Zurück zur Taverne

Epilog: Die Wege trennen sich ...

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon Dharwyn » 29. April 2015, 14:14

[quote="Hagen"]puh, also wenn man das ganze hier so liest kommt es in der Summe doch recht undankbar rüber. Was ich sehr schade finde, denn alles hier wurde uns geschenkt....[/quote]

Was ist denn in deinen Augen undankbar?
Nur weil nicht alle der Meinung sind das Kartenspiele toll sind?
Es bleibt doch jedem selbst überlassen was er gut findet und was eben weniger gut, und diese Meinung sollte dann auch jeder frei äußern dürfen.

Ausserdem haben die Meisten geschrieben das sie sich auch das Kartenspiel zulegen werden und ihm eine Chance geben.

Zuletzt wurde einfach noch erwähnt das man sich eine "normale" Erweiterung ERHOFFT hatte.

Also was daran nun so undankbar rüberkommt verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz.
Benutzeravatar
Dharwyn
 
Beiträge: 469
Registriert: 13. März 2015, 16:06

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon Orweyn » 29. April 2015, 14:17

Ich finde nicht, dass jeder Kartenspiele toll finden muss, aber ich finde, man kann froh sein, dass es überhaupt eine Erweiterung für die Rückreise gibt. Hätte ja auch einfach ein Text sein können.
Benutzeravatar
Orweyn
 
Beiträge: 813
Registriert: 15. Februar 2015, 19:32
Wohnort: Zurück in Yra

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon ArcLight » 29. April 2015, 14:21

Apropos Spielpläne...
Nach der mehr als interessanten Information über Narkon habe ich mir nochmal den Spielplan der Nebelinseln angeschaut. Also ich muss schon sagen, auch wenn es storytechnisch eher unwahrscheinlich ist, so bietet doch der obere Spielplanrand ideale Voraussetzungen sowohl die Insel Narkon wie auch Klippenwacht fortzuführen :o
Genauso wie natürlich der Andorspielplan im Süden die Möglichkeit bietet Khrad anzugliedern :o

Daher mal wieder eine vorausgreifenden und natürlich gewagte Vermutung:
Vielleicht beinhaltet Teil III einen doppelseitigen Spielplan, der auf der einen Seite an die nördlichen Nebelinseln und auf der anderen südlich von Andor angelegt werden kann :shock:

Ach ja...spekulieren macht sooo Spass...jetzt muss ich mir nur noch überlegen wie der Plan von Hadrias Unterwelt, den Tiefenminen Caverns und Mine von Silberhall in diese Überlegungen passt :lol:
Benutzeravatar
ArcLight
 
Beiträge: 457
Registriert: 26. Oktober 2014, 12:32

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon Dharwyn » 29. April 2015, 14:23

Sicher, da hast du Recht.
Froh, das es eine Erweiterung gibt, bin ich ja z.B. auch. Ich hätte mich eben nur gefreut wenn es eine Erweiterung wie sie vorher waren geworden wäre.
Aber wie gesagt, man sollte das Spiel erst einmal ausprobieren, vielleicht wird man dann ja plötzlich doch überzeugt ;)
Benutzeravatar
Dharwyn
 
Beiträge: 469
Registriert: 13. März 2015, 16:06

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon Orweyn » 29. April 2015, 14:25

Vielleicht enthält Andor 3 ja auch drei doppelseitige Spielpläne :D (V1:Westlich der Nebelinseln, R1: Silberminen; V2: westlich Andors, R2: südwestlich Andors; V3: Krahd, R3: Tiefminen von Cavern). Und dann bräuchte es ja so viele Legenden… Ok, es ist sehr unwahrscheinlich :)
Benutzeravatar
Orweyn
 
Beiträge: 813
Registriert: 15. Februar 2015, 19:32
Wohnort: Zurück in Yra

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon Orweyn » 29. April 2015, 14:28

[quote="Dharwyn"]Sicher, da hast du Recht.
Froh, das es eine Erweiterung gibt, bin ich ja z.B. auch. Ich hätte mich eben nur gefreut wenn es eine Erweiterung wie sie vorher waren geworden wäre.
Aber wie gesagt, man sollte das Spiel erst einmal ausprobieren, vielleicht wird man dann ja plötzlich doch überzeugt ;)[/quote]
Man letzter Beitrag ist sinnlich etwas verrutscht, nun, also ich hätte mich vielleicht auch ein bisschen mehr über eine Sterneschild - ähnliche Erweiterung gefreut, wobei diese vermutlich auch nur mit zwei Spielern möglich gewesen wäre, weil Stinner vermutlich in Werftheim und Eara anscheinend in Hadria bleibt.
Benutzeravatar
Orweyn
 
