Zurück zur Taverne

30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Galaphil » 8. Dezember 2021, 14:55

Hallo Moai

Den Denkfehler hab ich mMn im Edit behoben.

Nun ja, ich gehe auch davon aus, dass wir noch einige Kreaturen besiegen werden und uns frühestens auf X dem Herrn der Stürme stellen werden. +7 haben wir dann zwar nicht, auf +3 oder +5 kommen wir schon.

Jedenfalls sollen AB und PP entscheiden, wie wir am Besten vorgehen, aus Zeitgründen und weil wir damit die meisten Stunden sparen würde ich zuerst die Meerestrolle angreifen.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3660
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Moai » 8. Dezember 2021, 15:38

Ok, das im Edit habe ich wohl überlesen.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 1769
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Galaphil » 8. Dezember 2021, 17:57

So, nachdem ich das Brett jetzt wegräumen muss und ich nicht weiß, ob und wann ich es noch mal aufbauen kann, schnell eine Tagesplanung, was ich ohne Ansehen des letzten KP machen würde (alle Vorgaben wie im letzten Beitrag)

Barz segelt 1h/4 Felder nach SW.
Ijsdur ladet Ach und Barz zum Kampf ein. Wir verwenden das SPu für Ach. (1/1/2h).
Belohnung 1 WP f. Ach und 3 Geld, Ach dreht den Takuri auf 5 SP, sinkt auf 1 WP. Dann geht der Erzähler auf U und es kommt das letzte KP ins Spiel.
Ach lädt Iril und Ijsdur zum Kampf gegen den 2. Meerestroll ein. (2/1/2).
Wir nehmen 4 Geld.
Iril segelt nach W, 1h, so dass sie beim Arrog stehen bleibt. (Alle 2 Stumden).
Barz lädt alle zum Kampf ein. Wir (Ach) setzen den Streifenmarder und den Nixenstaub ein, die Bugfigur und den Takuri.
Wenn alles gut geht (ich denke mal, das sollte nun kein Problem sein), sollten nachher alle auf Stunde 3 sein und wir 6 Geld als Belohnung nehmen (Variante: Ach setzt den Takuri auf 5 zurück, bevor der Erzähler vorwärts geht!)
Ijsdur segelt eine Stunde nach W, bis er an die Küste Narkons stößt. (4h)
Ach nimmt Truhe und alles Geld bis auf 1 Münze, steigt aus und läuft nach 101, trinkt dort den Brunnen (5h).
Iril segelt 1h/6 Felder nach SO, landet an den Werften Werftheims. (4h)
Barz lädt Ijsdur zum Kampf gegen den Nerax ein, mit Bugfigur und Takuri, und vielleicht VPu? (St.4/5)
Wir nehmen 3 Geld Belohnung und kaufen die Ballista.
Ijsdur segelt 1h/2 Felder nach O. (6)
Ach geht in die Zwergenmine und erfüllt die letzte Aufgabe, wir bekommen Ruhm und Geld und Ach kauft so viele SP wie sie nur kann. (6)
Iril dreht am Runenrad, um den Brunnen auf 101 aufzufüllen (5h, evtl 6h).
Barz fährt zum Wrack. (5h)
Ijsdur fährt 3 Felder nach SO (7h)
Ach geht nach 101, holt sich noch 3 WP. (7h)
Iril besiegt von der Bugfigur den Gor auf 104 (6. oder 7.h) Eventuell hilft Barz, mit Bugfigur und Takuri seh ich aber keinen Bedarf.

Dann hätten wir mal alle Bedrohungen, von denen wir jetzt wissen, gelöst und haben noch eine kleine Reserve an Stunden, um auf das letzte Kreaturenplättchen zu reagieren!

