Zurück zur Taverne

Tavernentratsch

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Boggart » 21. November 2019, 14:51

Hallo, ich bin auch mal wieder da!

Allerdings muss ich gestehen, dass ich eure Beiträge nicht wirklich lese, mehr überfliege. Zeit für mich hab ich eher selten. Und wenn, wird sie in letzter Zeit gerne für C&T (hab jetzt auch mit Stinner begonnen) und "Die Jagd" genutzt. Bei letzterem bin ich mitlerweile viermal gescheitert, aber jetzt hab ich einen Plan, der mir wesentlich mehr Zeit bringen sollte. Denke dabei so an 3-4 Erzählerbewegungen :mrgreen:

Ansonsten hab ich heute meine Zeit genutzt, um meine Storytext-Liste zu aktualisieren. Sie enthält jetzt neue und alte Texte (danke BBB!) und BBBs neustes Märchen!

Auf eine Sache möchte ich allerdings schon eingehen:

Galaphil hat geschrieben:Heute waren wir übrigens alle schon ab halb 5 in der Früh munter (Boggart wird das kennen, gelt?!), und jetzt schlafen alle am Sofa außer mir, denn ich lag zwar als erster dort, aber [...]

Nein, ehrlich gesagt kenn ich das nicht. Ich hab noch nie meine Frau dazu gebracht, auch schon um diese Zeit aufzustehen! Dann könnte man ja den Tag mal richtig nutzen, aber nein, später, wenn die Kinder schlafen, legen auch meine Frau und ich uns hin, aber ich bin dann nach einer halben Stunde oder so (länger sollte ein Mittagschlaf für Erwachsene auch nicht sein => Powernap!) wieder aktiv, während die Langschläferin noch liegen bleibt...

Ansosnten ist hier aber alles ganz gut, meistens recht grau aber nur hin und wieder nass ;)

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Jurla » 21. November 2019, 18:47

Hallo, wollte mich nur Vorstellen.

LG
Jurla
 
Beiträge: 1
Registriert: 21. November 2019, 18:42

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Dromdrun » 21. November 2019, 18:52

Moin Jurla,

Gruß Dromdrun :D
Benutzeravatar
Dromdrun
 
Beiträge: 155
Registriert: 7. August 2019, 18:04
Wohnort: Bauernhaus auf Feld 40

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 24. November 2019, 09:38

Hallo Jurla, willkommen in der Taverne!

Hallo Boggart, schön dass du wieder kurz Zeit für den Stammtisch gefunden hast!
C&T kam bei mir schon lange nicht mehr auf den Tisch, aber bei der Jagd hatte ich beide Male nie ein großes Problem. (Das ist doch die Solo Legende für Orfen aus Teil 1, oder?)
Allerdings fällt mir jetzt auch kein richtig toller Tipp ein, dafür ist die Legende schon zulange her.
Vielleicht einer: benutzt du den Falken in der Solovariante?

Ach, du hast mich leicht missverstanden: ich meinte 'munter sein', nicht aufstehen! ;)
Wie auch immer, da derzeit Frau und Kind Antibiotika nehmen schlafen sie auch recht lange. Das ist besonders angenehm, wenn man selber ausschlafen will. :roll:

Nach fast einem Monat bin ich die Woche endlich mal dazugekommen wieder mal abends zu spielen. Und da ich völlig überraschend die Woche zur Europa-Erweiterung von Flügelschlag gekommen bin, war klar, dass ich das ausprobieren will. Und dann hab ich auch gleich vier Partien in Folge gespielt: Mein Fazit: mit den neuen Vögel kommen auch neue Spielmechaniken auf, die sich leichter spielen lassen. Vielleicht liegt es auch an der völligen Durchmischung aller mittlerweile etwa 250 Vögel, sodass ich keine 'einseitigen' Blätter bekommen habe, aber es spielte sich deutlich flüssiger.
Was mir noch auffiel: obwohl ich dem Automa seine besonders starke Karte hineinmischte, sowie die beiden neuen Karten, wurde er meiner Meinung nach deutlich geschwächt und kam kaum mehr über 80 SP, wo er vorher deutlich mehr erzielte.
Und: wo ich früher nur jede zweites Spiel gewinnen konnte, hab ich alle vier Partien gewonnen - einmal nur zwar ganz knapp mit einem Punkt, einmal aber mit fast 30 Punkte Vorsprung, wobei ich es da auch das erste Mal auf 100 Punkte schaffte.
Der Spielreiz war aber sofort wieder da und sehr hoch!

