Zurück zur Taverne

41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussion)

41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussion)

Beitragvon Moai » 18. März 2024, 18:46

Der Diskussionsstrang steht bereit.
Hier geht es zur Legende
Moai
 
Beiträge: 4003
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon JuLei » 18. März 2024, 22:02

Hallo in die Runde,

Ich habe die 2 bis 4 noch nicht gespielt, nur Legende 1 schon 2 mal...Gehe also völlig unwissend ins Abenteuer....

Wer sollte die Trinkschläuche und wer die Stärke bekommen?

Und wer sollte zu 401 gehen? Jeder Held benötigt 9 h um 401 zu erreichen.
JuLei
 
Beiträge: 244
Registriert: 10. November 2023, 23:45

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon Phoenixpower » 19. März 2024, 07:17

Es geht los :D :D :D

In der Übersicht werd ich das TavSp im Laufe des Tages ergänzen.

Ich hab alle vier Legenden der ewigen Kälte bereits gespielt, L1 und L2 3 mal und L3 und L4 2 mal. Kurz um anzugeben: Ich war das erste Forumsmitglied, das das gemacht und davon berichtet hat ;)
Allerdings ist es schon eine Weile her, seit ich die Legenden das letzte Mal gespielt habe, ich weiß also auch nicht alles.

@Moai: Können wir noch ein Bild von den Fähigkeiten des Feuerkriegers haben? Dann müsste man nicht immer nach dem Helden suchen.

Ja, jetzt beginnt die Aufgabenverteilung.
Auch wenn ich darum gebeten habe, ein Bild zu bekommen, hab ich mir doch die Regelkarten heute noch selbst hergesucht. Ich finde, Xarites ist derjenige von uns, der mit Fähigkeiten und durchschnittlichem Würfelwert am meisten Unterstützer ist, auch wenn er zu Beginn nichs tragen kann. Xarites kann zwar jetzt zu Beginn auch keinen Trinkschlauch nehmen, aber wenn wir die Schneeplättchen schlau nutzen, braucht er sicherlich keine Überstunden, um nach 401 zu kommen.
Im Kampf finde ich die Kombo Thorn-Tenaya ganz cool, weil Thorns Fähigkeit dann nicht ganz nutzlos ist :lol:
Wenn Thorn einen Helm hat, ist natürlich auch die Kombo Thorn-Eara mega stark.

Ich würde die Aufgaben erst Mal so verteilen:
Xarites geht langsam in Richtung Zeltstadt, während die anderen im Schnee umherstolpern und nach den Tafeln, den Kräutern und Schneestürmen suchen. Und nach Feuerholz für Tenaya.
Eara würde ihre ersten 3 Stunden opfern und Tranuk nach 401 bewegen.
Wir sollten aber auch nicht aus den Augen verlieren, dass spätestens übermorgen der Wagor aus dem Süden besiegt werden muss. Also sollten sich Tenaya und Thorn schon Mal in Richtung der anderen Seite des Sees aufmachen.
Ich würd daher Tenaya und Thorn je einen SP geben.

Was meint ihr? Hört sich das nach einer guten Aufgabenverteilung an?
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 2878
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon Galaphil » 19. März 2024, 07:27

Hallo Moai

Na ja, ganz sicher bin ich nicht...aber ich habe mir gestern noch mal alle Regeln durchgelesen.

Die Kräuterkunde kennen wir noch nicht, oder?

Ich wiederhole noch einmal meine Bitte: kannst du bitte deinen Feuerkrieger einstellen/erklären! Welche Zaubersprüche hat er, wie genau setzt er sie ein. Das wäre nett.

Ich glaube Tenaya und Thorn sollten eher zusammen bleiben, oder? Damit Thorn auch seine Spezialregel im Kampf einsetzen kann.
Dann würde ich Tenaya zum Lager schicken (dort kann sie auch das Feuer anzünden), und Thorn in den Osten schicken, weil dort wird der Druck der Kreaturen am Größten sein. Und vielleicht bekommt Tenaya dann einen Trinkschlauch und Thorn einen zum Tauschen/Helm?!