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3660
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Moai » 8. Dezember 2021, 19:53

Moin

Nach dem ersten Durchlesen würde ich sagen:
Der Plan gefällt mir. Würde ihn aber nochmal genauer unter die Lupe nehmen, sobald ein Bild da ist.
Was die (Meeres)Kreaturen anbelangt: Nach Galaphils Plan sind dann ja wirklich keine von ihnen mehr auf einem Landfeld. Es sei denn, das letzte NKP sorgt dafür. Aber da hätten wir ja wie beschrieben noch ein paar Stunden als Puffer. Und als Belohnung für die Abgabe der Truhe erhalten wir ja noch weiteren Ruhm, so dass ich da auch keine Gefahr sehe.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 1769
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Phoenixpower » 8. Dezember 2021, 22:05

Bild ergänzt.

Galaphil hat geschrieben:Iril hat anscheinend mit der Belohnung keinen SP gekauft, was ich schade finde. War das so ausgemacht oder nur ein Versehen?

Versehen. Soll ich das noch ergänzen? Das hast du bestimmt irgendwo gesagt und ich hab's überlesen :roll:
Darf ich das noch? Frage an alle...
Eigentlich würd's ja auch reichen, wenn Aćh den SP nach dem Kampf gegen den Aarog kauft.

Galaphil hat geschrieben:Der Wind kommt wieder nicht aus NW, sondern dreht beständig sehr stark zwischen Süd und Ost! Der Wind kommt nämlich immer von der entgegengesetzten Seite in die man getrieben wird!

Okay? Wieder etwas schlauer :D



Takuri: Wenn wir ihn kein weiteres Mal zurückstufen haben wir ihn bei X auf +5. Das fänd ich in Ordnung. Aber auch die +3, wenn wir den Takuri nach dem ersten Meerestroll noch einmal runterstufen, reichen hoffentlich. Und wenn's nicht reicht, warten wir halt noch eine Erzählerbewegung ab, dann haben wir wieder +5
Jedes Mal runterstufen denke ich, wird WP-technisch schwierig, da müsste Aćh wenn dann in Sturmtal vorbeischauen...


Galaphil hat geschrieben:Der Barde müsste auf 8 Ruhm stehen

Laut meiner Rechnung ist er auf 9 Ruhm:
Wir hatten 12 Ruhm und haben durch den Meerestroll (110) 3 verloren. Keine Hauptstadt, daher nur 3 Ruhmverlust, oder?

Ganz generell sind wir gut dran, ich denke, Galaphils Plan ist (wie immer bei ihm) gut überlegt. Daher sehe ich hier keinen Verbesserungsbedarf, ich hätte es wsh. fast genau so gemacht.
Bin ich richtig mit der Annahme, dass der Erzähler nach Galaphils Plan dann bei W steht?

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 1509
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Galaphil » 9. Dezember 2021, 07:46

Hallo Mitstreiter

Ich melde mich mal aus der Arbeit:
Stärkepunkte: ich hatte am Ende das Gefühl, das es sich nicht ganz ausgeht bei Ach, da sie nur maximal 10 SP haben kann. Wir werden also sowieso noch einmal einkaufen gehen müssen, aber es wäre natürlich schön gewesen, den 1 SP shon zu haben. Geschrieben wurde es und zumindest AB war dafür (glaub ich).

Tja, das mit dem Wind... ;-)
Der Südwind bringt den Föhn und den Sahara-Staub, derNordwind polare Kälte, der Westwind (manchmal) Regen vom Atlantik und der Ostwind ist besonders unangenehm, zumindest bei uns in Ostösterreich.

Ja, jedes Mal runterstufen ist wohl doof, ich hab es selbst gemerkt, als ich am Ende nachrechnete. Einmal wrde ich es aber trotzdem noch machen und sonst kann man den Nerax und den Gor wohl auch ohne Takuri bekämpfen. Eventuell hilft dann noch Barz, aber schauen wir mal.