So, und dann schauen wir mal, wie wir den heutigen Tag über die Runden bekommen. :?

Lieben Gruß Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 2324
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Butterbrotbär » 24. November 2019, 15:48

Willkommen in der Taverne, Jurla! :P

Und schön, wieder von dir zu hören, Galaphil! :D
Klingt so, als würden die europäischen Vögel das Spiel vereinfachen oder zumindest den Automa (den automatischen Gegner?) schwächen. Aber wenn der Spielspass da ist, macht das ja nichts aus. :P

Gute Besserung euch allen!

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 1158
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 24. November 2019, 17:38

Hallo BBB

Ja, ich denke eher, dass der Automa (ja, automatischer Gegner) geschwächt wird, da er mehr Handlungskarten bei gleicher Anzahl Handlungen hat. Insofern war die alte (weniger große) Handlungsvarianz offensichtlicher stärker im Set, da (fast) jede Karte dran kam.

Was natürlich auch sein kann: Es kommt auch recht stark darauf an, wann er Aktionswürfel auf das Rundenziel setzt oder entfernt. Wenn er zuerst zwei Handlungen hat, die einen Würfel entfernen (wenn noch keiner liegt) und dann zwei Handlungen, wo er einen Würfel setzt, bleiben am Ende zwei Würfel am Rundenziel > der Automa wird das Rundenziel wahrscheinlich gewinnen. Ist es umgekehrt, hat er null Würfel am Rundenziel und wird wahrscheinlich nicht gewinnen. Da der Unterschied zwischen Platz eins und zwei bei den Rundenzielen vier Siegpunkte beträgt, sind so insgesamt bis zu 16 SP Differenz möglich. Vielleicht hatte ich halt nur immer Glück. ;)

Zu den europäischen Vögeln: Die bringen zwei zusätzliche Elemente ins Spiel: erstens gibt es jetzt einen Mechanismus am Rundenende, wo eigentlich nur der Spieler profitiert, zweitens gibt es noch neue Vogelfähigkeiten, von denen auch nur der Spieler profitiert. Insofern wird der Spieler mit der neuen Erweiterung gestärkt und erhält mehr Möglichkeiten, beim Automa ist mir aufgefallen, dass er jetzt weniger oft Vögel sammelt, die seinem Bonusziel entsprechen (ich nehme an, niedrigere Wahrscheinlichkeit, dass der Fall zutrifft), und dadurch im Allgemeinen auch etwas weniger Punkte sammelt, da er in diesem Fall einen Vogel verdeckt nimmt, der pauschal vier SP wert ist (ansonsten nimmt er den Vogel, der in der Tränke liegt und die meisten Punkte wert ist, was bis zu 10 Punkte sein können).

Lieben Gruß, Galaphil (und vielleicht kann ich heute ja noch zwei bis drei Partien spielen und hab dann eine größere statistische Bandbreite).
Galaphil
 
Beiträge: 2324
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Boggart » 24. November 2019, 19:23

Hallöle und willkommen in der Taverne!

Galaphil hat geschrieben:Ach, du hast mich leicht missverstanden: ich meinte 'munter sein', nicht aufstehen! ;)

Ja, es stimmt, es gibt durchaus einen Unterschied zwischen 'munter sein' und 'aufstehen'. Meine Frau kann zB. aufstehn, ohne munter zu sein. Selbst 'wach' kann man das nicht immer nennen :D
Und sie hat auch sehr darauf bestanden, dass unser Bett kein Asyl für aufgewachte Kleinkinder wird.

Die Jagd ist nun auch geschaft. Die Idee, die ich nach der letzten Runde hatte, ging voll auf. Durch das Glück, dass ich dann auch noch hatte, war es schon fast langweilig und Thorald hat nur einen einzigen Wolf geschlagen. Easy going, wenn man weiß wie.
Jetzt muss nur noch Stinner bis über die Mauerberge kommen, dann kann ich die Schwarze Kogge in See stechen lassen! Freu mich drauf!

