch nicht von unnötigen Storykarten irritieren!


Arbon_auf_der_Flucht_Allgemeine_Regeln.pdf
(1.23 MiB) 209-mal heruntergeladen

Arbon_auf_der_Flucht_Legendenkarten.pdf
(570.31 KiB) 188-mal heruntergeladen

Arbon_auf_der_Flucht_Aufgabenkarten_Arbon_Jäger.pdf
(1.68 MiB) 166-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1823
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Schlafende Katze » 17. Juni 2021, 18:12

Hallo zusammen,

Zunächst einmal an herzliches Dankeschön an Gilda für das Hochladen dieser kleinen Legende!

Und ein riesen Dankeschön an unseren Troll und den Butterbrotbär, die den Wahnsinn von der ersten Idee an mitgetragen haben. :)
Nicht zu vergessen auch ein Dank an unsere Tester.

"Jetzt noch eine schnelle Runde Arbon" war ein häufig gefallener Satz nach, wenn das erste Spiel schon vor 00 Uhr beendet war.

Das ist auch die gute Nachricht für alle: die Legende geht nicht ganz so lang wie manch andere. 60-90 Minuten sind tatsächlich ein guter Richtwert :)

Viel Spaß beim spielen und gerne her mit Anmerkungen, Hinweisen, Kritik, Lob und was euch sonst noch alles dazu einfällt.

Grüßlis
die Katze
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 1706
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32
Wohnort: In einer gemütlichen Hütte am Ufer der Narne

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon TroII » 17. Juni 2021, 21:03

Schlafende Katze hat geschrieben:
> Und ein riesen Dankeschön an unseren Troll und den Butterbrotbär, die den Wahnsinn
> von der ersten Idee an mitgetragen haben. :)

Dann gebe ich das doch glatt zurück: Danke für die bescheuerte Idee, aus der dann am Ende tatsächlich diese ganz spezielle Legende wurde. Danke auch dir für die vielen Testspiele. Und natürlich danke für die Gestaltung! :P

Schön, dass dieses Projekt in trockenen Tüchern ist, das nächste steht ja schon bereit! :mrgreen:

Auch ich wünsche allen viel Spaß beim Spielen und freue mich auf Rückmeldungen!

Gruß, Troll
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 3716
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Butterbrotbär » 17. Juni 2021, 21:16

Ich kann mich der Katze und dem Troll nur rundum anschließen. :P

Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, an diesem Projekt zu tüfteln, gemeinsam an den Feinheiten zu feilen, als Arbon versteckt durch die Lande zu schleichen und als Jäger ihn einzukesseln versuchen. Danke, dass ich dabei sein durfte! :D

Und natürlich allen Andori viel Spaß beim Spielen! Wir sind gespannt auf eure Reaktionen.

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 2011
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Dwain Zwerg » 8. Juli 2021, 10:28

Na das hört sich doch schon auf jeden Fall sehr spannend an :!: :P
Dwain Zwerg
 
Beiträge: 565
Registriert: 20. Oktober 2018, 11:26
Wohnort: HH

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Dwain Zwerg » 8. Juli 2021, 10:33

Tjy, ich hatte mich schon gefragt, ob das so eine Art Andor-"Mister X" ist und nun nachdem ich die Regeln gelesen habe; ja, das ist es :mrgreen:
Dwain Zwerg
 
Beiträge: 565
Registriert: 20. Oktober 2018, 11:26
Wohnort: HH

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Schlafende Katze » 9. Juli 2021, 07:55

[quote="Dwain Zwerg"]Tjy, ich hatte mich schon gefragt, ob das so eine Art Andor-"Mister X" ist und nun nachdem ich die Regeln gelesen habe; ja, das ist es :mrgreen:[/quote]

Ich denke, ich spreche im Namen aller, dass wir uns sehr über eine Rückmeldung freuen, wenn du die Legende ausprobiert hast. :)
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 1706
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32
Wohnort: In einer gemütlichen Hütte am Ufer der Narne

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Schlafende Katze » 9. Juli 2021, 07:56

Edith: tatsächlich war Schottland Yard auch einer der Ideengeber für das Konzept ^^
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 1706
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32
Wohnort: In einer gemütlichen Hütte am Ufer der Narne

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Phoenixpower » 18. September 2021, 15:42

Hallo zusammen,
ich hab heute die Legende gespielt und sie hat mir sehr gut gefallen.
Ich denke nicht, dass ich hier irgendwas Spoilern kann, aber ich sende trotzdem eine

Spoilerwarnung.