Stimmt, der Barde auf 9 Ruhm, mein Fehler. Da war ich wieder in der Schiene 4 Spieler=4 Ruhmverlust.
So haben wir (privat) schon einmal L7 nach dem ersten Tag 'verloren'. :roll:

Ich rechne mal nach/vor:
Jetzt stehen wir auf T, nach dem MT1 auf U, nach MT2 und Arrog auf V, nach Gor und Nerax auf W, bei Sonnenaufgang auf X und wenn wir noch 2 Kreaturen wegräumen auf Y. Spätestens dann sollten wir Arkteron in die Schranken weisen, aber wenn er nicht eine Doppel 12 würfelt sollte das nicht so schwer sein.
Frage: zählt eigentlich das VPu auch bei Arkteron/Endgegner? Das SPu zählt ja nicht, was ich mitbekommen habe.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3660
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Moai » 9. Dezember 2021, 09:42

Moin

Also ich stimme auch zu, dass sich Iril noch schnell nachträglich den SP nehmen darf (für die 2 Gold aus der 2. Aufgabe). Schaden wird es uns ja nicht...

Galaphil hat geschrieben:Stimmt, der Barde auf 9 Ruhm, mein Fehler. Da war ich wieder in der Schiene 4 Spieler=4 Ruhmverlust.


So ging es mir verrückterweise auch. Ich dachte auch nur, dass wir bei 4 Spielern 4 Ruhm verlieren. ;)

Was das Vpu bei Endgegnern anbelangt:
Ich habe nochmal die Regelfragen durchgelesen und da wurde es in der Tat nicht beantwortet. Dass man das Spu bei Endgegnern nicht einsetzen kann, ist klar.
Aber von meiner Seite aus spricht nichts dagegen, das Vpu bei Endgegnern zu benutzen.
Am Ende wird er es ja ohnehin nur 1x vor dem Endkampf nutzen können.

Ich denke, bis zum Aufdecken des letzten NKPs kann schon mal aktualisiert werden. Dass wir als erstes einen der Meerestrolle bekämpfen wollen (auf 110), hat ja schon die Mehrheit befürwortet.
Moai
 
Beiträge: 1769
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Phoenixpower » 10. Dezember 2021, 12:48

Ich hab Iril den SP jetzt rückwirkend gegeben. Hoffe das ist OK. Bis zu ihrem ersten Kampf könnt ihr noch Veto einlegen.

Bezüglich Aktualisierung: Der Gor ist ärgerlich, aber ich denke, dass wir genügend Ruhm haben, sodass wir darauf nicht reagieren müssen.
Der Meerestroll ist keine Gefahr.
Passt, das Ijisdur einen Blitz verwendet hat, oder? Beim Aarog brauchen wir ja normalerweise den Blitz auf jeden Fall...

Wie Galaphil würd ich jetzt den zweiten Meerestroll besiegen und dann den Aarog bekämpfen.

Was meint ihr?
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 1509
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Galaphil » 11. Dezember 2021, 01:46

Ja, so gesehen stimmt es. Auch wenn das auch eine Möglichkeit für Ach wäre, ihre WP aufzufüllen, Gor zu besiegen und Takuri endlor zurückzudrehen, aber es würde den kompletten restlichen Plan ruinieren. Allerdings haben wir dann nicht mehr die Zeit, uns noch einen weiteren Tag Zeit zu lassen, wir müssen dann auf X gegen Arkteron antreten. Sonst haben wir zu viele Baustellen, wo wir Ruhm verlieren.
Galaphil
 
Beiträge: 3660
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 30. Tavernenspiel: Die Mächte des Meeres - Diskussion

Beitragvon Phoenixpower » 11. Dezember 2021, 07:33

Aber X ist doch genug.


Wenn ich mich richtig entsinne, stehen morgen früh keine Kreaturen an Land außer dem Gor.

Vor 110 und 103 stehen je ein Nerax

Wir haben 9 Ruhm und verlieren davon 4 wegen dem Gor. 5 verbleiben.
Sollten wir einen Nerax besiegen und davon 3 Ruhm nehmen, haben wir 8 Ruhm.

Bei Sonnenaufgang haben wir einen Gor auf 114 und einen Nerax an Land. D.h. wir verlieren 7 Ruhm. Dann dürfen wir halt keine KR gegen Arkteron verlieren bzw. müssen wir ihn in einer KR besiegen.


Aber ich denke, es spricht nichts dagegen, dass wir Arkteron schon auf X angreifen...

Plan ändern würde ich, wie schon gesagt, nicht.

Andere Meinungen?

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 1509
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

VorherigeNächste