Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Der letzte Feind/Rückkehr nach Andor

Re: Fan-Legende: Der letzte Feind/Rückkehr nach Andor

Beitragvon UhrMensch » 9. Oktober 2017, 12:30

Hallo Vakmar, Vakur und Cassia,

danke für die Rückmeldung und schön, dass euch die Legende gefallen hat. :)

Ich hatte bei der Entwicklung der Legende nicht daran gedacht, dass für die zweite Legende Helden dazukommen oder weggehen, aber das ist natürlich auch möglich.

S P O I L E R
Die zweite Legende ist auf jeden Fall schwieriger als die erste und daher ist es auch normal, dass man beim ersten Mal verliert. Und da ihr schon alle Edelsteine und eine Seite des Sternenschildes benutzt hattet, hattet ihr es auch wirklich nicht leicht. Umso besser, dass ihr das beim zweiten Mal trotzdem gewonnen habt.

Mit den Kreaturenplättchen ist das immer so eine Sache. Ich weiß, dass die Legende sehr schwierig wird, wenn die falschen ins Spiel kommen. Davon ist ja auch nicht nur meine Legende betroffen. Allerdings wollte ich eine variable Verteilung der Kreaturen haben und dafür sind die natürlich sehr praktisch. Einer meiner Tester hatte mir auch empfohlen, ein oder zwei Kreaturenplättchen wegzulassen, das habe ich dann am Ende doch nicht gemacht. Aber wenn man die Legende etwas leichter spielen möchte, kann man das machen.

Ursprünglich hatte ich überlegt, eine zusätzliche Hinweiskarte zu erstellen, auf der man vor der ersten Legende lesen kann, worauf man achten sollte. Da hätte ich dann auch die Edelsteine erwähnt, denn davon sollte man wirklich einen oder zwei aufheben. Aber am Ende habe ich beschlossen, es bei einem "delphischen Hinweis" zu belassen, denn das Ausprobieren und Überraschtwerden gehört ja auch zu dem Spiel dazu. Aber ich kann verstehen, wie ihr euch gefühlt habt, denn dadurch wird die zweite Legende beim ersten Mal natürlich noch schwieriger. Vielleicht füge ich so eine Karte bei der nächsten Version trotzdem noch hinzu.

Den Sternenschild kann man natürlich immer benutzen, um die Bewegung des Erzählers oder der Kreaturen zu verhindern. Auch die Fähigkeit des Bruderschildes kann manchmal nützlich sein, sehr selten auch die des Feuerschildes (ich habe sie aber beim Testen nie benutzt). Ansonsten kann man die magischen Schilde auch alle benutzen, um ein Ereignis abzuwehren. Aber ihr habt Recht, oft wird man während des Spiels nur den Sternenschild komplett verbrauchen und benutzt den Sturm- und Feuerschild erst beim Endkampf.

S P O I L E R - E N D E

Viele Grüße :)
UhrMensch
UhrMensch
 
Beiträge: 165
Registriert: 19. April 2015, 20:34

Re: Fan-Legende: Der letzte Feind/Rückkehr nach Andor

Beitragvon Xancis » 9. April 2018, 22:19

Hallo UhrMensch,

Vor einiger Zeit haben wir den 1. Teil deines zweiteilers zu zweit gespielt. Die Legende hat uns gut gefallen, der Schwierigkeitsgrad war knackig. Ganz am Anfang mussten wir gleich noch Einmal anfangen und beim 2. Durchgang haben wir kurz nach dem Anfang eine falsche Entscheidung getroffen, die wir dann fix rückgängig gemacht haben um das Spiel weiter zu spielen. Danach haben wir alles normal durchgespielt und glaube auf m gewonnen.
Spoiler:
Die Schwierigkeit ist wirklich ordentlich. Man muss etwas umdenken mit dem trosswagen. Allzu viel kämpfen kann man nicht, da man auch viel laufen muss. Das Gold der Kämpfe muss man definitiv in Stärke investieren. Der troll in der Burg war schon stark, als dann noch die legendenkarte kam und wir das Skelett besiegen sollten, dachten wir es war vorbei. Aber noch fix einkaufen, gut gewürfelt und es war glaube sogar nur eine kampfrunde. Das Balancing mit 2 Helden passt also.
Warum ist die Legende also nur gut und nicht besser. Es sind die Feinheiten auf den legendenkarten, die das Spiel für uns getrübt haben. Story, Balancing, Schwierigkeit und die Mechanismen sind top. Was Vakmar schon geschrieben hat kann ich so unterschreiben. Mit der Logik bei garz und dem trosswagen kamen wir im Gegensatz zu den anderen zurecht, wir fanden das ordentlich erklärt. Es gab jedoch andere Ungereimtheiten oder Widersprüche. Z.b. wird am Anfang gesagt, dass die Helden nie kreaturenplättchen aktivieren. Als jene jedoch erklärt werden geht es plötzlich. Zu Beginn wird direkt gesagt, dass man edelsteine nicht zum Handeln nutzen kann, am Ende braucht man sie aber (eig. Sogar zwingend) dafür. Mir ist bewusst, was du zu Beginn sagen willst, ein Hinweis "edelsteine können nicht wie Gold behandelt werden" o.ä. wäre sinnvoller, da es die Änderung nicht ausschließt. Wir haben achtlos den großen Edelstein zum ablenken benutzt, den wir am Ende gebraucht hätten. Ich denke, dass man es am Ende oft nur aufgrund der edelsteine schaffen kann. Zu verlieren, wegen einem unguten legendenkartentext ist das schlimmste.
Spoiler Ende

