Zurück zur Taverne

Die App mit 2 Helden

Die App mit 2 Helden

Beitragvon Boggart » 12. Januar 2020, 19:29

Hallo zusammen!

Usmo hat hier angeregt, meinen Versuch, die Legende mit nur 2 Helden durchzuspielen, mal seperat zu sammeln.
Kurz will ich aber noch Bennies Glanzleistung erwähnen, der mit Kram und Thorn auf "Herausfordernd" Legende 2 gewonnen hat!

Ich spiele mit Chada und Thorn auf "Normal". Nur in den Legenden, in denen Orfen zwingend vorgegeben ist, ist dieser mit von der Partie. Ab hier wird immer mal wieder explizit von diesen Versuchen berichtet.

Die ersten Legenden waren so leicht, dass sei keinerlei Bemerkung wert waren, die Legenden mit Orfen, also zu dritt, auch problemlos zu lösen. Dann kam Legende 9. Eine echt harte Nuss, die nur mit viel Glück zu gewinnen war. Ich war echt tierisch erleichter, als ich nach Monaten des immer wieder Probierens endlich gewonnen hatte. Und nun steh ich bei Legende 10 und denk mir wieder: das wird verdammt hart.

Das Problem ist, dass quasi kein Balancing bezüglich der Spielerzahl stattfindet. Einzig die Schilde werden mehr, in den meisten Legenden ist das jedoch irrelevant.
Ich werde das Gefühl nicht los, dass die App nie mit 2 Helden getesten wurde, und wenn ich Recht behalte, dass die Endgegnerstärke nicht angepasst wird, dann sehe ich keine Chance, wie ich in Legende 12 den Nekromanten besiegen können soll!
Ich hoffe, dass dieser Fehler in den neuen Legenden, die dieses Jahr erscheinen sollen, nicht wieder begangen wird, und es vielleicht auch bei den jetztigen Legenden behoben wird! Ich stell mich auch gerne als Tester zur Verfügung!!

Und doch: ICH nehme die Herausforderung an!
Wer macht mit? Ich bin gespannt auf eure Berichte!

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Die App mit 2 Helden

Beitragvon Bennie » 13. Januar 2020, 15:01

Hallo Boggart,

deine Beharrlichkeit ist wahrlich bemerkenswert.

Vielen Dank für das Verlinken meines Beitrages.
Die "Glanzleistung" wurde inzwischen allerdings übertroffen.

Kurz zu meinen Zwei-Helden-Partien
(abgeschrieben - screenshots gehen hier ja leider nicht):
(L1: Gewonnen mit Chada & Thorn, Herausfordernd)
L 2: Gewonnen mit Thorn u. Kram, Herausfordernd
L 3: Gewonnen mit Thorn u. Kram, Herausfordernd
L 4: Gewonnen mit Thorn u. Kram, Herausfordernd
L 4: Gewonnen mit Chada & Thorn, Herausfordernd
L 5: Gewonnen mit Eara u. Kram, Herausfordernd
L6: Gewonnen mit Orfen u. Eara, Herausfordernd

Abgesehen vom Kampf gegen den Belagerungstroll gibt es zu den ersten Legenden nicht viel zu sagen, das meiste hab ich auch schon wieder vergessen.
Der Riesengor in L5 hingegen ist ein echt harter Brocken. Hier hab ich tatsächlich mehrere Spielstunden dran gesessen. Am Anfang kann Kram am ersten Tag einen Skral umhauen und Eara einen Gor. Oder beide besiegen an Tag zwei zusammen zwei Skrale. Das hat aufgrund der Kreaturenketten tatsächlich Auswirkungen so ab K. Das musste ich aber erstmal blicken. Auch die Kreaturen liefen erst recht spät in die Burg (L/M).
Der Kampf gegen den Riesengor war dann echt episch. Ich habe ihn tatsächlich mit 48:34 geschlagen. :D

Das war wirklich herausfordernd und hat gleichzeitig viel Spaß gemacht.
Aktuell liegen meine Prioritäten allerdings auf anderen Projekten, sodass ich in der nächsten Zeit nicht weiterspielen bzw. hier etwas posten werde.

Ich wünsche dir aber viel Glück und Erfolg für dein weiteres Vorhaben.

LG Bennie
Bennie
 
Beiträge: 280
Registriert: 21. September 2016, 08:53

Re: Die App mit 2 Helden

Beitragvon Boggart » 26. Januar 2020, 19:31

Hallo zusammen!

