Zurück zur Taverne

Tavernentratsch

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Troll » 25. November 2019, 22:34

Gar nicht so falsch! ;)

Man holt Vögel nicht von der Futterquelle, sonder einer sogenannten "Tränke" (die aber nichts anderes ist als eine Auslage). Von dort (oder dem verdeckten Stapel) kann man Vögel auf die Hand nehmen. Das Futter sind einfach die Kosten, um sie auszuspielen (und zusätzlich muss man später auch noch Eier bezahlen.) Und dementsprechend kosten manche Vögel die eine Futtersorte und manche die andere. (Man kann aber 2:1 tauschen.)

Boni kriegt man entweder, wenn man am Ende einer der vier Runden (oder bei mehreren) bei bestimmten Rundenzielen vorne war oder durch geheime Auftragskarten. Das können ganz verschiedene Ziele sein: Vögel mit bestimmten Nestsorten, größerer Flügelspannweite, die Fische fressen, die man bei sich im Wald liegen hat oder die einen geographischen Begriff im Namen haben. :lol:

Ich gehe jeden Dienstag- und Mittwochabend zu einem Spieleabend, da habe ich Flügelschlag jetzt je einmal gespielt. Mit Automa nicht, aber ich habe gehört, dass er wirklich gut funktionieren soll. 8-)
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 1383
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 26. November 2019, 04:37

Guten Morgen!

Warum ist denn schon wieder erst Dienstag? :?
Heute müssen wir wieder etwas mehr arbeiten, einer der Kollegen wird wieder woanders eingesetzt und seine Arbeit wird auf uns vom Rest aufgeteilt. Echt doof.

Dafür ist unsere Tochter wieder offiziell gesund und darf heute wieder in den Kindergarten. Wenn sie die Woche durchhält, dann kann sie am Donnerstag noch mit ins Theater mit ihrer Kindergartengruppe und am Freitag den Sehtest mitmachen. Und nächste Woche sollte sie ja für den Nikolo fit sein.

So, zu Flügelschlag hab ich jetzt eine gute Nachricht: am Mittwoch kom ich das zweite Mal dazu, mit einer (oder vielleicht sogar zwei?) Mitspielerinnen das Spiel zu spielen. Erfahrungsgemäß spielt es sich mit lebenden Gegnern dann doch immer anders als im Solospiel mit Automa oder auch mit anderen gefinkelten Varianten. Zumindest tu ich mir deutlich schwerer, mich auf einen lebenden Gegner einzustellen. :lol:

Zu BBBs Frage: Jein, Flügelschlag lebt eigentlich davon, sich individuell sein richtiges Set an Vögel anzulocken, sodass man am Ende in der dritten und vierten Runde möglichst viele Zusatzaktionen bekommt, in der Fachsprache auch "Engine Builder" genannt. Und jein, man hat drei verschiedene Landschaften (Wald, Wiese und Fluss/See), die jeweils für eine andere Aktion stehen (Futter holen, Eier legen, Neue Vögel anlocken = von der Tränke in die Hand nehmen), wobei man die Vögel erst mal von der Hand in die richtige Landschaft spielen muss, dazu braucht es den Vogel, das passende Futter und zumeist auch noch ein oder zwei Eier, die man vorher schon auf den anderen Vögel gelegt haben muss. Auch da gilt wieder: es gibt Vögel, auf denen kann man viele Eier legen und welche, auf denen gar keine Eier liegen können, zB der Kuckuck, der seine Eier nur in fremde Nester legen kann. Insofern muss man von allem etwas haben.
Wo jetzt die Maschine herkommt: Wenn man die Aktion einer Landschaft nutzt, kann man alle 'braunen' Zusatzfertigkeiten mancher Vögel nutzen. Die meisten Vögel haben auch so eine SF (manche allerdings haben auch stattdessen ein SF 'Beim Ausspielen', manche 'Zwischen den Zügen der Mitspieler', manche auch gar keine - und mit der Erweiterung gibt es jetzt auch eine neue Kategorie 'Am Rundenende') und sie bewirkt, dass man zusätzliche Vögel oder Futter oder ähnliches bekommt, ohne dafür eine eigene Aktion ausgeben zu müssen, von denen man nämlich immer zuwenige hat.
Ach ja, und über diese Zusatzfertigkeiten lassen sich eben auch noch Punkte sammeln, indem manche (Raub)vögel bei jeder 'Aktivierung' einen weiteren Vogel 'rauben', Futter sammeln oder einen Schwarm bilden können: und auch das zählt am Ende, neben dem Wert der Vögel und den gelagerten Eiern, den Bonuszielen und den Rundenzielen als Siegpunkte.

