Zurück zur Taverne

Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Re: Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Beitragvon Galaphil » 22. Oktober 2021, 13:44

Kram, ich muss dich (leider?) enttäuschen, aber das ist nicht korrekt. Das Verb tetraedern existiert nämlich nicht.
Galaphil
 
Beiträge: 3660
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Beitragvon Towa » 22. Oktober 2021, 14:04

Laut Duden gibt es verschiedene Bedeutungen von Würfeln. Der Pyramidenwürfel fällt in die zweite Bedeutung und darf daher auch so genannt werden. ;)
Und das Wort Würfel bedeutete ursprünglich Mittel zum Werfen.
Benutzeravatar
Towa
 
Beiträge: 1534
Registriert: 26. Februar 2019, 18:24
Wohnort: Im Haus auf dem Bild

Re: Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Beitragvon Galaphil » 22. Oktober 2021, 14:45

Hallo Towa

Hast du den Beitrag, den du verlinkt hast, auch gelesen?
Entschuldige, wenn ich vielleicht grob wirke, aber bei der 2. Bedeutung steht eindeutig, dass der Würfel von 6 Seiten begrenzt wird, auf die üblicherweise die Zahlen 1 bis 6 gedruckt sind.
Der "Pyramidenwürfel" erfüllt diese Kriterien eindeutig nicht.

Abgesehen davon, dass es unterschiedliche Arten von Pyramiden gibt und diese Bezeichnung nicht eindeutig ist. Abgesehen davon, dass Pyramidenwürfel etwa so sinnvoll ist, wie wenn man von einem braunen Schimmel (Pferd) spricht.

Aber zugegeben, für v.a. jüngere AndorspielerInnen ist der Ausdruck Pyramidenwürfel anschaulicher als Tetraeder, weshalb ich ja eigentlich Verständnis für diese Beeichnung habe. Von einem mathematisch naturwissenschftlichen Gelehrten würde ich aber doch mehr Präzision erwarten. ;-)
Galaphil
 
Beiträge: 3660
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Beitragvon kram1 » 22. Oktober 2021, 17:37

Galaphil hat geschrieben:Kram, ich muss dich (leider?) enttäuschen, aber das ist nicht korrekt. Das Verb tetraedern existiert nämlich nicht.


Weiß ich doch, war ja auch nur als Scherz gemeint... ;)
Vielleicht wird dann irgendwann in der fernen Zukunft dem Druck der Mathematik-Experten nachgegeben und das Wort tetraedern offiziell als existierend anerkannt. Denn für einen Mathematiker ist es doch unvorstellbar, mit einem Tetraedern zu würfeln ;) :D :roll:
Benutzeravatar
kram1
 
Beiträge: 744
Registriert: 17. Oktober 2020, 15:23
Wohnort: Cavern

Re: Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Beitragvon Towa » 22. Oktober 2021, 19:05

Naja, in der Duden-Definition steht "in der Regel". Bei Wikipedia wird der Begriff "Spielwürfel" für alle Würfelformen genutzt.

Aber eigentlich ist das ja egal, solange alle verstehen, was gemeint ist. :)
Benutzeravatar
Towa
 
Beiträge: 1534
Registriert: 26. Februar 2019, 18:24
Wohnort: Im Haus auf dem Bild

Re: Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Beitragvon Galaphil » 22. Oktober 2021, 22:02

kram1 hat geschrieben:Weiß ich doch, war ja auch nur als Scherz gemeint... ;)
Vielleicht wird dann irgendwann in der fernen Zukunft dem Druck der Mathematik-Experten nachgegeben und das Wort tetraedern offiziell als existierend anerkannt. Denn für einen Mathematiker ist es doch unvorstellbar, mit einem Tetraedern zu würfeln ;) :D :roll:


Das glaube ich wiederum nicht.
Wie jeder Mathematik-Student früh gelehrt bekommt, machen sich wahre Mathematik-Experten nie und nimmer selbst die Hände schmutzig, sondern definieren sich einfach die Menge ihrer gewünschten Ergebnisse. So kann man dann auch die lästigen Wahrscheinlichkeiten gekonnt umschiffen. :geek:

Ach Towa, gib doch zu, dass ich schon längst entsprechende Konzessionen gemacht habe, und alle Wortklaubereien unnötig sind.
Ein Würfel ist streng genommen ein gleichseitiger Sechsflächer und wenn ich mag, kann ich alles benennen, so wie es mir gefällt. Ein Arbeitskollege nennt sein Aluwagerl, mit dem er seine Arbeit zum Auto schiebt, auch Silberpfeil, auch wenn jeder weiß, dass es kein Formel 1 Auto ist. ;-)

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3660
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Beitragvon Butterbrotbär » 25. Oktober 2021, 21:47

Ah, sorry, ich habe erst jetzt verstanden, dass es um das Wort "Würfel" statt "Pyramide" geht. :oops:

Im Englischen gibt’s die praktische Unterscheidung zwischen Würfeln als geometrische Körper (cubes) und Spielwürfeln (dice), welche meistens, aber nicht immer sechs Seiten haben. Insofern hätte ich mit einem Pyramidenwürfel im Sinne von pyramid die keine Probleme, sehe einen Pyramidenwürfel im Sinne von pyramid cube aber natürlich wie einen braunen Schimmel als Oxymoron an.
Soweit meine two cents. Letzten Endes sind die Wortklaubereien natürlich eigentlich unnötig. Hauptsache, alle verstehen, was gemeint ist. :P

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 2305
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Spekulationen zu den "MAGISCHEN HELDEN"

Beitragvon TroII » 25. Oktober 2021, 22:04

Galaphil hat geschrieben:Ein Würfel ist streng genommen ein gleichseitiger Sechsflächer und wenn ich mag, kann ich alles benennen, so wie es mir gefällt.


Selbst meine Mathematik-Dozenten bezeichnen viele Dinge als Würfel, die dieser Definition nicht entsprechen - da gibt es dann eindimensionale Würfel (Linien), 2-dimensionale Würfel (Quadrate), 3-dimensionale Würfel (Hexaeder - eine Figur, bei der sich bislang niemand streitet, wie sie aussieht! Vielleicht sollten wir einfach dieses Wort für cube verwenden und Würfel als Übersetzung von dice ansehen? 8-) ), n-dimensionale Würfel...
Und mit all diesen Bezeichnungen könnte ich mich ja noch anfreunden, weil ich sehe, inwiefern sie als Verallgemeinerungen des klassischen Würfels angesehen werden können, aber dann werden mitunter plötzlich auch mal Quader oder Rechtecke, die sogar die Gleichseitigkeit sicher nicht erfüllen, einfach als "Würfel" bezeichnet...

Am Ende gilt eben: "Die Bedeutung eines Wortes ist sein Gebrauch in der Sprache." Wer weiß, vielleicht bezeichnen wir irgendwann ein Δ als einen Würfel?

Gruß, Troll
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 3956
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Vorherige