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1366
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Butterbrotbär » 25. November 2019, 07:25

Hallo zusammen,

@Galaphil: Ist es denn einfach zufällig bestimmt, ob der Automa seine Züge in einer für ihn vorteilhaften oder unvorteilhaften Reihenfolge tut?

@Boggart: Schön, zu sehen, wie du immer weiter durch die Geschichte reist. Dann noch viel Glück für Stinner und gegen die Schwarze Kogge! :D

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 1158
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 25. November 2019, 09:07

Hallo von einer weiteren anstrengenden Woche.

#Boggart: ich erkenne Ähnlichkeiten zwischen deiner und meiner Frau, v.a.was das Ausschlafen am Wochenende betrifft. Der Unterschied liegt in den Kindern: unsere ignoriert alle elterlichen Wünsche gekonnt, wenn sie anderes im Sinne hat.
Und dann gibt es da vielleicht noch einen zweiten Grund, den ich aber nicht hier öffentlich schreiben will.

Zur Geschichte: ja, Kämpfe dich durch! Es ist zu schaffen!!!
Die schwarze Kogge ist übrigens nicht unbedingt ein großes Hindernis für die Helden von Andor. ;)

#Butterbrotbär: ja, der Automa hat ein Kartenset, auf dem für jede Runde das/die Symbole aufgebracht sind, was er spielt, zB 'nimm einen zufälligen Vogel, nimm eine bestimmte Futtersorte, nimm eine bestimmte Vogelart, nimm Eier. Dazu kommt noch als zweites: lege/entferne einen Würfel vom aktuellen Rundenziel, bzw löse alle rosa Fertigkeiten aus. Diese Karten (ursprünglich 1 mehr als Runden, jetzt 3 mehr), werden durchgemischt und jedes Mal neu für jeden Zug aufgedeckt. Dadurch kann es einmal günstig, einmal ungünstig für ihn/den Spieler (mich) fallen.
Gestern hab ich 3 Partien gespielt und die Statistik hat mich wieder am Boden zurückgeholt: die erste Partie war hart umkämpft, allerdings hatte er eine besonders günstige Bonuskarte, wo er alle teuren Vögel abräumte. Am Ende hatte er knapp, um wenige Punkte, die Nase vorne.
Die zweite Partie war mMn von Anfang an verloren für mich: die Rundenziele, meine Handkarten und die Vögel an der Tränke passten einfach nicht zusammen, die erste Runde war echt ein Horror und am Ende hatte ich von überall fast nichts und ich glaub ich war mit fast 30 Punkten hintenach. Darum hab ich dann obwohl es schon Zeit zum Schlafen gewesen wäre, noch eine dritte Partie gespielt und die war echt spannend und knapp. In der letzten Runde hätte ich noch eine Aktion mehr gebraucht, sodass mein Spielplan nicht ganz aufging, aber ich konnte mich um 3 Punkte durchsetzen.

Nach dem 4:0 vom Freitag war das gestern mit 1:2 also wieder ein Ergebnis, um mich auf den Boden zurück zu holen. :roll:
Das beantwortet auch meine rhetorische Frage, ob das Spiel jetzt unausgeglichen sei: Nein, ich hatte am Freitag nur großes Glück.

Liebe Grüße, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 2324
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Butterbrotbär » 25. November 2019, 21:31

Hallo Galaphil,

Galaphil hat geschrieben:Hallo von einer weiteren anstrengenden Woche.
Möge Earas Zauberei dich standhaft bleiben lassen. ;)

Das grössere Datensample hat den ursprünglich vermuteten Trend gerade komplett widerlegt – das mag nicht sonderlich gut für deine Gewinnrate sein, ist aber alles andere als übel für den Herausforderungsfaktor zukünftiger Spiele.
Mir scheint, man lockt in "Flügelschlag" Vögel von einer Art Futterquelle zu sich, und erhält dafür Siegpunkte. Wahrscheinlich kriegt man noch Boni, wenn man viele Vögel derselben oder gerade unterschiedlicher Arten sammelt, und wahrscheinlich funktionieren unterschiedliche Futtersorten unterschiedlich anlockend für verschiedene Vögel. Wie akkurat ist dieses Bild?

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 1158
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

VorherigeNächste