Wäre schön, wenn du noch ein Update machen könntest. Wir sind gespannt auf die 2. Legende, wird aber sicher noch etwas dauern.
Xancis
 
Beiträge: 358
Registriert: 12. Juli 2015, 15:10

Re: Fan-Legende: Der letzte Feind/Rückkehr nach Andor

Beitragvon UhrMensch » 10. April 2018, 13:10

Hallo Xancis,

vielen Dank für Rückmeldung! Ein Update habe ich schon geplant, habe aber gehofft, vorher noch eine Rückmeldung zu bekommen. Da das jetzt passiert ist und du einige Kritikpunkte erwähnt hast, habe ich mit einer neuen Version für die erste Legende begonnen. Bei der zweiten Legende habe ich noch nicht genug Rückmeldungen (und die Probleme gab es bis jetzt vor allem in der ersten Legende), daher warte ich da mit einem Update.

Wenn dir noch weitere Probleme einfallen, schreib sie hier, damit ich sie im Update korrigieren kann.

Zu dem SPOILER:
Schön, dass dir die Legende im Wesentlichen gut gefallen hat. Umso ärgerlicher ist es natürlich, dass die kleinen Sachen den Spielspaß getrübt haben. Das kann ich gut verstehen.
Du hast Recht, man braucht am Ende noch einen Edelstein (und sollte noch einen oder zwei weitere in die zweite Legende mitnehmen), um genug Stärkepunkte für den Endkampf kaufen zu können. So soll man das auch machen.
Beim ersten Mal, wenn man die Legende noch nicht kennt, macht man sicher einige solche "Fehler" und verliert dadurch (oder macht sich die zweite Legende sehr schwer). Das war auch durchaus beabsichtigt, in den offiziellen Legenden ist es ja manchmal auch so. Aber ich werde in der nächsten Version eine zusätzliche Karte hinzufügen, auf der steht, worauf man achten sollte, um die gröbsten Fehler zu vermeiden. Wer sich gerne überraschen lässt und die Legende auch mehrmals probieren will, muss die Karte dann nicht lesen.
SPOILER-ENDE
UhrMensch
 
