Zurück zur Taverne

Tavernentratsch

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Moai » 25. Dezember 2021, 13:11

Moin alle miteinander.
Erfreulicherweise lag bei mir die neue HP-Erweiterung unter dem Tannenbaum. Da heute noch Familienbesuch stattfindet, wollen wir schauen, dass wir sie morgen mal ausprobieren. Und ich werde dann natürlich berichten.
Schöne Feiertage euch allen noch.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 1776
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Okc, der Elf » 25. Dezember 2021, 19:44

Bei mir gab's Everdell (die Collectors edition :mrgreen: ) was auch heute prompt mit der Familie getestet wurde!
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1251
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Lost In The Echo » 25. Dezember 2021, 22:32

*vorsichtig anklopf'*
*leise hineinhusch'*
*gedankenverloren umherguck'*
*Wehmut beiseite schieb'*


Frohe Weihnachten, liebe Andori :P

*ein letztes Mal umguck'*
*aufseufz '*
*wieder weiter muss'*

Benutzeravatar
Lost In The Echo
 
Beiträge: 1824
Registriert: 12. März 2020, 23:02
Wohnort: Zwischen Hier und Jetzt

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 26. Dezember 2021, 10:12

Oh, ich habe ein Echo gehört...

Auch dir, Echo, nachträglich alles Gute. Mögen dich deine Wege immer zum Wohle leiten.

#Okc: gratuliere! Da wirst du viel Spaß haben!

Und ich hab mir heute Nacht auch mal die Zeit genommen und noch mal Spirit Island gespielt, bevor die Arbeit wieder beginnt.
Es traten an der Hunger des Ozeans, das trotzende Felsgestein (der arbeitet sehr viel mit Einöde und möchte möglichst viel Ödnis auf der Insel haben), und der Verlockung der tiefsten Wälder, ein Geist, den ich auch sehr interessant finde, der aber irgendwie eine Spur zu langsam ist, in der Entwicklung und seinen Fähigkeiten.

Gespielt habe ich gegen Schweden auf Stufe 4, und das war echt hart, da nicht nur zusätzliche Dörfer ins Spiel kommen, sondern auch noch Dörfer 3 und Städte 5 Schaden machen - und ab 6 Schaden generiert Schweden ja zusätzliche Ödnis!

Jedenfalls war es ein beinhartes Ringen bis zur vorletzten Invasorenkarte, und dann schafften es die Geister endlich, alle Städte und (fast) alle Dörfer wegzubekommen. Aber es fehlte auch nur noch eine Furchtkarte, um einen Furchtsieg zu erringen.
Jedenfalls, Schweden Stufe 4 war ein harter Gegner, ich hatte zwar rasch die blühende Insel verloren, aber eine Noch-Blühende-Insel erhalten, wodurch ich aber 4 zusätzliche Furchtplättchen in den Furchtvorrat legen musste - das zeigt, wie viel Furcht die Geister generieren konnten, dass ich trotzdem fast über Furcht gewonnen hätte!
Ödnis hatte ich am Ende 15 Stück auf den drei Inselteilen (ich spielte mit den thematischen Karten N, NW und NO), und 3 Ödnis waren noch auf der Ödniskarte.

Und da fällt mir ein, für unseren Phoenixpower noch eine kleine Errata: in Zerklüftete Erde steht irgendwo klein geschrieben, dass man in der ersten Runde KEINE Ereigniskarte aktiviert, sondern nur unbesehen ablegt.
Das liegt daran, dass in der ersten Runde eine Ereigniskarte extreme Ergebnisse bringen kann und dass diese hohe Varianz das Spiel verzerrt.
Ubd zweitens, das gibt es nur als Internet-Errata vom Autor: man soll am Anfang auf die Ödniskarte immer 2 Ödnis pro Spieler PLUS EINE WEITERE ÖDNIS legen, da es eigentlich gedacht ist, dass jeder Geist 2 Ödnis ohne Folgen platzieren sollen darf, bevor die Ödniskarte gewendet wird. Gerade im Solospiel hat man sonst nur 1 Ödnis Zeit, bevor die Karte mit teils drastischen Folgen gewendet wird.

Liebe Grüße, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3667
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Phoenixpower » 26. Dezember 2021, 10:53

Glückwunsch zum Sieg über Schweden. Ich persönlich empfinde Schweden (zumindest auf niedrigem Level) als leichter als die anderen beiden im Grundspiel enthaltenen. Dennoch ist Level 4 extrem hart...

