Zurück zur Taverne

29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd Dis

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon kram1 » 9. November 2021, 14:30

So, konnte jetzt endlich aktualisieren, jetzt können wir entscheiden, was wir am nächsten Tag machen.

LG Kram
Benutzeravatar
kram1
 
Beiträge: 744
Registriert: 17. Oktober 2020, 15:23
Wohnort: Cavern

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon TroII » 9. November 2021, 16:19

Ok, das war ja recht harmlos. Undavahr wird uns für den Moment nicht weiter stören, denke ich. :)

Also, Moais Plan, dass Bart (oder ein anderer Held) obenherum geht und ES und AN mitnimmt, hat meine Unterstützung! Wenn wir unterwegs einen ES in einen TS umwandeln wollen, dann wäre Bart die einzige Option - ich fände es aber auch in Ordnung, wenn Bart stattdessen auf 350 beide ES in AN umwandelt und dafür in Stunde 10 erst beim Schatten ankommt. (Falls Bart selbst geht, müsste er dann auf 325 die Quelle leeren, um genug WP für 3 ÜS zu haben.)
Ich habe zumindest die Befürchtung, dass uns die Nahrung sehr schnell ausgehen wird, also wäre eine AN mehr vmtl. gar nicht so schlecht...
In diesem Fall könnte man bis auf Brandur jeden schicken, Zorf müsste nicht einmal die Quelle leeren. Da Bart aber unser schlechtester Kämpfer ist (Zorf ist zumindest besser gegen das Skelett von aktuell 360) würde er sich vmtl. trotzdem anbieten...

Also, Barts Route wäre damit 325 (evtl. Quelle leeren) - 338 - 331 - 326 - 349 (evtl. ES in TS umwandeln) - 350
Er dürfte dabei unterwegs nicht in Kämpfe verwickelt werden und sollte auch nicht die Skeletthorde von 340 zu seinen Gefährten locken, wir müssen das also gut mit dem Rest timen...

Wenn nicht Bart als erste die 5. Stunde auslöst, würde unser lieber Zwerg zu diesem Zeitpunkt höchstens auf 331 stehen, was noch knapp in Sichtweite der Skelette von 340 ist, es bestünde also das Risiko, dass sie uns doch noch einholen. Also muss auf jeden Fall Barz als erstes die 5. Stunde auslösen, mit diesem Schritt geht er auf 322 und ist damit außer Sichtweite von 340. Gleichzeitig müssen alle anderen zu diesem Zeitpunkt ebenfalls außer Sichtweite von 340 sein, da sie dafür nur 4 Stunden Zeit haben müssen sie also alle in ihren ersten vier Stunden nach 323 gehen.
Wenn Barz dann in Stunde 5 auf 322 geht, ist er auf einer kleineren Feldzahl als der Rest auf 323. Für Corion ist das egal, da die anderen näher sind, aber vom Skelett auf 360 ist er gleich weit entfernt, es bewegt sich also u.U. in seine Richtung. Da es höchstens 3 Felder weit kommt, steht es dann evtl. auf 331, Barz wäre in großer Gefahr und müsste definitiv noch weiter gehen, nach 333 (oder am besten gleich nach 326).

Kümmern wir uns also um den Rest. Nachdem sie in passend aufgeteilten vier Schritten nach 323 gelaufen sind, wurde vielleicht schon durch Barts Bewegung Corion nach 323 gelockt, das wäre perfekt! Ist dies nicht der Fall, nun, 323 ist leider das kleinste Feld in Corions Umgebung, d.h. wenn er durch die zweite oder dritte 5. Stunde aktiviert wird (und das ist ziemlich wahrscheinlich!) würde er die verbliebenen Helden auf 323 festhalten. (Und das einzelne Skelett von 360 kommt ebenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit vorbei.) Da ich Corion definitiv nicht mit einem oder zwei Helden angreifen möchte, und da wir es uns auch nicht leisten können, einen Helden hin und zurück zu schicken und währenddessen mit den anderen zu passen, sehe ich (noch immer für den Fall, dass Corion nach Barts Bewegung nicht auf 323 steht) nur zwei Optionen: Entweder wir gehen direkt nach 330, damit er sich gar nicht erst wegbewegt, oder wir warten auf 323, bis er zu uns kommt. Da es von 323 und 330 gleich weit nach 350 ist, da es auch für das Skelett praktischer ist, wenn wir auf einem Feld stehen, da wir, wenn wir nach Feld 330 gehen, warten müssen bis alle da sind (und im anderen Fall nur bis Corion sich bewegt) und da es immer noch den äußerst unwahrscheinlichen Fall (etwa 1,4%) gibt, dass wir heute genau die 4 BP ohne Corion ziehen, ist auf Feld 323 zu warten in jeder Hinsicht die bessere Option.

