Zurück zur Taverne

Tavernentratsch

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 13. August 2020, 11:28

Piepe78 hat geschrieben:Oder es gab den Spruch "... dann bin ich nicht mehr dein Freund!" im Kindergarten. Mächtige Worte in dem Alter.

Bis denn
Piepe78

Oh ja, seit sie im September in die große Gruppe gekommen ist, gibt's das auch: "Freund!" "Kein Freund!" Mit Daumen hoch oder nieder. Die Pädagogin versucht das zwar immer wieder einzudämmen, aber anscheinend gibt es immer wieder neue Glutnester, weil wir das auch Zuhause immer wieder haben, wo wir es ebenso erfolglos abzugewöhnen versuchen.

Ja, ja, Heroquest.... geht irgendwie immer, zeitlos beliebt.
Da wünsche ich euch viel Spaß, bis ihr für Talisman bereit seid!
Galaphil
 
Beiträge: 2704
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Piepe78 » 13. August 2020, 13:45

Danke schön. Sind herrlich beschäftigt :P

Sogar mit Daumen?! :shock:
Es ist schon verrückt, wie sich die Kommunikation der Kinder in den letzten 20 Jahren insgesamt verändert hat. Es ist heute echt nicht einfach Kind zu sein.
Klar, es gab damals auch Herausforderungen; aber so?
Haltet die Ohren steif.

Bis denn
Piepe
Benutzeravatar
Piepe78
 
Beiträge: 136
Registriert: 8. März 2019, 20:47

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 14. August 2020, 05:13

Hallo und den besten Freitag der ganzen Woche an alle!

Nun ja, wie nicht anders zu erwarten war, gestern nach dem Kindergarten ist die kleine Prinzessin beim Nachhausefahren eingeschlafen - und auch heute früh war nix mehr mit früh aufstehen.
Jedenfalls hab ich die Zeit genutzt und hab gestern Nachmittag während des Schlafes noch mal probiert, mit den Lantida etwas Neues auszuprobieren, um auch mal über 150 SP zu kommen. Tja, kurz gesagt, es hat wieder nicht nur nicht geklappt, im Gegenteil, mit 125 SP war ich noch weiter von den 150 entfernt als schon früher geschafft. Andererseits waren die Schlusswertungsplättchen gegen mich (meiste Satelliten und meiste Gaia-Planeten kolonisiert), wo ich bei beiden nur den abgeschlagenen dritten Platz belegte (gibt nur 6 statt 18 SP, das waren schon mal 24 SP weniger), bei drei der sechs Rundenwertungsplättchen bin ich auch leer ausgegangen und hätte ich am Ende nicht noch groß Forschungszentren und Akademien gebaut, wäre ich sogar hinter dem Automa gelandet, aber so ging sich noch ein hauchdünner Sieg aus.
Insofern: solange ich es nicht mit eigenen Augen sehe, dass es möglich ist, behaupte ich weiter, dass dieses Volk deutlich schwächer als alle anderen ist.

Das Positive heute: es ist nicht mehr so heiß, und es ist wirklich sehr wenig Arbeit heute.

Insofern: macht es gut, Leute! Und berichtet von euren (Erfolgs-) Erlebnissen!
Euer Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 2704
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 16. August 2020, 11:40

Halli Hallo

Hier ist ja wirklich außer ein.paar Spammern und vereinzelten Regelfragen nix mehr los.... Wo sind nur alle hin?

Gestern war großes Familienfest bei den Schwiegereltern und auf der Nachhausefahrt ist die Prinzessin eingeschlafen und ist erst gegen 20 Uhr wieder aufgewacht.

Am Freitag Abend hab ich zuerst mit den Händlern gespielt (gegen die Sumpfkäfer), und das erste Mal mit einem anderen Volk als dem Schwarm über 200 SP geschafft, danachwurde ich dann bei einem anderen Versuch (Wüstenvolk Xenos gegen verrückte Titanier) aber mehrmals unterbrochen - und irgendwann hatte ich den Faden verloren und eine extrem schwache Performance hingelegt. Das hab ich gestern Abend (nach Familienfeier und bevor meine Familie wieder vom Nachmittagsschlaf aufwachte) dann noch mal in derselben Konstellation gespielt (ok, der Weltraum sah etwas anders aus und die Technologien, Rundenbooster und Rundenwertungsplättchen waren anders verteilt), und obwohl ich gerne noch mehr am Ende gemacht hätte, waren 163 SP doch ganz ordentlich. 8-)

Und in einer Stunde geht's ab ins Kino, die Prinzessin darf den Conni-Film mit ihrer Freundin anschauen. Und es gibt Popcorn! :D

Schönen Tag, euer Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 2704
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Schlafende Katze » 16. August 2020, 11:47

Ich glaube, die meisten haben sich irgendwo im Keller versteckt und bei der Hitze keine Lust zu irgendwas.
Tatsächlich ist das bei mir zumindest gerade der Fall O:)
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 1391
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32
Wohnort: In einer gemütlichen Hütte am Ufer der Narne

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Boggart » 17. August 2020, 19:52

Hallo Leute, ich melde mich mal wieder in dieser ruhigen Runde :D

Ich war die letzten zwei Wochen im Urlaub und fand nichts, was mich dazu gedrängt hätte, mir die Mühe des Tippens am Smartphone zu machen. Jetzt sitz ich wieder am Laptop, deutlich angenehmer.
Der Schlafrhythmus der Kinder wechselt am Laufenden Band. Bei zweien, die im selben Zimmer schlafen, kommt es bei uns aber selten vor, dass ich mal länger als sieben liegen bleiben kann. Ganz anders in der vergangenen Woche, ich konnte tatsächlich meistens bis nach acht im Bett bleiben. Herlich!