Und da sieht man dann auch: braucht man dringend Vögel, die am Wasser leben oder eben einen bestimmten Namen haben (neben der Geographie gibt es noch Farben, Muster, Pflanzen- oder Tiernamen, oder eben Vögel, die Schwärme bilden können oder jagen oder eine gewisse Flügelspannweite nicht über-/unterschreiten), und die Vögel kommen nicht, weil es eben doch so eine riesige Auswahl gibt, dann läuft es eben nicht so gut mit dem Aufbau und dann fehlen am Ende eben die Siegpunkte.

Lieben Gruß, Galaphil (der jetzt leider wieder arbeiten gehen muss)
Galaphil
 
Beiträge: 993
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Butterbrotbär » 26. November 2019, 22:43

Hallo zusammen,

Vögel, die einen geographischen Begriff im Namen haben. :lol: Diese Kategorien sind innovativ!
@Troll: Wenn ich nachhaken darf: Was für Spiele kommen da denn sonst noch so auf den Tisch?
Kommt der Nikolaus schon nächste Woche? Die Zeit rast ja nur so vorbei...
Das heisst, die angelockten Vögel sind nicht nur Punkte wert, sondern erlauben auch besondere Aktionen, sodass man wieder mehr Vögel ansammeln kann, und dann gibt’s ein exponentielles Wachstum – sofern man die richtigen Kombinationen gesammelt hat natürlich?
Ich muss sagen: Flügelschlag klingt immer besser! :P Könnte ich mir auch mal zulegen.

LG BBB

PS: Heute in den Tiefen der Taverne gefunden: viewtopic.php?p=36236#p36236.
Boggart, wäre das etwas für deine Übersicht?
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 525
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 27. November 2019, 05:14

Hallo und Guten Morgen allerseits!

Na, heute ist wenigstens schon Mittwoch. Gestern war wie befürchtet der anstrengende Arbeitstag, wenn auch aus einem anderen Grund, und ich fürchte, heute wird nicht besser.

Ja, nächster Montag ist schon der zweite Dezember und der Nikolo müsste demnach am Freitag vorbeischauen - da heißt es, Schuhe putzen und vor die Tür stellen! :P

Bei den geographischen Namen fallen mir auf Anhieb nur Vögel aus dem Grundspiel ein, also so etwas wie die Alabamadrossel, die Lincolnmeise oder der Mississippisperber. Ich bin mir jetzt gar nicht sicher, ob es in der Europa-Erweiterung eine nennenswerte Anzahl an passenden Vögel gibt, was ja auch mit ein Grund ist, dass die Bonuskarten schwieriger zu erfüllen sind.

Exponentiell ist nicht. Aber theoretisch könnte man mit einer vollen Reihe bis zu 5 braune Fertigkeiten aktivieren (mehr als 5 Vögel kann man nicht in eine Landschaft spielen), der befürchteten Wartezeit spricht aber wieder dagegen, dass man pro Runde immer eine Aktion abgeben muss: in der ersten Runde hat man 8 Aktionen, in der vierten und letzten nur noch 5 Aktionen zur Verfügung. Man muss also gut vorplanen, was man am Ende noch machen kann.

Etliche meinen, dass es in der letzten Runde einfach am Besten sei, seine Vögel nur noch Eier legen zu lassen. Hat man sie Reihe 'Wiese' voll befüllt, kann man so mit jeder Aktion theoretisch bis zu 5 Eier (=SP) legen und alle braunen Fähigkeiten aktivieren. Das bringt aber nur etwas, wenn die braunen Fähigkeiten noch sinnvoll Punkte bringen: neues Futter oder neue Vögel bringen dann ja nichts mehr, Vögel die Futter einlagern können, Schwärme bilden oder jagen können sind da natürlich sinnvoll.

