Zurück zur Taverne

1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussion

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Galaphil » 1. September 2019, 15:02

Hallo Boggart

Nach meiner Erinnerung ist Orfen der erste, der den Tag beginnt und demnach auch wieder als erster schlafen geht.

Auf 17 gibt es mMn auch kein NP.
Galaphil
 
Beiträge: 1540
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Troll » 1. September 2019, 18:07

Hallo zusammen!

Dass Fenn beginnt, ist schon richtig, es sei denn Katze hat an unserem Plan vor dem letzten Sonnenaufgang eigenmächtig etwas verändert. ;)

Dass der Gor doch auf 13 steht ist natürlich nett! Vereinfacht vieles.

Dass Fenn den SP abgibt, ergibt Sinn.
Den SP kann trotzdem Flamor kriegen, er wird garantiert bei jedem Kampf mitkämpfen, Forn nur 90 Prozent sicher. ;)
Den Skral auf 24 müssen wir gar nicht besiegen, der Troll und die beiden Skrale auf 39+28 geben uns sogar insgesamt 2 Belohnungspunkte mehr, als wir brauchen.
Es sei denn, der Bauer darf auch einen fertigen Hof nicht betreten, wenn eine Kreatur draufsteht. Dann muss der Skral weg. ;)

Ich denke, es spricht theoretisch nichts dagegen, Flamor alles Holz nehmen zu lassen, er hätte mit dem Brunnen von 55 immer noch genug Wp, um seine SF gegen den Troll einzusetzen. Aber bis 28 wird Forn vermutlich sowieso laufen, von daher können wir auch Forn das Holz nehmen lassen. (Dann kann Flamor im Zweifelsfall auch eine böse Ereigniskarte überstehen. Ich wurde gerade überzeugt. :) ) Also hier der neue Plan:


● Fenn legt ES auf 20 ab und geht schlafen
● Orfen geht schlafen
● Flamor (+ Tulgori) läuft auf 40 (2h)
● Darh läuft auf 48 und aktiviert Karten-NP (1h)

● Kheela geht schlafen
● Forn (+ 4 Bauern) läuft auf 5 und aktiviert Brunnen (1h)
● Flamor repariert Hof 40 (2h)
*● Darh läuft auf 17 (1h + 1 ÜS)

● Forn (+ 4 Bauern) läuft auf 17 (2h + 1WP)
*● Forn gibt 2 Bauern und 1 Rietgrasblüte an Darh
*● Flamor (+ Tulgori) läuft auf 38 (2h)
*● Darh (+ 2 Bauern) läuft auf 18 (1 ÜS)
*● Forn (+ 2 Bauern) läuft auf 51, zähmt Arbak, nimmt 2er-Holz (3h, +1SP, -2Wp)
*● Flamor läuft auf 51 und nimmt Holz auf (3h, -4WP)
● Flamor gibt Forn 2 Gold und 1 Werkzeug
● Darh geht schlafen
● Forn (+ 2 Bauern) läuft auf 64 (3h, -1WP)
● Flamor (+ Tulgori) läuft auf 55 und leert Brunnen (1h)

● Forn repariert Hof 64 (2h)
*● Flamor (+ Tulgori) läuft auf 45 und leert Brunnen (4h)

● Forn geht schlafen
● Flamor (+ Tulgori) läuft auf 43 (1h)
● Flamor geht schlafen


Sonnenaufgang
Aktualisierung des Spielbrettes


Plan für morgen:
Forn leert Brunnen auf 45
Flamor, Orfen, Kheela [oder jetzt doch nicht?] und Forn (+ Tulgori) besiegen Troll auf 43
Kheela (?) geht mit Gold in Mine und kauft 2 Werkzeuge (und einen TS?)
Flamor, Orfen [oder jetzt doch nicht?] und Forn besiegen Skral auf 39
Orfen (?) bringt 1 Bauern nach 40
Flamor, Forn und Darh besiegen Skral auf 28
Darh (?) bringt 1 Bauern nach 28 und repariert Hof
Flamor geht nach 24 und repariert Hof (und zähmt Arbak)
Darh bringt 1 Bauern nach 24
Sieg


Ich habe Forn jetzt einfach auf 64 gelassen. Das Bauern-in-die-Mine-bringen würde bedeuten, dass Flamor nur bis 47 kommt und den Brunnen nicht leert, geht aber prinzipiell auch.

