Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Der Geist des Varatan (Legende 1)

Fan-Legende: Der Geist des Varatan (Legende 1)

Beitragvon Gilda » 18. Juni 2017, 13:57

Fan-Legenden-Erfinder: Valler

Inhaltsangabe:
Diese Legende(n) spielen nach der 10. Legende. Es scheint als sei Varatan der Seekönig auferstanden doch seine Pläne sind nicht mit Glück und Wohlstand verbunden sondern er gedenkt Andor zu unterwerfen. In der ersten Legende versuchen die Helden ihn zu besiegen. Schaffen sie es nicht so erhalten sie in der zweiten Legende eine weitere Chance ihn auf dem Weg zum Baum der Lieder aufzuhalten. Schaffen sie es wieder nicht haben sie halt Pech gehabt.

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Spieleranzahl: 2 bis 6

Geist_des_Varatan_Berufung.pdf
Geist des Varatan: Berufung
(2.62 MiB) 480-mal heruntergeladen

Geist_des_Varatan_o-z.pdf
Geist des Varatan: O - Z
(2.94 MiB) 474-mal heruntergeladen

Geist_d_Var_Kamari-Varatan.pdf
Geist des Varatan: Kamari & Varatan
(2.6 MiB) 363-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1564
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Der Geist des Varatan (Legende 1)

Beitragvon Valler » 18. Juni 2017, 16:27

Danke fürs Hochladen. Es ist meine erste Fanlegende(Bin erst zwölf Jahre alt)
und da ich keine Zeit noch willige Tester hatte würde ich mich besonders über eine Rückmeldung freuen. Ich hoffe diese Legende wird euren Anforderungen entsprechen. Mit freundlichen Grüßen Valler
Valler
 
Beiträge: 0
Registriert: 11. März 2017, 12:53

Re: Fan-Legende: Der Geist des Varatan (Legende 1)

Beitragvon Vakur » 29. April 2020, 14:01

Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los
(Aus "Der Zauberlehrling" von Johann Wolfgang von Goethe)


Tja, wie dem Zauberlehrling in Goethes Ballade erging es auch den Kalmari-Schwestern in dieser Legende. Allein schafften sie es nicht (mehr), dem beschworenen Geist Varatans wieder Herr zu werden. Sie benötigten die Hilfe der Helden. Ob und wie das unseren Zufallshelden Forn, Thorn und Bragor gelang, erfahrt ihr im folgenden

Spielbericht

S P O I L E R

Tag 1 (O)
Die Helden starteten auf dem Schiff.
Forn segelte zur Ruinenstadt, stieg aus und sammelte die zahlreichen Boni von diesem Feld (Schwarzer Kristall, 5 Gold, Pergament, Streifenmarder und Muschel). Die Muschel tauschte Forn sogleich bei Robinson gegen ein FR. Während der Halbskral an Land blieb, segelten Thorn und Bragor Richtung Werftheim und besiegten die Gors auf 109 und 100 (3 Gold, 1 Ruhm / Erzähler auf P). Mit dem Belohnung- und Anfangsgold kauften sie Bugfigur und Achterballista. Dermaßen aufgerüstet, wollten die beiden Krieger auch noch den Nerax auf III besiegen, schafften hier aber nur ein Unentschieden (20:20). Etwas mehr Glück hatte Forn auf Sturmtal. Er entdeckte Garz auf 104 und bekam vom Handelszwerg einen der eher seltenen Bögen geschenkt.
Der Halbskral frischte seine WP auf, sammelte weitere Boni ein und beendete seinen Tag auf 110.