Ich hatte übrigens einmal (!) eine Fähigkeit, mit der ich bei Aktivierung Eier legen konnte (in eine bestimmte Art von Nestern), der lag beim Wasser und dadurch konnte ich immer mehr Vögel anlocken (=auf die Hand nehmen), und trotzdem Eier sammeln. Futter brauchte ich aber immer noch. Das sind dann die Spiele, wo es i.A. gut läuft.

Lieben Gruß Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 993
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Boggart » 27. November 2019, 15:49

Butterbrotbär hat geschrieben:PS: Heute in den Tiefen der Taverne gefunden: viewtopic.php?p=36236#p36236.
Boggart, wäre das etwas für deine Übersicht?

Hallo BBB!

Ich dachte immer, ich bin einer der wenigen, die sich viele alte Themen durchlesen. In dir hab ich dann wohl einen Meister gefunden! Hut ab und weiter so!!

Gruß
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 714
Registriert: 5. September 2017, 05:59

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Butterbrotbär » 27. November 2019, 17:05

Hallo zusammen,

@Galaphil: Heisst das, euer Nikolo stellt seine Gaben in die Schuhe vor der Haustür?
Wir gingen unseren Samichlaus jeweils im Wald suchen.

Boggart hat geschrieben:Ich dachte immer, ich bin einer der wenigen, die sich viele alte Themen durchlesen. In dir hab ich dann wohl einen Meister gefunden! Hut ab und weiter so!!
Danke sehr, aber das wage ich doch zu bezweifeln. :D Den Text hatte ich bloss gefunden, weil ich hierfür die Tavernenannalen nach „Drak“ durchsucht hatte.

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 525
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 28. November 2019, 05:17

Hallo allerseits

Hm, nein, normal machen wir das nicht, BBB, Schuhe vor die Tür stellen. Es könnte aber sein, dass unsere Kleine das schon aus Geschichten kennt.
Eine Schnitzeljagd im Wald werden wir an einem Werktag auch nicht veranstalten, vor allem, da wir mindestens eine halbe Stunde brauchen, bis wir im Wald sind.
Falls sie also nicht darauf besteht, wartet mein Nikolo entweder am Esstisch oder am Nachtkastl auf sie.

Das Spiel gestern war schön, inklusive Besuch und Tratschen, nur hab ich zuerst total falsch/schlecht begonnen und dann auch noch dem Besuch geholfen. Am Ende stand ein absoluter Low-Level Rekord.
Weil ich das nicht so stehen lassen wollte und der Besuch nicht zu spät gehen wollte hab ich den dann alleine gespielt und siehe da: alles ging auf und ich hatte knapp aber doch einen überdeutlichen Sieg mit neuem persönlichen Highscore.

Wo viel Licht ist auch viel Schatten: ich wurde gestern vom Kindergarten angerufen, Tochter hat am ganzen Körper Ausschlag, bitte abholen kommen. Ich konnte das zwar in die Arbeit verpacken, sie abholen, zur Kinderärztin bringen, meiner Frau übergeben und dann weiterarbeiten, aber es war wieder mal echt besch....
Glück im Unglück: es ist 'nur' eine allergische Reaktion, auf was wissen wir nicht, sie dürfte aber wieder in den Kindergarten, bzw ist es nicht ansteckend. Das Dumme ist nur: es juckt sie überall und sie ist nicht davon abzuhalten, sich dauernd zu kratzen. Und später müssen wir dann noch abklären, auf was sie allergisch ist.

Schönen Tag noch, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 993
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 29. November 2019, 04:30

Schon Freitag! Ich bin entzückt! :mrgreen:

Ich wünsche allen Teilnehmern am Gewinnspiel viel Glück und allen ein schönes Wochenende!
Immerhin darf man am Sonntag schon eine Kerze am Adventkranz anzünden und ein Türchen vom Adventkalender aufmachen.
Möge die Schokolade mit euch sein.

Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 993
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Troll » 30. November 2019, 18:29

Butterbrotbär hat geschrieben:@Troll: Wenn ich nachhaken darf: Was für Spiele kommen da denn sonst noch so auf den Tisch?