Zu anderen Spielen als Andor komme ich aber sehr selten, zumindest was "größere" Spiele anbelangt. Selbst in unserer geliebten Menzel-Welt bin ich gefühlt viel zu selten unterwegs. Als wir auf dem Heimweg einen Zwischenstopp bei meiner Tante einlegten, meinte diese, dass ich, genau wie ihre ältere Tochter, wohl das "Spielergen" hätte. Wir sind uns beide einig (also ich und meine Cousine), dass dieses Gen bei uns nicht befriedigt wird, da es wohl rezessiv vererbt wird. Unser gemeinsamer Opa hatte es, unsere Mütter (die Schwestern) aber bestimmt nicht. Ihre Oma und mein Vater sind da auch etwas ausgeprägter, wobei letzterer auch anderweitig sehr aktiv ist und damit weniger Zeit zum Spielen hatte, als das bei meiner Mutter der Fall gewesen wäre. Jetzt ist es natürlich schön, ein "Spielergen" in der gleichen Generation zu haben, allerdings wuchsen meine Cousine und ich mehrere 100km entfernt von einander auf. Außerdem bin ich in diesem Familienzweig mit Abstand der jüngste (4 Jahre zur nächsten und 7 Jahre zu dieser Cousine). Klar, dass ich als einziger Junge nicht ganz zu den vier Mädels gepasst habe...

Kommt das vielleicht dem ein oder anderen so ähnlich bekannt vor?

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1481
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 18. August 2020, 02:51

Die zwei Wochen Urlaub stehen mir noch bevor.
Das Ausschlafen bis um 8 war jetzt schon eine Zeitlang nicht mehr der Fall. Am Sonntag wurde ich um 6.30 geweckt...

Nun ja, das Spielergen scheint tatsächlich sehr rezessiv vererbt zu werden, weil in meiner Familie kenn ich niemand, der es außer mir hätte, und auch in der Familie meiner Frau leider nicht. Wir haben zwar am Anfang noch einige Male gespielt, aber in letzter Zeit hat das sehr stark aufgehört. Darum spiel ich hauptsächlich Solovarianten von Spielen, wo möglich.

LG Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 2704
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Wachsamer Waldläufer » 18. August 2020, 07:12

Ich war auf Pfadfinderlager! Ein Ersatzlager, das die Teilnehmeranzahl (20) gerade noch nicht überschritt.

Sonst ist nicht viel los, ich hab die Barbaren gespielt, mein Zimmer aufgeräumt (klingt nicht erwähnenswert, aber Ich hab drei Tage gebraucht, dank meiner *beeeep* Stauballergie) und mich mit meinem Hund beschäftigt. Unser Pool hat sich von Blau nach Blassgrün vervärbt, was vermutlich daran liegt, dass die Steinalte Pumpe ihren Geist aufgibt, und am Donnerstag fahren wir auf Urlaub.

Mein Kleiner Bruder hat, seit er fünf ist, einen Wecker im Zimmer stehen, und bevor der Zeiger nicht "da" vorbei ist, darf er nicht aufstehen. Wobei das bei meinen Eltern relativ egal ist. Meine Mutter wäre ohnehin schon wach, und mein Vater würde nicht aufwachen, wenn er denn noch schläfe.

Das "Spielergen" haben nur meine Oma und ich. Ich hab nicht so viel Kontakt mit Tanten/ Cousins, aber von denen wüsste ich nichts. Wenigstens verstehe ich seit letztem Schuljahr, was mit rezessiver Vererbung gemeint ist :)
Ich bin mittendrin - in meiner Familie, den Kindern meiner Tanten, meines Onkels - ich hab 4 Cousins/Cousinen due älter sind als ich, und 4, die jünger sind, 2 wären in etwa gleich alt, aber einer wohnt in Luftenberg/Linz und zum anderen hab ich noch weniger Kontakt.

Nicht im Keller, im Bett! Da ist's bequemer.

LG, WW
Benutzeravatar
Wachsamer Waldläufer
 
Beiträge: 798
Registriert: 25. Januar 2020, 09:56
Wohnort: Der Wachsame Wald natürlich!

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Boggart » 18. August 2020, 08:45

Stauballergie beim Zimmeraufräumen hab ich auch, allerdings nur da. Wenn der Staub sich halt schon zentimerterhoch auftürmt, muss man halt manchmal niesen ;)

Bei einem fünfjährigen kann das mit dem Wecker klappen, bei einem und drei Jahren wird das echt schwer. Aber die Idee hat vielleicht für später noch was!
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 1481
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Nix_Craft07 » 18. August 2020, 09:38

Hallo,
ich bin neu hier, wie kann man seine Eigene Legende machen? ;)

Würde mich freuen, wenn mir jemand antworten würde. :lol:
Nix_Craft07
 
Beiträge: 4
Registriert: 18. August 2020, 09:34

VorherigeNächste