Tag 2 (Q)
Da Aufgabe und Kartentext nicht zusammenpassten, stellten wir fest, dass in dieser Legende die Felder 100 und 110 grundsätzlich verwechselt wurden.
-> Wir stellten den Helden nach Werftheim.
Der Hafenmeister erzählte von den Kamari. Außerdem wurden die Helden als Helfer berufen und mussten bestimmte Aufgaben (Berufungskarten) erfüllen: Forn – Karte 1 (eine Kreatur in Werftheim besiegen), Bragor - Karte 8 (Varatans Helm der Macht nach Werftheim bringen – wobei wir uns fragten, wie ausgerechnet Bragor den Helm transportieren soll :? ) und Thorn - Karte 2 (ein Eisen von den Zwergen zum Händler nach Werftheim bringen).
Nachdem die Helden ihre Aufgaben hatten, trennten sie sich wieder. Bragor marschierte über Sturmtal zur Ruinenstadt, während Thorn und Forn das Schiff bestiegen. Sie segelten zur ersten Schwester (nördlich 10) und wurden nicht gerade freundlich empfangen. Nach dieser etwas seltsamen Begegnung kehrten die beiden Helden lieber zu etwas Altbekanntem - und Altbewährtem - zurück und verprügelten die beiden Gors auf 108 und 74 (Erzähler auf R).

Tag 3 (S)
Bragor erreichte die Ruinenstadt, wo er Varatans Helm der Macht aufnahm, der so magisch war, dass sogar Bragor ihn tragen konnte. :mrgreen: Anschließend kehrte er zurück nach Sturmtal. Auch Thorn hielt sich heute überwiegend an Land (in Silberhall) auf. Er suchte die Insel ab und aktivierte dabei einen Nebelgor, da sich auf demselben Feld auch zwei HK und der Nixenstaub befanden. Weiterhin fand Thorn noch zwei Gold, die 2er und die 1er-Muschel. Der Krieger tauschte bei den Zwergen die Muschel in Gold und das Gold in SP um. Nun war er kräftig genug, das Eisen aufzunehmen. Während Thorn nach Schätzen suchte, nutzte Forn die Zeit und segelte zur zweiten Schwester (Würfelsymbol 5). Da dieses Gespräch ähnlich unergiebig war wie das erste, kehrte der Halbskral nach Silberhall zurück.

Tag 4 (T)
Heute verloren wir 9 unserer 10 Ruhm
Wir brauchten also dringend mehr Ruhm und gingen auf Kreaturenjagd:
Thorn besiegte alleine den Gor auf 74. Dann ging der Krieger an Bord und gemeinsam mit Forn wurde der Nerax von 102 zurück ins Meer geschickt (U). Anschließend wurde der Nerax vor Werftheim vertrieben und bevor V ausgelöst wurde, segelten die Helden noch schnell zur dritten Schwester, die uns endlich die ersehnte Auskunft gab. Mit diesem Wissen wurde Bragor abgeholt, der Nerax auf 100 besiegt und damit V ausgelöst. -> Varatans Geist wurde in der Ruinenstadt aufgestellt.
Mit V wurde aber auch ein KP ausgelöst, dessen Erfüllung bei uns vier weitere KP aktivierte.

Tag 5 (W)
Forn und Thorn besiegten den Nerax in Werftheim, womit Forn seine Berufungsaufgabe erfüllte. Thorn und Bragor erledigten ebenfalls ihre Berufungsaufgaben, indem sie Eisen und Helm in Werftheim bzw. beim Händler abgaben. Als Belohnung nahmen wir überwiegend Gold (wir standen ja gerade beim Händler), sodass wir für unser Ruhmespolster noch zwei Kreaturen besiegten: Einen Meerstroll bei Silberhall (X) und einen Gor in der Ruinenstadt, wo uns Varatans Geist bereits erwartete.

Tag 6 (Y)
Wie geplant, verloren wir heute noch einmal 10 Ruhm und starteten demnach mit 1 Ruhm in den Tag, bzw. in den Endkampf:

1.KR: Womit wir nicht gerechnet hatten: Varatans Geist brüllte uns an. Darüber waren wir so verwirrt, dass wir gleich die erste KR mit 41:42 verloren. :(
Die Kampfkarte kam unter den Stapel, aber zum Glück durften zwei Helden jeweils 3 WP in 1 SP umtauschen, wovon Bragor und Forn Gebrauch machten.