Beiträge: 813
Registriert: 15. Februar 2015, 19:32
Wohnort: Zurück in Yra

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon ArcLight » 29. April 2015, 15:39

Nachdem hier ja auch schon erwähnt wurde, wie schön die zeitliche Entwicklung der Charaktere vom Roman über das Heldentableau bis hin zum aktuellen Banner am Beispiel von Chada sichtbar wird, muss ich nun doch auch mal festhalten, dass die langen Haare unserer jungen Bogenschützin wirklich ausgesprochen gut stehen :roll:
Benutzeravatar
ArcLight
 
Beiträge: 457
Registriert: 26. Oktober 2014, 12:32

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon Mjölnir » 29. April 2015, 16:02

Hagen hat geschrieben:
>>> puh, also wenn man das ganze hier so liest kommt es in der Summe doch recht undankbar rüber. Was ich sehr schade finde, denn alles hier wurde uns geschenkt. Ich kenne kein Spiel wo annähernd so ein Aufwand von Seiten des Verlags betrieben wird. <<<

Danke, Hagen. :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3176
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon Troll » 29. April 2015, 16:22

@ArcLight: Ich bezweifle, dass es in Teil III einen Spielplan geben wird, der an die Nebelinseln angrenzt. Immerhin spielt er (mMn) hauptsächlich in Andor und Krahd. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja noch eine Erweiterung ;) Ich hoffe darauf! (Du hast Recht! Spekulieren macht Spaß! ;) )
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 1154
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: Im Rietland (Im Winter in einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge)

Re: Epilog: Die Wege trennen sich ...

Beitragvon MarkusW » 29. April 2015, 16:55

Ja wir jammern hier alle auf wirklich sehr hohem Niveau.
Das dürfte uns allen klar sein. ;)
Aber in den Wünschen und Hoffnungen steckt ja auch ein gewisses Kompliment an den Autor und Kosmos. Wer hätte gedacht, dass es mal so ein Spiel gibt, dass so viel Kreativität fördert. Wir sind alle echt verwöhnt worden mit Input und weiteren Anregungen und Spannungsaufbau etc. von den Geschenken, Gewinnen und der unglaublich atmosphärischen Tavernenparty mal ganz abgesehen.

Mittlerweile freue ich mich schon auf das Kartenspiel. Ich denke, dass wird echt eine Bereicherung, da es noch mal ganz andere Elemente nach Andor bringen wird. Den Hinweis von Hagen finde ich auch sehr interessant: das erste Koopspiel für genau zwei Spieler. Stimmt. Es gibt viele Spiel zu zweit, aber gegeneinander und das einzige Koopkartenspiel, das mir auf Anhieb einfällt ist Hanabi (habs leider noch nicht gespielt), welches zu mehreren spielbar ist, und das dürfte etwas ganz anderes sein. Aber ein Kartenspiel, dass wirklich Partnerschaftlich gemeistert werden muss, klingt beim zweiten Hinschauen sehr reizvoll.

Und jetzt spekuliere ich auch mal ein bisschen:
ich denke, der "zufällige" Hinweis auf die Nebelinsel Narkon bezieht sich auf einen der Schauplätze für das Kartenspiel :D
Ich glaube es deshalb, weil wir einen weiteren Spielplan der dort anschließt wohl eher ausschließen können. Die Trennung der Helden könnte bedeuten, dass die anderen Helden in Hadria noch etwas zu erledigen haben (den dunklen Schild aus der Unterwelt holen :shock: ), achnee, dann braucht es ja einen Plan für die Unterwelt ;)
Also wenn ich mir das Hintergrundbild anschaue mag ich ehrlich gesagt kaum glauben, dass das jetzt bis Herbst 2016 so bleiben soll. Falls doch könnte ich mir eine Spielplanseite mit einem teilweise verwüsteten Andor und auf der Rückseite dann das Land der Krahder vorstellen. Das dürfte aber zZt zu weit gegriffen sein. ;)

LG MarkusW
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

VorherigeNächste