Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon Garulf » 6. Februar 2022, 21:42

Hallo zusammen,
Habe mir diese Alte Legende vorgenommen. Trotz meiner begrenzten Heldenkräfte konnte ich den Krieger auf Anhieb zum Sieg führen. Ich empfand die Legende als leicht.
*Spoiler*
- Mit den Runensteinen hatte ich Glück und konnte sie bereits am Zeiten Tag nutzen.
- Das Geröll half mir wenig, es war bei mir zu schwach um die Kreaturen dauerhaft aufhalten zu können.
- Der Toll (D Karte) brauchte viele Kampfstunden. Ich glaube da ging fast ein ganzer Tag drauf.
- am nächsten Tag noch das Trollgold zu Stärke gemacht und den Turm angegriffen.
Der war einfacher als der Troll vorher.

Die Schilde in der Burg waren zum Ende hin voll (einen Bauern hatte ich allerdings verloren) und vom Nebel habe ich nur ein Plättchen aufgedeckt.


Das war meine erste Solo Legende. Es ist entspannter zu spielen als mehrere Helden allein zu steuern. Ich muss mir die offizielle Sololegende mal anschauen.

Diese hier werde ich bestimmt auch nochmal versuchen. Ich fand sie gut!

Gruß
Garulf
Benutzeravatar
Garulf
 
Beiträge: 0
Registriert: 6. Oktober 2021, 12:20

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon khalim » 20. November 2022, 20:58

Guten Tag, NightyNico,
Im Anschluss an die Diskussionen hier :
viewtopic.php?f=11&t=6862
Ich habe deine Legende gerade ins Französische übersetzt (für meinen eigenen Gebrauch) und diese Übersetzungsarbeit auf BBG geteilt (um sie möglichst vielen zugänglich zu machen), hier :
https://boardgamegeek.com/filepage/2406 ... our-sombre
Natürlich mit dem Hinweis auf den Ursprung deiner Legende und mit dem Hinweis, dass du der Autor bist.

Mit dieser Nachricht wollte ich dich darauf aufmerksam machen, dir die URLs zur Verfügung stellen und dir unendlich für deine Arbeit danken. Danke für alle, die das Vergnügen haben werden, deine Legende zu spielen, so wie ich das Vergnügen hatte, sie zu übersetzen.

Wenn du der Meinung bist, dass dies deiner Person und deinem Werk schadet, dann werde ich die Datei auf BGG so schnell wie möglich löschen.

Vielen Dank.
khalim
 
Beiträge: 6
Registriert: 3. November 2021, 19:34

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon JuLei » 23. Januar 2024, 14:12

Hallo NightyNico,

Gratulation zu einer sehr schönen gelungenen Solo-Legende.

War mit Mairen unterwegs und habe die Legende mit Spoilerhilfe knapp gewonnen (Hab auf der Karte "Varkurs Turm" nach dem ich die Pergamente zur Burg geschafft hatte, versehentlich "Feld 61" weitergelesen, so dass ich wusste, einen Bogen zu benötigen).

@Doro
"Prinz Thorald hat viele Nebelplättchen aufgedeckt, so wusste ich genau, wo was war und wohin ich unbedingt laufen musste"

Auf A3 "Funktion von Thorald" steht, das er Nebelplättchen aktiviert und nicht nur aufdeckt. das heißt für mich, alles gleich ausführen (Ereigniskarten).Gold, Trinkschlauch, Gors, TdH, gleich aufs Feld hinlegen bzw. stellen. Nur bei den Willenspunkten und den Stärkepunkt war ich mir nicht sicher, ob ich sie Mairen hätte gleich geben dürfen.

Glück hatte ich mit den Runensteinen (3 verschiedene in der Nähe von der Burg) und die Geröllplättchen (2,7,7) hielten mir einen transformierten Skral und den Wardrak auf.

Der Kampf gegen Varkur (10 Sp + Runensteine vs 10 SP + 3 rote Würfel) war zäh aber am Ende doch erfolgreich.

Ich werde die Legende noch mindestens 2 x spielen um die beiden anderen D Karten und Ruine 3 mit zu erfahren. Werde dabei einmal mit einem "Neuen Held" und einmal mit einem "Dunklen Held" spielen. Die magischen Helden besitze ich leider noch nicht.

Grüße JuLei
JuLei
 
Beiträge: 243
Registriert: 10. November 2023, 23:45

Re: Fan-Legende: Der dunkle Turm (Solo)

Beitragvon JuLei » 2. Februar 2024, 22:54

[quote="JuLei"]

Ich werde die Legende noch mindestens 2 x spielen um die beiden anderen D Karten und Ruine 3 mit zu erfahren. Werde dabei einmal mit einem "Neuen Held" und einmal mit einem "Dunklen Held" spielen. Die magischen Helden besitze ich leider noch nicht.

Grüße JuLei[/quote]

Habe mit Kheela die Heraufbeschwörung gehabt. Den Trank der Hexe auf dem Weg zum Feld 61 glücklicherweise gefunden und mit dem Wassergeist daher genug Stärke gegen Vakur aufbringen können.

Mit Leander hatte ich leider keinen Erfolg. Runensteine kann er nicht alle Tragen und den TdH leider auch nicht gefunden. Hinzu stellte sich noch der Bewacher des Turm in den Weg. Dieser Kampf war schon enorm lang. Habe hierbei das Heilkraut schon mit genutzt. Aber gegen Varkur fehlte mir für die lange Kampfrunden einfach die Zeit und die Wollenspunkte um nur mit 3 Würfeln agieren zu können.

Mit Darh und dem Knochengolem war die Legende schnell erfolgreich. Die Skrale waren mit dem Golem kein Problem, so daß man in Kürze viele Goldmünzen für SP zusammen hatte und trotz der Heraufbeschwörung sich schnell zum Kampf gegen Varkur auf dem Weg machen konnte.

Mit Jarid (Danke Kar éVarim) ist die Legende auch mit Hilfe des Falkens erfolgreich zu spielen. Durch die vielen Willenspunkte die Jarid sammelt, kann man viele Überstunden machen und bei guter Verteilung der Runensteine (ich hatte einen auf 45 und einen auf 46 etwas Glück und den dritten mit dem Falken noch geholt) Stärke genug um gegen Varkur erfolgreich zu sein.

Diese Sololegende lässt sich wirklich mit den späteren entstandenen Helden auch sehr gut spielen.

Andorische Grüße
JuLei
JuLei
 
Beiträge: 243
Registriert: 10. November 2023, 23:45

Vorherige