Gruß, Troll
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 1731
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Galaphil » 1. September 2019, 21:16

Hallo Troll

Nein, nicht Katze hat eigenmächtig etwas verändert, aber wir haben beschlossen, dass Fenn noch von 19 auf 20 laufen soll. Da man in einer Aktion nicht gleichzeitig Laufen UND Schlafengehen kann, ist Orfen nach dem Trollkampf als erster schlafen gegangen.

Ich würde mal eine Zwischenaktualisierung nach der Ereigniskarte auf 48 bevorzugen. Das geht schnell und kostet nichts.

Flamor den SP zu geben ist auch für mich ok.
#Troll: Forn braucht zum Hofreparieren die Tulgori, die können nicht bei Flamor bleiben.

Wir sollten auch nicht einen SP sinnlos herschenken. Forn hat drei Rietgrasblüten, wenn nicht Darh zweimal den 24er Arbak besänftigt, dann sollte Forn noch einen Schritt mehr machen und den 52er und den 60er Arbak besänftigen! Das gibt Forn zusätzlich einen SP mehr, andererseits ist ein schon besänftigter Arbak am letzten Tag viel wert, weil wir nicht das Problem haben, die richtige Figur zuerst zum Arbak gehen zu lassen.
Da möchte ich noch mal einwenden, dass eine One-Man-Show von Flamor auch Nachteile hat: wir sollten die geschenkten SP auch in den Kämpfen nützen, wenn Flamor erst im letzten Moment den letzten SP holt, geht uns der in den Kämpfen davor ab.
Ob wir den Skral auf 24 vorher bekämpfen müssen oder nicht kann ich morgen früh noch nachschauen. Da gibt es ja eine eindeutige Regel dafür.

Ich gebe auch noch mal zu bedenken, dass die Figur, die als erstes schlafen gegangen ist auch den Tag beginnt. Wenn Forn mit den Tulgori also auf 64 steht, müssen wir entweder ohne Forn und Tulgori kämpfen oder alle eine Stunde warten.
Btw fällt mir auch ein, dass wenn Forn auf 43 stünde, der Troll über ihn drüberhüpft und das wollen wir ganz bestimmt nicht. So oder so müssen wir uns für den Kampf gegen den Troll also wohl von dem Gedanken verabschieden, dass Forn und die Tulgori mitkämpfen, oder wir opfern gleich zu Beginn etliche Stunden. :(

Lieben Gruß Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 1540
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Galaphil » 2. September 2019, 00:06

Aus, Stopp, Retour - mir ist ein neuer Plan eingefallen. Lest euch den mal in Ruhe durch, dann diskutieren wir darüber.

Der Grundplan ist: wir reparieren heute NICHT den Hof 40, wir besiegen dafür den Troll auf 45 (einfach, weil er Forn und dem Bauern im Weg ist!), Darh geht dafür nicht ins Rietland, sondern nach 45 und hilft in Folge, den Hof 40 zu reparieren und Flamor geht dafür direkt nach dem Trollkampf in den WW und danach anstelle von Darh mit den restlichen beiden Bauern ins Rietland, zur Taverne.
Weiters beinhaltet der Plan, dass Flamor seine vier Holz auf 43 ablegt, und später werden die auf Darh und Forn aufgeteilt (für abgelegtes Holz müssen keine WP mehr abgegeben werden, wenn sie aufgenommen werden), Forn den SP von Karte F bekommt und danach den Arbak auf 52 und auf 60 besänftigt, sodass er später auch vier Holz tragen kann, während Flamor mit der letzten Rietgrasblüte am letzten Tag den Arbak auf 24 besänftigt.
Außerdem (das haben wir jetzt leider vergeigt und hätten es besser machen können, aber mMn macht es immer noch Sinn) würde ich mit dem Gold vom Troll jetzt doch einen Bogen + 2 Werkzeug kaufen: Den Bogen Orfen gegeben, könnte er sowohl beim Skral auf 39 von 43 aus angreifen (4 SP statt 2 oder 3 SP) und den Bauern dann ohne Zeitverlust nachbringen, er kann aber auch (ich hab es ausgerechnet, es geht sich aus, wenn man geschickt zieht) den Skral auf 28 noch von der Taverne aus angreifen, wo er ganze 7 SP beisteuert! Und wenn der Bauer dann dort abgelegt ist, kann er den anschließend in den reparierten Hof bringen, während Forn oder Flamor das Holz, das Gold und die Tulgori nach 24 bringen und dort noch mal einen Hof reparieren.