Grob würde ich Thorn über das Eis schicken, denn dort ist die Chance am Größten, dass er Helm/Klinge findet.
Und da wir ja Suchen müssen, wird Tenaya auch Schritt für Schritt gehen. Und falls mir Eara/Xarites den Steppenkrieger (Tranuk) hinerherschicken, wäre ich nicht unglücklich. Weil den muss/will ich nicht auch noch mitziehen müssen.

Dann würde Tenaya in ihrem ersten Zug nach über 431 nach 430 (2h) ziehen und dort das Schneeplättchen aufdecken.

Hallo Phoenixpower

Ich würde Tenaya in die Zeltstadt schicken, weil sie morgen dann schon Thorn unterstützen kann und in der Zeltstadt auf jeden Fall ein Feuer ist.

Ansonsten war das auch mein Vorschlag, dass Thorn und Tenaya nach Osten gehen und Tenaya Thorn mit dem Feuer unterstützt.

Mit deiner Vergabe bin ich logischerweise einverstanden, ich könnte mir auch vorstellen, dass Thorn beide SP bekommt, wir können sie aber auch gerne aufteilen.
Galaphil
 
Beiträge: 6866
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon Moai » 19. März 2024, 07:33

Hört sich schon mal ganz gut an. Alternativ könnten wir Tenaya oder Xarites (in diesem Fall würde ich ebenfalls letzteren bevorzugen) über den See schicken, um die Zeltstadt zu erreichen. Das würde nur 7 Stunden "kosten".
Den Gor unterhalb der Zeltstadt könnte er auch alleine mit der Feuerkugel besiegen. Vielleicht auch den Wargor, wenn er Tranuk als Hilfe bekommt.

Thorn würde ich mit einem Trinkschlauch ausrüsten und diesen beim Händler gegen ein Fernrohr eintauschen. Die Schneeplättchen sind zwar weniger "bedrohlich" als die Nebelplättchen im Grundspiel (Stichwort Nebelgors), aber es kann sicherlich nicht schaden, sie zeitnah in größerem Stil aufzudecken.

In der Zwischenzeit können Tenaya und Eara für je 1h Stunde schon mal Tranuk Richtung Zeltstadt bewegen.

Das wäre mein ergänzender Vorschlag.

(Btw: Wir haben die ersten beiden Legenden je 2x und die dritte 1x gespielt, jeweils auf schwer)
Moai
 
Beiträge: 4003
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon JuLei » 19. März 2024, 09:00

Mit nur 7 h über dem See habe ich echt übersehen. Wenn uns das nicht so sehr stört für den weiteren Verlauf, das wir die Felder nicht mehr betreten können, wäre das eine sinnvolle Idee um WP zu sparen. Ansonsten müssen wir uns auf die Schneeplättchen verlassen um schnell voran zu kommen.

JuLei
JuLei
 
Beiträge: 244
Registriert: 10. November 2023, 23:45

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon Moai » 19. März 2024, 09:30

Aber sonst wäre ich für beide Varianten offen. Also sowohl über den See als auch außen herum.
Moai
 
Beiträge: 4003
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon Phoenixpower » 19. März 2024, 10:35

Westlich und nördlich des Sees sind sehr viele Schneeplättchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass da zwei Schneestürme dabei sind, halte ich für ziemlich hoch, daher würde ich den Weg um den See rum bevorzugen. Den See würde ich vorzugsweise in kritischen Situationen nutzen, wenn uns die Zeit ausgeht.

Wenn wir den See nutzen, fände ich die Idee ganz cool, dass Xarites den kurzen Weg im Süden nutzt, um den Gor mit der Feuerkugel zu töten.
Ich sehe ein, dass ihr Xarites nicht direkt zur Zeltstadt schicken wollt. Also haben wir zwei Optionen: Entweder bleibt er links des Sees oder er nimmt die Abkürzung und macht den Gor fertig. Die Entscheidung hat dann wahrscheinlich Moai. Nachteil an dieser Option wäre natürlich, dass B bereits heute ausgeführt wird und wir auf potentiell neue Kreaturen nicht mehr gut reagieren können.

