Zurück zur Taverne

Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Butterbrotbär » 18. April 2020, 19:11

Ich habe die Hoffnung, dass nur Drukils animalische Seite (respräsentiert durch das schwarze Fell) das Zeitliche gesegnet hat und Drukils menschliche Seite irgendwie wieder in Kontakt mit Forn und den anderen Helden treten kann... wir werden sehen. :D
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 2293
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Wachsamer Waldläufer » 18. April 2020, 20:22

Fan-Held:Der Nekromant…
Er kann tote Helden wiederbeleben…

:D :lol:
Benutzeravatar
Wachsamer Waldläufer
 
Beiträge: 857
Registriert: 25. Januar 2020, 09:56
Wohnort: Der Wachsame Wald natürlich!

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Galaphil » 18. April 2020, 20:27

Na ja, der ist dann aber nur in der Mine spielbar.
Und da auch nur, wenn die Helden nicht aufpassen.
Galaphil
 
Beiträge: 3659
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Wachsamer Waldläufer » 18. April 2020, 20:33

Der Nekromant: (Spielvariante und Held)
Sollte ein Held auf 0 Wp sinken, kommt er aus dem Spiel. Der Zeitstein wird entfernt, usw. Auf das Feld, auf dem der Held stand, wird jetzt ein Skelett gestellt. Es hat 3 Sp und kann vom Nekromanten für 1h 4 Felder weit bewegt werden. Skelette können nicht eigenständig kämpfen.
Zusätzlich hat der Nekromant noch die Fähifkeit der Kapuze aus Teil III.

(Eine Schnapsidee, dieser Nekromant)
Benutzeravatar
Wachsamer Waldläufer
 
Beiträge: 857
Registriert: 25. Januar 2020, 09:56
Wohnort: Der Wachsame Wald natürlich!

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Drukil » 19. April 2020, 17:29

Hier gehsts ein wenig weiter:
Drukils Erbe

Ein Mann schritt durch den Wald, er ist groß, stärkt und muskulös. Sein Gesicht ist zerkratzt und Wunden übersäten sein Gesicht. Um seine Hüfte hingt ein Schwert und seine zerfetzte Kleidung wies auf die Spuren eines Kampfes hin. Trotz diesem Zustand lief er schnell durch den Wald, machte allerdings nicht das geringste Geräusch. Sein Ziel ist fest gesetzt: Der ehemalige Baum der Lieder. Der Baum der Lieder, ein gewaltiger umgestürzter Baum mit ehemaligen Wohnungen und Kammern darin Dort fand er, der namenlose, sein Schwert. Er lebte im Wald verstoßen von seinen Eltern und zur Natur gebunden. Der Wachsamme Wald, ein Wald ohne Wege, voller wilden Tieren und von Monstern wie Skräle und Gors heimgesucht. Keiner traute sich in diesen Wald, außer er, die Monster und die Tiere.Zügig ging der Mann durch den Wald, Büsche streiften sein Gesicht und Dornen kratzten seine Beine blutig.

Drukil :)
Benutzeravatar
Drukil
 
Beiträge: 109
Registriert: 15. Februar 2020, 08:44
Wohnort: Mal da und mal dort, meist dan doch im Wald.

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Butterbrotbär » 19. April 2020, 21:16

Der Baum der Lieder ist gefallen?! :shock: Das verlangt schon fast nach einer eigenen Geschichte...
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 2293
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Wachsamer Waldläufer » 19. April 2020, 21:27

(ES WAREN DIE ARBAKS! MIT SÄGEN UND ÄXTEN SUCHTEN SIE DEN BAUM ZU VERNICHTEN!)
Ein netter Beitrag zu Verschwõrungstheorien in Andor.
Benutzeravatar
Wachsamer Waldläufer
 
Beiträge: 857
Registriert: 25. Januar 2020, 09:56
Wohnort: Der Wachsame Wald natürlich!

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Butterbrotbär » 19. April 2020, 21:38

Die Arbaks sind Geister des Waldes, die würden doch nie freiwillig Gewalt gegen Bäume einsetzen... aber vielleicht geschah das nicht freiwillig! Wir wissen, dass die Krahder mit Dunkler Hexerei imstande sind, Kontrolle über andere Körper zu übernehmen. Jetzt stellt euch mal vor, wie das wäre, wenn einer der Krahder-Hexer den Fall Borghorns überlebte, dem Tross der Andori gen Norden folgte, die Arbak-Bestände still und heimlich dezimierte und dann eine Armee untoter Arbaks seine Rache am Baum der Lieder ausüben liess... nein, ich will mir das gar nicht vorstellen... :cry:
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 2293
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Was denkt sich eigentlich das Volk Andors?

Beitragvon Wachsamer Waldläufer » 19. April 2020, 21:47

Nichts.

@BBB: War ja nur eine Verschwörungstheorie der Andorischen Bauern. Sie konnten ja nicht wissen, das die Arbaks mit ihren Sägen und Äxten den Baum verteidigen wollten. :D
(In wirklichkeit war es ein Knochengolem , ich wusste schon immer, dass man Darh nicht vertrauen darf!)~(Bauern, die den Unterschied zwischen Knochengolem und skelett nicht sehen)
Benutzeravatar
Wachsamer Waldläufer
 
Beiträge: 857
Registriert: 25. Januar 2020, 09:56
Wohnort: Der Wachsame Wald natürlich!

Re: Geschichten aus Andor oder vom Rest der Welt

Beitragvon Drukil » 20. April 2020, 06:45

Hi

ich hab mir eine grobe Geschichte überlegt, habt ihr noch mehr Ideen? Ich brauch nämlich ein bisschen Inspiration. :?

Drukil
Benutzeravatar
Drukil
 
Beiträge: 109
Registriert: 15. Februar 2020, 08:44
Wohnort: Mal da und mal dort, meist dan doch im Wald.

VorherigeNächste