Das heißt für unsere 3 anderen Helden:
In den ersten 4 Stunden nach 323, dort muss jeder einmal passen, bis das Skelett und/oder Corion sich zu uns bequemt, anschließend wird erst der eine und dann (wenn durch den Kampf alle 4. Stunden verlassen wurden) der andere besiegt, und anschließend gehen alle nach 350. (Für den unwahrscheinlichen Fall, dass einer von beiden uns nicht einholt: umso besser, dann sparen wir uns den Kampf! :D )
Das macht dann also:
4h + höchstens 1h passen + 1h Skelettkampf (zu dritt?) + 1h (hoffentlich) Kampf gegen Corion + 2h nach Feld 350.
Also 9h pro Held. Falls Corion sich länger wehrt, 10h...
Brandur kriegt für jede KR 2 WP und braucht damit nicht zwingend mehr. Zorf hat noch genug für seine ÜS. Nur Orfen wird WP brauchen, aber durch den Sieg über Corion haben wir ja 6 zu verteilen. ;)
Das heißt, dass Bart die Quelle auf 325 tatsächlich leeren dürfte

Wenn wir das Skelett besiegt haben (insbesondere wenn das vor dem Kampf gegen Corion geschieht) würde sich ein Helm für Brandur anbieten. (Optimalerweise wird das Skelett also vor Corion besiegt, aber wenn der Krahder zuerst ankommt, bin ich da nicht wählerisch.)
Falls Corion sich ganz heftig wehrt und 2 KR überlebt UND wir erst alle 1h passen mussten, damit Corion und Skelett zu uns kamen UND wir zuvor zu dritt das Skelett besiegt und den Helm gewählt haben, dann haben wir ein Problem. Bart könnte theoretisch nach 328 gehen und dort einen halben und zwei halbe Ts ablegen, aber das rettet uns nicht mehr - es sei denn, wir nehmen für das Skelett doch einen TS... :?

Ich bin aber einfach mal optimistisch, dass es nicht ganz so ungünstig läuft... :)

Insgesamt führt mich das zu folgendem Plan:
- Brandur geht nach 325 (1h)
- Orfen geht nach 325 (1h)
- Bart geht nach 325 und leert Quelle, gibt Axt an Orfen (der hat Platz) (1h)
- Zorf geht nach 325 (1h)
- Brandur geht nach 334 (1h)
- Orfen geht nach 334 (1h)
- Bart geht nach 338 und nimmt ES (2h)
- Zorf geht nach 334 (1h)
- Brandur geht nach 347 (1h)
- Orfen geht nach 347 (1h)
- Bart geht nach 331 und nimmt AN (1h)
- Zorf geht nach 323 und nimmt Alte Waffe (2h)
- Brandur geht nach 323 (1h)
- Orfen geht nach 323 (1h)
Jetzt sind alle in Stunde vier.
- Bart geht nach 322 (ein BP wird aktiviert) und direkt weiter nach 326 (3h)
Wenn jetzt Corion auf 323 steht:
- Zorf besiegt mit Brandur und Orfen Corion (hoffentlich 1h+1h+1h)
- Ansonsten passt Zorf... (1h)
Wenn jetzt Skelett oder Corion auf 323 steht:
- Brandur greift mit Orfen und Zorf an (im Zweifel zuerst das Skelett) (hoffentlich 1h+1h+1h) Für einen Skelettsieg bekommt er einen Helm.
- Ansonsten passt Brandur... (1h)
Wenn jetzt Skelett oder Corion auf 323 steht:
- Orfen greift mit Brandur und Zorf an (im Zweifel zuerst das Skelett) (hoffentlich 1h+1h+1h) Für einen Skelettsieg bekommt Brandur einen Helm.
- Ansonsten passt auch Orfen (es sei denn, es wurden schon beide besiegt, dann geht er nach 328) (1h)
Spätestens jetzt wurden alle 4. Stunden verlassen
- Bart geht nach 329 (1h ... oder doch 1/2 TS?)
- Zorf, Orfen und Brandur besiegen noch, was auf ihrem Feld steht
Für den Kampf gegen Corion sollten Axt und was-auch-immer-auf-323-liegt tendenziell eher nicht eingesetzt werden, aber bei Bedarf besteht die Möglichkeit. Was das in der Praxis heißt, überlasse ich Kram1. Als Belohnung über Corion, wann auch immer er genau fällt, nehmen wir WP, die von mir aus allesamt an Orfen gehen können.
Falls Corion und/oder das Skelett von 360 uns nicht eingeholt haben, lassen wir sie stehen.

