Zurück zur Taverne

Tavernentratsch

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 9. Juli 2019, 06:25

Hej Wurzel, Hi Boggart!

Wow, jetzt schon Met, um DIE Uhrzeit?!? :shock: und das mit 13 Jahren!
Also ich halt mich da lieber an meiner Kaffeetasse fest. :roll:

Zu Legende 7: na ja, ich weiß noch, dass man in der ersten Nacht wegen Ruhmverlust verlieren kann (es gibt da übrigens auch den Barden, damit man einen kleinen Ruhmpolster hat, zusätzlich zu den Nordbrunnen).
Und in der zweiten (oder dritten?) Nacht (glaub ich), gibt es eine teuflische Kette Richtung Sturmtal mit Nerax und Arrog, wenn man nicht den Nerax vor der Küste am Tag davor besiegt. Das hat uns auch schon mal die L7 verloren.

Zu L8: lustig, aber klar. Wenn man alle Gors rund um Sturmtal aktiviert hat man sich das Leben ziemlich schwer gemacht.
Ich weiß nur, wenn die Flut kommt und die ganzen Meereskreaturen Richtung Land strömen, denkt man sich in L8, dass man nie und nimmer die nächste Nacht überleben kann.
Und glücklicherweise geht es sich dann immer wieder aus, zuerst die Überfuhren zu organisieren, so dass es gar nicht zur nächsten Nacht kommt. So ein Glück aber auch! :D

Na ja, wegen der Story wäre es nicht unbedingt, und für mich und drei Neulinge würde ich sie wohl weglassen. Aber L3 ist auch ziemlich schwer - zumindest in manchen Konstellationen, insofern sind die Barbaren auch ok. Dann merkt sie, dass auch alte Hasen uns Schwitzen kommen können! :lol:

Ach so, wegen herumkauen oder so, daran dachte ich nicht. Meine Prinzessin will natürlich mitspielen (nach ihren 'Regeln') und da eignen sich Holzpöppel besser, wie ich sie zum Beispiel für Agricola besitze - was sie auch lange und gerne mit mir 'gespielt' hat.
Mittlerweile versteht sie aber schon mehr und behandelt das Spielmaterial respektvoller. Trotzdem muss ich aufpassen, dass nicht Spielmaterial plötzlich verschwindet oder 'verrutscht'.

Na ja, meine Frau und ich bringen sie abwechselnd ins Bett, der andere hat dann nach Erledigen der Hausarbeit Zeit. Und die nütze ich dann zum (Solo-)spielen. Gestern hab ich wieder mal ein Fest für Odin bereitet und trotz völlig unterschiedlichem Spielverlauf hatte ich am Ende wieder ca so viele Siegpunkte wie die letzten drei-vier Male. Anscheinend bin ich nicht besser! :lol:

So, und jetzt muss ich wieder weiter arbeiten, Pause aus.
Lieben Gruß Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 789
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Wurzel1 » 9. Juli 2019, 16:28

Na dann eben nen Krug Ziegenmilch ;)

Zu Legende 7
Wir hatten immer mit dem Bragor - Jarid und dem Berüchtigten Eara - Pasco Team gespielt (jeder zwei). Mit Jarid konnten wir schnell die Täler erkunden. Gleichzeitig hat Bragor sich aufgepauert. So weit so gut aber wir bekamen irgendwie extrem schnell Probleme mit dem Ruhm weil wir nicht gleichzeitig überall sein konnten. Zum Überfluss gibt es ja den Erzähler der dann nur noch mehr Kreaturen rief. Wir haben die Legende bis jetzt Dreimal gespielt - kann es sein dass es da irgendwelche Tricks gibt?

Grüße Wurzel :mrgreen:
Wurzel1
 
Beiträge: 70
Registriert: 29. April 2019, 13:12
Wohnort: Unterm Baum der Lieder

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 10. Juli 2019, 04:07

Hallo Wurzel

Ich steh grad auf der Leitung: wer ist Jarid? Ist das die Halbskralin?