Beiträge: 165
Registriert: 19. April 2015, 20:34

Re: Fan-Legende: Der letzte Feind/Rückkehr nach Andor

Beitragvon Xancis » 10. April 2018, 14:58

Hallo UhrMensch,

Eine separate Karte ist evtl. Gar nicht nötig. An sich reicht zu Beginn eine Info, dass kreaturenplättchen aufgedeckt werden, wenn ein Held drauf ist/fernrohr und die Helden sie aktivieren können. Wie sie funktionieren kann ja weiterhin später erklärt werden.
Für die edelsteine reicht ja eine umformulierung. Wie z.B. Schon geschrieben. Oder man schreibt "mit den edelsteinen können die Helden noch nicht handeln" ich denke nicht, dass dies die Legende leichter macht. Darüber hinaus finde ich es auch nicht sinnvoll eine Legende schwer zu machen, indem man den Verlauf kennen muss um zu wissen wie und wo man was kaufen muss. Wenn dir das auf den a Karten zu Ciel wird empfehle ich dir den Passus mit den 5 bis 6 Spielern weg zu lassen. Normal sollte jede 4 Spieler Legende auch zu 5. Und 6. Gehen. Dass bei 5 und 6 Helden alles wie bei dem Spiel mit 4 Spieler ist steht in der Anleitung zu den neuen/dunklen helden, das sollte jeder wissen. Aber das ist dir überlassen.
Am Ende Sund es ja nur feinheiten, die man ändern muss, die Legende an sich funktioniert ja prima. Wir sind auch nicht an der Formulierung gescheitert, ich kann mir aber vorstellen, dass es vielen so ergehen könnte.
Schwer ist sie allemal. Wir hätten sie ja quasi 2 mal verloren, das passiert uns aktuell quasi gar nicht mehr. Gewonnen haben wir auch nur durch rel. Gute kreaturenplättchen und würfelglück im Endkampf. Ich hatte glaube eine 12 mit dem schwarzen Würfel und meine Frau einen 6er pasch mit thorn.
Spoiler:
Als die letzte Karte mit dem Skelett troll ka n habe ich eig. Schon damit gerechnet, dass wir den niemals packen.
Spoiler ende
Da sieht man aber wieder, dass die heldenauswahl alles ist. Wir versuchen zu 2. Immer einen "Kämpfer" und einen mit wenig würfeln (runensteine) mit zu nehmen.
Xancis
 
Beiträge: 358
Registriert: 12. Juli 2015, 15:10

Re: Fan-Legende: Der letzte Feind/Rückkehr nach Andor

Beitragvon UhrMensch » 14. April 2018, 14:53

Hallo Xancis,

über so eine zusätzliche Karte hatte ich schon länger nachgedacht, eben damit man den Verlauf nicht kennen muss, um sie gewinnen zu können. Ich hatte die Legende so entworfen, dass sie auch noch eine Herausforderung sein soll, wenn man sie schon kennt. Dabei habe ich vielleicht ein bisschen vergessen, dass sie aber niemand so intensiv spielen (und so gut kennen) wird wie ich es getan habe. Daher ist sie beim ersten Mal wirklich ziemlich schwierig.

Aber unabhängig von der Karte habe ich die Formulierungen zu den Kreaturenplättchen und Edelsteinen angepasst. Der letzte Satz zu den Kreaturenplättchen auf A2 sollte nur deutlich machen, dass sie (noch) keine direkten Auswirkungen haben, denn sie werden ja zu Beginn verteilt, ohne dass erklärt wird, was sie machen.

SPOILER
Den Skelett-Troll fand schon einer meiner Tester sehr schwierig, aber ein anderer fand ihn leicht und der dritte genau richtig. Ich selbst fand ihn eigentlich auch in Ordnung, habe ich aber auch ein paar nicht besiegen können. Vielleicht liegt es wirklich an den Helden, darauf habe ich nicht so geachtet.
SPOILER-ENDE
UhrMensch
 
Beiträge: 165
Registriert: 19. April 2015, 20:34

Re: Fan-Legende: Der letzte Feind/Rückkehr nach Andor

Beitragvon Gilda » 26. September 2019, 19:15

Der UhrMensch hat eine aktualisierte Version der „Rückkehr nach Andor“ geschickt.
Ich habe sie in das Original-Posting eingefügt.
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1514
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Der letzte Feind/Rückkehr nach Andor

Beitragvon UhrMensch » 29. September 2019, 17:47

Vielen Dank an Gilda für das Hochladen des Updates.

Es hat leider länger gedauert als erwartet (was einfach daran liegt, dass ich mich mit anderen Dingen beschäftigt habe, es ist also komplett meine Schuld), aber jetzt gibt es für die erste Legende ein Update, das die bisherigen Kritikpunkte korrigiert. Außerdem enthält die pdf-Datei für jede Legendenkarte ein Lesezeichen, was es vielleicht einfacher macht, die Legende am Laptop/Tablet zu spielen.

Mir ist leider gerade aufgefallen, dass die Pfeile am Ende der Legendenkarten etwas komisch aussehen. Das scheint ein Problem mit LibreOffice zu sein, wenn die Bilder beim pdf-Export komprimiert werden.
Ich hatte das zwischendurch schon einmal bemerkt und dachte, ich hätte es gelöst. Falls ich noch ein Update erstellen sollte, werde ich mir das noch einmal anschauen, aber es ist ja nur ein kleines grafisches Problem.

Für die zweite Legende habe ich noch kein Update geplant, weil ich dazu bisher noch nicht viele Rückmeldungen bekommen habe und auch weniger daran kritisiert wurde.

Viele Grüße
UhrMensch
UhrMensch
 
Beiträge: 165
Registriert: 19. April 2015, 20:34

Vorherige