Der Zug nach dem Tagesbeginn wäre also: Morar hat 48 aufgedeckt und Fenn den ES auf 20 abgelegt.
Orfen bekommt von Kheela den TdH und geht auf 45 (1h)
Flamor bekommt 2 Werkzeug, legt 2*2Holz auf 43 ab und geht mit den Tulgori auf 45 und trinkt den Brunnen (1h)
Darh geht auf 45 (3h)
Kheela schickt Vara auf 45 (1h)
Forn nimmt die vier Bauern auf, geht nach 5 und trinkt den Brunnen. (1h)
Fenn geht schlafen.
Orfen lädt zum Kampf ein. (3h)
Kampf und Aktualisierung von Schlafende Katze.

Einverstanden?

PS: Das mit den Bauern und den Kreaturen auf reparierten Höfen ist nicht ganz eindeutig. Wir können entweder Mjölnir fragen, oder wir nehmen Katzes Auslegung, wenn der Hof fertig repariert ist, kann man einen Bauern auch auf das Feld bringen, auch wenn eine Kreatur draufsteht.
Galaphil
 
Beiträge: 1540
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Butterbrotbär » 2. September 2019, 00:35

Oho! Ein Umschwung!

Ich zähle Flamor, Darh und Orfen gegen den Troll – Kheela wäre nicht dabei? Nun gut, die Helden sind wohl so schon stark genug.

Galaphil hat geschrieben:Weiters beinhaltet der Plan, dass Flamor seine vier Holz auf 43 ablegt, und später werden die auf Darh und Forn aufgeteilt

Darh trägt im Moment noch ein 2er-Holz – aber Forn kommt später mit Rietgras und F auf 5 SP, also sollte das kein Problem sein, wie du schon selbst erwähnt hast.

Dann würde nun zunächst der Troll besiegt, dann 64 repariert, dann am nächsten Tage der 39-Skral besiegt, 40 repariert, der 28-Skral besiegt, 28 repariert, und dann 24 repariert?
Werkzeuge für 64 und 40 besitzt Flamor schon, die restlichen werden mit dem Trollgold gekauft?
Gold für 64 kommt von Flamor und Forn, für 40 vom 28-Skral, für 24 von wo?
Holz für 64 ist schon da, für 40 bringt's Forn, für 28 Darh und Flamor, für 24 auch Flamor?
Die Tulgori nach 64 bringt Flamor, nach 40 bringt's Forn, nach 28 und 24 gehen genug Helden diesen Weg.
Zwei Rietgrasblüten werden von Forn verbraucht, damit er 2 SP gewinnt – die letzte wird auf den 24-Arbak angewendet, damit wir dort reparieren können?

Ein Orfen mit Bogen auf der Taverne klingt natürlich grandios. :P

Ich werde morgen mit wacherem Blick nochmals darüberschauen, aber übel klingt der Plan nicht. :D

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 745
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Galaphil » 2. September 2019, 03:11

Na ja, wir hätten sonst auch nur zu dritt gegen den Troll gekämpft - und Darh bringt immerhin 3 SP mit.

Flamor hat schon die vier Gold für den 40er Hof, sowie die 2 Gold, die zusammen mit den 2 GS von Forn für den 64er-Hof reichen. Wenn wir den Skral auf 24 nicht besiegen müssen, reichen die 6 Gold vom Troll genau für die restlichen 2 Werkzeuge und einen Gegenstand - in dem Fall für den Bogen.

Holz: 64 hat schon 4 Holz, Darh bringt 2 Holz mit, Forn auch. Darh bringt 2 Holz nach dem Kampf auf 40 und holt nochmal 2 Holz später von 43, Forn nimmt auf seinem Weg die restlichen 2 Holz von 43 mit und bringt 4 Holz nach 28, Flamor die vier, die er nach dem Kampf noch holt nach am Schluss nach 24.
Galaphil
 
Beiträge: 1540
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Butterbrotbär » 2. September 2019, 09:07

Wunderbar, dann geht ja voraussichtlich alles auf! :D
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 745
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Boggart » 2. September 2019, 13:42

Hallo zusammen!