Also, im Allgemeinen ist es im Norden gut, sich viel am und mit dem Schiff zu bewegen. Und da ist Stinner einfach megastark, weil du mit jeder seiner Schiffsbewegungen 1 Stunde sparen kannst.
Der zweite Punkt: wenn du am Ruhm scheiterst, dann besiegt du zu wenig Kreaturen (an Land). Auch da hast du einen Vorteil, wenn du schnell Heck und Bug ausbaust und vom Schiff kämpfst.

Ich würde dir also raten, probiere es mit dem klassischen Helden zuerst, konzentriert euch auf die Kreaturen, baut das Schiff zuerst aus und DANN kann man immer noch den Rest erledigen.

Lieben Gruß Galaphil
PS: und am Schiff nicht vergessen: 'und 'ne Buddel Rum!' :D
Galaphil
 
Beiträge: 789
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Boggart » 10. Juli 2019, 05:04

Guten Morgen zusammen!

Ja, Stinner ist fast ein Muss!! Ich war schlichtweg begeistert wie genial sich der auf dem Schiff macht! Vorallem dadurch, dass er vor ODER nach der eigentlichen Aktion das Schiff versetzen darf, ist Hammer. Schiff versetzen, Kreatur besiegen, der nächste Held an der Reihe. Oder Kreatur besiegen, Schiff versetzen, der nächste Held. Und diese kleinen Schritte sind perfekt um Klippen und Küsten zu umschiffen. Stinner an Bord erspart mehr Zeit als der zweite Mast!
Habt ihr bedacht, dass ihr ZWEI Kreaturen besiegen dürft, bevor sich der Erzähler bewegt?
Und dann kann man sich ja auch bemühen, Erzählerbewegungen, die Karten auslösen, durch den Sonnenaufgang auszulösen. Damit kann man sich auch schon viel Ruhm sparren und meine Gefühl ist, dass sich dadurch eher weniger unangenehme Ketten bilden.

Jarid ist die neue Wassermagierin. Wurzel hatte anscheinend Glück und eine abgestaubt. Herzlichen Glückwunsch!!

Galaphil, was zählt denn bei euch alles zum "ins Bett bringen"? Wir hatten es zwar auch eine Zeit lang, dass wir ewig neben ihm sitzen geblieben sind, bis er eingeschlafen ist, aber selbst dann hätte es sich nicht gelohnt, ein größers Spiel zu starten. Oder spielst du diese über mehrere Abende hinweg?

Viele Grüße
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 644
Registriert: 5. September 2017, 05:59

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 10. Juli 2019, 06:09

Hi Boggart

Ach so, genau! An die Wassermagierin hab ich überhaupt nicht mehr gedacht, obwohl ich ja sogar mitgeraten hatte!

Deine Tipps sind auch gut und teilweise wollte ich das auch noch schreiben. Was dann vielleicht noch dazukommt: wenn man mit einer Legende Probleme hat, dann empfiehlt es sich, zuerst einmal zurück zu den Grundhelden zu gehen, die spielen sich einfach am leichtesten.
Und, #Wurzel, vielleicht spielt ihr auch besser nur mit zwei Helden, da beträgt der Ruhmverlust nur 1/Kreatur an Land anstelle von 3.
Grenolin hilft auch, wenn man mit dem Ruhm Probleme hat, das hab ich schon geschrieben.

So, ins Bett bringen: wir haben ein richtiges Klammeräffchen, das erstens meistens erst dann einschläft, wenn man selber eingeschlafen ist - oder sofort wieder aufwacht, wenn man weggeht.
Daneben sitzen ist eher nicht, wir müssen uns dazu legen, was andererseits aber das Vorlesen einfacher macht, weil sie dann die Bilder mitschauen kann.

Das bedeutet, einer ist ständig beschäftigt oder schläft mit, während der andere dann quasi einen freien Abend hat - zum Spielen oder sonstiger Tätigkeit. Gestern war eben ich dran mit Einschlafen und bin dann so gegen halb zwei nachts munter geworden - und kaum, dass ich aufgestanden bin, war sie auch so weit wach, dass sie sich weinend an mich geklammert hat. Nach der Übersiedlung ins Elternschlafzimmer/Bett ist sie dann sofort wieder eingeschlafen.