Jetzt finde ich endlich die Zeit, zu antworten... :roll:


Dienstags ist neben einem Spieleladen und Mittwochs in einem Archiv mit riesiger Spielewand, also in jedem Fall viel Auswahl. Ab und an habe ich Andor mitgenommen und bin immerhin bis L3 bzw. Eskorte des Königs gekommen. (Barbaren aber übersprungen.) Da ich aber sowohl dienstags als auch mittwochs den Karton den ganzen Tag mit mir rumschleppen müsste, habe ich Andor nicht immer dabei... :roll:
Vor drei (?) Wochen habe ich die "Befreiung" in der Stadt gekauft und direkt mitgenommen und angespielt.

Alle Spiele außerhalb Andors aufzuzählen, die ich bei diesen Veranstaltungen gespielt habe, würde mir definitiv nicht gelingen. Daher beschränke ich mich hier mal auf die Spiele aus letzter Woche und diejenigen, die öfter drankommen.

Häufig gespielt wird 7 WONDERS, weil es eines der wenigen Strategiespiele ist, die man auch zu siebt spielen kann. Aus einem ähnlichen Grund wird auch öfter "Ohne Furcht und Adel" (oder Tadel? Ich vergesse es immer...) gespielt, was mir aber im Vergleich weniger gut gefällt.

Bei großen Strategiespielen fällt mir neben dem erwähnten Flügelschlag auf Anhieb auf jeden Fall Terra Mystica ein, das ich dort inzwischen auch zwei mal gespielt habe.

Dazu kommt eine ganze Reihe kleinerer Kommunikationsspiele. Just One, Belratti, Knätsel usw.

Andauernd gespielt wird Love(craft) Letter, weil es sich super in den letzten zwanzig Minute einbauen lässt, wenn man nur noch auf den Bus wartet.

Letzte (bzw, strengenommen diese) Woche habe ich Dienstag erst Raptor gespielt, ein taktisches 2-Personen-Spiel, wo einer die Forscher steuert, die die Babyraptoren einfangen wollen, und einer die Raptoren inklusive forscherfressender Raptor-Mutter. Anschließend Roll Player inklusive Erweiterung, bei diesem Strategiespiel geht es darum, nach gewissen Vorgaben einen möglichst gelungenen Charakterbogen nach Pen-und-Paper-Manier zu erstellen, was ich einfach als Grundidee genial finde. :lol:
Mittwoch kam erst "Faultier" oder so ähnlich, auf jeden Fall ein Spiel von Friedemann Friese, typisch in grüner Packung und mit F am Anfang.
Ein Rennspiel, welches Faultier als erstes an jedem (außer einem) Baum sein Blatt gefressen hat. Aber weil man Faultier ist, bewegt man sich natürlich niemals selbst, sondern lässt sich nur von anderen Tieren tragen...
Danach kam ein Spiel, dessen Titel mir leider entfallen ist. Aliens besuchen das Alte Ägypten und die Ägypter verehren sie als Götter und wollen ihnen Geschenke geben. Leider verstehen Ägypter und Außerirdische die Sprache der jeweils anderen nicht, deshalb muss jeder Ägypter versuchen, durch geschicktes Zeigen auf mehrere Bilder die Schrift der "Götter" zu erlernen, um ihnen die richtigen Geschenke zu geben (und mehr als die anderen). Und die Aliens müssen die bereits verratenen Schriftzeichen kombinieren, um auch ja als erster drei richtige Geschenke zu bekommen. Blöderweise wissen die Ägypter natürlich nicht, ob die Götter die Bilder von "Gold" und "Perlen" als "wertvoll" oder "schön" interpretieren, und die Aliens wissen nicht, ob die Erdlinge ihre Schriftzeichen richtig verstanden haben. 8-)

Gruß, Troll
Benutzeravatar
Troll
 
Beiträge: 1383
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Tavernengaukler » 30. November 2019, 21:27

Heyho,
schöne Idee mit dem Gespräch...
Ich hab so mal ne generelle Frage:
Was sind eure Lieblingshelden/ -kombinationen?
LG
Der Tavernengaukler :D
Tavernengaukler
 
Beiträge: 57
Registriert: 4. November 2019, 20:13
Wohnort: Kleines Häuschen in der Nähe der Taverne

VorherigeNächste