Spielbericht:

Ich spielte mit Arbon gegen einen Freund, der mit Fenn und Folla spielte.
Arbon konnte entkommen, was aber nur glücklichen Umständen geschuldet war:

Tag 1:
Die Jäger zogen als Aufgabe die mit den Geröllplättchen.
Fenn ging zu Beginn zum Brunnen, während Folla gleich in Richtung des Gebirges ging. Leider versteckte sich auf Feld 64 ein gemeiner Gor. Fenn machte sich dann auch auf den Weg ins Gebirge, konnte allerdings nicht gleich zu Folla gehen, da sie ja drei Felder entfernt war, er aber nur zwei Felder gehen durfte. Daher versuchte Folla eine KR alleine, die sie auch prompt gewann und dem Gor gleich drei Willenspunkte abziehen konnte. Da der Gor nur noch einen WP hatte, musste sie natürlich weiterkämpfen. Ein Fehler. In der zweiten Runde gelang ihr nämlich nur ein Unentschieden. Aber da aller guten Dinge drei sind kam es noch zu einer dritten KR. Folla erreichte nur einen Kampfwert von 7 und der Gor nutzte das aus: 6er-Pasch! Somit verlor sie auf einen Schlag alle ihre Willenspunkte!
Dann eilte ihr Fenn zur Hilfe und gemeinsam gelang es ihnen den Gor in nochmal zwei Kampfrunden zu besiegen!!!
Ich leerte derweil ganz abseits die Brunnen bei der Burg und den im westlichen Rietland, was das N-Plättchen nach unten bewegte. Dann war ich bei einem Gor und, um wegzukommen, bekämpfte ich ihn natürlich. Schneller Sieg, eine KR.


Tag 2:
Fenn und Folla zogen als Aufgabe den TT und so machte sich Folla nach dem Besuch des Brunnens und einem Einkauf mit dem Gold, das sie vom Gor erhalten hatte, ins Rietland auf. Fenn holte sich derweil beide 7er-Geröllplättchen und brachte marschierte in Richtung Zwergenmine.
Ich machte mich auf den Weg in den Wachsamen Wald, um Reka zu besuchen, die auf Feld 47 stand (neue Aufgabe) und dort eine Stunde zu passen (Aufgabe vom Beginn). Das erledigte ich nach einem Kampf mit einem Gor, bei dem der Gor ebenfalls einen 6er-Pasch hatte. Kostete mich aber zum Glück nur 5 WP, dann konnte ich ihn besiegen.

Bilanz nach dem zweiten Tag:
Erfüllte Aufgaben Jäger: 0
Erfüllte Aufgaben Arbon: 3
SP/WP Jäger: Folla +1 WP, sonst gleich

Danach lief es besser für die Jäger, aber es war fast nichts mehr zu retten:

Tag 3:
Als neue Aufgabe mussten die Jäger zwei Bauern in die Burg bringen, was Fenn übernahm, da er ja eh zur Zwergenmine musste und das Geröll abliefern musste und da der erste Bauer war. Dort kaufte er sich dann auch noch zwei Stärkepunkte, müsste aber davor gemeinsam mit Folla einen Gor beseitigen, der den Weg ins Rietland blockierte. Dieser Gor kam auf's Sonnenaufgangsfeld.
Da ich als Arbon einiges an Gold hatte (4 durch Gors und 2 eingesammelt) wollte ich alles natürlich ausgeben, weswegen ich direkt nach Fenn in der Mine einkaufte. Da er nicht auf Feld 43 stehen blieb, lief er einfach an mir vorbei ;)
Fenn bewegte sich mit seinem Bauern über die Marktbrücke, sammelte den zweiten Bauern und kaufte sich am freien Markt mit Gold, das er auf dem Weg gefunden hatte, einen Falken. Dann erreichte er mit einem TS aus dem Nebel noch an diesem Tag die Burg. Folla erreichte ebenfalls noch an diesem Tag mit dem TT die Ausläufer des Gebirges und konnte ebenfalls an diesem Tag die Aufgabe abschließen.

Tag 4:
An diesem Tag vergaßen wir neue Aufgaben zu ziehen.
Aufgrund einer geschickten Kombination von Rabe und Falke gelang es meinem Freund nach meiner ersten Bewegung meine Feldzahl herauszufinden (Feld 35). Dort lag ein HK, das ich für meine Aufgabe von Tag drei benötigte.
Bei dieser Gelegenheit konnte ich den Brunnen leeren und kam endlich wieder über die 14 WP-Marke. Dort kam es dann zu einem Showdown zwischen Arbon und den Jägern, da sie mich fanden (Fenn fand mich und Folla konnte leider gleich dazustoßen; auf Feld 24), nach einer langwierigen Rangelei konnte ich ihnen kurz vor der Taubrücke entkommen. Dann floh ich ins Gebirge, wo ich dann bleiben konnte, bis der Erzähler das N-Plättchen erreichte.

Uns hat die Legende gut gefallen, vielen Dank dafür.

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 1282
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: Fan-Legende: Arbon auf der Flucht

Beitragvon Schlafende Katze » 20. September 2021, 17:24

Hallo Phoenixpower,

Vielen herzlichen Dank für deinen Spielbericht!

Es freut mich unheimlich, dass dir bzw. euch die Legende sehr gut gefallen hat. :D

Da hatte Arbon aber echt Glück mit seinen Aufgaben und dem Pech der Jäger.
Beim nächsten Mal kann es ja schon ganz anders sein.

Ich würde mich freuen, falls ihr die Legende nochmals spielt, wenn du wieder darüber berichtest, wer dann gewonnen hat :)

Viele Grüße
die Katze
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 1706
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32
Wohnort: In einer gemütlichen Hütte am Ufer der Narne

Nächste