Wenn der Sieg über Corion höchstens 2 KR gedauert hat, dann gehen jetzt noch alle in beliebiger Reihenfolge nach 350 und wir lesen die nächste Karte. Da ich nicht davon ausgehe, dass wir heute noch viel machen, können wir dann von mir aus auch direkt noch den Sonnenaufgang abhandeln und f lesen - falls auf "Am feurigen Berg" irgendwelche schockierenden Ereignisse oder schwierige Entscheidungen zu finden sind, müssen wir hier wohl schon pausieren.

Falls Corion nach 2 KR immer noch stehen sollte, wird das Spiel sofort pausiert (aber der Kampf noch nicht abgebrochen) und wir beraten, wie und ob wir die Legende noch gewinnen können. :)

Soweit meine Gedanken.

Gruß, Troll
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 3946
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon Moai » 9. November 2021, 16:49

Hallo Troll (und natürlich auch alle anderen)

Ich hatte mir auch schon weitere Gedanken gemacht, werde jetzt aber erst mal in Ruhe deinen Plan und deine Überlegungen durchlesen (ist ja eine ganze Menge ;) ).

Ich denke mal, wir werden auf jeden Fall einen der Helden "oben rum" schicken müssen, um die AN und ES einzusammeln. Ansonsten sieht es für den nächsten SA Proviantmäßig ja sehr düster aus.
Dann bin ich mir schon sicher, dass wir an einem Kampf mit Corion (oder dem Skelett an der Wurfmaschine) nicht vorbei kommen. Von daher müssen genügend Stunden eingeplant werden. Und bei Brandur und Orfen sieht es ja etwas mau aus. Allerdings... wenn Brandur gegen Corion und das Skelett mitkämpft und wir gewinnen, erhält er ja noch mindestens 3 WP zurück, die wir gut brauchen können.
So oder so: Dieser Tag kann je nach BP ganz schön knifflig werden.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 1761
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon Moai » 9. November 2021, 17:08

Alles klar.

Mit dem Plan bin ich einverstanden. Bis auf eine Sache. Ich wäre fast lieber für einen TS statt für einen Helm (sofern wir das Skelett besiegen). Natürlich kann besonders Brandur mit seinen Würfeln viel mit einem Helm anfangen. Aber noch sehe ich nur wenige Möglichkeiten, WP zurückzuerhalten (Quellen und Brandur für gewonnene KR). Und alle Helden schon mit ÜSt in den niedrigen Bereich zu bringen, halte ich für gewagt. Von daher würde ich gerne bei mindestens 1 Helden versuchen, die ÜSt einzusparen. Mit etwas Würfelpech kann der Kampf gegen Corion (evtl. auch gegen das Skelett) sehr unglücklich verlaufen und dann wären wir froh, auf diese Weise noch 2 Bewegungen in der Hinterhand zu haben.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 1761
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon Brogg » 9. November 2021, 17:19

Ich finde Trolls Plan gut. Wenn Bradur(weil er alle ÜS machen kann) eh eine h passt könnte er über 318 laufen(2 h) und den ES einsammeln, damit hätten wir wenn er ihn Bart gibt Essen oder einen TS.
Benutzeravatar
Brogg
 
Beiträge: 640
Registriert: 6. Februar 2020, 18:59
Wohnort: Drachenberg (wenn ich nicht in der Taverne bin)

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon kram1 » 25. Januar 2022, 19:28

Sorry, dass dieses Tavernenspiel pausieren musste, die Zeit hat einfach hinten und vorne nicht gereicht...
Vielleicht kann dieses Spiel bald schon weitergehen, ob mir dafür die Zeit ausreicht, wird sich in naher Zukunft zeigen.
Habt ihr überhaupt Zeit dafür? Wenn nein können wir vielleicht in einigen Monaten wieder beginnen.

Kram
Benutzeravatar
kram1
 
Beiträge: 744
Registriert: 17. Oktober 2020, 15:23
Wohnort: Cavern

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon Brogg » 25. Januar 2022, 20:05

von mir aus kann es jetzt weitergehen.
Benutzeravatar
Brogg
 
Beiträge: 640
Registriert: 6. Februar 2020, 18:59
Wohnort: Drachenberg (wenn ich nicht in der Taverne bin)

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon Moai » 27. Januar 2022, 03:39

Von mir aus auch...
Moai
 
Beiträge: 1761
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon TroII » 27. Januar 2022, 16:16

Ach ja, Tavernenspiele...

Bin auch wieder dabei. :)
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 3946
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: 29. Tavernenspiel: König Brandur 1: Die Flucht aus Krahd

Beitragvon kram1 » 29. Januar 2022, 08:42

Okay, dann werde ich Mal ein wenig Platz Freiräumen und den Spielplan wieder aufbauen. ;)
Benutzeravatar
kram1
 
Beiträge: 744
Registriert: 17. Oktober 2020, 15:23
Wohnort: Cavern

VorherigeNächste