Galaphil hat geschrieben:in Zerklüftete Erde steht irgendwo klein geschrieben, dass man in der ersten Runde KEINE Ereigniskarte aktiviert, sondern nur unbesehen ablegt.

Hab's gelesen ;)

Galaphil hat geschrieben:man soll am Anfang auf die Ödniskarte immer 2 Ödnis pro Spieler PLUS EINE WEITERE ÖDNIS legen, da es eigentlich gedacht ist, dass jeder Geist 2 Ödnis ohne Folgen platzieren sollen darf, bevor die Ödniskarte gewendet wird. Gerade im Solospiel hat man sonst nur 1 Ödnis Zeit, bevor die Karte mit teils drastischen Folgen gewendet wird.
Danke für die Info. Ich hab mich schon gewundert, warum ich in der App immer eine zusätzliche Ödnis bekommen hab ;) Dann Werd ich das in Zukunft so spielen (wenn ich dazu komme :roll:)

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 1517
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Moai » 26. Dezember 2021, 11:10

Hallo Okc

Okc, der Elf hat geschrieben:Bei mir gab's Everdell (die Collectors edition :mrgreen: ) was auch heute prompt mit der Familie getestet wurde!


Glückwunsch dazu.
Da bin auf jeden Fall auf deine Berichte und deine Meinung gespannt.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 1776
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 26. Dezember 2021, 18:03

Hallo Phoenixpower

Ja, Stufe 4 ist schon sehr heftig: ich hab davor erst einmal gegen eine Nation auf Stufe 4 gespielt, das war Frankreich, und ich hab mit Pauken und Trompeten verloren, schon nach 3 oder 4 Runden.

Danach habe ich dann in der selben Konstellation gegen Frankreich in Stufe 2 gespielt und ich glaube, auch recht knapp gewonnen.

Am leichtesten fand ich bisher Brandenburg-Preußen als Gegner, auch wenn es da böse Überraschungen geben kann.

Ich habe es jetzt übrigens geschafft, alles Material so aufzuteilen, dass ich eine große Kiste eingespart habe. Das ist gut, weil so habe ich auch gleich wieder Platz für das Wonderbook. :)

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3667
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon TroII » 26. Dezember 2021, 19:26

So, ich darf dann auch noch einen Spielbericht abgeben: Bei mir lag nämlich Gaia Project unter dem Weihnachtsbaum, und davon habe ich gleich eine Solopartie gegen den Automa gestartet, und nach mehreren Unterbrechungen von vielen Stunden dann heute auch abgeschlossen. Zunächst einmal habe ich festgestellt, dass es echt einfach ist, Dinge zu übersehen. (Vor allem, wenn man um Ein Uhr nachts spielt...) Bestimmt habe ich zwischendurch mal hier und das die Punkte unter den Aktionskarten des Automa vergessen, oder mein Macht-Nehmen nach seinem Bauen übersehen... Aber das hätte das Resultat kaum wesentlich verändert.

Ich spielte, wie für die erste Partie vorgesehen, mit den Hadsch Halla gegen die Taklons. Nur das Automalein wirkte dann doch etwas billig, da habe ich mich direkt an den normalen Automa getraut.
Die Endwertungsziele waren die meisten Gebäude und die meisten Sektoren, dementsprechend wurde es eine sehr expansionslastige Partie. Und da haben mir die Taklons schon nicht unbedingt behagt...

Jedenfalls habe ich dann in der ersten Runde ein Forschungslabor gebaut und mir die 4-Münzen-Einkommen-Technologie geschnappt, sodass ich in den nächsten Runden zwar genug Geld, aber zu wenig Erz hatte. (Und noch kein Regierungssitz, um umzutauschen.) Ich glaube, ich habe 2 Runden in Folge die Erz-Machtoption gewählt...
In den Runden 3 und 4 habe ich dann passend zur Rundenwertung Regierungssitz und Akademie gebaut, und bin nebenbei (fast) jede Runde ein Feld in Navigation aufgestiegen, sodass ich mich in Runde 5 dann ordentlich über alle Sektoren ausbreiten konnte.