2.KR: Unser Erstarken erzürnte Varatans Geist. Er griff uns unbeherrscht an und wir schlugen ihn mit 43:42 zurück (1. Kampfkarte aus dem Spiel).

3.KR: Auch diese KR gewannen wir. Der Sieg mit mit 44:38 zerrte allerdings an unseren Kräften, sodass die Gruppe 6 Willenspunkte verlor (die 2. Kampfkarte kam aus dem Spiel).

4.KR: Hier verlor die Gruppe einen weiteren WP. Die Kampfrunde jedoch gewannen wir mit 41:40 (3. Kampfkarte aus dem Spiel).

5.KR: Die Kampfkarte gegen die wir in der ersten KR verloren hatten, war wieder oben und wir hatten ein Déjà-vu:
Wieder brüllte Varatans Geist uns an. Und wieder waren wir darüber so verwirrt, dass wir auch diese KR mit 41:42 verloren. Die Kampfkarte "kam unter den Stapel", aber zum Glück durften zwei Helden jeweils 3 WP in 1 SP umtauschen, wovon Bragor und Forn erneut Gebrauch machten.

6.KR: Das dritte Mal gegen dieselbe Kampfkarte. Aber dieses Mal ließen wir uns nicht beirren. Wir ließen den Bären brüllen und bezwangen Varatans Geist mit 44:40! :D

Sieg auf Y in der jeweils 6. Stunde (alle Helden)

Endstatistik:
Helden:
Bragor...9 SP / 3 WP / Muschel
Thorn....8 SP / 15 WP / Streifenmarder / Bogen
Forn......5 SP / 4 WP / Kompass / Nixenstaub

Kreaturen:
Besiegt: 6 Gors, 4 Nerax, 1 Meerestroll
Varatans Geist

Zum Schluss standen noch 7 Kreaturen auf dem Brett: 1 Gor, 2 Nerax, 1 Meerestroll und 3 Arrogs

Gesamteindruck:
Neben einem kleineren Fehler...
-> laut einer Kampfkarte darf ein Held seine Würfel gegen einen großen grauen Würfel tauschen, obwohl dieser nicht bereitzulegen war und es auch sonst keinen Bezug zu Andor Teil III gibt.
...gibt es auch einen großen:
Die Felder 100 und 110 wurden permanent verwechselt. Das hat Auswirkungen auf die Legende, da dies eine verpflichtende Legendenaufgabe sowie eine entscheidende Spielmechanik betrifft.
Wenn man das weiß und entsprechend berücksichtigt (mit Feld 110 ist immer Feld 100 gemeint) , ist es dennoch eine schön zu spielende Legende, die recht einfalls- und abwechslungsreich konzipiert wurde. Durch die Art wie die KP ausgelöst werden, kann man sogar den Schwierigkeitsgrad recht individuell einstellen.
Daher gibt es von uns - trotz dieses Versehens - eine Spielempfehlung

- vor allem für Andori, die unsere Spielberichte aufmerksam lesen und
- für alle, die gern im Norden spielen.

VG Vakmar & Vakur
Vakur
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. März 2015, 13:41

Re: Fan-Legende: Der Geist des Varatan (Legende 1)

Beitragvon Vakur » 30. April 2020, 17:24

Mit diesem Post soll der Status quo ante wiederhergestellt werden.
(Legende 1 vor Legende 2) ;)
Vakur
 
Beiträge: 10
Registriert: 20. März 2015, 13:41

Re: Fan-Legende: Der Geist des Varatan (Legende 1)

Beitragvon Boggart » 4. Mai 2020, 19:21

Nur doof, wenn man sich standardmäßig von unten nach oben durch die neuen Beiträge klickt :D
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1078
Registriert: 5. September 2017, 05:59


cron