Galaphil hat geschrieben:Ich würde Tenaya in die Zeltstadt schicken, weil sie morgen dann schon Thorn unterstützen kann und in der Zeltstadt auf jeden Fall ein Feuer ist.
Dass Tenaya wegen dem Feuer in die Zeltstadt geht, halte ich nicht für die beste Idee. Sie will eigentlich ein Feuer auf ihren Tableau haben und dafür muss sie den Schnee erkunden. Aber das kann sie natürlich auch beim Weg in die Zeltstadt. Von da her passt es für mich, wenn Tenaya zur Zeltstadt läuft.

Moai hat geschrieben:Thorn würde ich mit einem Trinkschlauch ausrüsten und diesen beim Händler gegen ein Fernrohr eintauschen. Die Schneeplättchen sind zwar weniger "bedrohlich" als die Nebelplättchen im Grundspiel (Stichwort Nebelgors), aber es kann sicherlich nicht schaden, sie zeitnah in größerem Stil aufzudecken.
Wie gesagt, ich würde heute gleich eine Großoffensive auf die Schneeplättchen starten und einfach blindlinks drauf los laufen, um Tafeln, Beeren, Feuerholz und Schneestürme zu finden. Das meiste ist wichtig für uns. Die paar vermiedenen WP-Verluste sind mMn die Stunden, die Thorn braucht, um zum Händler und wieder zurück braucht, sind es mMn nicht wert. Vom Fernrohr würde ich daher abraten.

Thorn über den See zu schicken, um einen Helm zu finden, halte ich nicht für eine Tag-1-Lösung. Der See als Abkürzung hat deutlich mehr Wert als eine Chance auf einen frühen Helm. Den Helm kann er sich mit dem Trinkschlauch auch einfach beim Händler holen, das ist nur eine Stunde an zusätzlichem Zeitaufwand, wenn wir morgen den Wagor angehen wollen.


Ich würde nach dem Anhören eurer Argumente und nach den oben ausgeführten Überlegungen mit Eara und Xarites die Schneeplättchen im Südwesten aufdecken, während ich mit Tenaya und Thorn um den See herum laufen würde. Vielleicht kommen ja beide in die Zeltstadt und können dort gleich WP tanken.

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 2878
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon Moai » 19. März 2024, 10:43

Auf der anderen Seite kann ein Fernrohr etwas Zeit/Stunden sparen und ein "Herumstochern im Schnee" verkürzen. Abgesehen davon, dass die Helden etwas gezielter mit Schneestürmen agieren könnten.
Moai
 
Beiträge: 4003
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 41. TavSp: "DeK 2 - Das Land der drei Brüder" (Diskussio

Beitragvon Galaphil » 19. März 2024, 10:55

Phoenixpower hat geschrieben:Ich würde nach dem Anhören eurer Argumente und nach den oben ausgeführten Überlegungen mit Eara und Xarites die Schneeplättchen im Südwesten aufdecken, während ich mit Tenaya und Thorn um den See herum laufen würde. Vielleicht kommen ja beide in die Zeltstadt und können dort gleich WP tanken.


Dem schließe ich mich an.

Thorn hätte zwar schon eine Spur über den See legen können, nicht unbedingt wegen dem Helm sondern wegen der Klingen, aber auch der Weg um den See herum ist ok, wenn er nicht denselben Weg wie Tenaya läuft, sondern parallel, um Weitere Schneps aufzudecken.

Ah, ich erinnere mich, es gab da eine Regeldiskussion, die nie von MM beantwortet wurde: Darf Tenaya ein vorgegebenes Feuer aufnehmen oder nicht?
Ich war da definitiv dafür, einfach weil es so allgemein in der Regel steht, dass es erlaubt ist. Wäre es nicht erlaubt, dann müsste es meiner Meinung nach auch explizit verboten sein.
Aber wir sollten das definitiv hier und jetzt festlegen.

Insofern kann Tenaya meines Verständnisses nach auch das Feuer im Zeltlager auf- und mitnehmen, falls sie (oder in dem Fall auch Thorn) kein Brennholz findet.

Xarites und Eara würde ich vorläufig auch im (Süd-)Westen lassen. Das ist ja der Vorteil im Spiel zu viert, dass nicht alle Heldinnen in den Osten müssen.

LG Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 6866
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Nächste