Noch was in eigener Sache für heute Abend: ich hab mir überlegt, ich könnte die Legenden mit den Fluggors etwas aufpeppen und dafür die Tavernenerweiterung als Bonus nehmen. Oder die weißen Ereigniskarten.

Lieben Gruß Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 789
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Thies » 10. Juli 2019, 09:32

Moin Andori!
Hatte schon bevor es Fluggors gab eine entsprechende Idee mit Fledermäusen. Schaut doch mal rein. Könnte euch gefallen.
download/file.php?id=1014
Alternativ kann man ja jetzt Fluggors nehmen.Ha

Gruß Thies
Benutzeravatar
Thies
 
Beiträge: 152
Registriert: 5. Juni 2016, 06:35
Wohnort: Fischerhütte an der Narne

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Wurzel1 » 10. Juli 2019, 11:58

Hallo allerseits

Danke für die guten Tipps.
ÄHH das mit den Zwei Kreaturen...
Ich werde es gleich mal ausprobieren :mrgreen:

Grüße Wurzel
Wurzel1
 
Beiträge: 70
Registriert: 29. April 2019, 13:12
Wohnort: Unterm Baum der Lieder

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 10. Juli 2019, 22:49

Kurzer Nachbericht: wir haben die Einführung, Legende 2 mit Fluggors und Legende 3 gespielt. Als Helden wurden Chada, Eara und der dunkle Liphardus gewählt.
Legende 2 war durch die Fluggors doch eine ziemliche Herausforderung, Legende 3 brachte uns mit den Kreaturenplättchen ebenso ins Schwitzen. Als Schicksale hatten wir die Bauernhochzeit am BdL, einen Wardrak am BdL und den runengeilen Skral. Wir mussten zuerst die beiden heiratswütigen Bauern in Sicherheit bringen und ziemlich viele Ketten auflösen. Dennoch waren ein Gor und ein Skral nach dem zweiten Tag in der Burg und den dritten Bauern konnten wir gerade noch rechtzeitig vor dem Troll in die Burg bringen.
Als das Rietland einigermaßen frei von Kreaturen war konnten wir uns um die Schicksale kümmern, die dann alle drei kein Problem waren. Eara und der dunkle Liphardus sind in Kombination echt stark.
Wir hatten neben Chada immer noch einem der beiden ZauberInnen einen Bogen gekauft, sodass wir recht flexibel agieren konnten.
Als Endgegner hatten wir den fiesen Varkur, der dasselbe wie Liphardus konnte, aber gegen die geballte Heldenmacht chancenlos war.

Jedenfalls war es für die erfahrene Spielerin eine gute Herausforderung und der neuen Spielerin hat es sehr gut gefallen. Also voller Erfolg auf allen Linien! :)

Lieben Gruß Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 789
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Boggart » 11. Juli 2019, 05:16

Klingt nach einem guten Andor-Abend! Es ist wirklich gut, dass es so viele Varianten gibt, mit denen man die Legenden interessanter machen kann, ohne das es zwangsläufig schwieriger wird!


Galaphil, ihr tut mir richtig Leid mit eurem Einschlafritual! Das bedeutet wohl, dass ihr kaum mal einen gemeinsamen Abend habt... Hoffentlich schafft ihr es, das irgendwann wieder zu ändern, aber wahrscheinlich nur unter Geschrei.


Euch allen einen guten Tag!
Boggart
Benutzeravatar
Boggart
 
Beiträge: 644
Registriert: 5. September 2017, 05:59

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 11. Juli 2019, 05:48

Hi Boggart

Na ja, es wird sich hoffentlich irgendwann bessern.
Im August probieren wir mal aus, ob sie ein paar Tage bei den Großeltern übernachtet.

Ja, das finde ich auch schön an Andor, dass man mittlerweile viele Möglichkeiten hat, am Schwierigkeitsgrad zu drehen.

Lieben Gruß Galaphil (der heute etwas müde ist und um 6 Uhr früh auch noch erfahren hat müssen, dass Überstunden in der Arbeit anstehen...)
Galaphil
 
Beiträge: 789
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

VorherigeNächste

cron