Aber obwohl ich wirklich unverschämtes Glück hatte und der Automa in JEDER Runde direkt mit seiner drittletzten Karte aufgehört hat, war ich am Ende von Runde 5 dann zwar in allen Sektoren, aber lag auch über zwanzig Punkte hinten.

Und dann kam meine sechste Runde... In der konnte ich drei (!) Allianzen gründen (davon 2 mal 12 Punkte, von denen ich sogar eine noch mit QIC-Aktion doppelt wertete), in Navigation in die höchste Stufe aufsteigen, was mir den schwarzen Planeten bescherte (den ich auch gleich für die dritte Allienz brauchte, um auf 7 Macht zu kommen und einen Satteliten zu sparen). Am Ende musste ich mir sogar zwei Erz in Machtsteine umwandeln und direkt wieder für Satteliten ausgeben, um die dritte Allianz gründen zu können. In der Schlusswertung lag ich dann in beiden Endwertungen auf Platz 1. Damit konnte ich in der letzten Runde inkl. Schlusswertung meine Punkte verdreifachen und souverän mit 162:114 gewinnen. 8-)

Gruß, Troll


PS: Apropos Spielbericht: Ich habe heute mit einem Spieler, der die Legende noch nicht kannte, den Kampf um Cavern gespielt. (Mit Chada, Thorn und Kram.) Und kaum waren alle in der Mine und hatten RS, HKs und zwei (recht nutzlose) Pergamente gesammelt, da meinte mein Mitspieler, um Krams Sonderfähigkeit besser anwenden zu können könnte man doch Feld 71 freiräumen. Wir haben das grob überschlagen, sind zu dem Schluss gekommen, dass das mit den 10 Start-SP, dem TdH, dem Runensteinwürfel und den beiden 4-er-HK tatsächlich funktionieren könnte und siehe da, in der ersten KR haben wir dann auch glatt exakt den nötigen Kampfwert von 40 erreicht. (Zu diesem Zeitpunkt stand schon ein Gor auf Feld 0, aber dass der das Geröll verstärkt, wird erst auf der Thronsaalkarte eingeführt.)
Und danach erst hat sich Kram in den Thronsaal begeben und erfahren, dass das Geröll quasi der Endgegner war! :lol:
Na ja, dann ist er am nächsten Tag eben wieder rausmarschiert und schon war die Legende gewonnen - so habe ich die auch noch nicht gespielt! :lol:
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 3958
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Galaphil » 27. Dezember 2021, 13:02

Hallo TroII

Sehr schön. Bei unserer Partie damals hattest du ja auch vorgezeigt, dass du das Spiel beherrscht.

Tatsächlich finde ich Bau-Automas sehr anstrengend, da sie einem oft die Planeten wegschnappen. Vor allem mit der Endwertung, die meisten unterschiedlichen Planetenarten kolonisiert haben.

Nun ja der Automa sammelt kontinuierlich seine Punkte, während ein Spieler die ersten Runden manchmal stagniert oder sogar Minuspunkte bekommt. Dafür explodieren die Punkte im Allgemeinen am Ende, bzw bekommt man da ja noch mal jede Menge Punkte über das Tech-Brett und die Endwertung.
Jedenfalls denke ich, dass auch der Automächtig für dich keine allzugroße Herausforderung sein wird, und du beim Ultoma einsteigen solltest (und als wahre Herausforderung den Alptrauma bespielst, weil der in all meinen Partien über 200 Punkte generiert hat!)

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3667
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Tavernentratsch

Beitragvon Schattenhexe » 29. Dezember 2021, 09:41

Hallo liebe Andori!

ich habe zu meiner großen Freude an Weihnachten "Die Abenteuer des Robin Hood" geschenkt bekommen. Tatsächlich habe ich das Spiel noch nicht von seiner Verpackungsfolie befreit (wird sich heute voraussichtlich ändern), aber ich meine mich zu erinnern, schon an verschiedenen Stellen etwas von mehreren Ergänzungen zum Grundspiel gelesen zu haben. Daher jetzt schon meine Frage: Gibt es irgendwo eine Übersicht der ergänzenden Spielmaterialien, vielleicht sogar ein eigenes Forum oder wird das hier über die Taverne organisiert?
Habt schonmal vielen Dank!

Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht
Die Schattenhexe
Benutzeravatar
Schattenhexe
 
Beiträge: 112
Registriert: 19. Oktober 2021, 07:29

VorherigeNächste