Ohne jetzt groß kontrolliert zu haben klingt der neue Vorschlag ganz gut machbar, ich erhebe daher keinen Einspruch! Besser Kontrollieren kann ich's dann, wenn ich wieder einen Laptop und Zeit habe ;)

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 920
Registriert: 5. September 2017, 05:59

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Troll » 2. September 2019, 15:06

Hallo Galaphil,

interessanter Vorschlag! Ich würde nur das Holz so verändern, dass Forn sich auch um 40 kümmert, er muss dann zwar auch von 40 nach 43 zurück, aber kann ein paar Stunden durch Wp ersetzen.
Ich bin mal so frei und mache deinen Plan bunt und führe ihn bis zum Sonnenaufgang fort (unter der Annahme, dass alle Helden außer Flamor und Forn so viele ihrer Stunden wie möglich als ÜS machen):

● Fenn verliert 1 SP, Forn erhält 1 SP
● Orfen bekommt TdH und läuft auf 45 (1h)
● Flamor (+ Tulgori) legt Holz ab, läuft auf 45 und leert Brunnen (1h)
● Darh läuft auf 45 (3h)
● Kheela schickt Vara nach 45 (1h)
● Forn (+ 4 Bauern) läuft auf 5 und aktiviert Brunnen (1h)

● Fenn legt ES auf 20 ab und geht schlafen
● Orfen (+Flamor +Darh +Tulgori +Vara) besiegt Troll (2xÜS +1h für Flamor)
● Flamor (+Tulgori) läuft auf 47 (2h)
● Darh läuft auf 43 und legt Holz ab (1 ÜS)
● Kheela geht schlafen
● Forn (+ 4 Bauern) läuft auf 51, zähmt Arbak und nimmt 2er-Holz (5h, +1SP, -3WP)
● Orfen läuft auf 71 und kauft Bogen plus 2 Werkzeuge (2ÜS)

● Flamor (+Tulgori) läuft auf 51 und nimmt 4er-Holz auf (2h, -4Wp)
● Flamor gibt Forn 6 Gold, 2 Werkzeuge und Tulgori, Forn gibt Flamor 1 Rietgrasblüte und 2 Bauern
● Darh geht schlafen
● Forn (+ 2 Bauern +Tulgori) läuft auf 55 und leert Brunnen (1h)
● Orfen geht schlafen
● Flamor (+ 2 Bauern) läuft auf 18 (4h)
● Forn (+ 2 Bauern +Tulgori) läuft auf 58 und zähmt Arbak (2h, +1SP)
● Flamor geht schlafen
● Forn (+2 Bauern +Tulgori) läuft auf 64 (2h)
● Forn repariert Hof 64 (2h)

● Forn (+1 Bauer +Tulgori) läuft auf 43 und nimmt 2 Holz auf (-2WP)
● Forn geht schlafen


Sonnenaufgang
Aktualisierung des Spielbrettes


Plan für morgen:
Orfen (FK), Darh und Forn (+ Tulgori) besiegen Skral auf 39
Forn repariert Hof auf 40
Orfen (?) bringt 1 Bauern nach 40
Forn holt 4 Holz von 43 und bekommt 2 Werkzeuge von Orfen
Flamor, Forn und Orfen (FK) besiegen Skral auf 28
Forn repariert Hof auf 28
Orfen bringt 1 Bauern nach 28
Flamor geht nach 24 und repariert Hof (und zähmt Arbak)
[evtl. besiegen Forn, Orfen (FK) und Flamor den Skral auf 24?]
Orfen bringt 1 Bauern nach 24
Sieg


Ich entschuldige mich für die ständig wechselnden Farben, aber so können Orfen und Darh schon früh viele ÜS machen und wir können die teilweise sehr langen Wege (4 bzw. 5h am Stück) ohne Unterbrechung oder unfreiwillige ÜS gehen.
Flamor hat jetzt morgen sehr lange nichts zu tun. Sowohl für den Skral auf 28 als auch für den Hof muss er warten, bis Forn fertig ist. Aber nicht dramatisch. Er könnte vielleicht heute nur bis 17 gehen, dann muss Orfen eine ÜS weniger machen... Aber das ändere ich jetzt nicht mehr. 8-)

Gruß, Troll
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 1731
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: 1. Tavernenspiel, VL1,1, Die Spur des Drachen - Diskussi

Beitragvon Boggart » 2. September 2019, 15:16

Wenn Forn auf 64 bleibt, könnte er am nächsten Tag noch den Brunnen 45 leeren, oder ist der für Flamor reserviert? Oder müssen wir Aktionen sparen?

Ansonsten klingt es sehr gut!
Gruß
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 920
Registriert: 5. September 2017, 05:59

VorherigeNächste