Es gibt was Neues!
L10 hat sich nämlich als für zwei Helden unlösbar erwiesen. Ich kam vorgestern das erste mal an der Arpachen-Königin vorbei. Zur Winterburg konnte ich sie allerdings nur bringen, indem ich den Großen-Gegenstand-Trick angewandt habe. Um dann drei Drachenrelikte zur Burg zu bringen, fehlte mir die Zeit, aber mit zwei Helden hätte ich danach keines mehr gehabt, um noch einen der Untoten Gors zu besiegen.
Legende 10 scheitert an zu wenig Drachenrelikten! :evil:

Darum hab ich heute mit L11 weiter gemacht. Kinderspiel, die Bewacher der Arpachen-Löcher (Gor, Skral, Troll) muss man ja nicht besiegen, auch wenn sie als Endgegner gekennzeichnet sind.
Also kommt als nächstes L12, aber irgendwie seh ich da schwarz. Mal gucken, vielleicht gibt es ja für 2 Helden einen Trick ;)

Also Fazit:
Die App ist nicht für zwei Helden gemacht.
L9, 10 und wahrscheinlich auch 12 sind (fast) nicht zu schaffen. Alle anderen Legenden sind auf Normal aber so einfach, dass sie wohl auch auf Herausfordernd zu lösen sind, wie Bennie ja schon bewiesen hat. Hut ab für diese Leistung!

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Die App mit 2 Helden

Beitragvon Boggart » 29. Januar 2020, 09:18

So, ich hab mich jetzt an L12 gewagt und kam auch bis zum Urtroll. Hier hab ich mal ein paar Berechnungen angeführt:
Der Urtroll hat 34 SP und würfelt mindestens eine 8. Damit einen Kampfwert von mindestens 42.
Zwei Helden haben maximal 28 SP (das geht ganz gut) und wenn wir mal großzügig sind ist eine 6 für Chada und 12 für Thorn garnicht sooo unrealistisch. Damit haben wir einen Kampfwert von 46.

Der Urtroll hat 35 WP. Mit den maximal 6 TdS kann man ihm 24 abziehen, bleiben 11 WP. Man bräuchte also drei der obigen ziemlich perfekten Kampfrunden, um den Urtroll zu besiegen, hat aber damit seine Möglichkeiten ausgereizt, stärker werden die Helden nicht.

Damit beende ich meinen Versuch, diese Legende mit zwei Helden zu gewinnen. Auch wenn ein Sieg über den Urtroll möglich ist, Hademar ist ungleich stärker und in meinen Augen so nicht zu besiegen. Der nötige Aufwand wäre für mich zu frustrierend.

Daher mache ich mich daran, nun die App mit Thorn, Kram und Orfen auf Herausfordernd zu spielen. Bis auf L12 sollte alles gut gehen, denke ich ;)

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Die App mit 2 Helden

Beitragvon Boggart » 15. März 2020, 07:36

Boggart hat geschrieben:Daher mache ich mich daran, nun die App mit Thorn, Kram und Orfen auf Herausfordernd zu spielen. Bis auf L12 sollte alles gut gehen, denke ich ;)

Willkommen zurück beim Testen des Balancings!

Wie gesagt marschiere ich mit Thorn, Kram und Orfen auf Herausfordernd durch die App. Ging alles ganz gut, es war zum Teil etwas anspruchsvoll, aber alles in allem doch schön machbar. Aber jetzt hänge ich.

Dreimal dürft ihr raten, wo. Ja, es ist Legende 9!
Die kam mir schon mit 4 Helden am schwersten vor, mit C&T auf Normal war sie fast nicht zu schaffen und auch jetzt weiß ich noch nicht genau, wie das gehen soll.
Das Problem ist schlichtweg die Zeit. Man hat so viele Pflichtkreaturen, die weg müssen, dass der Erzähler verdammt schnell wandert. Dazu kommen noch die weiten Wege und die schlecht verteilten Brunnen, die aber wichtig sind, damit Kram die nötige Power hat. Im Gegensatz zu dem Spiel mit zwei Helden auf Normal laufen auf Herausfordernd mehr Kreaturen rum. Ok, vielleicht ist es nur eine, auch noch ein Gor, aber der raubt mir den Puffer.
Das vorhandene Balancing, der einen Schild mehr auf Feld 0 im Gegensatz zu 4 Helden, bringt garnichts. Da man die Zwergenstraße frei halten muss, gelangt keine einzige bis dahin, und darauf zu warten kostet zu viel Zeit. Und sobald der Trosswagen über die Brücke ist, laufen die Kreaturen nicht mehr nach Feld 0, beim neuen Ziel, dem Trosswagen, bringen die Schilde jedoch nichts.

Da ich noch nicht wirklich in Ruhe an dieser Legende gesessen bin, bin ich doch zuversichtlich, dass ich sie irgendwann schaffen werde, aber ich recht entäuscht.

Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)